Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von fiammetta am 03.10.2013, 10:49 Uhr

Bitte?

Hi,

ich finde das Verhalten Deiner Mutter dreist und sehr respektlos. Was hielt sie denn davon ab, ihre Idee erst mit Dir zu besprechen und dann den Mund aufzumachen?

Während meiner Studentenzeit war ich oft genug die Auffangstation für alle möglichen Freunde und Bekannte. Mit einigen klappte es tadellos, andere verwüsteten die gesamte Wohnung binnen 10 Minuten, telefonierten stundenlang ins Auslang, was ich dan bezahlen mußte, weil sie kein Geld hatten, kochten mehrere Abendessen, da sie das wegwarfen, was ihnen beim Koch nicht direkt gemundet hatte, wobei sie sich aber nie an den Einkaufskosten beteiligten oder schafften es, sich fünfmal (!) am Tag dauerzuduschen. Deren Großzügigkeit mit meinem Hab und Gut endete bei solchen Leuten grundsätzlich nicht mit einer Beteiligung an den Kosten oder wenigstens einer Einladung zum Essen oder der Übernahme der Wohnungsreinigung. Den Saustall mußte ich dann noch sauber machen. Den Vogel schoß eine Kumpeline ab, die sich nicht nur großzügig in meinem Zimmer all der Dinge bediente, die sie halt gerade brauchen konnte und die ich dann stundenlang suchen konnte bis sie sie mir dann völlig überrascht und regelrecht echauffiert ob meiner "Kleinlichkeit" zumindest ein paar Dinge für wirklich privat zu erachten aushändigte, sondern sich sogar an einem meiner Auftraggeber vergriff, dessen Adresse sie in meinem Adressbuch ausfindig gemacht hatte, ihn dann kontaktierte und mir fast meinen Job weggeschnappt hätte. Anders ausgedrückt: Du weißt nie, wen Du Dir da ins Haus holst, zumal sich niemand selbst als lästig empfindet. Du bist auch nicht für ihre - in diesem Falle - Spießerpräferenzen zuständig, die Dir dann wieder absehbar in Dein Leben pfuschen. Dankbarkeit und Respekt werden sowieso zunehmend zur Mangelware.

Zu uns kommen oft die Nachbarskinder zum Spielen und mir persönlich ist das mitunter schon zu viel, zumal ich ja auch viel von daheim aus arbeite. Ich lasse sie meistens trotzdem gewähren, weil sie immerhin inzwischen begriffen haben, dass mein Arbeitsplatz vollkommen tabu für sie ist und ich sonst ungemütlich werde. Stell Dir aber jemanden vor, der als erwachsener Mensch - und die sind oft übergriffiger als Kinder - gerade aus purer Langeweile Ansprache will oder ganz dringend irgendetwas aus Deinem Arbeitszimmer braucht... Nee, nee.

Ich hätte auch nicht die Energie, lange darauf zu warten, dass Mutti sich dadurch aus der Affäre zieht, indem sie wieder Mist und zwar diesmal über mich absondert, nur um eben wieder gut dazustehen. Mein Erfahrungswert besagt, mach es selbst, sei liebenswürdig-verständnisvoll, aber absolut unmißverständlich dabei und zwar ohne in die Rechtfertigungskiste zu greifen. Du bist so oder so die Böse und Verständnislose und schuld an eh` allem, da kannst Du ihnen wenigstens ganz nett ein schlechtes Gewissen machen, um für alle Zeiten Deine Ruhe zu haben. Etwas vordergründige Ironie entspannt die Situation in solchen Fällen oft sogar ungemein.

Die Aktion und die Beweggründe Deiner Mutter hören sich für mich nach maßloser Langeweile und Selbstüberschätzung bei gleichzeitig zu kleinem Selbstbewußtsein an. Setz also jetzt die Grenzen, denn sonst zieht das einen Rattenschwanz an solchen Spielchen nach sich. Wie würde sie eigentlich im umgekehrten Falle reagieren?

LG

Fiammetta

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.