*
1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Sonnea am 26.04.2004, 9:34 Uhr

Großes TamTam um die Einschulung?

Hallo :-)

ich hab mal eine frage und hoffe ein paar antworten zu bekommen...

mein zwerg kommt im august zur schule. natürlich wird das nicht so unter den tisch fallen und ich hatte auch vor einen netten tag draus zu machen aber... sein papa (wir leben getrennt) will was riesen großes daraus machen und sämtlichen familienmitglieder (samt neuer freundin und deren familie, die ich dazu noch nicht mal kenne) dazu einladen die ich dann alle bewirten soll.

lieg ich da so verkehrt wenn ich meine es würde reichen wenn die eltern samt partner und die großeltern dabei sind?

lg
Sonnea

 
10 Antworten:

Re: Großes TamTam um die Einschulung?

Antwort von JOSIE* am 26.04.2004, 10:11 Uhr

Hallo!
Mwin Sohn kommt im August auch zur Schule.Wir haben allen Verwandten und Freunden gesagt,das es sein Tag ist.Etwas ganz besonderes für ihn,da ja ein neuer Lebensabschnitt für ihn beginnt.Also das eben an diesem Tag keine Familienfeier stattfindet,sondern wir an diesem Tag etwas machen,das er sich schon lange wünscht.Er hat den Traum ins Legoland zu Fahren.Tja,das machen wir dann auch.es ist sein besonderer Tag und den soll er sich selbst gestalten.Da man es den Verwandten und Familienangehörigen ja doch nie so richtig recht machen kann,finde ich diese Lösung ganz toll und mein Sohn freut sich schon ganz besonders auf seine Einschulung.

Re: Großes TamTam um die Einschulung?

Antwort von RenateK am 26.04.2004, 10:11 Uhr

Hallo,
ich glaube das ist von REgion zu Region unterschiedlich. Hier ist sowas gar nicht üblich. Wir werden nach der Einschulung in der Schule mit unserem Sohn ein Eis essen gehen und das wars dann. Besuch gibt es gar nicht.
Gruß, Renate

Re: Großes TamTam um die Einschulung?

Antwort von karamell am 26.04.2004, 10:18 Uhr

also bei Alinas Einschulung im August werden meine Eltern und meine Schwiegermutter mit dabei sein (auf Schwiegermutters Gesicht , wenn sie feststellt daß dazu ein Einschulungsgottesdienst gehört freu ich mich jetzt schon*grins*)
Da sie alle ca. 200km weit aus der "alten Heimat" anfahren wird es auch noch ein gemaensames Essen geben, wohl bei uns zu Hause und vermutlich noch Kaffee
Alles andrere fände ich übertrieben und zumindest für unser Kind auch zuviel des Guten
Daniela

AM Tag der Einschulung würde ich NICHT ins Legoland fahren.

Antwort von Trini am 26.04.2004, 11:43 Uhr

Selbst wenn Ihr unmittelbar daneben wohnt, seis Ihr ja frühestens mittags drin. Und (wir waren schon zweimal in Billund) man sollte wirklich ganz früh rein gehen und braucht DOCH den ganzen Tag. Und man schafft trotzdem nicht alles.
Am Samstag NACH der Einschulung finde ich es o.k.

Trini

Re: Großes TamTam um die Einschulung?

Antwort von KatjaR am 26.04.2004, 13:22 Uhr

Hallo,

es gibt sicherlich viele Meinungen darüber, wie der Tag gestaltet wird und welche/wieviele Leute dazu eingeladen werden.
Ich finde es aber von deinem Ex aber ziemlich daneben, wenn er von Dir verlangt, dass Du seine neue Freundin mit Familie bewirten sollst. Das würde ich nicht machen.
Ich finde es zwar positiv, dass er dabei sein will (bei vielen getrennten Paaren klappt das ja leider nicht), aber wenn er so groß feiern will, kann er ja am Wochenende drauf eine Party geben oder zum LEGOlAND, Tierpark etc. fahren.

Gruß
Katja

Großes TamTam um die Einschulung?

Antwort von caroline2000 am 26.04.2004, 15:20 Uhr

Meien Tochter kommt auch in diesem Jahr zur Schule und wir werden nichts großes veranstalten! Vormittags gehts zur Schule(Wir mit unserer Tochter alleine!)und am Nachmittag gibt´s ein gemütliches Kaffeetrinken mit Oma + Opa wo meine Tochter dann alles erzählen kann. evtl. wird dann auch noch gegrillt, je nachdem wie das Wetter ist.
ES WIRD ABER NICHTS BESONDERES VERANSTALTET, DENN OMA UND OPA KOMMEN AUCH IN DER WOCHE ÖFTERS MAL ZUM KAFFEETRINKEN, DA SIE NICHT WEIT WEG WOHNEN.

Re: Großes TamTam um die Einschulung?

Antwort von nane973 am 26.04.2004, 19:09 Uhr

Hallo Sonnea,

meine Tochter wird dieses Jahr auch eingeschult. Wir werden es wie bei der Einschulung bei unserem Sohn handhaben.
Es kommen die Geschwister vom Ex, meine Eltern und mein Ex. Ob er seine Freundin mitbringt weiß ich nicht. Da meine Kids sie aber schon kennen sehe ich da eigentlich kein Problem. Ihre Verwandtschaft hat allerdings bei mir nichts zu suchen! Wird aber sowieso nicht zur Frage stehen, da die Eltern (der Vater) von Ihr noch nicht mal wissen das ihr Freund (also mein Ex) Kinder hat :-))))). Da es sich hauptsächlich also um meine Ex-Verwandschaft handelt, seh ich darin für mich kein Problem.

Gleichzeitig wird auch die Tochter von meinem Freund eingeschult. Da er als Vater nicht eingeladen ist (Rosenkrieg) habe ich nicht das Problem dort erscheinen zu müssen. Ich persönlich würde mich dort "sauunwohl" fühlen. Obwohl wir inzwischen seit über einem Jahr zusammen sind.

Wie lange besteht denn diese neue Partnerschaft? Wie ist Dein Verhältnis zu Ihr? Wie steht sie denn dazu?

Wenn allse noch frisch ist, bestehe darauf ohne Partnerschaftliche Family. Das können die "nachfeiern".

LG

Marlene

ABER genau am Einschulungstag ist da

Antwort von Biene am 26.04.2004, 19:59 Uhr

vielleicht nicht soooo viel los....und os gross wie Billund ist Legoland in BRD echt net. Wir waren im Winter, auch wenn da ein Teil geschlossen war, er ist wirklich recht klein.

Bei uns ist es so, dass die Freizeitparks am Einschulungstag meist recht leer sind. Ne Freundin nutzte genau diesen Tag immer um dahin zu gehen.

Käm also auf einen Versuch an....

LG

Danke für eure Antworten...

Antwort von Sonnea am 27.04.2004, 15:16 Uhr

:-)

mache mir jetzt so meine gedanken und werde es besser so machen wie ich es geplant habe... einen netten tag für meinen sohn und alle anderen können ja gern "nachfeiern"

lg
Sonnea

Re: Danke für eure Antworten...

Antwort von Dunimaus am 30.04.2004, 15:10 Uhr

würde ich auch so machen.

Als unsere Tochter letztes Jahr eingeschult wurde, waren wir Eltern, die Geschwister und meine Mutter dabei. (Meinen Schwiegereltern haben wir nichts gesagt - keinen Kontakt). Am Vormittag war die Einschulungszeremonie mit Gottesdienst, kleines Programm und eine Stunde Unterricht zum Beschnuppern und den Nachmittag haben wir in der Familie ohne Verwandtschaft ausklingen lassen. Die Kinder haben genug Eindrücke zu verarbeiten.

Gruß Dunja

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.