kostenlos anmeldenLog in
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von paulita am 04.06.2008, 12:24 Uhr zurück

Re: Ab wann aufklären?Dringend!

Hallo, Diana
ich würde das nicht künstlich forcieren. Zwar stimme ich den Vorrednerinnen unbedingt zu, dass man das als Eltern ansprechen sollte, bevor das dumme, sexistische, entwürdigende Geschwätz die "Aufklärung" übernimmt. Aber zugleich ist meine Erfahrung, dass die Kinder - sofern daheim eine offene und vertrauensvolle Situation herrscht - das von sich aus ansprechen, wenn sie soweit sind. Als ich vorletztes Jahr schwanger war, hat unser damals 5jähriger Sohn sich nur bedingt für die körperlichen Details des Kinderzeugens interessiert. Wir haben schon viel drüber gesprochen, aber eher auf der Ebene von sich-lieben, es gemeinsam wollen und machen, nur Erwachsene - und dann die Details des Kugelns. :-) Heute ist er 7 und interessiert sich nach wie vor nicht besonders für sexuelle Dinge im engeren Sinne.
Bücher sind sicher hilfreich, vor allem, wenn man selber etwas verkrampft beim Thema. Und Du tust es, das merkt man z.b. daran, dass Du meinst, "Kindheit und Unbefangenheit" würden durch das Wissen um Penetration und Befruchtung zerstört. Das kratzt in meinen Augen die Kindheit so wenig wie das Wissen um Zahnausfall und Zahnarzt. Die Zahnfee gibts trotzdem. :-) Den Zauber des Kindermachens kannst Du ihr doch kindgerecht vermitteln: Liebe, Spaß, das Wunder des neuen Lebens usw.
Lg
Paula

ach ja: vielleicht fragst Du einfach die Klassenlehrerin, wann und womit die loslegen in Sachen Aufklärungsunterricht?

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht