Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Frosch am 21.06.2005, 12:52 Uhr

An Leolu :-(((

Du schreibst:
„Ich habe mich früher öfters gefragt, wenn Du mit dem Auto ins Schleudern kommst und vor Dir die geliebte Katze steht und Nachbars Rotzblag (war wirklich eins) was Dich immer Arschnloch nennt. Ich hätte aufs Kind gesteuert!“

Also umgekehrt, dann wäre es durchaus OK, wenn ich statt meinem Hund dann Dein Kind überfahren würde, weil es ein Rotzbalg ist und mich geärgert hat! Da könntest Du sicher meinen Standpunkt gut nachvollziehen, oder?!

Das ist doch eine kranke Einstellung...

LG Antje

 
45 Antworten:

wieder typisch Mensch!!!

Antwort von Leolu am 21.06.2005, 13:45 Uhr

Seh es als krank an oder nicht, ist mir recht schnuppe! Und wie gesagt, daß mir mein Kind natürlich wichtiger ist als Dein hund, und mir mein Kind natürlich auch wichtiger ist alks Du, müßtest Du dann dran glauben, wenn Du sowas tätest!
Mir ist erstamal meine familie am wichtigsten und dazu gehören auch meine Tiere! erst dann guck ich was weiter kommt. Wen Du eine andere Wertvorstellung hast, dann ist mir das egal!
Wie gesagt, mein Kind wichtiger für mich als Dein Hund, ob ich Deine Entscheidung nachvollziehen könnte oder nicht, ich würde es keinem raten! Was würdest DU denn machen? Dein Kind oder mein Kind?
Ich würde sicher auch nicht auf mein Kind zusteuern! Ich steh immer zuerst hinter denen, die mir vertrauen, die mich lieben, die ich liebe und deren Verantwoprtung in meinen Händen liegt!
Eigentlich geht es doch nur darum, wie hoch ich das Leben eines Tieres ansehe, und Nein, ich finde ein Tier nicht unbedingt weniger wert als ein Mensch!
Wer bin ich,daß icb behaupten kann, ein Lebewesen wäre weniger wert ,nur weil es nicht meiner Rasse angehört. So etwas borniertes und von sich überzeugtes kann auch nur ein Mensch sagen! Daher ist mir diese Rasse auch oft einfach zuwider, weil sie vollkomemn grundlos so dermaßen von sich überzeugt ist, und ihre Existenz über alles andere stellt! Keine Gattung hat so viel Scheiße auf dieser Welt angerichtet wie die Menschheit, kein anderes Lebewesen ist so skrupllos, so egoistisch und so dermaßen von sich überzeugt!
Der Mensch, das vernunft begabte Wesen. Das ich nicht lache, wer schlachtet sich denn immer gegenseitig ab, nur um noch reicher zu werden, noch mehr Boden zu haben oder einfach, weil man eine andere Menschenrasse für minderbemittelt hält? Wer mißbraucht Hilflose und quält zum Spaß? In der Tierwelt wirst DU so etwas so gut wie nie finden, warum sind sie dann weniger wert? manchmal wünschte ich echt ein anderes Wesen hätte so die Herrschaft über diesen Planeten, schlimmer als wir können sie es nicht machen!!!
LG
Nina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nachtrag

Antwort von Leolu am 21.06.2005, 13:52 Uhr

übrigens ein Thema, wo es sich gar nicht lohnt mit mir drüber zu diskutieren, weil ich da mehr wie eisern bin. Und ich habe da schon zig Diskussionen durch. Da muß sich auch keiner nun persönlich angegriffen fühlen, nur weil er es anders sieht. Ich weiß, daß nur wenige meine Meinung teilen (habe aber auch schon welche gefunden). Aber so seh ich das halt, und das ist eins der wenigen Themen, wo ich mich absolut nicht belehren lassen oder wo man mich unstimmen könnte!
Aber ich kann und will da nicht aus meiner Haut raus.
Und sagt nun nicht, ich wär dumm oder krank, ich habe mir da oft schon sehr viele gedanken drum gemacht, ich habe wahrlich keinen Grund gefunden, was einen Mensch mehr wert machen könnte, aus halt persönliche Gründe, wie das ist meine familie!
LG
Nina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @ Leolu

Antwort von knolle11 am 21.06.2005, 13:53 Uhr

Das war ein ganz schönes tolles Posting von dir. Sorry, musste ich jetzt einfach sagen. Denke aber auch so wie du.
Gruss Anke

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @ Leolu, Knolle11

Antwort von andrea70 am 21.06.2005, 13:56 Uhr

Hallo,

nach diesen Ausführungen hoffe ich doch, daß ihr nicht die armen Tiere ausbeutet, indem Ihr Fleisch aus Massentierhaltung kauft und verspeist, oder? Oder stehen auch diese Tiere dann nicht so nah, da ihr diese nicht kennt?
Ich hatte übrigens auch mal einen Hund, den ich sehr geliebt habe. Außerdem bin ich auch "Tierfreund", was ich täglich beweise, indem ich keine Tiere esse. Aber ein Tier über ein Kind stellen? Das wäre mir nicht in den Sinn gekommen.

LG Andrea

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

danke, das passiert selten:-) bin pos. überrascht! m.T.

Antwort von Leolu am 21.06.2005, 13:57 Uhr

und vorallem geben es nicht alle zu, weil sie genau wissen, was ihnen dann blüht:-). Entwder harte Kommentare oder Strafung durch Nichtbeachtung, weil man für blöd oder krank erklärt wird.
Aber tut doch gut zu wisen, daß man da nicht ganz allein so denkt!
LG
Nina



+

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

?????????????????

Antwort von Frosch am 21.06.2005, 13:59 Uhr

Hallo,

sach mal, gehts noch??????? Jetzt werd ich echt sauer - Du hast doch KEINE Ahnung, wie ich über Tiere/Tierhaltung etc. denke!!!!!!!! Halt mal den Ball flach.

Also nochmal:

Du schreibst:
„Ich habe mich früher öfters gefragt, wenn Du mit dem Auto ins Schleudern kommst und vor Dir die geliebte Katze steht und Nachbars Rotzblag (war wirklich eins) was Dich immer Arschnloch nennt. Ich hätte aufs Kind gesteuert!“

Also wärs OK, wenn ICH statt auf MEINEN Hund auf DEIN Kind steuern würde?!

Eine einfache Frage, bitte eine EINFACHE Antwort!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

schliese mich an...super geschrieben:-)ot

Antwort von diana am 21.06.2005, 14:07 Uhr

....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nochmal an Leolu - Textanalyse ;-)

Antwort von Frosch am 21.06.2005, 14:10 Uhr

Seh es als krank an oder nicht, ist mir recht schnuppe! Und wie gesagt, daß mir mein Kind natürlich wichtiger ist als Dein hund, und mir mein Kind natürlich auch wichtiger ist alks Du, müßtest Du dann dran glauben, wenn Du sowas tätest!
 Also führst Du Deine eigene Argumentation ad absurdum...?

Mir ist erstamal meine familie am wichtigsten und dazu gehören auch meine Tiere! erst dann guck ich was weiter kommt. Wen Du eine andere Wertvorstellung hast, dann ist mir das egal!
 Hab ich denn eine andere? Weißt Du das? Bitte nicht laienpsychologisieren.

Wie gesagt, mein Kind wichtiger für mich als Dein Hund, ob ich Deine Entscheidung nachvollziehen könnte oder nicht, ich würde es keinem raten! Was würdest DU denn machen? Dein Kind oder mein Kind?
 Darum geht es hier nicht

Ich würde sicher auch nicht auf mein Kind zusteuern! Ich steh immer zuerst hinter denen, die mir vertrauen, die mich lieben, die ich liebe und deren Verantwoprtung in meinen Händen liegt!
 Ich auch

Eigentlich geht es doch nur darum, wie hoch ich das Leben eines Tieres ansehe, und Nein, ich finde ein Tier nicht unbedingt weniger wert als ein Mensch!
 Ich auch nicht

Wer bin ich,daß icb behaupten kann, ein Lebewesen wäre weniger wert ,nur weil es nicht meiner Rasse angehört. So etwas borniertes und von sich überzeugtes kann auch nur ein Mensch sagen!
 Habe ich das gesagt???

Daher ist mir diese Rasse auch oft einfach zuwider, weil sie vollkomemn grundlos so dermaßen von sich überzeugt ist, und ihre Existenz über alles andere stellt! Keine Gattung hat so viel Scheiße auf dieser Welt angerichtet wie die Menschheit, kein anderes Lebewesen ist so skrupllos, so egoistisch und so dermaßen von sich überzeugt!
 Durchaus richtig, das ist das Problem, weil wir mit einem großen Hirn – und den resutlierenden „Gaben“ ausgestattet sind.

Der Mensch, das vernunft begabte Wesen. Das ich nicht lache, wer schlachtet sich denn immer gegenseitig ab, nur um noch reicher zu werden, noch mehr Boden zu haben oder einfach, weil man eine andere Menschenrasse für minderbemittelt hält?
 Selektion gibt es auch im Tierreich

Wer mißbraucht Hilflose und quält zum Spaß?
 Diverse Affenstämme bekriegen sich, und es gibt auch GEZIELTE, grausame Mißhandlungen anderer Tiere (absichtlich Arm brechen zB)

In der Tierwelt wirst DU so etwas so gut wie nie finden, warum sind sie dann weniger wert?
 Denke ICH nicht! Ich bin übrigens mit einem Hund aufgewachsen. Hatten Schildkröten, Fische, Vögel etc.

manchmal wünschte ich echt ein anderes Wesen hätte so die Herrschaft über diesen Planeten, schlimmer als wir können sie es nicht machen!!!
 Weiß man das...

LG Antje

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Leolu, wärst Du dann mit der Todesstrafe für Dich einverstanden?

Antwort von maleja am 21.06.2005, 14:14 Uhr

Denn nach Deiner Auffassung über die Todesstrafe hättest Du sie wohl mehr als verdient. Und Knolle gleich mit.

Also bei Euerm Gerede hört bei mir jedes Verstaändnis auf. Wie kann einem normalen Menschen ein Katzenleben wichtiger sein, als ein Kinderleben? Und sich dann noch über Kinderschänder aufregen und deren Todesstrafe fordern???

HALLO??? Noch von dieser Welt?

Bin entsetzt
Silvia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Sag dass das nicht wahr ist!

Antwort von mozipan am 21.06.2005, 14:17 Uhr

Du würdes ein fremdes Kind totfahren um deine KATZE zu verschonen???

Wenn das stimmt, dann trifft alles was du über die Menschheit geschrieben hast in jedem Punkt auf dich zu.

Sandra & Co. Sehr erschrocken darüber, was in manchen Menschen vorgeht!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Exactement!

Antwort von Frosch am 21.06.2005, 14:17 Uhr

Hallo Maleja,

Du hast genau das ausgedrückt, wonach ich gesucht habe...

LG Antje

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Leolu, wärst Du dann mit der Todesstrafe für Dich einverstanden?

Antwort von Leolu am 21.06.2005, 14:21 Uhr

Ja, ich bin von dieser Welt, ebenso habe ich das recht zu leben wie Hund, Katze, Pferd oder Goldfisch und ich bin nicht so borniert zu behaupten, daß ich wichtiger bin. Warum auch??? Warum glaubst Du, daß Du mehr wert bist als ein Tier??? Was macht Dich wertvoller???
Warum habe ich die Todesstrafe verdient, wen habe ich denn gemeuchetl und mißhandelt und sexuell mißbraucht??? Das war meine Auffassung von der Todesstrafe, wer so etwas macht! Bin mir da keiner Schuld bewußt!!! Ich ree mich übrigens nicht nur über Kinderschänder auf, sonder auch über Tierquäler, aber das war ja letztens nicht Thema!!!
Aber erklär mir mal, warum Du so viel wichtiger ist als meine Katze???
Bin übrigens auch entsetzt darüber, daß der mensch so an selbstüberschätzung und Wertschätzung leidet!
Nina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Habt ihr einen Sonnenstich?

Antwort von Joy1 am 21.06.2005, 14:23 Uhr

Hallo liebe Tierfreunde!

Ich frage mich gerade, nachdem ich diese unmögliche Diskussion gelesen habe, ob's an der massiven Sonneneinstrahlung der letzten Tage liegt? Hier empfehle ich, doch mal den Kopf ins kühle Nass zu stecken!

Während sich hier einige Gemüter ereifern, wie man sich nur von einem Haustier trennen kann, ja sogar das Haustier auf gleiche Stufe mit den eigenen Kinder setzt, brutzeln wahrscheinlich in der Küche die Schweineschnitzel, wird das Frühstücksei verdaut und der Kaffee, mit Milch verfeinert, am PC gedrunken. Die arme Sau, deren Rücken dann zum Mittag serviert wird, kam wahrscheinlich nicht aus artgerechter Haltung, das Huhn, dass das Ei spenden durfte, kennt nur seinen Käfig und die Kuh hat auch noch nie die Weide gesehen.

Dafür bekommt Mieze und Wuffi aber täglich Schappi, Kitekat oder Wiskas, was im Monat soviel kostet, wie eine Patenschaft für ein Kind in der dritten Welt.
Aber lieber in das „eigene“ Tier investieren, es äußerst artgerecht in einer Zwei-Zimmer-Wohnung halten, es vermenschlichen, um sich dann einbilden zu dürfen, gebraucht, geliebt und angehimmelt zu werden.

Also diese Art der Tierliebe lobe ich mir: Nicht nur inkonsequent sondern auch eine äußerst beschränkte Doppelmoral!

Viele Grüße,
Joy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sag dass das nicht wahr ist!

Antwort von Leolu am 21.06.2005, 14:26 Uhr

Wenn Du das so liest, dann hast DU es nicht richtig gelesen oder verstanden! Für mich als Perosn, jetzt ganz persönlich ist mein Tier wichtiger als andere Lebewesen! Wen liebe ich, meine Katze oder einen Fremden? Natürlich meine Katze, also bedeutet sie mir mehr und ist mir auch mehr wert! Für kich ganz persönlich, so wie jeder andere eine familie hat, die er liebt!
Alles andere setz ich gleich, weil ich keine Grund sehe, warum ein mensch mehr wert sein soll als ein Tier. Soweit ich das sehe, hat die Menschheit mehr Schaden auf dieser Welt angerichtet als jedes andere Wesen, er zeigt Charctere, die einfach nur widerlich sind (natürlich nicht alle). Aber kaum ein Tier wäre zu so etwas fähig!
LG
Nina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Also, wer mein Kind totfährt, um seine Katze zu retten

Antwort von maleja am 21.06.2005, 14:27 Uhr

ist in meinen Augen ein Kinderschänder und Kindermörder.

Und natürlich nicht nur bei meinem Kind. Denn ich mache keinen Unterschied. kind ist Kind. (Jetzt vom persönlichen Schmerz abgesehen).

Und bei Dir gibt es nicht mal die Entschuldigung, von wegen "krank", wie wir ja schon bei den Kinderschändern festgestellt haben. Denn DU machst es aus vollem Bewusstsein und im Wissen aller Konsequenzen. Ich kann es echt immernoch nicht glauben.

Und zu den Tieren: Ich tu keiner Fliege was zu leide. und damit meine ich keine Fliege. ich fang die Tiere ein und beförder sie wieder aus dem Fenster. Denn ich hab einen Heidenrespekt vor jedem Lebewesen (außer Zecken).

Aber Deine Tierliebe ist ja nun wirklich völlig überzogen.

Wenn Du aus Versehen eine Katze oder Igel etc überfährst (was ja immer mal nachts vorkommen kann und was ich ganz schrecklich finde), ist das dann für Dich mindestens genauso schlimm wie wenn´s ein Kind gewesen wäre?

Nein, ich glaub Du verarscht uns. So kann kein normalentwickelter Mensch denken. Ausgeschlossen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Danke, sehr schön geschrieben

Antwort von maleja am 21.06.2005, 14:29 Uhr

Du sprichst mir aus der Seele.

Gruß
Silvia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@leolu

Antwort von maleja am 21.06.2005, 14:34 Uhr

Möchtest Du uns eigentlich aus weismachen, dass Du im Falle des Todes Deiner Katze genauso leiden würdest, wie die Eltern Deines Nachbarkindes?

Dann solltest Du Dir aber schon mal keine katze zulegen. Denn die überlebst Du ganz sicherlich. Und Deine Kinder überlebst Du hoffentlich nicht. Denn, es gibt nichts, aber auch gar nichts Schlimmeres auf der Welt, als sein kind zu verlieren. Und wenn das wegen so ner verrückten Katzentante nebenan passieren würde...ich würde Dich killen. Keine Frage.

Würdest Du wirklich Deinen nachbarn wissentlich diesen Schmerz zufügen wollen? Wie kann man nur so egoistisch seinß Kein Wunder wird Deutschland immer gefühlskälter. Solang solche Menschen wie Du rumlaufen dürfen. Mannmannmann

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Stimme auch zu

Antwort von andrea70 am 21.06.2005, 14:43 Uhr

und nachdem ich auf mein Posting oben keine Antwort erhalten habe, vermute ich mal, daß es genauso ist.
Fehlt noch "Ein Herz für Tiere" als Lektüre :)

LG Andrea

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@maleja

Antwort von mozipan am 21.06.2005, 14:44 Uhr

Bin da völlig deiner Meinung. Ich hatte echt Gänsehaut als ich das mit der Katze und dem Kind das erste Mal las.

Aber irgenwie kommt es mir so vor, als wolle Leolu nur aufmischen und provozieren und lacht sich insgeheim über uns kaputt.

Ich würde mir wünschen, dass es so ist.

LG Sandra & Co.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Habt ihr einen Sonnenstich? auch nicht richtig gelesen

Antwort von Leolu am 21.06.2005, 14:46 Uhr

Hallo!
Erstens habe ich gesagt, daß zuerst meine Kinder für mich kommen, dann meine Tier und dann der Rest! Mal so ganz persönlich gesehen, also nix mit Hautiere auf die gleiche Stufe stellen wie die eigenen Kinder, nur auf die anderer Kinder, weil ich zu denen keine emotionale Beziehung habe!
Zweitens ist es nicht gas gleiche ob man ein Tier ißt oder ob man es quält oder einfach so tötet. Das gehört für mich zur normalen Nahrungskette, was ich ebenso legal finde, wie Töten aus Notwehr. Ebenso, wie es die meisten Tier handhaben!
Und kommt mir nicht vonwegen, es geht auch ohen Fleisch, ich kenne auch Katzen oder hunde, die es ohne schaffen, muß aber nicht!
Drittens, ich würde niemals ein Tier vermenschlichen! Ich gehöre nicht in ein Nest, ebenso wenig gehört ein Panther auf die Couch! Viele Hunde wurden durch Züchtung so gemacht, daß sie sich dem Menschen sehr angepaßt haben, außerdem haben sie ihren Instinkt kaum noch so, daß sie allein leben könnten, sie wuren vom menschen abhängig gemacht. Im Gegensatz zu einer Kazte, nur in wenigen fällen (z.B. sogenannte Dackelkaatze) kommt diese nicht auch ohne Hilfe zurecht, daher sind sie auch weniger auf den menschen fixiert und man kann sie auch nicht kaufen, sie gibt entweder Liebe oder nicht! Das schätze ich an Katzen besonders!
Ich halte überhaupt nichts von kleine Yorkis mit Schleifchen (die brauchen sie aber, wenn sei lange Haaren haben sollen, weil sie sehr empfindliche Augen haben), ich hale auch nichts vom welchen mit Mäntelchen (leider mußes auch oft sein, weil sie z.B. nackt gezüchtet wurden, dank mensch).
Ich habe nichts dagegen, wenn meine Katze mit im bett schläft, aber das ist dann ihre Entscheidung, weil sie es möchte, ich mach aus ihr sicher keine Partner oder Kinderersatz und behandel sie auch nicht so, nur mit dem gleichen Respekt wie andere Tiere und menschen auch!
Und ich spende genauso geld an Menschen wie an Tiere, wenn ich spende, teile ich das meist genau auf, 50 % z.B. an Unicef und 50% an Tier in Not.
LG
Nina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @leolu

Antwort von pothi am 21.06.2005, 14:47 Uhr

da kann man ja nur hoffen, das du niemals vor der wahl stehst-kind oder katz...

ich gehe davon aus, daß du absoluter veganer bist, und dir watte unter die schuhe packst, damit du die ameisen nicht tottritts .....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nachtrag

Antwort von mozipan am 21.06.2005, 14:48 Uhr

Das traurigste daran ist, das solch eine Person Kinder hat und derart kranke und egoistische Gesinnungen an diese weiter gibt. Sofern es denn stimmt.

Frei nach dem Motto: Liebe deinen nächsten wie dich selbst - Jeder ist sich selbst der Nächste!

Was für ne irre Welt!

LG Sandra & Co.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

das ihr solche postings noch beantwortet

Antwort von titu am 21.06.2005, 14:49 Uhr

lasst euch nicht ärgern...

es gibt menschen die sterben mit 95 nach jahrelanger eisamkeit und neben sich nur ihre *Tierchen*
Da die wichtiger sind als Kinder/Freunde/Bekannte...
Aber Leolu du bist der Hammer...hab bisher nie eines der Post doll ernst nehmen wollen aber so langsam solltest du dich nach ner wohnung mit Garten umschauen *grins*

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Habt ihr einen Sonnenstich? auch nicht richtig gelesen

Antwort von pothi am 21.06.2005, 14:54 Uhr

dann hör auf fleisch zu essen und laß das spenden !

also so einen stuss schreibt nur, wer nicht wweiß, was er schreibt.
die bist dir selbst nicht einig!!!

hach ja.........aber auch so leute muß es wohl geben :(

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ich denke Du solltest mal eher hervorheben

Antwort von Schwoba-Papa am 21.06.2005, 14:55 Uhr

das es Dir nicht um Wertigkeiten geht, sondern um Bezugspunkte. Für dich ist Deine Katze ein Bezugspunkt und damit wertvoll für dich. Und deswegen kann sie wertvoller für dich sein wie Nachbars Katze, aber nicht wie der Nachbarsjunge ! Diese Einstellung wäre Menschenverachtend !

Und ja, wir Menschen sind höherwertiger wie Haustiere weil wir auf der Evolutionsstufe einfach höher stehen. Was uns aber nicht das Recht gibt Tiere schlecht zu behandeln.

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @leolu

Antwort von Leolu am 21.06.2005, 14:56 Uhr

Hallo!
Aber es ist so, auch wenn Du es nicht glaubst. Das ist übrigens so ziemlich der Grund warum ich kein Tier habe zur Zeit, weil ich darunter sehr leide. Ich hatte eine Kater (und zwar genau der, für den ich ein kind überfahren hätte). Wir haben fast 20 Jahre zusammen gelebt. Ich bin aus dem Grund von Zuhause ausgezogen, weil ich den Gedanken nicht ertragen konnte ihn irgendwann tod in meinem Bett zu finden, ich hate jede nacht Angst, habe ihn wach gerüttelt um zu gucken oder noch lebt (er war schon sehr alt und hatte ein Herzleiden). Für mich war es wirklich sehr heftig. Er starb dann drei wochen nach der geburt meines ersten Kindes, und ich habe sehr gelitten, aber es auch als erleichterung gespührt, weil er wirklich krank war! ebenso wie man es oft fühlt wenn ein alter kranker mensch stirbt! Es war genau das gleiche Gefühl! Und wie gesagt, meine Kinder sind mir mehr wert als meine Tiere, aber meine Tiere sind für mich persönlich mehr wert als andere Menschen und Tiere. Und wenn du mich jetzt richtig verstanden hättest, mein Schmerz bei dem Tier ist sicher nicht höher als wenn es mein Kind wäre, es wäre sicher weniger, und daher glaube ich auch nicht, daß mein Schmerz bei meinem Tier größer wäre als der von einer anderen Mutter bei ihrem Kind!!!! Aber für mich ganz persönlich wär es weniger schlimm, wenn es ein fremder mensch wäre als mein Tier!!! Es ist also eine ganz persönliche, emotionale Sache!
Wenn ich die wahl habe, ob ich schmerzen habe oder meine Nachbarn, ja ,wenn DU es so siehst, dann bin ich egoistisch, dann laß ich lieber die leiden! Oder ziehst Du es vor lieber selbst zu leiden anstatt andere?
Und irgendwie krieg ich keine Antwort auf meine Frage: Warum ist ein mensch mehr wert als ein tier???
LG
Nina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Also irgenwie widersprichst du dir selbst:

Antwort von mozipan am 21.06.2005, 14:58 Uhr

Erstens schreibst du:

"Eigentlich geht es doch nur darum, wie hoch ich das Leben eines Tieres ansehe, und Nein, ich finde ein Tier nicht unbedingt weniger wert als ein Mensch!
Wer bin ich,daß icb behaupten kann, ein Lebewesen wäre weniger wert ,nur weil es nicht meiner Rasse angehört. So etwas borniertes und von sich überzeugtes kann auch nur ein Mensch sagen! Daher ist mir diese Rasse auch oft einfach zuwider, weil sie vollkomemn grundlos so dermaßen von sich überzeugt ist, und ihre Existenz über alles andere stellt! Keine Gattung hat so viel Scheiße auf dieser Welt angerichtet wie die Menschheit, kein anderes Lebewesen ist so skrupllos, so egoistisch und so dermaßen von sich überzeugt!"

Andererseits schreibst du aber auch:

"Mir ist erstamal meine familie am wichtigsten und dazu gehören auch meine Tiere! erst dann guck ich was weiter kommt."

und

"Ich sage ganz ehrlich, auch auf die Gefahr hin geschlachtet zu werden, meine Kinder wären mir wichtiger als meine Katze, aber das heißt noch lange nicht, daß mir anderleuts Kinder wichtiger wären als meine Katze!
Ich habe mich früher öfters gefragt, wenn Du mit dem Auto ins Schleudern kommst und vor Dir die geliebte Katze steht und Nachbars Rotzblag (war wirklich eins) was Dich immer Arschnloch nennt. Ich hätte aufs Kind gesteuert!"



Das eine widerspricht dem anderen und von daher ist deine Argumentation sinnentleert.

Sandra & Co.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Danke Schwobi, du hast die richtigen Worte getroffen!

Antwort von mozipan am 21.06.2005, 14:59 Uhr

.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Doch von mir siehe Posting oben ! o.T.

Antwort von Schwoba-Papa am 21.06.2005, 14:59 Uhr

.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Das war für Leolu!

Antwort von mozipan am 21.06.2005, 15:00 Uhr

.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ich bin mit mir ganz zufrieden!!! Ich denke, bevor ich schreibe, wie ist das mit Dir???

Antwort von Leolu am 21.06.2005, 15:02 Uhr

und ich würde nie etwas schreiben, wovon ich nicht überzeugt bin. Ich habe meine Sicht begründet, ihr tollen menschenfreunde nicht? Warum eigentlich nicht? Warum könnt ihr nicht auf den Punkt bringen, was einen Menschen wertvoller macht als ein Tier?
Aber hauptsache klappe aufreißen, sich an andere hängen ohne selbst irgendetwas begründen zu können. Das habe ich gerne, nur nachfaseln und mitlabern ohne selbst Hirn anzustrengen!
Nina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Habt ihr einen Sonnenstich? auch nicht richtig gelesen

Antwort von pothi am 21.06.2005, 15:04 Uhr

naja, solange sie nicht zum kanibalen wird, weil sie tiere schützen will *greul*

hauptsache du fährst niemals das "rotzblach" aus der nachbarschaft platt, denn deine postings hier, wären dann sehr aufschlußreich ...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@leolu

Antwort von pothi am 21.06.2005, 15:05 Uhr

also bei den meisten menschen ist es wohl die intelligenz, die es ausmacht....naja wie gesagt, bei den meisten *g* lachweg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Natürlich würde ein Mensch es subjektiv lieber

Antwort von mozipan am 21.06.2005, 15:06 Uhr

haben, das ein anderer leidet anstatt er selbst. Aber Menschenachtung und Skrupel würden es dennoch niemals zulassen, dass man verantwortlich wäre dafür, dass ein anderer Mensch seinetwegen leidet, das er/sie der Auslöser/Verursacher für das Leid des anderen wäre. Damit könnte ich nicht leben! Solche Entscheidungen überlasse ich lieber Gott.

Wenn du damit noch ruhig schlafen könntest, weil du das Kind deines Nachbarn getötet hast um dich selbst vor der Trauer um dein Haustier zu bewaren, dann bist du wirklich eine arme Seele.

mitfühlenden Gruss

Sandra & Co.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@ Schwoba

Antwort von Leolu am 21.06.2005, 15:10 Uhr

Hallo!
Wie deutlich soll ich das denn noch schreiben, daß meine persönliche Wertvorstellung ist, weil es meine familie ist, die mir mehr wert ist wie andere Menschen und Tiere, wozu ich keine Bindung habe?? Habe es schon zig mal geschrieben und anscheind will es keiner lesen!!! Glaube die Worte "ganz persönlich" oder "Meine familie" habe ich hier extra oft und deutlich verwendet, sogar noch geschrieben, damit es auch jeder kapiert, für mich sind Lebewesen an erster Stelle, die ich liebe, die mich lieben, für die ich Verantwortung habe und die mir vertrauen: Deutlicher geht es doch eigentlich nicht oder???
Was die evolutionsstufe angeht, das ist einfach nur Wort, natürlich vom Menschen erfunden! Solange wir noch sehr viel von den Tiern lernen können und ist es nur mehr Respekt, kein sinnloeses Töten, solange ist für mich ein mensch nicht mehr wert. Nein, ich vergesse dabei nicht, daß es auch gute menschen gibt!
LG
Nina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @leolu

Antwort von pothi am 21.06.2005, 15:11 Uhr

wer lesen kann, ist klar im vorteil!

schwoba-papa hat dir geantwortet und solange du von der tierischen nahrungskette zehrst, solltest du dir deine frage mal selbst stellen.....

ich frag mich nur, wie du reagieren würdest, wenn jemand dein Kind totfahrn würde, für nen hasen oder ne katz oder oder........

jaja, dann ist das geheule groß!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

da vage ich zu bezweifeln, daß Du weit kommst, wenn Du nur hinterherlaberst!o.T.

Antwort von Leolu am 21.06.2005, 15:11 Uhr

sdrtg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Also irgenwie widersprichst du dir selbst: NEIN

Antwort von Leolu am 21.06.2005, 15:23 Uhr

ich widerspreche mir nicht, ich rede nur von meiner persönliche sicht, ganz emotianla, was mir mehr am Herzen liegt und andererseits von meiner rationellen sicht, was für mich logisch ist!
Das muß man doch unterscheiden. Dir ist doch Dein kind auch lieber als ein Fremdes oder?
LG
Nina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Natürlich würde ein Mensch es subjektiv lieber

Antwort von Leolu am 21.06.2005, 15:29 Uhr

Hallo!
Hm, ich bin halt ein Mensch, wo sich doch so oft jeder selbst der nächste ist! Mir geht das Wohl meiner Familei über das anderer, und meine Tiere gehören nunmal dazu!
Ich habe auch nichts gegen Deine Argumentation, ich teile sie nur nicht. Ich habe aber was gegen Leute wie Pothi, die einfach nur nachplappern, ohne selbst zu argmunetieren, das geht mir auf den Keks. Wie oben schon gesagt, meine Meinung ist in dem Fall eisern Und arm fühl ich mich deswegen wirklich nicht, im Gegenteil, ich sehe es sogar als Vorzug an, Gleichberechtigt von Lebewesen zu dneken, Ich sehe mich ja auch selbst nich besser als eine Kuh oder Maus, was nicht heißt, daß ich nicht erstmal um meine Existenz kämpfe!
LG
Nina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @leolu

Antwort von Leolu am 21.06.2005, 15:31 Uhr

Sicher ist da geheule dann groß aus meiner ganz persönlichen Sicht. Glaubst Du es würde es besser machen, wenn wer mein Kind für ein anderes überfahren würde??? Der Schmerz wäre der gleiche!!!
Achja, wie schön, daß Du wieder einfach nur nachlaberst, was andere schreiben, kannst Du nicht selbstständig argumentieren??? Sowas regt mich dann doch auf!
Nina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @leolu

Antwort von pothi am 21.06.2005, 15:40 Uhr

wie schön, das man dich dann wohl doch aus der reserve locken kann *fg*

lol

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @leolu

Antwort von Mare am 21.06.2005, 15:44 Uhr

Jetzt muss ich auch mal was dazu schreiben...

Wie schon jemand vor mir geschrieben hat, hoffe ich doch sehr, dass das nur ein (dummer) Scherz von dir ist und du hier (hoffentlich) nur provozieren willst! Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Mensch wirklich so denkt!
Andernfalls wär/bin ich wirklich schockiert!

Den Nachbarsjungen totfahren, um deine Katze zu retten... geht's noch?????

Eigentlich fehlen mir die Worte hierzu...

Du willst dauernd wissen, warum ein Mensch mehr wert ist als ein Tier...

Sag mir doch mal, warum wir (auch du) Tiere essen und keine Menschen!
Eben weil ein Tier eben ne Stufe niedriger ist als ein Mensch!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @leolu

Antwort von Mare am 21.06.2005, 15:45 Uhr

Und bevor du jetzt sagst, dass ich auch nur den anderen nachgeplappert habe... ich bin eben derselben Meinung wie die meisten anderen hier! :o)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @leolu

Antwort von celmin am 21.06.2005, 15:51 Uhr

Warum ein Mensch wertvoller ist als ein Tier? Eine Antwort auf diese Frage würdest Du nur zu gerne verdrehen.
Aber ich frage mich, warum Du Tiere mit den Menschen auf eine Stufe stellst.
Natürlich schmerzt es einen persönlich mehr, wenn das eigene Tier stirbt, als wenn irgendwo irgendein Mensch stirbt, den man nicht kannte. Aber darum geht es doch nicht. Du kannst doch nicht ernsthaft meinen, dass ein Tier genausoviel Wert ist wie ein Mensch? Deine geliebte Katze ist Dir mehr Wert als der freche Nachbarsjunge. Ist Deine Schildkröte oder Dein Goldfisch auch mehr Wert? Welche Beziehung hast Du zu diesem Tier, dass Du es über ein Menschenleben stellst? Wo ist für Dich die Grenze? Bei einer Fliege, die zufällig in Deine Wohnung geflogen kommt? Wie lange muß die Beziehung zu dem Tier andauern, damit es mehr Wert ist als ein Mensch?
Tut mir leid, ich kann Dich nicht verstehen, erkläre es mir bitte.

Ach ja, wenn ein Hund ein Kind totbeißt und der Hund wird danach getötet, zu wem geht Deine Symphatie? Würde sich an Deiner Meinung etwas ändern wenn es Dein Kind wäre?

Fragen über Fragen, aber wer so auf seiner Meinung beharrt, muß diese wohl auch beantworten können.

Gruß
Iris

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@ Mare

Antwort von Leolu am 21.06.2005, 18:38 Uhr

Hallo!
Ich würde auch keine Kakerlaken, keine Ameisen und keine Maden essen, manches ekelt mich einfach an, vermtlich deshalb, weil ich es nicht kenne. Naja, es soll ja noch menschen geben, die andere essen, ich nicht, vielleicht würde ich es ja essen, wenn ich da aufgewachsen wäre!
Und nein, ich meine, was ich sage, das tue ich immer, egal ob es wem paßt oder nicht. Auch wenn ich mir damit Feinde machen und kopfschütteln und Beschimpfungen ernete. Ich bin lieber ehrlich, als daß ich mit der Masse mitschwätze und Moralvorstellungen verteile, die nicht haltbar sind.
LG
Nina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.