*
1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

 

Geschrieben von christine70 am 17.07.2004, 15:46 Uhr

mal eine Frage an Frauen (oder Männer) die sich mit sowas auskennen !!

ich erzähle euch mal, wie dieses 3. Schuljahr ablief (wir wohnen in Bayern) :

Meine Tochter bekam einen super Klaßleiter, den sie auch auf anhieb gern hatte. sie hatte ein tolles Zwischenzeugnis (keine Einserschülerin, aber für mich wars ausreichend und für die Realschule ebenfalls)

Dann passierte es:
Der Klaßleiter wurde schwer krank, und es war im Februar schon klar, daß er den rest des Schuljahres nicht wiederkommt.
Jetzt stand die schule vor einem problem. Es wurde eine mobile Reserve eingesetzt, die stundenweise in der Klasse meiner tochter unterrichtete.

Aber jetzt kommts:
Diese wirklich nette Lehrerin war schwanger und konnte somit die Klasse NUR 6 Wochen unterrichten.
Dann begann ihr Mutterschutz. Also wieder ein neuer lehrer. Wir hatten Anfang April und es wurden seit dem zwischenzeugnis KEINERLEI Proben geschrieben.
Ein neuer Lehrer kam, aber nach nur 3 Wochen !!! mußte dieser an der Hüfte operiert werden. Die Schwangerschaft und auch die HüftOP waren dem Rektor vorher bekannt. Er meinte immer, es liegt am Ministerium, die derzeit keine Lehrer zur verfügung stellen.
jetzt, zum Ende der Schulzeit hin hat meine Tochter den Rektor der Schule, da es nicht möglich war, einen neuen lehrer zu finden, der die Klasse unterrichtet. dieser Rektor ist aber mehr unterwegs, als in der Klasse. Die Kinder schaukeln dauernd zwischen drei Lehrern hin und her.

Jetzt ist das schuljahr fast zuende und wir eltern sind stinkesauer, da unsere kinder ein Zeugnis ausgestellt bekommen, in dem alle noten des Zwischenzeugnisses übernommen werden.
Wurden ja keine kenntnisnachweise geschrieben.


Dann kommt AUCH noch dazu, daß der Lehrplan der 3. Klasse grade mal zu 3/4 durchgearbeitet wurde. anfragen von seiten der Eltern, ob es Möglich wäre, daß die Kinder wenigstens ihre Mathematikbücher über die Ferien mit nach hause nehmen dürfen (damit man zuhause ein wenig nacharbeiten kann), traf auf taube ohren. Wir können das buch ja kopieren.....

Jetzt hat unsere Elternsprecherin ein Rundtelefonat getätigt und nachgefragt, ob wir eltern mit einer Sammelklage einverstanden sind.

Kennt jemand einen ähnlichen Fall?

Würde mich über antworten freuen und sorry, daß es etwas lang geworfen ist ;)

Christine

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2018 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.