1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von melli19 am 29.10.2009, 13:34 Uhr

Hausaufgabenheft und die Probleme

Jana hat ein Hausaufgabenheft, wo sie immer rein schreiben was sie auf haben.

Jeden Tag kommt sie nach Hause und weiß nicht mehr was sie aufhaben sie schreibt es einfach nicht auf und JEDEN Tag müßen wir entweder die Lehrerin anrufen oder ein Elternteil um die Ha zu bekommen.

Das regt mich soooo auf, daß sie das einfach nicht gebacken bekommt wie die anderen Kids.

 
17 Antworten:

und was sagt sie, warum sie es nicht aufschreibt

Antwort von LaLeMe am 29.10.2009, 14:35 Uhr

.

Re: und was sagt sie, warum sie es nicht aufschreibt

Antwort von melli19 am 29.10.2009, 15:15 Uhr

hat sie vergessen

unsere jungs hatten auch mal die HA nicht eingeschriebe

Antwort von dkteufelchen am 29.10.2009, 15:18 Uhr

weil irgendwie die zeit nach dem stationsbetrieb zu knapp war, die lehrerin hatte es wohl zu einzelnen kindern gesagt aber nicht zu allen

da sie sich hier zu hause auch widersprüchlich geäußert hatten, habe ich gesagt schluß aus, heute machen wir keine HA und bei deer lehrerin entschuldigt ihr euch morgen,
ihr habt die HA nicht gemacht, weil ihr das nicht richtig mitbekommen habt und die HA nicht eingetragen waren

das war alles ok, und da sehr viele kinder die HA an dem tag nicht hatten, wurde die dann kurzum in der stunde gemacht

also was ich meine,
wenn deine tochter ständig vergisst die HA einzutragen, und sich auch nicht beim durchschauen der hefte erinnert, dann lass sie doch einfach mal 1 oder 2 tage keine HA und lasse der Lehrerin dezent eine nachricht zukommen warum, vielleicht hilft das ja, sich die HA aufzuschreiben

Re: Hausaufgabenheft und die Probleme

Antwort von Reni+Lena am 29.10.2009, 15:25 Uhr

na klar..mama kümmert sich ja um die Hausaufgaben, warum sollte sich deine Tochter da anstrengen und was ändern?
Lass sie auflaufen, aber gewaltig, dann wird sie auch drandenken.

Lg reni

nicht hinterher rufen und suchen

Antwort von Patti1977 am 29.10.2009, 15:33 Uhr

Hallo,

wenn mein Sohn es nicht weiß oder was nicht abgibt, dann geht es sozusagen zu seinen Lasten und er bekommt kein Lobpunkt. Das ging schonmal schief. Und da ist er jetzt sehr hinterher und schreibt immer auf und weiß auch, was gemacht werden muss.

Ruhig mal auflaufen lassen. Es schadet ihr ja nicht.

Ok

Antwort von melli19 am 29.10.2009, 15:39 Uhr

dann werde ich das mal versuchen

Re: Meine Güte, dein Kind geht in die 1. Klasse.....

Antwort von eleanamami am 29.10.2009, 17:11 Uhr

gib ihr Zeit und übe dich in Geduld....wie viele Wochen geht sie in die Schule??????? Ich kenne jede Menge Erwachsene die wichtige Dinge vergessen.....mich eingeschlossen. Ich finde, es ist überspitzt zu erwarten, dass ein Kind in diesem Alter das schon allein händelt. Die Lehrerin ist gefragt......bitte sie darum, dich dabei zu unterstützen und zu schauen, ob dein Kind sich die HA aufschreibt!

LG Astrid , deren Kinder und Eltern sich mit so unwichtigen Problemen nicht rumschlagen müssen.....

eleanamami

Antwort von LaLeMe am 29.10.2009, 18:08 Uhr

da haben die lehrer sicher keine zeit zu und die kinder sollten in der lage sein ihrer hausaufgaben von der tafel abzu schreiben, ich versteh melli da

@LaLeMe & eleanamami

Antwort von Anja + M+M am 29.10.2009, 18:16 Uhr

Doch, unsere 1. und 2.-Klass-Lehrerin kontrolliert, ob die Kinder die Hausaufgaben aufgeschrieben haben!

Momentan ist die 1. Klasse meines Sohnes noch nicht so weit, dass sie aufschreiben, sie machen einen blauen Punkt an die Aufgaben, die zu erledigen sind. Wenn was vergessen wird, ist es nicht tragisch.

Aber wenn dann aufgeschrieben wird, sollen die Hausaufgaben schon komplett erledigt werden.

Allerdings haben sich dann manche Kinder in der 3. schwer getan, die Hausaufgaben selbständig aufzuschreiben, da kontrolliert die Lehrerin nicht mehr.

lg Anja

Re: Wenn ich glaube, dass HA irgendeinen Wert haben

Antwort von eleanamami am 29.10.2009, 18:22 Uhr

dann muss ich mir die zeit nehmen......mir ist die Zeit auch zu schade,deshalb gebe ich keine auf...... aber da sie HA aufgibt, muss sie auch dafür sorgen, dass die Kinder es mit ihrer Hilfe lernen, es zu organisieren....DAS ist ihr Job!
Es sind Erstklässler.....................

LG

bei uns haben sie es vom ersten tag allein geschireiben, erste 2 wochen hat

Antwort von LaLeMe am 29.10.2009, 18:25 Uhr

lehrerin kontrolliertm dann nimmer und es klappt super

Re: Hausaufgabenheft und die Probleme

Antwort von HeikeB1969 am 29.10.2009, 19:00 Uhr

Hi

bei uns mussten sie ab der 3. Woche von der Tafel abschreiben. Es wurde NIE kontrolliert. Teilweise wars extremes Raten was das für kryptische Zeichen waren.
Zum glück konnt er sich einigermassen erinnern und meist sind nur die Hefte in der Büchertasche, die benötigt werden. Mit einigem Suchen und Kombinieren haben wirs dann immer rausgefunden. Einmal musste ich hinterhertelefonieren. Da stand "Ll" und das sollte bedeuten, dass sie ein Tier/SPielzeug mit "Ll" mitbringen sollten, das hat er vergessen.
Diese Woche hat er 2 Tage nix aufgeschrieben, weil im Heft kein Platz mehr war (ähhhhh, es sind 5 Seiten geschrieben). Wir haben das dann besprochen und jetzt klappts wieder.
Es gibt aber Kinder, die müssen das Heft der Lehrerin vorlegen. Hm. Ich würd ihr nochmal "ins Gwissen" reden und ihr erklären, dass sie beim nächsten Mal, wenn sie es selbst nicht mehr weiß, dann eben nicht hat, weil du nicht mehr hinterhertelefonierst. Ich find, ankündigen solltest Du es ihr - vielleicht reicht das ja schon

Ich denk auch, es sind Erstklässer, da kann das nicht perfekt klappen. Nach meinem Gespräch mit der Lehrerin gestern hab ich aber gelernt, WAS sie alles verlangt und da ist das Hausi-Heft noch n Kinkerlitzchen dagegen ....
Apropos.... sind Eure automatisch so fit gewesen, dass sie in Arbeitsblättern das auslassen, was sie nicht wissen und einfach weitermachen ??? Meiner nicht er hat sich an dem Wort verbissen und wurde satt gerügt, warum er nicht mehr geschafft hat ( zuhaus dann geweint, dass er ja nicht wusste, dass er was auslassen darf - das fand ich schon krass). Wie getippt, seit Mitte Sept erst Schule .....

Lg
Heike

Re: Hausaufgabenheft und die Probleme

Antwort von glückskinder am 29.10.2009, 21:44 Uhr

Ich würde mich aber als Lehrerin freuen, wenn ich täglich angerufen werde, weil Töchterlein Hausaufgaben nicht eingetragen hat. Ich würde mir an deiner Stelle dies auch verkneifen, denn nichts prägt sich bei der Lehrerin deutlicher ein.

LaLeMe

Antwort von wickiemama am 30.10.2009, 14:29 Uhr

in der 1ten Klasse?

Bei uns in der 2ten kümmert sich noch die Lehrerin, daß die Kinder es in ihr HA-Heft schreiben...
Und sie sagt, die Kinder müssen das lernen, wir Mütter sollen geduldig sein...

Re: Hausaufgabenheft und die Probleme

Antwort von Fellnase am 30.10.2009, 18:16 Uhr

Hallo -

Meine Tochter heißt auch Jana - und bei uns in der Schule ist es so, dass die Lehrerin jeden Tag schnippsel ins HA Heft klebt wo alle Dinge drauf stehen die sie aufhaben.
So vergessen wir nichts.

Selbst schreiben ist auch für die 1. Klasse n bissl schwierig - frag doch mal oder stell die Idee vor mit dem Zetter der reingeklebt wird - so kann sie nichts vergessen, die Lehrerin sammelt die HA Hefte ein, klebt in ruhe alle Zettel ein, und verteilt sie am Ende wieder. So haben immer alle ihre Hausis -

Drück dich...wird alles besser

Re: Hausaufgabenheft und die Probleme

Antwort von HeikeB1969 am 31.10.2009, 7:55 Uhr

Hi

ich find die Idee mit den Zettelchen schon gut, aber unsere würd die Krise kriegen. Hatte erste diese Woche ein Gespräch mit ihr ....

Die sind 28 Kids in der Klasse, die alle zu unterrichten und parallel zu korrigieren - kann mir schon vorstellen, dass man da nicht auch noch Zettelchen klebt.
Sie sammelt die Hausi-Hefte weder ein noch kontrolliert sie sie. Ihr Credo ist "Selbständigkeit" ....
Mein Sohn soll sich z.B. endlich abnabeln hat sie gesagt .... nur weil ich ihn bringe und hole. Wir haben knapp 2km zu laufen. Es wurden erst letztens in unserem Kaff (3300E) wieder Kids angesprochen von im Auto sitzenden Personen. Ich selbst wurd in der 1. Klasse auf dem Heimweg vonnem 6.Klässer gewürgt. Er ist das einzige Kind mit diesem Schulweg. Und solang er das will und es mir zeitl. möglich ist, werd ich holen und bringen. So wie viele andere auch ....

Lg
Heike

Re: nicht hinterher rufen und suchen

Antwort von mann am 02.11.2009, 16:36 Uhr

Ich habe es immer so gemacht wen sie nicht aufschreibt was sie auf hat dan wird auch nichts gemacht,so habe ich das immer gemacht und sieher das war immer gut sie hat es aufgeschrieben und jetzt ist sie die Klassenbeste

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.