*
1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Dorilys am 02.12.2004, 18:20 Uhr

Ordnung bei Schulsachen

Es reicht mir! Gwenifar ist Anfang September in die Schule gekommen und verschlampt regelmäßig ihre Sachen. Die Buntstifte im Federmäppchen fehlen mittlereile zur Hälfte, das Lineal darin fehlt, sie hat schon den dritten Radierer, der Anspitzer aus dem Federmäppchen ist weg, der aus der Schultüte ist weg, den vom RWE (gab es inkl. Butterbrotdose, Bleistifte und co als Begrüßungsgeschenk), mehrer Bleistifte, 2 Filzstifte,...
Die Arbeitsblätter in der Schule schmeißt sie einfach in den Ranzen, Federmäppchen drauf (OHNE es zu schließen). Mittlerweile habe ich ihr das Taschengeld auf die Hälfte gekürzt, um die verlorenen Sachen nachzukaufen.
Wie bringe ich diesem Chaos-Kind ein wenig Ordnung für die Schule frei? Oder sagt mir, das ist normal in dem Alter!
SInd Eure Kinder auch so ?
LG Dorilys

 
5 Antworten:

Re: Ordnung bei Schulsachen

Antwort von teichlein am 02.12.2004, 19:26 Uhr

Bei meiner Tochter geht es so mit der Ordnung, verloren hat sie bis jetzt nur einen Bleistift, vergessen schon öfters was, dann soll sie der lehrerin das sagen, und dann wird bei den Fundsachen geguckt (Regenschirm, Jacke).
ecken von kleinen heften sind auch mal umgeknickt.
Aber sie hat zwei Sammelmappen (diese aus Pappe, wo zum schliessen 2 Gummibänder drübergezogen werden), da tut sie die Pappschnellhefter und so rein.
Also, im grossen und ganzen kann ich mich nicht beklagen.

Aber das wird sich sicherlich bei Deinem Kind noch regeln.
Man muss auch immer das Alter der Kinder bedenken, die haben doch ganz andere Dinge im Kopf.

Re: Ordnung bei Schulsachen

Antwort von RamonaD am 03.12.2004, 7:22 Uhr

Hallo Dorilys,
lass uns die Hände reichen unsere Mädels sind sich da wohl wieder mal sehr ähnlich*g*.
Saskia ist auch so ein Schlumpf. Die Buntstifte werden einfach so in den Ranzen geschmissen, die Order geknikt und geknüllt.
Ständig fehlen irgendwelche Sachen.
Ich habe mir jetzt angewöhnt dass sie jeden Mittag den Ranzen komplett einmal ausgeschüttet bekommt. Dann muss sie alles wieder einräumen und zwar vernünftig(ich kontroliere hinterher, ist es nicht ordendlich kippe ich wieder, da bin ich momentan echt hart mit ihr).
Radiergummi haben wir einen Radierstift von Diddl gekauft, denn auf den achtet sie doch mehr als auf irgendein einfaches Radiergummi. Außerdem ist der "Wiedererkennungswert" höher.
Buntstifte habe ich ALLE beschriftet so dass sie wenn sie irgendwo in der Klasse auftauchen auch wieder dort landen wo sie hingehören.
Ordner habe ich inzwischen schon 2x nachgekauft, weil sie sehr knitterig waren und zwar von ihrem Geld.
Anspitzer gebe ich ihr nicht mehr mit zur Schule sondern schaue mir die Stifte hier zu Hause Mittags einmal an und spitze wenn nötig nach. Bricht ihr in der Schule ein Stift ab, hat sie pech, muss sie jemanden bitten ihr einen zu leihen oder einen anderen Stift nehmen. Wenn sie sich einen Anspitzer leiht, gibt sie ihn dann auch wieder zurück bzw. da achtet die Lehererin wohl auch drauf.
Alles was an Arbeitsblättern aus der Schule kommt und zerknickt ist hole ich mir bei einem anderen Kind aus der Klasse(wir haben es da einfach, weil der Sohn unserer Tagesmutter und Nachbarin geht in die selbe Klasse) und dieser Arbeitsbogen wird dann per Scanner und Drucker kopiert und zwar 2x dann muss sie es einmal für die Schule(also für ihren Ordner) und einmal für mich hier zu Hause nacharbeiten!!!
Somit hat sie dann die 3fache arbeit(einmal in der Schule gemacht, einmal zu Hause für die Schule gemacht und einmal für mich gemacht).
Da überlegt sie sich inzwischen 3x ob sie in der Schule nicht doch eben die Zeit hat den Zettel in den Ordner zu heften.
Und ansonsten versuche ich mir immer wieder zu sagen: mein Chaotenkind wird irgendwann schon Ordnung lehrern(warum ist das eigentlich kein Schulfach*fg*).
Liebe Grüße
Ramona

Re: Ordnung bei Schulsachen

Antwort von chariot am 03.12.2004, 9:21 Uhr

*lach* du hast da komplett meinen Sohnemann beschrieben......
Aber keine Angst, das legt sich irgendwann.
So war es jedenfalls bei meinen anderen Kiddys...*seufz*
Ciao chariot

Re: Ordnung bei Schulsachen

Antwort von dreireicht am 03.12.2004, 21:10 Uhr

Was "Romana" macht finde ich klasse. Meinem Son habe ich letzte Woche auch den Schulranzen ausgekippt und die Sachen durchs Wohnzimmer geschmissen. Es klappt besser seitdem. Ich glaube nämlich nicht daß sich alles von selbst regelt. Wenn wir
den Kindern ihre Unordnung lassen gewöhnen sie sich daran.

Re: Ordnung bei Schulsachen-kenn ich :o(

Antwort von Tathogo am 04.12.2004, 12:12 Uhr

Also bei uns herrschte bis vor Kurzem auch Chaos...Blätter zwerknickt,Radierer verschwunden,Stifte weg usw...
Damit ist Schluss,seit ich eingeführt habe den Ranzen täglich nach dem Schülerladen zu "inspizieren"...ist alles in Ordnung,alles da usw,dann gibts nen Sternchenaufkleber auf ein Bild(wenn das Bild voll ist gibts ne kleine Überraschung),ist es nicht in Ordnung,kippe ich das Teil aus und Töchterlein darf alles wieder einräumen(und nen Stern gibts natürlich nicht).
Auch die pure Androhung,ihr anstatt des Wöchentlichen Taschengeldes eben Radierer,Stifte und Co nachzukaufen hat gut gezogen!;o)
LG
Tanja

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.