Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Linda in USA am 21.03.2003, 17:28 Uhr

Der Krieg hat begonnen - endlich!

Das waren die Schlagzeilen einiger kuwaitischen Zeitungen, die sich noch gut an Kuwaits Bekanntschaft mit Saddam erinnern.

Immer mehr irakische Soldaten ergeben sich sofort, ohne auch nur einen Schuss gefeuert zu haben. Der Tenor dieser Soldaten war "warum sollen wir Saddam verteidigen? Wir sind froh, dass wir befreit werden".

Und zum Thema kontrollierte Medien in den USA (nochmal): wusstet ihr, dass mehr als 500 Reporter aus versch. Laendern bei den Kampftruppen der US und der UK mitfahren bzw. mitfliegen und LIVE berichten? Ob es bei den Marineeinheiten, den Airborne Einheiten (Spezialeinheiten) oder wie gestern bei der 7th Cav. Panzereinheit ist - es wird alles genau beobachtet und unzensiert und LIVE berichtet. Soviel dazu, dass das Pentagon kein Journalisten haben will, um Sachen "vertuschen" zu koennen.

Ich sehe gerade wieder LIVE Bilder - zum Glueck ist es ja recht ereignislos, weil keiner der Iraker fuer Saddam kaempfen will. Und auf die von den "Friedensgegnern" angekuendigten Flaechenbombardements gegen tausende unschuldige Zivilisten warte ich auch noch - das heisst, mir war von Anfang an klar, dass es dazu niemals kommen wird, aber mir glaubt ja eh niemand. Ich hoffe, dass jetzt einige endlich mal die Augen aufmachen und erkennen, dass die USA kein Interesse daran hat, Zivilisten abzuschlachten (im krassen Gegensatz zu Saddam). Ob die "Friedensgegner" es zugeben koennen, dass sie sich geirrt haben, wenn die Iraker sich freuen, endlich frei zu sein? Ich bezweifle es.

 
26 Antworten:

wo lebst du eigentlich ? ganz bestimmt sehr weit weg......

Antwort von sasu am 21.03.2003, 17:36 Uhr

von jeglicher gefahr. sonst wuerdest du den krieg nicht so befuerworten.
ich dahingegen darf den usa-nachschubtransporten hier zusehen, wie sie ihr zeug runterschaffen, durch welches u.u. menschen sterben. dabei wird mir jedesmal ganz schlecht.....
hast du eigentlich kinder ? kann ich mir eigentlich nicht vorstellen. wenn ich meinem kleinen i.d.augen sehe kommen mir naemlich jedesmal die traenen, wenn ich daran denke, wieviele kinder da unten jetzt dem bombenhagel zuhoeren muessen und wieviele muetter um das leben ihrer kinder bangen muessen. diese menschen sind fuer den rest ihres lebens gestraft, weil sie eine ewige angst in sich tragen werden. und wohin diese fuehren kann will ich mir gar nicht ausmalen.......

eine tieftraurige sasu

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wo lebst du eigentlich ? ganz bestimmt sehr weit weg......

Antwort von Linda in USA am 21.03.2003, 17:44 Uhr

Ne, Krieg befuerworte ich nicht, denn es koennte meinen Mann direkt betreffen. Aber dass Saddam weg muss - nach 12 Jahren Kasperltheater - ist mir klar geworden. Anders geht es einfach nicht. Du lebst in einer Scheinwelt wenn du glaubst, dass die Irakis bis jetzt in einer heilen Welt lebten, die jetzt abrupt von den USA zerstoert wird. Deshalb finde ich das ewige rumgejammere ueber die "armen Kinder", die jetzt von den USA angeblich abgeschlachtet werden, einfach nur surreal. Den Kindern kann es erst wieder gut gehen, wenn die Hilfe aus dem Ausland fuer medizin und Lebensmittel ausgegeben wird, nicht fuer chemische Waffen und Prunkpalaeste unter Saddam.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:

Antwort von ulitka am 21.03.2003, 17:46 Uhr

Linda, hast du dir jemals vorgestellt, wie es den Menschen geht, die nachts in ihren Häusern sitzen, jedes Geräusch belauschen und wenn sie ein Flugzeug fliegen hören, dann versuchen sie jedesmal einzuschätzen, ob nah oder weit. und wenn nah, dann warten sie auf DEN knall und in DEM moment wissen sie nicht, ob sie den knall überleben. denk bitte darüber nach, bevor du vor freude tanzt....
ist echt unglaublich, dass man so empfinden kann wie du, Linda.
margarita

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil

Antwort von Linda in USA am 21.03.2003, 17:52 Uhr

Ich habe lediglich die Schlagzeilen von kuweitischen Zeitungen wiedergegeben. Beschwer dich bei denen ueber ihre "Freude" (die muesten es aber besser wissen, denn Kuwait war ja schonmal Opfer von Saddams Bomben). Ueberhaupt scheinen die Leute in Baghdad nicht gerade panisch die Stadt zu verlassen.

Ich tanze hoechstens vor Freude, weil der Irak bald eine "Saddam Free Zone" sein wird. Oder glaubst Du, es waere besser, wenn er weiter an der Macht bliebe?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Linda: Du glaubst wohl noch an den Weihnachtsmann, oder?

Antwort von Nic*&*Yannick am 21.03.2003, 17:52 Uhr

Hast Du schon mal was von kontrollierter Berichtserstattung gehört?

Meistens steht dann ein "einheimischer Kontrolleur" neben dem Korrespondenten. Dieser passt dann schon auf, dass die Befragten das Richtige sagen.

So lief es im Irak - hatte ein Korrespondent erzählt - warum soll es nicht bei den amerikanischen Truppen genauso laufen? Wir sehen ja nicht alles!

Damals, wo ein Mädel vor der UN oder so ausgesagt hatte, hat sich auch später rausgestellt, dass alles Schwindel war und sie die Tochter eines Botschafters.

Manno, bist Du naiv!!

Und hör doch mit dieser Kriegspropaganda auf!! Nichts rechtfertigt, dass Kinder sterben!!

Erschütterten Gruß
Nicole

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

die waffeninspekteure waren dort,.......

Antwort von sasu am 21.03.2003, 17:57 Uhr

und es wurde begonnen mit der zerstoerung von waffen. frueher o. spaeter haette saddam klein beigegeben und wenn nicht, haette man immer noch etwas unternehmen koennen. und dann waeren die andern, die gg. den krieg sind vermutlich auch zugestimmt. aber eben erst, wenn der alleletzte versuch gescheitert waere. aber nein, hr. bush muss ja alles abblasen, weil IHM JETZT nach krieg war. und genau das ist das aergerniss. ER hat allein bestimmt.
und darueber, dass saddam weg muss, sind wir uns einig. das ist hier nicht grundlage der diskussion. dass die menschen dort unterdrueckt wurden ist auch klar. aber die irakische bevoelkerung hatte bis gestern ihr schicksal selbst in der hand. wenn sie sich gg. saddam aufgelehnt haben, wussten sie was kommt. von daher konnten sie derartiges vermeiden und in relativem frieden leben.
nur jetzt haben sie gar nichts in der hand, weil mr. bush entscheidet, wo die naechste bombe menschen umbringt......
siehe das coratische volk als beispiel. sie wussten, dass sie ihre freiheit nur durch krieg erreichen und DAS CROATISCHE VOLK hat sich DAFUER entschieden und nicht irgendwelche 3. laender !!!!

sasu

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wer lesen kann, ist klar im Vorteil

Antwort von ulitka am 21.03.2003, 18:03 Uhr

o ja, die verlassen ihre stadt nicht, weil sie 1. kein geld dafür haben, 2. kein richtiges ziel (wo sollen sie noch hin?) und 3. weil es in der psyche der menschen tief sitzt : lieber ein schreckliches ende, als endloses schrecken. die menschen sind resigniert, die leben schon seit jehren unter schrecklichen umständen, die du gar nicht nachvollziehen kannst (ich auch nicht so richtig). diese mneschen sehen einfach keinen ausweg, wann wirst es begreifen?????? und ich bezweifle wirklich, dass ihnen ein ausländischer ungläubiger agressor lieber ist als der diktator, der wirklich und grausam ist, aber aus eigenen kreisen stammt. Galub mir, ich habe in einem land mit diktatur gelebt, wir waren nicht glücklich damit und haben auch rumgemekkert und es gab welche die nach westen geflohen sind, aber wäre damals jemand fremder in unser land gekommen, hätte ich das auch verteidigt, denn patriotismus wird vom klein an anerzogen. ich hätte den fremden nicht als befreier gesehen, sondern als anneksor.
dass du alles so eiseitig siehst, linda, verstehe ich sehr gut, den mein vater war auch bei der armee und ich weiß wie da die notwenigkeit eines krieges untergejubelt wird, und als Angehöriger WILL man glauben, dass der liebste mensch nicht umsonst sterben könnte...
ich wünschte, dass dieser krieg schnell und möglichst unblutig zu ende geht. alles gute für deinen mann, aber nicht weil ich denkrieg gut heiße, sondern, weil ich den tot hasse, besonders den sinnlosen.
Gruß, margarita

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Linda: Du glaubst wohl noch an den Weihnachtsmann, oder?

Antwort von Linda in USA am 21.03.2003, 18:18 Uhr

Genau, nichts rechtfertigt, dass Kinder sterben. Deshalb muss Saddam weg, der diese Kinder verhungern laesst, waehrend er sich Palaeste baut. Wieviele Zivilisten sind denn eigentlich in Baghdad bis jetzt in diesem Krieg durch Bomben umgekommen? Soweit ich mitgekriegt habe, werden sehr gezielt nur Regierungseinrichtungen getroffen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ueber 50 % der Iraker sind unter 18 Jahren. Wie sie sich wohl fuehlen, Luftalarm, Flugzeuggerausche, Explosionen!!!!!!!! Es gibt keinen guten Krieg!!!

Antwort von Germi am 21.03.2003, 18:41 Uhr

...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Linda hat schon Recht

Antwort von Nina H. am 21.03.2003, 18:45 Uhr

ich verstehe euch nicht ganz. Ihr geht mit KEINEM Wort auf die neuen Chancen der Bevölkerung ein, das gibt mir zu denken.

Um was geht es euch wirklich?

Linda hat schon Recht, der Großteil der Bevölkerung sieht nicht nur Negatives in dem Krieg.

Ich kann mich noch erinnern wie 91 Hass-Demos unternommen wurden...die blieben aus, überhaupt ist es sehr still und mit Erleichterung sah auch ich die Live-Bilder auf verschiedenen Kanälen.

Sicher, es gibt noch genügen Truppe die Saddam wie einen Gott anhimmeln und sich dafür wohl auch in die Luft sprengen würden...es wird nicht einfach werden.

Wir werden sehen.

Auf jeden Fall: seht mal nicht alles so negativ. Ein Krieg ist hässlich und übel, er kann aber auch Neues/Besseres bringen.

Hitler wurde nicht anders verscheucht.

LG,

Nina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Linda: Ich gebe Dir voll kommen recht . Und ich bin auch nicht fuer Krieg. Mein Mann ist da unten und es ist ein scheiss Gefuehl nicht zu wissen ob deine Kinder morgen noch einen Vater naben!! Aber was sein muss muss sein.

Antwort von jassy am 21.03.2003, 18:46 Uhr

o.T

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Kinder

Antwort von Nina H. am 21.03.2003, 18:55 Uhr

Liebe Leute,

es starben jahrelang Kinder unter Saddam, sie wurden gefoltert, gequält, gedemütigt und getötet und nun kommt ihr JETZT und verdammt Bush?

Ich empfinde die Demos hier sowas von scheinheilig...diese ganzen Menschen hätten vor Jahren alle ihr Auto packen sollen, runterfahren an die Grenze und DORT GEGEN Saddam protestieren sollen. Echt, die Prioritäten sind total falsch gesetzt und das stößt mir sauer auf :-(((

Mensch, statt auf den Strassen herumzustänkern, wäre es besser die Bevölkerung aufzufangen, entgegenzutreten und sie zu unterstützen.
DAS hätte viel mehr Sinn als diese Aufstände die NIEMANDEN was bringen.

Habt ihr euch mal Gedanken gemacht, dass inmitten von jahrelange, nutzlose Quatscherei und Laberei Zivilisten und Kinder starben und zwar einfach weil Saddam die absolute Kontrolle wollte, er kein Geld für sein Volk ausgeben wollte?

Da kann man sich auch mal Vorwürfe machen. Was hätte man nicht alles an Leid einsparen können, wenn man ihm schon damals den garaus gemacht HÄTTE.

Ich weiß nicht, warum Bush Senior ihn laufenließ...vielleicht hat Senior ihn unterschätzt oder hat sich blenden lassen.

Auf jeden Fall bin ich überzeugt, dass die US-Armee sich allergrößte Mühe gibt keine Zivilisten zu töten.

Nina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kinder

Antwort von Germi am 21.03.2003, 19:10 Uhr

Liebe Nina,

dann haetten die USA Hussein nicht noch stark machen sollen, nachdem der Irak 1986 FLAECHENDECKEND Giftgas gegen iranische Truppen eingesetzt hat. 1887 haben die USA einen Grossteil der iranischen Marine zerstoert und damit Saddam Hussein unterstuetzt.
Das finde ich scheinheilig. Und Du kommst JETZT und findest Hussein schei... und die amerikanische Politik gut?
Wie kann man Giftgasangriffe tolerieren????????.
Bagdad brennt und es leidet die Bevölkerung!!!!!!!!!!!!!!!!
Krieg ist eben kein politisches Mittel, es ist pure Gewalt!!!!!!!!!!

Germi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Zu den Friedensdemos...

Antwort von Anna und Paul am 21.03.2003, 19:25 Uhr

...Nina, wird übrigens zum Großteil aufgerufen von Organisationen, die SEIT JAHREN! gegen das UN-Embargo "arbeiten" und die irakische Bevölkerung unterstützen.

Grüße
Anna

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kinder

Antwort von Nina H. am 21.03.2003, 19:28 Uhr

ich behaupte ja nicht, dass die Amis nur lieb und gut sind.

Das ist kein Staat auf diesem Planeten!
Auch D nicht. Die haben nämlich den Irak auch gut versorgt *wollen wir nicht vergessen gell*

Nur, mir gehts gerade darum wie es jetzt ist und jetzt ist es mir Recht, dass nun versucht wird den Saddam zu beseitigen. Ja, es ist mir Recht und nicht nur mir.

Vielleicht haben die Regierungen von damals nicht richtig die Lage gepeilt.
Früher gab es auch noch nicht soooo viele Anschläge auf die westlichen Ländern, findest du nicht???

Saddam muss weg und auf dem normalen Weg gehts ja leider nicht.

Wie schon oft geschrieben- Kinder starben auch schon vor dem Krieg und es hat keinen gejuckt, oder?

Oder bist du auf die Strasse gegangen und hast was für die Kinder getan???

Nina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

damit haben sie nicht nur geholfen

Antwort von Nina H. am 21.03.2003, 19:32 Uhr

"...von Organisationen, die SEIT JAHREN! gegen das UN-Embargo "arbeiten" und die irakische Bevölkerung unterstützen."

Damit haben sie indirekt Saddam unterstützt! Das war falsch. Somit konnte er weiter schalten und walten und die Embargos liefen ins Leere.

Die Embargos waren dafür gedacht, dass er unter druck gerät und aufgibt.

Ach, da ist über Jahre soviel falsch gelaufen.

Der Senior hätte es anständig zu Ende bringen sollen, dann wäre jetzt Ruhe! Und in der Zwischenzeit hätten nicht so viele Menschen DURCH Saddam sterben müssen.

Nina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kinder

Antwort von Germi am 21.03.2003, 19:37 Uhr

Hallo Nina,

ich habe immer noch keine Lust, die gesprungene Schallplatte zu spielen. Hier also die Kurzfassung: Ich weiss, dass auch Deutschland mit dem Irak Geschaefte gemacht hat und ich finde das totale Schei..e. Ich habe das schon x-mal geschrieben, gelle!!!!!!!!!

Kannst Du mir mal sagen, was ich auf der Strasse für die irakischen Kinder haette tun sollen????

Und doch, es juckt mich, wenn ich von Unrecht hoere, ich koennte schreien, wenn ich wieder mal lesen oder sehen muss, dass Menschen gefoltert und gequaelt werden. Der afrikanische Kontinent ist voll von Menschenquaelern, nicht weil Farbige besonders sadistisch veranlagt sind, sondern weil zu viele Menschen in bitterster Armut leben.

Soll ich fuer jeden unschuldigen Toten auf die Strasse gehen? Und wer ernaehrt mich dann??? Was nuetzt es, wenn ich taeglich auf die Strasse kotze, weil es so furchtbar auf der Welt ist. Trotzdem, Krieg ist eine ganz andere Dimension, als das was Saddam seinem Volk angetan hat.


Germi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ist der Papst auch ein Hussein-Freund????

Antwort von Germi am 21.03.2003, 19:40 Uhr

Mit Medikamenten und Lebensmitteln wurde dem Volk und nicht Hussein geholfen. Das UNHCR hat sich sehr stark im Iran engagiert und wird das auch nach einem Krieg wieder tun.

Vor dem Krieg war die Lage schlimm im Iran, mit dem Krieg wird es eine Katastrophe.

Germi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ist der Papst auch ein Hussein-Freund????

Antwort von Germi am 21.03.2003, 19:40 Uhr

Mit Medikamenten und Lebensmitteln wurde dem Volk und nicht Hussein geholfen. Das UNHCR hat sich sehr stark im Iran engagiert und wird das auch nach einem Krieg wieder tun.

Vor dem Krieg war die Lage schlimm im Iran, mit dem Krieg wird es eine Katastrophe.

Germi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ist der Papst auch ein Hussein-Freund????

Antwort von jacqueline am 21.03.2003, 20:08 Uhr

Saddam hat die Medikamente/ Lebensmittel seinem Volk weggenommen und sie weiterverkauft.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

An Jacqueline: Stimmt so nicht

Antwort von Germi am 21.03.2003, 20:17 Uhr

Also ich habe vorhin einen Bericht im Fernsehen gesehen, da hat jemand vom UNHCR berichtet, wie im Irak geholfen wurde und dieser Mann war dort. Ich habe Fernsehbilder gesehen von einer Mutter mit Kind, die Mutter hatte ein Mittel gegen Durchfall in der Hand und der Aufdruck UNHCR war deutlich zu sehen.

Aber solche Sachen passen natuerlich nicht in eine bestimmte Art der Propaganda.

Das UNHCR hat uebrigens zu Spenden aufgerufen, weil nach dem Krieg eine humanitaere Katastrophe droht, die Menschen brauchen Nahrung und Lebensmittel.

Germi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: An Jacqueline: Stimmt so nicht

Antwort von jacqueline am 21.03.2003, 20:59 Uhr

Germi,

Gut konnte dieser Mutter mit Kind geholfen werden !

Hat Saddam nun deswegen seinen anderen Leuten die Medikamente und Lebensmittel nicht weggenommen/vorenthalten ?


jacqueline

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: An Jacqueline: Stimmt so nicht

Antwort von Germi am 21.03.2003, 21:15 Uhr

Hallo Jacqueline,

ich wehre mich hier nur gegen die vollkommen einseitige Darstellung. Saddam hat sein Volk hungern und sterben lassen.

Aber nicht jede Hilfe vonn aussen wanderte in Husseins Tasche. Mir geht es um die Wahrheit und dazu gehört, daß das UNHCR Hundertausenden Irakern geholfen hat. Das ist allerdings zugegeben ein Tropfen auf den heißen Stein bei ca. 24 Millionen Irakern.

Die Welt ist nicht schwarz - weiss. Es gibt noch vieles dazwischen.

Germi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nina, warst du dort? Ciao, Kerstin!

Antwort von Kerstin Nie. am 23.03.2003, 7:14 Uhr

cu

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

An Nina!

Antwort von Kerstin Nie. am 23.03.2003, 7:26 Uhr

Glaubst du wirklich, daß Hussein beeindruckt gewesen wäre, wenn alle zusammengehalten hätten?
Eben DAS glaube ich NICHT!
Er hat nicht einmal Skrupel, selber sein Volk zu töten und da glaubst du, ihn würde das kratzen, wenn noch ein paar mehr Bomben abgeworfen würden?
Das hier ist kein Märchen, es ist die Realität! Und so ein Machtbessener, wie Hussein, wird Niiiiieee FREIWILLIG ZU KREUZE KRIECHEN!!!
Eher wird er bis aufs letzte Hemd seine Mammen kämpfen lassen, um dann vielleicht am Ende Selbstmord zu begehen (wie Hitler, auch wenn es umstritten ist) oder zu flüchten...
Aber bis dahin...

Ciao, Kerstin!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Sollte "Mannen" heißen und nicht "Mammen". Ciao, Kerstin!

Antwort von Kerstin Nie. am 23.03.2003, 7:27 Uhr

cu

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.