*
1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Vio-1 am 20.01.2005, 17:10 Uhr

so ein mist, waren gerade bei der U9 und jetzt bin ich verunsichert

Hi

Ich war gerade bei der U9 und da hat mir mein Kinderarzt eröffnet, daß meine Tochter unbedingt in die Schule gehen soll. Sie wäre schulreif und noch ein Jahr KiGA würde nur Probleme geben.
Sie ist von 10/99 und ich wollte sie eigentlich mit 6 einschulen lassen und nicht mit 5.
Klar, sie ist schon ziemlich fit, das stimmt, aber eben auch noch schüchtern.
Und ich würde ihr ein Jahr Kindergarten halt auch noch gönnen, bißchen spielen und keine Verpflichtungen und länger schlafen und all sowas.
Och Mensch.
Ich hab mich mit dem Thema Schule auch noch so gar nicht beschäftigt, ich muß sie dann ja jetzt anmelden für den Sommer.
Bau mich mal jemand auf, aber bitte keine Spitzen in Richtung - "Na, Du hast Probleme", glaubt mir, ich bin fast ein bißchen geschockt!!!!

Vio

 
7 Antworten:

Re: so ein mist, waren gerade bei der U9 und jetzt bin ich verunsichert

Antwort von Simone S. am 20.01.2005, 20:47 Uhr

Hallo Vio,

das Thema hatten wir auch letztes Jahr. Als unser Großer knapp 4 Jahre alt war, äußerte die Kindergartenleiterin uns gegenüber den Verdacht auf "hohe Intelligenz", ein Jahr später mit 4 Jahren, 11 Monaten meinte der Ergotherapeut unseres Sohnes, dass dieser Aufgaben für 9 jährige lösen könnte, er müsse im Sommer unbedingt in die Schule (dann wäre er 5 1/2).

In Absprache mit dem Kinderarzt haben wir uns einen Termin bei einem bekannten Kinderpsychologen geben lassen, um ihn u.a. auf Hochbegabung testen zu lassen. Die Test fanden im letzten Jahr kurz vor der Einschulung statt.

Ergebnis: weit überdurchschnittliche Intelligenz, kurz vor der Hochbegabung.

Fazit: wir haben ihn in Absprache mit dem Kinderpsychologen im KIndergarten gelassen und dieses Jahr wird er regulär mit 6 1/2 eingeschult. Das Jahr im KIndergarten hat ihm sehr gut getan. Er ist übrigens vom sozialverhalten her auch noch weit von enem Schulkind entfernt gewesen.

Nun - 1 Jahr später - kann man schon eher von einem Schulkind sprechen,wenn er auch noch 1/2 Jahr hat bis dahin...


Laßt euch nichts einreden, ihr seid die Eltern, nur ihr habt das zu entscheiden. Wenn eure Kleine zwar geistig soweit ist, ihr aber das nötige Selbstbewußtsein noch fehlt, dann gönnt ihr das letzte Kindergartenjahr doch noch.

Unserm hat es -wie gesagt- sehr gut getan und ich bin froh, dass wir ihn nicht eher eingeschult haben.

Liebe Grüße,
Simone

Re: so ein mist, waren gerade bei der U9 und jetzt bin ich verunsichert

Antwort von Rosalind am 20.01.2005, 22:45 Uhr

Meine Tochter ist in diesem Jahr zur Schule gekommen und war auch ein sogenanntes "Kann-Kind". Für uns kam diese ganze Schulgeschichte auch recht plötzlich, aber ich bereue es nicht sie eingeschult zu haben. Wir haben aber mit unserer Tochter auch darüber gesprochen und ihr erklärt was es bedeutet, wenn sie zur Schule kommt. In dem Alter können die Kinder zwar nicht wirklich entscheiden, aber ich finde die Entscheidung sollte auch nicht über ihren Kopf hinweg getroffen werden.
Gruß Rosa

Re: so ein mist, waren gerade bei der U9 und jetzt bin ich verunsichert

Antwort von karamell am 21.01.2005, 7:48 Uhr

also wenn du glaubst sie braucht das jahr kindergarten noch, dann schul sie nicht ein. für ihre evetuell nicht genug geförderte intelligenz läßt sich neben dem kiga einiges machen. alina ist auch immer von der schlauen sorte gewsen, brauchte aber das jahr kiga noch für ihre "persönlichkeitsentwicklung". sie aht dann alos angefangen flöte zu lernen, einen schwimmkurs gemacht usw. sie ist dann mit sechas dreiviertel eingeschult worden. und es war gut so. ohne zusätlcihes programm wäre ihr aber sicher im kindergarten langweilig gewsesen.
Daniela

Re: so ein mist, waren gerade bei der U9 und jetzt bin ich verunsichert

Antwort von RenateK am 21.01.2005, 9:22 Uhr

Hallo,
was sagt denn das Kind dazu? Ich finde 10/99 eigentlich nicht unbedingt zu früh, vor allem, wenn das Kind selber in die Schule will. Ihr habt alle nichts davon, wenn er sich jetzt ein Jahr im Kindergarten langweilt. Unser Sohn ist von 6/98 und dieses Jahr in die Schule gekommen und wir hatten schon große Probleme im letzten Jahr und es wäre sicher besser gewesen, wenn er ein halbes Jahr früher hätte gehen können - er wollte auch unbedingt. Wenn Dein Sohn ber selber nicht will, würde ich es mir auch gut überlegen.
Gruß, Renate

Re: so ein mist, waren gerade bei der U9 und jetzt bin ich verunsichert

Antwort von sonnenwunder am 21.01.2005, 16:08 Uhr

Hallo!
Die Entscheidung mußt Du doch nicht allein treffen, sondern mit vielen zusammen drüber nachdenken:

Kinderarzt, Erzieherinnen, Schularzt, Schule, Deiner Tochter, Deinem Mann!!!

Setzt Euch mit allen zusammen und entscheidet dann, die endgültige Entscheidung wird wohl auch erst einige Monate vorher nach der Schuluntersuchung fallen!
Liebe Grüße
Sonja

In Berlin

Antwort von *Aquilina* am 21.01.2005, 21:42 Uhr

Hallo, ich kann nur von Berlin sprechen und da wäre deine Tochter mit 10/99 ein Muß-Kind. Das bedeutet, sie würde in Berlin eigenschult, ohne wenn und aber. Ein Kann Kind muß bis 3/01 geboren sein. LG Cathy

Re: so ein mist, waren gerade bei der U9 und jetzt bin ich verunsichert

Antwort von Pondus2003 am 29.01.2005, 20:14 Uhr

Hallo, uns ging es GANZ genauso! Wir hatten mit dem Thema schpn abgeschlossen, obwohl wir wissen, dass unser Sohn recht pfiffig ist. Die Kinderärztin wollte dann unbedingt einen Test mit ihm machen, der dann auch sehr gut ausfiel. Trotzdem haben wir uns dagegen entschieden, weil seine ganzen Freunde erst übernächstes Jahr eingeschult werden. Sollte er mit der ersten Klasse unterfordert sein, kann er ja immer noch eine Klasse überspringen oder in speziellen Fächern gefördert werden.
Gruß, Astrid mit Ole (12/99)

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.