*
1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

 

Geschrieben von Schniesenase am 27.10.2018, 11:36 Uhr

Nachtrag zum Thema Gerechtigkeit

Den Vortrag habe ich oft Kindern und Eltern gehalten, wenn die Vorstellung herrschte, eine Maßnahme zur Rückkehr in konzentrierte Arbeit sei ungerecht gewesen.

Ich mach das nicht mehr so, nenne aber mal ein übliches Beispiel: Schülerin A muss eine Seite im Buch abschreiben. Schüler B muss aber nur zwei Absätze schreiben. Beide waren gemeinsam in eine sehr nervige Aktion verwickelt. Das führt gern zu Aufruhr in der Klasse, und Schülerin A ist äußerst beleidigt und fühlt sich grausam bestraft. Da steigern sie sich dann auch sehr gern hinein. ;-)

War das gerecht? Es war nicht gleich viel. War das ungerecht? Schüler B brauchte für die zwei Absätze eine ganze halbe Stunde. Schülerin A hat die Seite in einer Viertelstunde abgeschrieben, weil ihr das immer flüssig von der Hand geht. Was jetzt? Eigentlich war es für Schüler B ungerecht, oder?

Wenn man sich bewusst macht, dass gerecht nie gleich heißt, weil wir alle verschieden sind, dann kann man mit dem Kind auch anders darüber sprechen. :-)

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2018 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.