Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Elamaus am 13.10.2005, 13:39 Uhr

3 Kleinkinder in Rostocker Wohnung ums Leben gekommen - Mutter war NICHT zu Hause

Hallo,
habe es gerade in den Nachrichten gesehen, daß 3 Kleinkinder (3 Mädchen) in einer Rostocker Wohnung ums Leben gekommen sind. Schock: die Mutter war nicht in der Wohnung, angeblich war sie ausgegangen.
Da frage ich mich: warum um Gottes Willen mußte sowas passieren?! Können die Leute nicht mehr klar denken? Mann kann doch keine Kleinkinder alleine zu Hause lassen!
Mensch, wir haben hier einen Supermarkt direkt vor der Haustüre und ich bin nicht ein einziges Mal alleine aus der Wohnung, um in Ruhe einzukaufen. Meine Kids nehme ich überall mit hin, egal ob zum einkaufen o. Arzttermin oder sonstiges. Mich stören meine Kids nie!
Ich habe mal von einer Bekannten gehört, die kennt ein Mädel, daß sogar abends zum Autokino gefahren ist, während ihr Baby alleine zu Hause schlief. Gott! Wie kann man so verantwortungslos gegenüber Kindern sein?! Dann sollen solche Leute lieber alleine bleiben & keine Kinder in die Welt setzen. Sorry! Mir tun diese 3 kleinen Mädchen unendlich leid - sie durften nicht älter als 3 1/2 J. und 1 1/2 Jahre werden... *kopfschüttel*

Fassungslose Grüße,
Ela

 
60 Antworten:

Sehe ich auch so! o.t.

Antwort von Jake94 am 13.10.2005, 13:45 Uhr

+

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

-

Re: 3 Kleinkinder in Rostocker Wohnung ums Leben gekommen - Mutter war NICHT zu Hause

Antwort von ju1lou2 am 13.10.2005, 13:50 Uhr

.... Das habe ich auch im Radio gehört und dachte mir : "mein Gott - wie kann man nur ???"
Aber, es gibt immer wieder solche Fälle und für mich ist sowas immer wieder unbegreiflich.
Aber, gestern abend kam ja auch wieder die nette Doku der Supernanny - Fall Nr. 2 hat mich auch sehr schockiert !!!
Wenn man so etwas sieht, da wundert einen nichts mehr - da ist auch das "Alleinlassen" der Kinder für´s eigene Vergnügen nicht mehr weit davon entfernt...

LG Nic

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sehe ich auch so! o.t.

Antwort von Fuzzi85 am 13.10.2005, 13:50 Uhr

Ich bin genauso fassungslos wie ihr! Ich nehm meine kleine zwar nicht überall hin mit, aber ich lass sie auch nie alleine! Im gegenteil: Ich hab immer Horrorvorstellungen, das ich draußen stehe und nicht mehr ins Haus komme und meine kleine dann anfängt zu heulen...

Aber ich dachte immer dass das zum natürlichen Mutterinstinkt gehört oder zur ganz normalen Menschenkenntnis????

Traurige Grüße Maya

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Halt mir bloß an mit dieser Super Nanny...

Antwort von Elamaus am 13.10.2005, 13:54 Uhr

bei dieser Sendung könnte mir jedes Mal der Kragen platzen...wenn ich sehe, was für Leute alles Kinder haben. *kopfschüttel*
Es müßte doch ehrlich mal einen Kurs für werdende Eltern geben, denn die meisten Eltern dort in dieser Sendung haben von Tuten & Blasen echt Null Ahnung! Da werden zwar immer die Kids gezeigt & wie die zu Hause austicken, aber bei den Eltern, die dort gezeigt werden irgendwie kein Wunder... so wie es in den Wald reinschallt - so schallt es wieder zurück! Bin sprachlos...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:Elamaus

Antwort von ju1lou2 am 13.10.2005, 14:12 Uhr

*Beifallklatsch*
Meistens gehören die Eltern therapiert und nicht die Kinder....
Komischerweise liegt es jedesmal an den Problemen der Eltern, bzw. dem Umgang der Elternteile miteinander.

.... und auch bei dem Rostocker Fall hätte es gescheiter *sorry* - die Mutter treffen sollen und nicht die 3 kleinen Mäuse....

Lg Nic

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Das Schlimmste an der ganzen Sache ist doch,

Antwort von Babybubbi am 13.10.2005, 14:18 Uhr

dass die Kinder dabei vorgeführt werden ohne Ende! Es sind IMMER die Eltern vorwiegend an dem Verhalten ihrer Kinder schuld, kein Kind wird so geboren. Wenn die Eltern sich im TV zum Kasper machen wollen, okay, aber die Kinder damit reinzuziehen, nee, da hörts bei mir auf, das verstößt schon gegen die Würde des Menschen! LG, Nicky

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:

Antwort von Elamaus am 13.10.2005, 14:31 Uhr

Tja, die Mutter liegt jetzt selbst erst mal im KH...hat wohl`n Schock! Aber es ist zu spät! Sie hätte lieber besser auf ihre 3 Kids aufpassen sollen. Im nachhinein ist man immer schlauer...
Angeblich war hatte sogar das zuständige Jugendamt ständigen Kontakt mit dieser Mutter & ihren 3 Mädels, weil die Mutter sich erst vor kurzem von ihrem Mann getrennt hatte. Und nun war sie wohl abends mal wieder ausgegangen...ABER man läßt doch keine Kleinkinder ALLEINE zu Hause. Es gibt doch Babysitter, Großeltern, gute Nachbarn, Freundinnen uuu. Fraglich, warum diese Frau niemanden für ihre Kids gefunden hat. Oder die gute Frau dachte: "Ach, was soll schon in der kurzen Zeit passieren - bin doch eh bald wieder da!"
Ach so, die Mutter ist ca. 31 J. alt...aber dennoch NULL Verantwortungsgefühl!!! Traurig...

Apropo Super Nanny: ja, das traurige an der ganzen Sache ist wirklich, daß im Endeffekt die Kids wie im Zoo zur Schau gestellt werden. *kopfschüttel*
Zu 99% der Fälle sind auch die Eltern an der Misere ihrer Kinder schuld - Kinder werden nie aufmümpfig geboren, man zieht sie sich nur so heran! MEINE Meinung dazu.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 3 Kleinkinder in Rostocker Wohnung ums Leben gekommen - Mutter war NICHT zu Hause

Antwort von faya am 13.10.2005, 14:38 Uhr

Habe das im Radio gehört. Da wurde gesagt, daß die Mutter nicht in der Wohnung war und das es sich um einen Schwelbrand gehandelt hat. Diese Aussage bedeutet noch nicht, daß sie alle Schuld trifft.

Das KÖNNTE aber auch bedeuten, daß sie vielleicht nur bei einer Nachbarin in der Wohnung gegenüber gewesen war und ein Babyphone dabei hatte. Wie gesagt KÖNNTE - aber die Information, daß sie nicht in der Wohnung war bedeutet nicht zwangsläufig, daß sie weit weg und in der Disco war. Und einen Schwelbrand, der einen im Schlaf überrascht, den würde man nicht im Babyphone mitbekommen - auch nicht in der Nachbarwohnung.

Das heißt nicht, daß es so war - aber wie kann man immer ohne große Hintergrundinformation so heftig reagieren und verurteilen ?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Wow - denke ich auch

Antwort von Frosch am 13.10.2005, 14:43 Uhr

Hallo,

wenn es WIRKLICH noch keine Hintergrundinfos gibt, ist es übel, der Mutter schonmal "profylaktisch" alles Mögliche zu unterstellen :-/

LG Antje

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kinder allein zu Hause

Antwort von Geli39 am 13.10.2005, 14:45 Uhr

Hallo,

ich muss auch noch etwas dazu sagen. Meine Schwester, 37 Jahre alt, verheiratet, 3 Kinder (6, 5 u. 2 Jahre alt), hat ihre Kinder auch schon häufiger abends alleine gelassen und ist mit Ihrem Mann zu irgendwelchen Nachbarn gegangen, um dort ein Bierchen zu trinken o. ä. Auf meine Einwände, dass ich es unverantwortlich finde, die Kinder (damals als sie mir das zum ertsten Mal erzählt hat, waren die Kinder noch sogar noch kleiner)sagte sie nur sie hätten ja das Babyphone dabei und da würde nichts passieren. Ich hab ihr auch nie klarmachen können, dass solch ein Handeln nicht nur verantwortungslos sondern sogar strafbar ist. Ich kann da nur den Kopf schütteln und verstehe es nicht.
LG
Angelina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 3 Kleinkinder in Rostocker Wohnung ums Leben gekommen - Mutter war NICHT zu Hause

Antwort von emmal j. am 13.10.2005, 14:45 Uhr

"Diese Aussage bedeutet noch nicht, daß sie alle Schuld trifft."


Pah!
Natürlich trifft sie die Schuld, und zwar ganz alleine.
Selbst wenn sie "nur" zur Nachbarin rüber ist mit Babyfon (was ich absolut nicht gurheiße!), hätte sie doch mindestens alle viertel Stunde mal gucken gehen können, ob alles i.o. ist --- kann mir keiner erzählen, daß so ein Schwelbrand innerhalb von 5min die ganze Wohnung zuräuchert!

Absolut verantwortungslos und schuldig.

lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @faya

Antwort von Elamaus am 13.10.2005, 14:47 Uhr

Hallo,
also der Schwelbrand wurde sehr wahrscheinlich durch Teelichter ausgelöst. Demzufolge haben wohl die Kids (die etwas Älteren) mit Feuer gespielt.
Und die Schuld kann man der Frau trotzallem zuweisen, WEIL sie NICHT in der Wohnung war. Selbst wenn die Kids schlafen (nach Meinung der Mutter), gehe ich nicht aus der Wohnung, auch nicht zur Nachbarin. Sowas würde mir NIE in den Sinn kommen...nicht bei so kleinen Kindern.
Kinder zu haben heißt Verantwortung zu übernehmen - ne ganze Menge sogar - und wenn eine Mutter o. Vater das nicht übernehmen wollen, weil es ihnen nicht passt, dann sollte man ALLEINE bleiben ohne Kids!!! Punkt aus!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Tragisch - aber packt eure Zeigefinger wieder ein

Antwort von Schwoba-Papa am 13.10.2005, 14:50 Uhr

und seid froh das ihr besser seid und jedes Unglück für eure Mäuse ausschließen könnt !?! Unterstellt nicht immer gleich Absicht, sondern bedauert es als Unglück. Wie faya teils richtig sagt, ein Schwelbrand hört man nicht, sieht man nicht und er verbreitet sich dadurch das er giftiges Rauchgas produziert. Ohne Rauchmelder (habt ihr alle einen?) kannst Du im Nebenzimmer sitzen und Du merkst nichts ! In wieweit das Unglück verhindert werden hätte können ist Spekulation !

Grundsätzlich spielen bei einem Unglück immer mehrere Faktoren eine Rolle. In diesem Falle musste zeitgleich etwas einen Schwelbrand erzeugen, die Kinder sich in unmittelbarer Nähe befinden und die Mutter abwesend sein.

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Tragisch - aber packt eure Zeigefinger wieder ein

Antwort von Geli39 am 13.10.2005, 14:53 Uhr

Lieber Schwoba,

dazu bitte meinen Beitrag "Kinder allein zu Hause" lesen. Wenn so ein Verhalten nicht heißt, dass Schicksal heraus fordern, dann weiß ich auch nicht. Meine Schwester wohnt in einer Siedlung mit lauter Einzelhäusern. Da wohnen die Familien nicht einmal Tür an Tür. Nein da "packe ich meinen Zeigefinger sich nicht wieder ein"!!!
LG
Angelina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Kinder alleine zu Hause - diese Thema hatte ich auch schon durch, undzwar

Antwort von Elamaus am 13.10.2005, 14:54 Uhr

mit meiner Mutter! Wir kommen aus der ehemaligen DDR und da war es wohl üblich (so kenne ich es von Aussagen etlicher Frauen), die Kids mal für ein paar Minuten o. Stunde alleine zu lassen, wenn man z.B. mal einkaufen gehen wollte o. Arzttermin hatte. Meine Mutter hatte uns, als wir noch klein waren, auch öfters alleine gelassen, wenn wir schliefen...und nie war was passiert, so meine Mutter. Also da habe ich mich selbst mit ihr arg in die Wolle gekriegt, weil ICH diese verantwortungslose Verhalten NICHT gutheißen kann! Ist jedes Mal ein brenzliges Thema, wenn wir darauf zu sprechen kommen. Aber meine Mum hatte es so gemacht und Gott sei Dank haben es meine 2 Brüder & ich überlebt!
Aber gutheißen kann ich so ein Verhalten in keinem Fall - auch nicht bei meiner Mutter.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Messer, Gabel, Schere. Licht!!!!!

Antwort von emmal j. am 13.10.2005, 14:54 Uhr

sind für kleine Kinder nicht!

Kann man denn so doof sein, und Streichhölzer oder Feuerzeuge offen liegen lassen bei so kleinen Kindern?????????
Und dann noch raus gehn?

Mein Zeigefinger schwillt jetzt aber an!

lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wer ohne Sünde ist werfe den ersten Stein....

Antwort von faya am 13.10.2005, 14:57 Uhr

Also ich schwatz schon mal mittags mit der Nachbarin, wenn die Kleinen schlafen. Dann steh ich im Hof und wenn sie weinen oder rufen würden, dann würde ich das hören.

Und abends sitzt ich schon mal bei meinen Eltern in der Wohnung obendrüber Auch da würde ich sie sofort weinen oder rufen hören.

Und wenn ich schnell einkaufen fahre, dann gebe ich meiner Mutter in der Wohnung obendrüber ( 2-Familienhaus) das Babyphone während die zwei schlafen. Wenn sie wach werden, dann würde sie das hören.

Ich bin dann definitiv NICHT in der Wohnung. Aber ich bin in Rufnähe bzw. meine Mutter ist dann auch in Rufnähe. Vielleicht war diese Mutter das auch ?

Vielleicht hat die Mutter eine Schuld daran, aber ihr habt nicht mehr Hintergrundinformation als ich.

Und soviel vorschnelles Verurteilen und soviel Selbstherrlichkeit finde ich schlimm.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Tragisch - aber packt eure Zeigefinger wieder ein

Antwort von mamaselio am 13.10.2005, 14:58 Uhr

Bravo Schwoba.

Ich sass mal in meiner Wohnung und habe mit meiner Mitbewohnerin Stadt, Land, Fluss gespielt...Im Flur hat es gebrannt. Davon haben wir nichts, gar nichts bemerkt. Ploetzlich stand der Nachbar im Zimmer mit rotverquellten Augen und sagte "seid ihr noch bei Trost, bei euch brennts".
Wir hatten nichts gemerkt, nichts gerochen...nichts gehoert.
Es war uebrigens meine Schuld...hatte heisse Asche in die holz kiste geschuettet (sehr intelligent...).

Damals wohnte im letzten Zimmer eine Christel und die war nicht da...Waeren da Kinder gewesen...

Ach Manno,ich lasse meinen Sohn auch nie auch nur 1 Minute allein im Haus. Aber ich mage diese erhobenen Zeigefinger auch nicht.

Gruss
Christiane

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Schwoba-Papa

Antwort von Elamaus am 13.10.2005, 15:02 Uhr

Du hast aber auch an Jedem etwas zu meckern;-)

Menno, die Schuld liegt ganz klar bei dieser Mutter, weil sie NICHT in der Wohnung war. Da muß ich den Zeigefinger bestimmt nicht wieder runternehmen - warum?!

ICH lasse meine Kids NIE alleine zu Hause, obwohl wir `nen großen Supermarkt vor der Türe haben. Und abends fortgehen kann ich immer noch, wenn die Kids aus dem Gröbsten raus sind. Meine Kids sind auch relativ pflegeleicht und habe nie Probleme beim Shopping oder sonstiges. Mein Glück! Aber sie wurden so von meinem Mann & mir erzogen...und bis jetzt klappt alles...toi, toi, toi!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wer ohne Sünde ist werfe den ersten Stein....

Antwort von Geli39 am 13.10.2005, 15:03 Uhr

Da kann ich den ersten Stein werfen. Ich lasse mein Kind noch nicht einmal allein im Auto. Das gibt es ja auch zur Genüge. Nein auch in die Nachbarwohnung(en) würde ich nie gehen und mein Kind allein zu Hause lassen. Never ever! Ich weiß, dass ich mein Kind nicht vor allem behüten kann, aber deshalb gibt mir das nicht das Recht verantwortungslos zu handeln. Ein kleines Kind lässt man nicht allein in der Wohnung und wenn es nur für einige Minuten ist. Was wenn irgendetwas passiert und man nicht mehr in die Wohnung kommt, das Kind schreien hört und nichts machen kann? NEIN, NEIN und nochmals NEIN !!!

Angelina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Idioten Test um Mutter zu werden

Antwort von trixi1310 am 13.10.2005, 15:05 Uhr

war ich schon immer fuer.
Wie man seine Kinder in dem Alter auch nur 5 Sek aus den Augen lassen kann*Kopfschuettel*

Lg trixi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@faya: also ich halte von Babyphonen recht wenig,

Antwort von Elamaus am 13.10.2005, 15:05 Uhr

weil eben nicht alle Babyphone gleich sind, d.h. nicht immer einen einwandfreien Empfang haben. Was ist z.B. mit der Situation, wenn das Baby o. Kleinkind sich die Decke übern Kopf zieht und erstickt??? Was dann??? Kann man das am Babyphone sehen??? NEIN!!!

Hört bloß auf Leute: zeigt mehr Verantwortung euren Kids gegenüber, denn ein Leben kann so schnell zu Ende gehen...

Nachdenkliche Grüße.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Elamaus

Antwort von faya am 13.10.2005, 15:08 Uhr

Wenn du im Wohnzimmer nebenan sitzt und den Fernseher anhast oder das Radio wenn du in der Küche spülst, während deine Kinder Mittagsschlaf halten , dann würdest du auch nicht mitbekommen, wenn sich ein Kind die Decke über den Kopf zieht.

Und dein PC wo du grad schreibst...steht der im Kinderzimmer damit ja nichts passiert ?

sei doch mal realistisch

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Christiane - darum geht es !

Antwort von Schwoba-Papa am 13.10.2005, 15:10 Uhr

wir haben auch schon unseren Knuffi auf dem Supermarktparkplatz im Auto ausversehen eingesperrt, Schlüssel steckte, Auto abgeschlossen !

Meine Mutter erzählte, als ich klein war (vor 100 Jahren) ging sie zur Nachbarin um sich was zu borgen, ich schlief und als sie wieder zurückkam stand ich auf dem Fensterrahmen !

Ich würde NIE, NIE von mir behaupten etwas gänzlich auszuschließen. Jedoch sollte man trotzdem eine grobe Fahrlässigkeit vermeiden !

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Schwoba ein wahres Wort....

Antwort von tinai am 13.10.2005, 15:10 Uhr

...ich kann solch krasse Ansichten auch nicht teilen.

Keiner kennt die wirklich Hintergründe. Schön, dass wir besser wissen, dass man Kinder in diesem Alter nicht alleine lässt, aber deswegen jemanden keine Kinder bekommen zu lassen?

Jeder der mit sich ganz ehrlich ist, wird bestätigen, dass eine enorme Portion Glück dazu gehört, Kinder gesund und unversehrt groß zu bekommen.

Gruß Tina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Idioten Test um Mutter zu werden

Antwort von Elamaus am 13.10.2005, 15:11 Uhr

Für so einen Test wäre ICH auch!!!

Heutzutage kann doch jeder "Bläppo" Kinder kriegen...einen Kurs dafür besuchen braucht niemand. Gibt ja genug Hilfen (Super Nanny etc.). *g*

Nee, nee...so geht die Welt zugrunde.

Ja, und wieviele Eltern lassen ihre Kids alleine im Auto, um seelenruhig zu shoppen. Unmöglich! Kann ich gar nicht in Worte fassen. Nerven Kids wirklich so tierisch? Und falls ja, dann sollten doch etliche Eltern sich mal an ihre eigene Nase fassen und die Schuld bei sich selbst suchen. Tzzz...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Was Du bist 100?

Antwort von tinai am 13.10.2005, 15:11 Uhr

:-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mensch Ela, was in der DDR so alles Tradition war !

Antwort von Schwoba-Papa am 13.10.2005, 15:12 Uhr

Passieren kann immer was, aber man muß es nicht herausfordern oder grob fahrlässig unterwegs sein, da stimme ich zu !

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mich grausts,

Antwort von tinai am 13.10.2005, 15:13 Uhr

bei diesen Worten!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @faya

Antwort von Elamaus am 13.10.2005, 15:14 Uhr

Du, meine Kinder tragen zum schlafen nur Schlafsäcke.

Und ich gehe alle paar Minuten nach den Kids schauen, wenn sie schlafen, um nach dem rechten zu sehen.

Jetzt macht nur mein Kleener Mittagsschlaf...der Große macht Urlaub bei seinen Großeltern.

Nee, nee...so schnell lasse ich mich von meiner Meinung nicht abbringen.

Mein Appell an alle Eltern, die ihre Kids ab & an alleine zu Hause lassen:
"Seid wirklich heilfroh, daß euch selbst so etwas schlimmes noch nie getroffen hat!"

Amen!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mich auch!

Antwort von andrea70 am 13.10.2005, 15:15 Uhr

...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Niemand ist gefeit vor Fehlern....

Antwort von trini79 am 13.10.2005, 15:16 Uhr

...und trotzem versuchen wir doch alle (das unterstell jetzt jedem hier) nach gutem Glauben ung Gewissen zu handeln.

Ich denke jeder hat sich schon einmal dabei ertappt, wenn er sagt: "hätte ich bloß besser aufgepaßt...."!

Wir können nicht alles verhindern und eine rund um die Uhr Bewachung installieren.

Ab wann läßt man sein KInd mal für ein paar MInuten allein? MIt zehn, zwölf oder erst wenn sie 18 sind, denn dann können sie selbst entscheiden und wenn etwas passiert, sind sie eben selber Schuld?

Also bitte hier werden Vorwürfe gemacht ohne genaue Kenntnisse zu haben.

Es ist furchtbar und damit gut.

Hofft einfach, daß Eure Kinder immer gesund bleiben.

lg Kathrin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Dann wären wir in 100 Jahren ausgestorben ! o.T.

Antwort von Schwoba-Papa am 13.10.2005, 15:16 Uhr

.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ein Unglück passiert so schnell

Antwort von witha am 13.10.2005, 15:17 Uhr

... ich war mal bei einer Bekannten zu Besuch, die zwei kleine Kinder hat. Meine Bekannte war kurz beim Bäcker, ich habe aufgepasst. Wir waren erst in der Küche, die kleinere Tochter schob ihren Körper an der Arbeitsplatte lang und stellte dabei den Herdknopf an. Auf dem Ceranfeld lag die Tageszeitung... wir hatten inzw. die Küche verlassen und waren in einem anderen Zimmer. Einige Minuten später kam die Mutter zurück, ging zuerst in die Küche, sah die Zeitung und die Dunstabzugshaube lichterloh brennen und hat es gelöscht bekommen. Was wäre passiert wenn sie nicht zurückgekommen wäre,hätte ich die Kinder und mich retten können? wir haben gar nichts gerochen.

Ob die Mutter fahrlässig gehandelt hat, wird ein Gericht entscheiden, ihre Zukunft ist unabhängig davon zerstört, ich würde mich hüten, in so einer Situation einen Stein zu werfen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Schwoba und tinai

Antwort von faya am 13.10.2005, 15:17 Uhr

Gibt es hier doch noch Menschen die ein bischen Realistisch denken ! Danke für ein paar durchdachte Aussagen.

Wenn ich hier so weltfremde Aussagen höre, das man Kinder keine 5 Sekunden aus den Augen lassen darf....

das ist einfach NICHT realistisch.

Geht ihr mitsamt zwei Kleinkindern im Schlepptau aufs Klo ?

Also ich bin realistisch genug um zu wissen, daß ein Restrisiko immer dazu gehört und daß wir alle jeden Tag einen Schutzengel für unsere Kinder haben, denn man kann nicht an alles denken und jede Sekunde dabei sein.

Frage an die fehlerlosen Supermütter:

Wenn ihr beide Kinder im Auto habt und könnt direkt beim Schlecker vorm Fenster parken und braucht nur ein einziges Teil, was man in 2 Minuten gekauft hat...packt ihr dann zwei Kinder unter zwei Jahren aus dem Autositz und tragt sie durch den Markt um sie dann wieder mühsam anzuschnallen - oder flitzt ihr mal eben so los ?!

( Rede hier nicht vom Wocheneinkauf bei Aldi....)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Idioten Test um Mutter zu werden

Antwort von trini79 am 13.10.2005, 15:18 Uhr

Die Menschen haben immer schon Kinder bekommen, sogar die "Bläppos" und damals gabs nicht mal eine Supernanny.

Mensch, wie das wohl ging.

lg Kathrin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Elamaus

Antwort von faya am 13.10.2005, 15:18 Uhr

Du gehst alle paar Minuten nach den Kindern um nachzusehen, wenn sie schlafen ???

Und nachts ???

Und was sagt dein Therapeut dazu ???

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Ela: Auch nachts?

Antwort von Frosch am 13.10.2005, 15:18 Uhr

Hallo!

Also bin ich eine schlimme Mutter: Ich schaue mittags NICHT alle paar Minuten zu meinem Sohn, wenn er schläft.

Korrekterweise müsstest Du das auch nachts machen. Da kann genauso gut was passieren. Auch wenn er 18 Jahre alt ist!

*Kopfschüttel*

LG Antje

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Frorsch Danke für ein bischen Realitätssinn ! o.T.

Antwort von faya am 13.10.2005, 15:19 Uhr

.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @faya

Antwort von Elamaus am 13.10.2005, 15:22 Uhr

Yes und nochmal YES (zu Deiner letzten Frage)...und weißt Du was? Ich nehme meine 2 Kinder sogar mit, wenn ich Arzttermine hab etc. Denn nach dem Kiga habe ich niemanden anders, der auf meine Kids aufpassen kann/würde. Und mein Mann ist bis abends arbeiten.
Und auch wenn ich nur einen Lippenstift im Schlecker kaufen würde, ich nehme Beide Kids mit - immer. Warum? Sie stören mich in keinster Weise. Sie waren gewollt und sie dürfen überall mit hin.
Ich liebe meine Kids überalles auf der Welt und sie sind mir nie im Wege....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Faya-Schwoba-Witha und alle mit Durchblick:

Antwort von Frosch am 13.10.2005, 15:23 Uhr

ICH LIEBE EUCH!!


Meine Güte, was kursieren da nur für Vorstellungen. Unglaublich, daß die Menschheit bis jetzt überlebt hat, bei diesen schlimmen Müttern/Eltern.
Was hätten Ela und Konsorten zu den Müttern in der Steinzeit gesagt. Offenes Feuer, PFUI!! Speere, die in der Gegend rumliegen, SCHLIMM!

Jetzt könnt ich stundenlang weiterschreiben :-))

LG Antje

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Frosch

Antwort von trini79 am 13.10.2005, 15:24 Uhr

dann mach mal! *ggg*

lg Kathrin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @faya

Antwort von Elamaus am 13.10.2005, 15:25 Uhr

Du wirst doch jetzt nicht beleidigend, oder? ;-)

Du, unser Jüngster schläft bei uns noch mit im Schlafzimmer...und beim Großen ist die Tür nachts auch auf, weil er mit Türe zu nicht schlafen möchte.
Aber ich bin Dir doch keine Rechenschaft schuldig.

Ich bleibe bei meiner Meinung und ich werde bestimmt hier nicht beleidigend, nur weil ich anders denke. Ich spreche doch die Allgemeinheit an, die die ihre Kinder öfters mal alleine lassen...und die sollen sich schämen!

Oder fühlst Du Dich gar angesprochen???
Das würde natürlich alles erklären...

Nix für ungut...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

hat jemand Kinski gelesen?

Antwort von Suka73 am 13.10.2005, 15:28 Uhr

Das Buch "Ich brauche liebe"???

Da geht Kinski mal eben ne Runde ne Vorlesung machen und bügelt nach einer vorstellung noch über eine drüber - Kind ist alleine zu Haus. Äh Kind ist zu dem Zeitpunkt ein Baby. Bei der vorstellung hat sich mir der Magen umgedreht.

Passieren kann immer was, ob man nun daheim ist oder nicht. Fragt sich nur, bei welchem Fall man sich mehr Vorwürfe macht.

Ich habe es einmal, EINMAL gebracht, alleine während Simon schlief (da war er 3 Wochen alt) in den Supermarkt zu gehen, 1 min. über die Straße, genau 5 min. war ich drin weil ich wirklich ganz dringend was brauchte und es war kurz vor Ladenschluss. Hab mir damals keine Gedanken darum gemacht.

Heute lange ich mir selbst an den Kopf. Es muss ja nichtmal in der Wohnung was passieren (Kabelbrand oder so) - kann ja auch sein dass ich beim Überqueren der Straße vom Auto erfasst werde... und bin ohnmächtig, was dann? Insofern, ich verlasse das Haus nicht wenn mein Kind schläft erst recht nicht, wenns wach ist (Simon ist 2 Jahre alt) Ich würde mir mein Leben lang Vorwürfe machen.

LG Sue

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Frosch & alle Konsorten, die wenig o. kaum Verantwortungsgefühl haben...

Antwort von Elamaus am 13.10.2005, 15:33 Uhr

Ich denke mal, wenn alle Eltern so wären wie ICH oder noch einige andere hier...dann wären Schreckensmeldungen weniger Tagesordnung.

Manchmal habe ich hier echt das Gefühl, als sitzen hier nur Teenager am PC...tzzz

Natürlich können wir "Supermütter" auch mal was verkehrt machen bzw. nicht alles verhindern, ABER man kann Gefahren verringern bzw. man muß sie nicht noch herausfordern. Darum gehts doch!!!

Mann, mann, mann...

Gehe jetzt noch bißl Luft schnappen und genieße den Rest des Tages unbeschwert mit meinem Kleenen.

Hoffentlich hat sich bis dahein einiges beruhigt...junge, junge!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Elamaus

Antwort von faya am 13.10.2005, 15:36 Uhr

Ich habe den starken Eindruck , daß dir ein bischen Realitätssinn fehlt. Es geht darum einzusehen, daß es unmöglich ist, ein Kind 24 Stunden ohne Pause abzusichern und zu schützen, sondern daß ein Restrisiko bleibt. Auch bei der besten Mutter bleibt ein Restrisiko. Und ich finde es ganz schrecklich hier jede Mutter zu verurteilen, deren Kind etwas passiert ist, was evtl. vermeidbar gewesen wäre.

Übrigens:

Es hat auch was mit Realitätssinn zu tun, zu wissen, daß nicht viele Menschen aus Katastrophengebieten selbst Schuld sind, daß sie in einem Risikogebiet wohnen...( diese Spitze auf das Thema von gestern mußte jetzt sein )

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Frosch, Schwoba und die anderen verantwortungslosen...

Antwort von tinai am 13.10.2005, 15:40 Uhr

...wollen wir uns darauf verständigen auf das letzte Ela-Posting einfach nicht mehr zu antworten?

Mir ist ganz kalt vor Grausen über so viel Selbstgerechtigkeit.

Demut und Bescheidenheit vermisst man da völlig.

Großbuchstaben außer an 1. Stelle eines Wortes sollten mit einer Strafsteuer belegt werden.

Oh Graus, ich gehe.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

wenig o. kaum Verantwortungsgefühl kontra Verständnis

Antwort von Schwoba-Papa am 13.10.2005, 15:42 Uhr

Schau Ela,

da ist es, im Sprachgebrauch spricht man auch von "vernagelt", KEINE Oder KEINER hier sagte daß es in Ordnung ist sein Kind alleine zu lassen. Nur zeigten manche Verständnis für, nennen wir es "dumme Umstände" !

Ich geh jetzt mal davon aus daß die Mutter sich nicht dachte "Ich geh dann mal, in schlimmsten Falle verrecken meine 3 Kinder halt !" Und aus Freunde liegt sie nun im Krankenhaus ?

Vielleicht ist bei manchen das Verantwortungsgefühl mehr, bei anderen weniger ausgeprägt, doch keiner geht mutwillig eine Gefahr für seine Kinder ein !

Daher ist die Diskussion und sind auch deine "etwas unzulänglichen" Kommentare sinnlos und daneben !

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: an faya

Antwort von geli39 am 13.10.2005, 15:42 Uhr

Auch wenn Du es wahrscheinlich nicht glaubst, JA. Natürlich war ich auch häufiger schon in der Versuchung eben mal in die Apotheke zu schlüpfen und mein Kind solange im Auto zu lassen, aber ich habe es dann doch nie getan, sondern das Kind mitgenommen. Zumal mein Kind nie alleine im Auto bleiben würde ohne zu Schreien. Es kommt doch wohl auch stark auf das Alter des Kindes an oder? Wobei die Gefahren mit zunehmendem Alter größer werden, da die Kinder ja auch autonomer werden (mit Streichhölzern spielen etc.). Ich bin sicher keine Übermutter, was allein schon die Tatsache, dass ich arbeiten gehe, deutlich macht, aber in dieser Beziehung gehe ich kein wenn auch noch so kleines Risiko ein.
LG
Angelina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @tinai du hast recht - hatte aber schon geantwortet - sogar oben.....

Antwort von faya am 13.10.2005, 15:43 Uhr

.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Wenigstens wissen wir nun

Antwort von Schwoba-Papa am 13.10.2005, 15:46 Uhr

das in der DDR das Kinder-alleine-lassen üblich war.

statt
"den Sozialismus in seinem Lauf,
hält weder Ochs noch Esel auf!"

hätte es wohl besser geheissen :

"die Mutter in ihrem Lauf,
hält weder Ochs noch Kinde auf!"

Was bin ich ein Schelm :-)

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Das mit der Strafsteuer ist eine GUTE IDEE ! ot

Antwort von andrea70 am 13.10.2005, 15:47 Uhr

...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Schwoba-Papa: Da sieht man mal wieder,

Antwort von Elamaus am 13.10.2005, 15:48 Uhr

wie groß noch die Wunde klafft zwischen Ossi & Wessi.

Aber das hört man immer wieder.

Danke!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Stimmt Ela

Antwort von Schwoba-Papa am 13.10.2005, 15:53 Uhr

denn der Zusammenhang zwischen DDR und Kinder-alleine-lassen verschließt sich für mich gänzlich !

Aber egal ! Vielleicht liegt es einfach daran das ihr damals keine Bananen hattet und das Bananen-Enzym jede Mutter dazu bringt besser auf ihr Kind aufzupassen.

Was für ein Schwachsinn !

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

faya, ich konnte es mir doch nicht verkneifen...

Antwort von tinai am 13.10.2005, 15:55 Uhr

..ich bin ehrlich entsetzt und erschüttert.

Man stelle sich diese Elternpolizei vor. In der nächsten Stufe werden dann die aussortiert, die Behinderungen haben, wegen des erblichen Risikos, auch behindert zu sein, dann werden die "bildungsfernen" aussortiert, weil sie der Gesellschaft vermutlcih auf der Kasse liegen werden.

Brave new world!

Einziger Trost: Ich bin nicht alleine mit meinem Entsetzen.

Mein Vertrauen in die Menschheit ist noch nicht im Kern erstickt.

Tina I.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Frosch, Schwoba und die anderen verantwortungslosen...

Antwort von Geli39 am 13.10.2005, 15:57 Uhr

ich glaube Du hast leider nichts verstanden. Was hat das Geschriebene bitte mit Demut und Bescheidenheit zu tun? Ich glaube Du kennst die Bedeutung dieser Worte nicht. Selbstgefälligkeit ist da auch nicht mit im Spiel. Darum geht es hier nicht! Es geht um Verantwortungsbewusstsein und ob ich ja oder nein mit meinem Verhalten dazubeitrage bestimmte Risikosituationen geradezu herauszufordern.
LG
Angelina, die jetzt langsam wütend wird und deshalb lieber nicht mehr postet.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Faya und Frosch: Geselle mich zu Euch verantwortungslosen Müttern ;-)

Antwort von Moneypenny77* am 13.10.2005, 16:55 Uhr

Seit mein Sohn durchschläft (mit 8 Monaten) sehe ich abends nochmal nach ihm, bevor ich um 22 Uhr ins Bett gehe (manchmal vergesse ich es aber auch) und dann schlafe ich. Die KiZi-Tür bleibt nachts zu, warum sollte ich sie auch auf lassen. Mittags läuft das nicht anders.

Schläft er, bekommt mein Schwägerin nicht selten das Babyphon, wenn ich mal eben einkaufen gehen will und, o Schreck, es kommt sogar vor, daß mein Mann und ich 4 oder gar 5 Stunden ausgehen, gruselig, oder?

Und ich lasse ihn auch allein im Auto sitzen, wenn ich mal schnell zur Post, beim Metzger oder für ein Teil in den Supermarkt reinspringe.

So und nun mein entgültiger Knock-out als "gute Mutter": als er klein war habe ich ihn im Auto gelassen, wenn er im Baby-Safe eingeschlafen war. Babyphon rein und wenn ich was hörte, habe ich ihn in die Wohnung geholt. Das Auto stand in der Einfahrt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Christiane - darum geht es !

Antwort von Moneypenny77* am 13.10.2005, 17:01 Uhr

Habe voriges jahr um die Weihnachtszeit auch sowas im Fernsehen gesehen: da hatte die Mutter im KiZi eine TÜV-geprüfte Lichterkette ans Fenster gehängt und statt Nachtlicht (mit dem da genauso hätte passieren können) angemacht. Es hat einen Schwelbrand gegeben und als die Eltern nichtsahnend die Tür öffneten, um nach ihrem Kind zuschauen, flog das ganze Zimmer in die Luft. Die Explosion war so stark, daß nicht die kleinsten Leichenteile des Kindes gefunden werden konnten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @moneypenny

Antwort von Elamaus am 13.10.2005, 21:09 Uhr

Sage mir bitte, wie kannst Du Dich mit solchen Sachen auch noch rühmen?!
Aber bitte sei stolz drauf und sei froh, daß Deinem Kind noch nie etwas passiert ist...
Auch wenn Dein Kind im Auto nix anstellt - es können z.B. andere schlimme Dinge passieren, wie z.B. jemand klaut das Auto samt Kind, und dann? Geheule & warum nur?! Oder jemand baut einen Unfall und fährt in Dein Auto samt Kind. Und dann? Wieder großes Dilemma und ein großes WARUM. Sorry, aber Du handelst bzw. hast grob fahrlässig & verantwortungslos gehandelt. Mir fällt mir dazu wirklich nicht ein...*kopfschüttel*

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @moneypenny

Antwort von Moneypenny77* am 13.10.2005, 21:22 Uhr

Du hast einen echten Sockenschuß, sorry.

Dann darf ich auch nicht mit dem Auto FAHREN, denn da kann mir auch einer reinfahren! Nach Deinen verqueren Theorien handelt man in dem Moment grob fahrlässig, in dem Mann ein Kind zur Welt bringt und es den überall lauernden Gefahren aussetzt.

Aber ist schon o.k., wenn Du meinst... Wir sprechen uns in 40 Jahren wieder, wenn Deine pflegeleichten Söhne noch bei Dir wohnen, Ihr mittlerweile im Luftschutzbunker lebt, weil die Entführung durch Außerirdische droht.

Meine Kinder werden diesen Tag nicht mehr erleben, da sie dank meiner Nachsichtigkeit tot sind. Damit das nicht passiert, verlassen wir ab morgen das Haus nicht mehr... Scheiße, geht ja auch nicht, was, wenn die Gasleitung explodiert? Hm, o.k., also auch in den Luftschutzbunker... Langweiliges Leben, aber risikolos!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.