Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von farfalla1 am 12.11.2016, 14:47 Uhr

DKMS-Typisierung: kostenlos oder kostenpflichtig?

Hallo, wer kann mir sagen, ob Kosten auf mich zu kommen, wenn ich mich über die Internetseite der DKMS anmelde zur Typisierung usw?
farfalla

 
15 Antworten:

Kostenlos!

Antwort von katja13 am 12.11.2016, 14:51 Uhr

Man kann spenden, wenn man möchte.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:Danke für die schnelle Antwort! o.T.

Antwort von farfalla1 am 12.11.2016, 14:56 Uhr

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:Danke für die schnelle Antwort! o.T.

Antwort von farfalla1 am 12.11.2016, 14:56 Uhr

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ERST MAL kostenlos

Antwort von DecafLofat am 12.11.2016, 18:09 Uhr

wenn du die ersttypisierung selbst mit abstrich mundhöhle machst. wenn du dann aber in frage kommst als "spender" und so "speziell" bist dass sie dich brauchen können als potentielle spenderin dann erfolgt eine ausführlichere typisierung und die kostet normal um die 30 EUR/p P.
(weiß ich aktuell en detail weil bei meinem mann in der firma eine belegschaftsaktion durchgeführt wurde und die kosten von der firma - also arbeitgeber - übernommen wurden. war erst im frühjahr 2016)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

nein komplett kostenlos

Antwort von Johanna3 am 12.11.2016, 18:23 Uhr

Als ich als Spenderin in Frage kam, war auch die weitere Typisierung kostenlos. Wenn man spendet, werden auch Reise und Hotelkosten KOMPLETT übernommen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ERST MAL kostenlos

Antwort von Leena am 12.11.2016, 19:59 Uhr

Die ausführliche Typisierung kostet (die Organisation) und deshalb wird bei solchen Groß-Aktionen sehr gerne gesehen, wenn jemand - als Spende - die anfallenden Kosten übernimmt. Gilt entsprechend auch bei Einzelpersonen - man muss aber nichts zahlen, auch wenn man spenden darf!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ERST MAL kostenlos

Antwort von DecafLofat am 12.11.2016, 20:13 Uhr

mein mann hat die überweisung der firma selbst eingetippt an die DKMS - er macht u A das betriebliche gesundheitsmanagement im job.
dann war das wohl eine "spende" von 30 EUR pro mitarbeiter der in frage kam. :o)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ich hab nie was bezahlt - im Gegenteil

Antwort von Ellert am 13.11.2016, 10:55 Uhr

Typisierung gratis
danach nochmals als ich in Frage kam viel Blut nochmals abgenommenbeim Hausarzt, alles von der DKMS bezahlt
Wäe ich genommen worden dann wären alle Kosten über die Krankenkasse gelaufen von Klink über Verdienstausfall etc
niemals hätte ich als Spender was zahlen müssen.

Auf einem ganz anderen Blatt steht dass die von Spenden leben und diese auch dringend brauchen
aber wer sagt ermöchte mitmachen und kann nicht zahlen wird er dennoch gernee genommen

dagmar

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

aber Spende ist freiwillig

Antwort von Ellert am 13.11.2016, 10:57 Uhr

wenn da einer in Frage kommt mit Hartz
darf der dann nicht typisiert werden ?

Ich habe damals als ich feingetestet wurde mit denen mehrfach und lange telefoniert
was auf uns zukommt etc
die hätten sogar Haushaltshilfe für die Kinder bei mir übernommen
aber ich denke nicht DKMS sondern eben dann der Spender und dessen Krankenkasse

dagmar

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ERST MAL kostenlos

Antwort von Himbeere90 am 13.11.2016, 12:14 Uhr

Wir haben auch bei der weiteren Typisierung nichts bezahlt. Das ist erst ein paar Wochen her!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: DKMS-Typisierung: kostenlos oder kostenpflichtig?

Antwort von fabiansmama am 13.11.2016, 13:49 Uhr

Die DKMS lebt von Spenden und freut sich somit natürlich, wenn jemand zahlt. Aber jeder kann sich kostenlos typisieren lassen und helfen, auch wenn er finanziell nicht gut gestellt ist.
Wir dürfen aus gesundheitlichen Gründen keine Stammzellen oder Knochenmark spenden und haben deshalb zb Geld gespendet bei einer großen Typisierungsaktion.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: DKMS-Typisierung: kostenlos oder kostenpflichtig?

Antwort von Nadja 08.09.16 am 13.11.2016, 21:22 Uhr

Typisierung (erste und zweite), Anfahrt, Spende, Übernachtung etc alles kostenlos. Man KANN die "Kosten" spenden.
Mein Mann war im Sommher zur Spende in der Charite. Er wurde für die entsprechenden Tage von der Arbeit freigestellt, hat sein Gehalt aber voll bekommen. Sein AG hätte die Lohnkosten bei der DKMS geltend machen können, hat diese aber gespendet.
Mein Mann hat die Fahrtkosten "gespendet", indem er sie nicht geltend gemacht hat...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: DKMS-Typisierung: kostenlos oder kostenpflichtig?

Antwort von shinead am 14.11.2016, 9:54 Uhr

Du erhältst ein Starterpaket mit Stäbchen, Rückumschlag, Anleitung, Info-Broschüre und einen Überweisungsträger.
Die DKMS bittet im Starterpaket um eine Spende in Höhe der Typisierungskosten. Diese ist aber nicht verpflichtend. Wer das Geld nicht hat, kann sich selbstverständlich auch ohne Spende typisieren lassen. Wer das Geld hat, kann aber auch den doppelten Betrag spenden und so die Typisierung eines anderen übernehmen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:Danke auch für alle weiteren Antworten, sehr hilfreich! o.T.

Antwort von farfalla1 am 14.11.2016, 12:34 Uhr

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:Danke auch für alle weiteren Antworten, sehr hilfreich! o.T.

Antwort von farfalla1 am 14.11.2016, 12:34 Uhr

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.