kostenlos anmeldenLog in
 
 

Anzeige

Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Einstein-Mama am 26.05.2014, 18:02 Uhr zurück

Also

Um Missverständnisse zu klären. Die Hundebesitzer haben nach hinten zum Grundstück der Oma gar keinen Zaun, die Oma (93) hat einen schadhaften Zaun bzw. fehlt da ein Stück Zaun, die Oma selbst hat das Haus ihrem Enkel überschrieben, dem Bruder des Hundebesitzers, der wäre demnach für den Zaun zuständig, kümmert sich aber weder um Oma noch um Zaun. In Omas Haus wohnt oben eine Frau die das mit dem Hund beobachten konnte. Der Hundebesitzer hat nicht wirklich die Hundeschule, sondern der Bruder, der Köter gehr aber seit 4 Jahren in die tolle Hundeschule und sie werben auch dafür.
Gerade kamen die Kinder des Hundebesitzers und meinten der Hase hätte einen Hitzschlag (Hase lag im Schatten, als ich ihn vorfand)der Hund kann das nicht gewesen sein und sie sollen ausrichten, dass wir einen Zaun bauen sollen, wenn uns der streunende Hund nicht passt. Rechnung wird nicht übernommen, da kausaler Zusammenhang nicht eindeutig ist. Stimmt, kausaler Zusammenhang nicht eindeutig, da der Hund ja nur den Käfig zerkratzt hat und die Schublade rausgezogen, an den Hasen selbst kam er nicht, sonst würde er ja gar nicht mehr leben. Ellert, ich google jetzt mal nach der Halsgeschichte. Ich hab die Vorbesitzerin mal informiert, die kennt sich saugut mit Hasen aus.

Es wäre echt ein Drama, wenn der Hase nicht durchkommt, da der andere Hase und er sich total gut verstehen. Der andere Hase ist fit wie ein Turnschuh, der hat laut Nachbarin auch versucht den Hund anzugreifen.

Was mich am meisten stört ist, dass beide Hasen total zutraulich und handzahm waren, der Verletzte aber jetzt sofort in Panik ausbricht, wenn ich ihn hochnehmen will.

Die hundehalterin und Konfirmandenmutter hat natürlich aber die Kirche geputzt. Schade dass ich kein Pfarrer bin.....

Und wenn der Hund das wieder tut, werde ich ihn natürlich mit irgendwas verjagen. Prügeln aus Selbstschutz nicht.

Und überhaupt regen mich Nachbarn grundsätzlich auf.
Haben seit neusten gegenüber welche, deren Kind ständig in unserem Garten verweilt. Da er Nichtschwimmer ist, habe ich ihm in aller Deutlichkeit heute einen Platzverweis gegeben (wegen Pool ), was zur Folge hat, dass ich jetzt der komplette Arsch bin.

Meine Kinder wollen aber gar nicht mit einem Fünfjährigen spielen, ich weiß nicht warum die Eltern das nicht begreifen, die keifen jetzt auch noch rum.

Arrrrgh!

 

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten
Mobile Ansicht