*
1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

 

Geschrieben von Claudia B am 13.07.2004, 20:55 Uhr

Ich hätte auch lieber Noten gehabt.

Hallo,
auch bei uns (BaWü) gibt es auch "nur" eine schriftliche Beurteilung. Das mag man sehen, wie man will.
Einerseits gibt das den Eltern die Möglichkeit, detaillierter zu erfahren, wie das Kind sich entwickelt, wo Stärken und Schwächen liegen. Da sind halt Noten mit 1 und 2 nicht sooo aussagekräftig.
Andererseits ist es auch unheimlich schwer, diese Formulierungen richtig zu verstehen.
Unsere Lehrerin meinte kürzlich (um uns vorzubereiten), dass gerade die Kinder der ersten Klasse meist unheimlich enttäuscht von ihrem "ersten Zeugnis" sind, weil sie beim Vorlesen überhaupt nicht kapieren, was damit gemeint ist und die Eltern eben enorme Übersetzungsarbeit leisten müssen.

Für Kinder selbst ist es eben einfacher, anhand von Zahlen zu messen, wie gut man selbst (oder auch die anderen) sind, was ja für Kinder etwas völlig Natürliches ist. Wir Erwachsenen wehren uns aber oft gegen diese auf Zahlen reduzierte Leistungsbewertung, weil eben GERADE die Erstklässler einer ganz besondere Betrachtungswweise bedürfen.

Prinzipiell finde ich es nicht schlimm, wenn Noten vergeben werden, sofern zusätzliche Erklärungen dabei sind (so dass man beispielsweise bei einer 3 weiß, woran es hängt). Also die gesunde Mischung wäre für mich die optimale Lösung.

LG
Claudia

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2018 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.