1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Lilian88 am 19.06.2019, 13:07 Uhr

Probleme mit anderer Mutter. Spinne ich oder spinnt sie?

Hallo, meine Tochter ist derzeit noch in der ersten Klasse. Sie hat sich mit zwei Klassenkameradinnen angefreundet - und ich mich mit ihren Müttern. Die eine davon ist aber wirlich seltsam und gerade hat sie wirklich einen großen Bock geschossen. Aber dazu gleich ausführlich. Generell ist sie eine extreme Helikopter-Mami. Ein Beispiel unter vielen: Eigentich durften wir nur bis zu den Winterferien die Kinder bis zur Klassenzimmertüre begleiten. Danach sollten wir sie nur noch bis zur Schultüre und wieder später nur noch bis zum Schultor bringen. Wer hält sich überhaupt nicht daran? Diese Mutter. Sie begleitet ihre Tochter jeden Tag noch bis zur Klassenzimmertüre und verwickelt die Lehrerin jeden Morgen in ein Gespräch über ihre Tochter (wie sie selbst erzählt). Das finde ich ehrlich gesagt auch taktlos gegenüber der Lehrerin. Ich habe versucht, sie darauf aufmerksam zu machen - ohne Erfolg. Und nun die jüngste Geschichte, die wirlich krass ist: Wir haben ihre Tochter mit zum Baden genommen. Das Mädel hat einen sehr schönen Tag mit uns am See gehabt (ihre Mutter geht nie mit ihr zum Baden). Sie haben viel gespielt, wir haben gegrillt, alle waren glücklich. Es war ein sehr heißer Tag und ich trockne im Sommer nie die Haare meiner Kinder. Das Mädchen hat sehr lange Haar und eine aufwändige Zopfrisur an diesem Tag gehabt. Nach dem See wollte sie noch mit zu uns und bei uns übernachten. Ich habe die Mutter angerufen, die damit einverstanden war, und auf dem Rückweg nach Hause sind wir noch bei ihr vorbeigefahren, um ihre Zahnspange zu holen. Am Abend war alles in Ordnung. Klar wollten die Mädels nicht gleich einschlafen, aber nachdem ich ein paarmal im Zimmer war und dann auch etwas strenger im Ton wurde, haben sie dann auch irgendwann mal geschlafen. Am nächsten Morgen seh ich, dass die Freundin meiner Tochter in der Nacht auf die Klappmatratze gemacht hat. Ich fand das nicht schlimm (kann ja mal passieren), aber auch schade, da ich die Matratze gerade erst gekauft und sie auch nicht gerade günstig war. Das Mädchen war beim Frühstücken und den weiteren Vormittag sehr fröhlich. Als um 11 Uhr ihre Mutter zum Abholen kam, hab ich ihr das mit dem Malheur erzählt. Da ist die regelrecht ausgeflippt und hat mich angeschrieben: "Meine Tochter hat noch nie ins Bett gemacht! Es muss hier etwas Schlimmes mit ihr passiert sein! Ich hab das in der Nacht genau gespürt und kein Auge zugetan! Nie wieder darf meine Tochter zu euch!" Das Mädel fing sofort schlimm zum Weinen an, als die Mutter so ausflippte. Diese zerrte sie am Arm aus unserer Wohnung - und ich habe ehrlich gesagt die Welt nicht mehr verstanden. Wir hatten einen wunderschönen Tag am See, am Abend und am Morgen war alles in Ordnung mit dem Mädchen. Nur, dass sie eben ins Bett gemacht hatte. Ich war total geschockt, wir man mir unterstellen kann, etwas Schlimmes mit einem Kind gemacht zu haben - das Gegenteil war doch der Fall. Dann schrieb sie mir noch eine Mail mit lauter Vorwürfen: Ihre Tochter hätte wohl eine Nierenentzündung und daher ins Bett gemacht, weil ich ihre Haare nach dem Baden nicht geföhnt hätte. Erstens waren wir am See (ohne Steckdose), zweitens war es extrem heiß. Drittens hätte sie mir doch, wenn ihr das so wichtig gewesen wäre, beim Abholen der Zahnspange sagen können, dass ich bitte noch die Haare ihrer Tochter föhnen soll, oder? Und überhaupt: Wer spinnt denn hier? Ich oder sie? Leider hat sie dadurch viel kaputt gemacht. Meine kleine Tochter ist total verstört und versteht die Welt nicht mehr. Ihre Freundin wahrscheinlich auch. Puh, schwierige Situation, denn wir haben ja noch eine Weile miteinander zu tun. Und ehrlich gesagt bin ich auch sauer wegen der guten Klappmatratze, die jetzt versaut ist. Ich hätte auf jeden Fall gesagt: Ich ersetze euch natürlich die verpieselte Matratze.

 
31 Antworten:

Re: Probleme mit anderer Mutter. Spinne ich oder spinnt sie?

Antwort von monstermaja am 19.06.2019, 13:35 Uhr

Hallo
Ich finde das Verhalten der Mutter auch grenzwertig. Vielleicht fühlte sie sich bloßgestellt, als du das mit der Matratze erwähnt hast.
Erwarten, dass sie diese ersetzt kannst du nicht.
Du musst da Vorkehrungen treffen, damit das bei dir zu Hause alles heil bleibt.
Wie du sagst, sind Kinder, kann halt mal passieren

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Probleme mit anderer Mutter. Spinne ich oder spinnt sie?

Antwort von cube am 19.06.2019, 14:23 Uhr

So, wie du es schilderst, scheint die Mutter ja echt einen an der Waffel zu haben. Das ist ja nicht dein Problem.
Das mit der Matratze ... einerseits sagst du selbst, kann ja mal passieren - andererseits erwartest du ein Entschädigungsangebot. Wie du sagst: es kann halt passieren. Beim nächsten mal bist du schlauer und legst bei Übernachtungsbesuch eben eine entsprechende Unterlage drunter - für alle Fälle.
Und da du ja aber doch etwas sauer warst von wegen gerade neu (was ja nicht das Problem der anderen Mutter ist) und eigentlich auch erwartest hast, das sie die Matratze ersetzen will - kann es sein, dass man dir das evt. angemerkt hat? Und die eh offenbar bekanntermaßen übersensible Mutter das eben auch verärgert hat?
Ich sag mal so: ich bin mir gar nicht sicher, ob ich das überhaupt erzählt hätte bzw. wenn, dann in einem Nebensatz mit "ach so, nur kurz zur Info wegen der nassen Sachen: eure Tochter ...". Also eben so, dass klar ist, ich will da gar keine Entschuldigung oder betretene Gesichter mit provozieren.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Probleme mit anderer Mutter. Spinne ich oder spinnt sie?

Antwort von Jomol am 19.06.2019, 16:04 Uhr

Klar spinnt sie und klar ist es ärgerlich wegen der Matratze. Letztere kann man reinigen (lassen), es ist ja nur ein bißchen Kinderpipi und nichts ganz Dramatisches, für die ungeschützte neue Matratze kann keiner was (ich hätte auch nichts draufgelegt und mich auch geärgert, aber man müßte vielleicht damit rechnen). Schlimmer ist es für die Kinder. Gibt es einen Vater, den man kontaktieren könnte, um die Wogen zu glätten? Die Mutter hat meiner Ansicht nach die Flucht nach vorn angetreten, vielleicht weil es ihr peinlich war, vielleicht um jegliche Schadensersatzforderungen im Keim zu ersticken. Da mußt Du, fürchte ich, durch. Ich finde es auch völlig absurd, aber das hilft Euch leider wenig. Am meisten tut mir ihr Kind leid.
Grüße,
Jomol

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Probleme mit anderer Mutter. Spinne ich oder spinnt sie?

Antwort von niccolleen am 20.06.2019, 0:05 Uhr

Also ob sie ihre Tochter bis zur Tür bringt oder nicht, ist ja wohl nicht dein Problem. Sie da umstimmen zu wollen, finde ich unpassend.
Ich kenne auch keine Helikoptermama, die einfach ihr Kind irgendwem anderen zu einem See mitgibt und dann auch noch im Anschluss daran ganz spontan übernachten laesst.

Dass sie dann wegen dem Malheur so ausgezuckt ist, ist natuerlich bloed, aber du kennst die Vorgeschichte nicht. Wer weiss, wieso sie gerade darauf so allergisch und gereizt reagiert. Gib ihr mal Zeit, sich wieder zu fangen, über alles nachzudenken und flipp nicht gleich selbst über sowas aus.

Die Kinder werden befreundet sein oder nicht, ob du dich mit der Mutter verstehst oder nicht. Kann sein, dass die Kinder in dem Moment die Welt nicht mehr verstanden haben, aber 5 Minuten spaeter werden sie in der Schule wieder wunderbar miteinander spielen, und das ist doch die Hauptsache. Der schoene Tag und die Nacht wird in guter Erinnerung bleiben, und was die Zukunft diesbezueglich bringt, weiss keiner. Es ist aber auch ein bisschen davon abhaengig, was du jetzt fuer ein Fass deswegen aufmachst.

lg
niki

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Probleme mit anderer Mutter. Spinne ich oder spinnt sie?

Antwort von niccolleen am 20.06.2019, 0:08 Uhr

Naja, das war auch mein erster Gedanke, aber im Prinzip glaube ich, muss man das schon der Mutter sagen. Man kennt die Vorgeschichte nicht.
Meine Neffen haben sehr lange Probleme gehabt, besonders der eine, Klingelhose, Medikamente, etc, wunderbare Familie (nix stressig oder zerrüttet, da war wirklich eine organische Ursache), und ich bin sicher, meine Schwaegerin führt auf irgendeine Art und Weise Buch darueber, wie lange es geklappt hat udn wann es Unfaelle gab, was die Ausloeser oder Umstaende waren, und wie das im Rahmen der Therapie bewertet werden muss.
Wir wissen nichts über die andere Mutter, über eine Bettnaesser-Vorgeschichte, etc.
Wenn Leute unvermittelt durchdrehen, dann hat das meistens einen Grund und eine Vorgeschichte, vielleicht sogar eine Berechtigung.

lg
niki

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Probleme mit anderer Mutter. Spinne ich oder spinnt sie?

Antwort von Joaninha am 20.06.2019, 10:34 Uhr

Für mich hört sich das so an, als ob deutlich mehr dahinter steckt, als Du an der Oberfläche wahrnimmst. Wer weiß, was die Mutter mit dem Kind schon durchgemacht hat. Es gibt so viele tragische Geschichten, wir selbst hatten durch die Krankheit meiner Tochter eine unheimlich schwere Zeit und ich weiß aus eigener Erfahrung, wie schwierig es ist, danach zur Normalität zurückzukehren. Wenn ich Deinen Text lese, habe ich das Gefühl - als reine Spekulation ins Blaue hinein - dass sie sich sehr überwinden musste, ihre Tochter in Eurer Obhut zu lassen, dass sie es aber gemacht hat, weil sie sich bemüht, ihr ein ganz normales alltägliches Leben zu ermöglichen. Und als sie dann hörte, dass die Kleine eingenässt hat, war es für sie, als ob sich bestätigen würde, was ihr ihre innere Stimme schon die ganze Zeit gesagt hat: Dass sie keinesfalls, niemals, unter keinen Umständen ihre Tochter anderen Menschen als nur sich selbst anvertrauen darf. Es liest sich für mich sehr nach Traumatisierung seitens der Mutter.

Solche Szenen sind natürlich sehr unschön, aber ich würde versuchen, es nicht persönlich zu nehmen. Es war ganz sicher auch nicht persönlich gemeint.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Probleme mit anderer Mutter. Spinne ich oder spinnt sie?

Antwort von pauline-maus am 20.06.2019, 10:46 Uhr

mhm, du bist aber auch sehr negativ auf die mutter fokusiert oder?

wenn andere mütter helikoptern ,ist das nicht unsere baustelle

wenn andere mütter ihre kids in die klasse geliten , ist es micht unsere aufgabe , sie zurecht zuweisen

wenn andere kids ausversehen in mein bett machen , muss ich das nicht unbedingt der mutter erzählen, denn es gibt angenehmeres für das kind so ein gesprächstema zu sein
.
wenn andere mütter ihre kids bei uns nicht gut aufgehoben fühlen , ist das nicht unser problem und man kann schulterzuckend über kritik dabei darüber wegsteigen

und zum schluss habe und hatte ich nie das bedürfnis , mit den müttern , der freunde meiner tochter befreundet zu sein

schade wäre nur wenn die kinderfreundschaft leidet, das wäre aber der einzigste aufreger an der sache für mich
zumal i die verdächtigegungen einiger hier, über eine uns unbekannte frau ,schon arg heftig sind

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Psychisches Problem der Mutter

Antwort von Banu28 am 20.06.2019, 11:44 Uhr

Hallo,

die Reaktion der Mutter ist pathologisch. Sie hat vielleicht eine Angststörung. Ich bin relativ sicher, dass SIE selbst als Kind traumatische Erfahrungen gemacht hat und ihre Reaktion nur so zu verstehen ist. Durch das „Einbieseln“ ihres Kindes wurde etwas bei ihr getriggert, das nichts mit der aktuellen Situation zu tun hatte.

Sie scheint eine wahnsinnige und irrationale Angst zu haben, dass ihrem Kind passieren könnte, was ihr selbst passiert ist (was auch immer das war). Du musst Menschen, die aus einer neurotischen Störung heraus agieren, nicht verstehen. Du kannst sie auch nicht beschwichtigen, sie sind zu sehr in ihrem eigenen Film gefangen, um das Abwegige ihrer Gedanken zu erkennen.

Die wahre Leidtragende ist die Tochter. Mit dieser Mutter, die unbedingt eine Therapie bräuchte, hat sie ein großes Risiko, eine ähnliche Lebensangst zu entwickeln. Auch ihre eigene Wahrnehmung wird sich fast zwangsläufig verzerren.

Ich würde diese Freundschaft der Kinder eher abhaken. Wenn eine Mutter so drauf ist wie die, muss man weitere Eskalationen und Anschuldigungen befürchten. Ich würde eher auf Abstand gehen.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wahnsinn!

Antwort von cube am 20.06.2019, 12:17 Uhr

Du kannst auf Grund dieser Schilderung diagnostizieren, dass die Mutter sich pathologisch verhält? So ganz ohne ihre Seite zu hören, geschweige denn, sie irgendwie zu kennen?
Und das noch so genau ausführen als Fakt... Mannomann, das ist krass, Dr. House ;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mütter müssen nicht unbedingt befreundet sein

Antwort von cube am 20.06.2019, 12:35 Uhr

wenn die Kids es sind. Unser Kind hat auch einen Freund, deren Elternich zwar ok finde, mit deren sehr regelbehafteten Art ich aber grundsätzlich eher weniger klarkommen würde. Insofern sollend ie Kids ruhig befreundet sein, unter uns Eltern wird es aber sicher keine engere Freundschaft. Eher normal freundlicher Umgang im Rahmen des Abholens.
Ich finde - ganz unabhängig von spinnt sie oder ich, lade das Mädchen ruhig noch mal ein bzw. ermutige deine Tochter, diese Freundschaft ruhig aufrecht zu erhalten (wenn sie möchte). Die "Probleme" zwischen Eltern sollten die Freundschaften der Kinder nicht beeinflussen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Probleme mit anderer Mutter. Spinne ich oder spinnt sie?

Antwort von MetaN am 20.06.2019, 14:38 Uhr

Das Mädel hat sich vielleicht nachts an einem fremden Ort nicht auf die Toilette getraut! Das hätte mir in dem Alter wahrscheinlich sogar auch passieren können.

Wegen der Matratze würde ich jetzt auch kein Fass aufmachen. Die Reaktion der anderen Mutter klingt ein bisschen überzogen, aber den Zusammenhang mit dem Bringen bis an die Klassenzimmertür sehe ich jetzt ehrlich gesagt nicht...

Abhaken, nach Möglichkeit das Mädchen weiter ganz normal behandeln und ggf. einladen, und zur Mutter nach Möglichkeit Distanz halten wäre mein Vorgehen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ebenfalls...

Antwort von niccolleen am 20.06.2019, 21:38 Uhr

Mir ist da jetzt auch grad der Mund offen stehen geblieben.
Wahnsinn, die Kristallkugel haette ich auch gern.

lg
niki

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Bei mir wäre die Mutter komplett unten durch.

Antwort von emilie.d. am 20.06.2019, 21:52 Uhr

Misshandlung zu unterstellen, ist richtig starker Tobak. Das würde ich der Mutter nochmal direkt ins Gesicht sagen und danach könnte das Mädchen zwar weiter gern zu Besuch kommen, die Mutter würde ich in mein Haus nicht mehr einladen.

Es fällt sicher schwer, aber ich würde an Deiner Stelle versuchen, Dich nicht zu rechtfertigen. Das bringt bei solchen Menschen nix. Ich hab von der Sorte auch schon Mütter getroffen, früher hab ich noch versucht, irgendwie Verständnis aufzubringen. Aber mittlerweile denke ich auch, man kann die Welt und die betroffenen Kinder sowieso nicht retten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ebenfalls...

Antwort von DK-Ursel am 21.06.2019, 12:27 Uhr

Klare Bestätigung - einmal mehr - wieso manche Berufe geschützt sind und man sie durch Ausbildung und Studium erlernen muß.
Und wieso ich froh darüber bin, daß es diese ausgebildeten Menschen dann da gibt, wo sie gebraucht werden.
Gilt auch für das Justizwesen, Mediziner u.ä.

Schon erschreckend, was das Internet so "anbietet"...

Gruß Ursel, DK

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Psychisches Problem der Mutter

Antwort von what am 22.06.2019, 9:58 Uhr


Du kennst die Frau nicht, liest bloss die Schilderung der anderen Mutter und schreibst so etwas tiefenpsychologisches, dass sich kein Fachmann trauen würde??
Um Himmels Willen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Probleme mit anderer Mutter. Spinne ich oder spinnt sie? Vorsicht.

Antwort von what am 22.06.2019, 10:02 Uhr

Hm, da schellen meine Alarmglocken. Diesen Vorwurf würde ich nicht auf die leichte Schulter nehmen. Die Frau würde ich mir alleine vorknöpfen und ihr schlichtweg verbieten, so etwas noch ein mal zu behaupten. Und mit Anwalt drohen, falls sie sich nicht daran hält.
Nicht das sie auf die Idee kommt, ein Gerücht in die Welt zu setzen...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Probleme mit anderer Mutter. Spinne ich oder spinnt sie? Vorsicht.

Antwort von pauline-maus am 22.06.2019, 11:51 Uhr

na das ist auch etwas to much , nicht wahr?
immer gleich die klagekeule schwingen, lässt nur meine augen rollen und dann ncoh bei so einer nichtigen sache, da wird wieder ein problem geboren , was eigentlich keins war

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Probleme mit anderer Mutter. Spinne ich oder spinnt sie?

Antwort von Meeresschildkröte am 22.06.2019, 12:30 Uhr

Würde sagen, die Mutter spinnt.

Aber das sehe ich auch bei Oma hier so, die im Hochsommer mitten in der Hitzewelle auch darauf besteht, die Kinder nach dem Baden zu fönen, weil sie sonst ja sicher krank werden...


Nur: Machen kannst du nix.


Für das Mädel ist diese übertriebene Kontrollsucht nicht toll, vor allem weil Freundschaften so schwer möglich sind. Wer will schon ein Kind zum Baden, Grillen, Übernachten etc. mitnehmen, wenn man dann immer mit Troubles vonseiten der Mutter rechnen muss?


Aber machen kannst du da gar nix.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Probleme mit anderer Mutter. Spinne ich oder spinnt sie? Vorsicht.

Antwort von what am 22.06.2019, 13:19 Uhr

Das war mir klar, dass Du es "locker" siehst, wenn eine Mutter einer anderen vorwirft, das eigene Kind mißhandelt zu haben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Probleme mit anderer Mutter. Spinne ich oder spinnt sie? Vorsicht.

Antwort von pauline-maus am 22.06.2019, 13:30 Uhr

dann habe ich es wahrscheinlich leichter im leben als du...so " what"!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Probleme mit anderer Mutter. Spinne ich oder spinnt sie? Vorsicht.

Antwort von what am 22.06.2019, 16:13 Uhr

Ja, natürlich, das ist zwangsläufig, Pauliiiiinsche ;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Probleme mit anderer Mutter. Spinne ich oder spinnt sie? Vorsicht.

Antwort von Sille74 am 23.06.2019, 11:27 Uhr

Hmmm ... "nichtige Sache" ... ich weiß nicht, kommt darauf an ... Meistens stimme ich Dir zu, vieles lockerer zu sehen. Ich finde aber die Unterstellung, es müsse dem Kind in der Nacht bei der AP "etwas Schlimmes" passiert sein, schon starken Tobak. Ich würde jetzt sicher nicjt sofort mit Anwa.t jnd Klage drihen, aber veobachten würde ich dje Sache schon. Wenn die Dame diese Unterstellung jetzt verbreiten und in gewisser Weise Gehör finden, würde ich schon auch tätig werden.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Probleme mit anderer Mutter. Spinne ich oder spinnt sie? Vorsicht.

Antwort von pauline-maus am 23.06.2019, 11:38 Uhr

das ist schon richtig aber eben auch ungelegte eier
wobei ich immer sage ,die die mich kennen , wissen wie ich ticke ( und eben auch gut zu kindern bin;)), die anderen können glauben was sie wollen
das ist aber erst in den letzten jahren so entstanden , das ich mir weniger den kopf zerbreche über andere befindlichkeiten...mir ist das einfach zu anstrengend

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Naja...

Antwort von Jorinde17 am 23.06.2019, 12:00 Uhr

Klar ist eine Schnelldiagnose hier voreilig. Aber das Verhalten der Frau IST definitiv auffällig und der Situation ah nicht einmal annähernd angemessen. Ich würde diese Freundschaft der Kinder zwar nicht verbieten, aber auch nichts mehr aktiv dafür tun.

Ich würde schon jetzt fürchten, dass sie herumerzählt, dass bei Euch schlimme Dinge passieren, denn das ist es ja, was sie glaubt. Von so jemandem würde ich unbedingt Abstand halten. Vor allem würde ich das Kind nicht mehr allein im Haus haben wollen. Ich hätte Angst, dass die nächste Zwangs-Idee, die diese Mutter hat, irgendwas mit Missbrauch oder so zu tun hat.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Naja...

Antwort von niccolleen am 23.06.2019, 12:20 Uhr

Ich denke, wenn diese Mutter wirklich so neurotisch ist, dass koennen die anderen sie ganz gut einschaetzen und werden ihre Befuerchtungen mit den schrecklichen Dingen, die sich bei mir daheim tun, schon richtig auslegen koennen.

Aber ich finde noch immer, dass ein impulsives Gezeter von jemandem in einem Ausnahmeaugenblick überhaupt nicht so folgenhaft bewertet werden kann, der Frau weiss ich was angehaengt werden kann und irgendwelche psychologischen Zeugnisse. Ich lebe selbst in einer Familie mit zwei sehr impulsiven Charakteren... Wenn ich da alles ernstnehmen muesste, was da so in einem kurzen Wutanfall gesagt wuerde....

lg
niki

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Naja?

Antwort von Jomol am 26.06.2019, 16:24 Uhr

Naja mal im Ernst, mir hat noch nie jemand -wütend oder nicht- an den Kopf geworfen, einem Kind wäre in meiner Obhut etwas Schlimmes passiert. Das geht schon über jedes normale Maß hinaus.
Grüße,
Jomol

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Finde ich auch!

Antwort von Sille74 am 26.06.2019, 19:10 Uhr

Ob jetzt due besagte Mutter ein psychisches Problem hat oder nicht. Das finde ich schon auch für eine impulsive, aufbrausende Person ungewöhnlich.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Finde ich auch!

Antwort von niccolleen am 26.06.2019, 23:40 Uhr

Das ist ueberhaupt nicht ungewoehnlich. Ich hab schon Szenen erlebt, da versteht man die Welt nicht mehr, was sich Muetter so alles am Spielplatz oder im Kindergarten an den Kopf werfen koennen...
Ich wuerde es nicht ueberbewerten und es wuerde mir keine schlaflosen Naechte bereiten. Aber nachdem es eine eigene Berufsgruppe der Abmahn-Anwaelte gibt, sind eure Befuerchtungen vielleicht nicht aus der Luft gegriffen.

lg
niki

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Probleme mit anderer Mutter. Spinne ich oder spinnt sie?

Antwort von wir6 am 01.07.2019, 16:40 Uhr

Klar, dass sie da so ausgeflippt ist nicht schön, aber ehrlich finde ich weder, dass du zu beurteilen hast, wie oft und warum das Kind ins Klassenzimmer gebracht wird, noch das Malheur breitreten musstest.

Hier habe auch schon Übernachtungskinder ins Bett gemacht, das habe ich gewaschen in den Trockner gesteckt, Bett desinfiziert und gesäubert und gut ist.


Ersetzen? Ernsthaft? Würde mir nicht im Traum einfallen

Also ich meine ihr habt euch beide nicht mit Ruhm bekleckert, gut, dass Kinder da drüber hinwegsehen können, dass Erwachsene manchmal schwierig sind.

Viele Grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Probleme mit anderer Mutter. Spinne ich oder spinnt sie?

Antwort von mams am 01.07.2019, 20:02 Uhr

die frau ist psychisch krank. das einnässen der tochter passt ins bild. ich würde an deiner stelle kein wort mehr darüber verlieren. sei dem mädchen gegenüber weiterhin nett und ladet sie ein. wenn sie bei euch schläft, leg einfach einen nässeschutz aus. lass die mädchen weiterhin gut befreundet sein. das kind kann nichts dafür und braucht gute kontakte zu "normalen" müttern und familien.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: stimmt

Antwort von mams am 01.07.2019, 20:06 Uhr

ich gebe dir recht, banu28. die wahrscheinlichkeit, dass es sich so verhält, ist sehr hoch. es bleibt natürlich hypothetisch, weil wir die frau nicht kennen, aber es ist aufgrund gängiger erfahrungen sehr wahrscheinlich.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Anzeige
Saulus - Eisen für Kinder
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.