1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von pukeko am 19.03.2003, 10:18 Uhr

update #3

Hallo
Da bin ich wieder mit meinem "Update". Fuer die, die's interessiert, weitere Beitraege sind weiter unter zu finden.
Anika geht jetzt 2 Wochen in die Schule und der Alltag sich eingependelt.
Sie ist laut Lehrerin schon in eine hoehere Gruppe fuer Lesen getan worden. Angeblich teilt die Lehrerin die Kinder ja nach Koennen in Gruppen fuers Lesen, Schreiben und Rechnen, aber die Kinder muessen individuell lernen und vorankommen. Ich wuerde zu gerne mal einen ganzen Tag mitmachen (koennte ich wahrscheinlich auch, aber ich arbeite von 9 bis 14 Uhr). Gestern hatte die Klasse allerdings Klassenfahrt und ich nahm mir den Tag frei, um als Begleitperson mitzufahren (parent helper). Wir sind ins Maritime Museum in Auckland gefahren (natuerlich brennendes Thema hier in Neuseeland, mit dem Verlust des America's Cup). Vorm Museum ist ein aelteres America's Cup Segelboot ausgestellt. Ich musste mich um 5 Kinder kuemmern, teilweise aber auch noch die 4 Kinder von der Lehrerin. Es war ein Chaos, weil sie mit dem Auto fahren musste, waehrend die Kinder plus Eltern mit dem Bus (wegen irgendeiner Regel, dass immer ein Auto dabei sein muss falls was passiert). Leider fand sie keinen Parkplatz und kam 20 Minuten spaeter wir wir dort an. Da standen wir also mit 14 Kinder, keine Lehrerin.....Am Ende verlief alles gut, die Kinder merkten nichts von der Aufregung.
Diese Woche werden mit Anika noch irgendwelche Tests gemacht, damit sie noch genauer eingestuft werden kann. Die Lehrerin meinte aber, dass sie jetzt schon merkt dass Anika ziemlich weit ist. Sie meinte ich mache ja so viel mit ihr, wobei ich das eigentlich gar nicht so finde. Sie meinte aber verglichen mit anderen Eltern waere es sehr viel; bei vielen Kindern wuerde die Schultasche zu Hause nicht aufgemacht werden.
Das einzige was ich gezielt, neben der Schule mit Anika mache, ist eben "Deutsch" lesen und auf Deutsch erstmal die Buchstaben. Dazu habe ich mir ein "Fit fuer die Schule" Lesen und Schreiben fuer die erste Klasse gesorgt.
Wir schaffen hoechstens 2 bis 3 Seiten pro Woche. (wir haben ja ein Jahr Zeit :-)
Das waers erstmal..
Viele liebe Gruesse aus Neuseeland
Birgit

 
2 Antworten:

Was machst Du eigentlich beruflich in NZ??

Antwort von Trini am 24.03.2003, 14:33 Uhr

Wir hatten nämlich auch mal überlegt, für eine gewisse Zeit dahin zu gehen, wegen guter beruflicher Kontakte.
Aber inzwischen sind uns zwei Kinder und eine Haus "dazwischengekommen" so daß wir nur auf baldige Flugfähigkeit (Ausdauer) unseres Jüngsten hoffen.

Trini

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was machst Du eigentlich beruflich in NZ??

Antwort von pukeko am 27.03.2003, 1:46 Uhr

Hallo Trini
Ich unterrichte Chemie an der Uni Auckland, aber zur Zeit "nur" part-time und hoechstwahrscheinlich nur bis Ende Jahr. Was habt Ihr denn fuer business contacts hier? Wenn DU willst, schick mir doch mal ne mail:
birgit@orcon.net.nz
Gruss aus dem regnerischen Auckland (aber warm)
Birgit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Anzeige
Saulus - Eisen für Kinder
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.