Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Erziehung
Tests
Finanzen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
Videos Babymassage
Stillen - so klappt es!
Stillen - so klappt es

Richtige Ernährung in der Stillzeit
Richtige Ernährung
in der Stillzeit
 
 
 
  Kristina Wrede - Stillberatung

Kristina Wrede
Stillberatung

  Zurück

Trinkmenge und soor?

Liebe Stillberaterin,

1. mein Sohn ist 8 Wochen alt und hatte Soor im Mund und Windelbereich. Ich wurde durch das stillen angesteckt. Die Brustwarzen sind rosa und brennen. Das trinken an der Brust bereitet mir auch brennende Schmerzen. Ich vermute Milchkanalsoor. Nun meine Frage, wäre Fluconazol sinnvoll und wenn ja wie schaut die Dosierung aus? Meine Frauenärztin kennt sich leider gar nicht aus.

2. Ich habe wegen Soor, um ein Ping-Pong Effekt zu vermeiden vorerst abgestillt. Gestern habe ich meine Milch abgepumpt und mit Entsetzen festgestellt, dass aus beiden Brüsten zusammen höchstens 30 ml raus kam.
Was kann ich tun, um die Milchproduktion wieder anzuregen oder muss ich befürchten, dass es das Ende unser kurzen Stillzeit ist?

Danke im Voraus


von Bluemchen458 am 10.11.2017

Frage beantworten
Frage stellen

Antwort:

Re: Trinkmenge und soor?

Liebe Bluemchen458,

jetzt musste ich echt schlucken: Wer wenn nicht dein Arzt sollte dir sagen, wie du das Mittel dosierst?!?!?

Wir können und dürfen als Stillberaterinnen leider keine Medikamentenberatung machen. Sprich doch bitte mal deine Apothekerin an, oder frage "nebenan" bei Dr. Mallmann und/oder Dr. Busse.

Abstillen hättest du nicht müssen - es macht mehr Ärger als dass es nutzt. Ich gebe dir unten aber Tipps, was du beim Stillen beachten sollltest, wenn ein Soor da ist.

Und lass dich nicht verunsichern, denn das Pumpen sagt gar nichts darüber aus, wie viel Milch du wirklich hast. Dein Baby saugt mit ganz anderer Technik und bekommt daher andere Mengen heraus. Um die Milchmenge zu steigern ist es wichtig, dass du ihn so oft wie möglich anlegst.

Je nachdem, wie lange her es ist, seit du "abgestillt" hast, braucht es einige Tage, bis die Milchmenge wieder reicht. Darum solltest du entweder zu den bisherigen Flaschenzeiten erst einmal weiter zufüttern, dabei und zwischendurch jedoch immer erst stillen, und die Flaschenmilch z.B. in 20 ml-Schritten schrittweise reduzieren.

Parallel dazu kannst du die Windeln wiegen, damit wir sehen können, wie viel er ausscheidet und dadurch rückschließen, wie viel er trinkt. Dazu wäre es gut, wenn du jeweils notierst, wie viel du zugefüttert hast.
Du kannst entweder die einzelnen Windeln wiegen, oder besser noch die von 24 Stunden sammeln, wiegen, und das Gewicht mit der gleichen Anzahl trockener Windeln vergleichen.

Ich empfehle dir, eine Stillberaterin vor Ort zur Unterstützung hinzuzuziehen, denn sie kann dich punktgenau unterstützen.
Adressen von Stillberaterinnen findest Du im Internet unter:
http://wwwlalecheliga.de (Stillberaterinnen der La Leche Liga), http://www.afs-stillen.de (Stillberaterinnen der Arbeitsgemeinschaft freier Stillgruppen) oder http://www.bdl-stillen.de (Still- und Laktationsberaterinnen IBCLC).

Lieben Gruß,
Kristina

Antwort von Kristina Wrede am 10.11.2017
Ähnliche FragenÄhnliche Fragen rund ums Stillen an Biggi Welter und Kristina Wrede:

Wunde Brustwarze oder Soor?

Hallo und lieben Dank für die letzte Antwort. Jetzt habe ich schon wieder eine Frage. Ich habe immer wieder stechende Schmerzen beim Stillen. Nach ein paar Tagen ist es besser, dann geht es wieder los. Es ist ein stechender, brennender Schmerz beim saugen . Der Schmerz ist nur ...

Lihannon   16.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Soor
 

Trinkmenge 8 Wochen altes Baby

Hallo, ich habe eine Frage zum Stillen: Meine Tochter kommt alle 1,5 bis 2 Stunden. Abends artet es in Dauerstillen aus. Sie ist jetzt 8 Wochen alt. Mir ist bewusst, dass das völlig normal ist, aber auf Dauer ist es für mich auch sehr anstrengend. Meine Tochter schläft ...

Sunny Bee   09.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trinkmenge
 

Soor

Hallo! Mein zwei Monate alter Sohn hat nun schon zum zweiten Mal Soor im Mund. Ich hatte von Anfang an Schwierigkeiten beim Stillen (Schmerzen etc) laut meiner Hebamme lege ich aber korrekt an. Nun habe auch ich so ein Stechen in der Brust, daher nehme ich dasselbe Mundgel, das ...

Janini86   20.07.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Soor
 

Soor oder was anderes?

Hallo! Mein kleiner ist nun 3 monate alt und wird vollgestillt.. Ich hatte nie probleme ausser ab und zu eine etwas wunde brustwarze..aber nichts extremes.. Seit ein paar tagen aber hab ich schmerzen in der rechten brust. Wenn er an der rechten brust trinkt, dann tut die ...

trici090   22.05.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Soor
 

trinkmenge Baby 6Monate

Mein Baby ist knapp 6Monate alt und wird noch vollgestillt. Seit einiger Zeit habe ich das Gefühl die windeln sind nicht mehr so voll. Da ich eine brustentzündung hatte dachte ich es hängt evtl damit zusammen, das vielleicht weniger Milch kommt. Meine Hebamme empfahl die ...

doppelmami_0811   09.05.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trinkmenge
 

Hartnäckiger Soor / blaue Brustwarzen

Hallo, mit inzwischen großer Verzweiflung wende ich mich an euch. Meine Tochter ist 7 Wochen alt und vor 5 Wochen wurde an meiner Brust ein Pilz festgestellt (welcher sagte meine FÄ nicht, gibt es da evtl verschiedene?) Ich habe zunächst mit Nystatin Creme behandelt. Meine ...

guadeloupe   13.03.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Soor
 

Trinkmenge

Hallo, meine Tochter ist 9 Wochen. Sie wird voll gestillt. Sie weint und krampft sich oft unter dem stillen zusammen. Wir hatten an eine Kuhmilcheiweissallergie gedacht. Die Testphase über 3 Wochen brachte aber keine Veränderung. Kennt man das öfter? Auch 2min nach dem stillen ...

Eima   15.02.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trinkmenge
 

Trinkmenge

Hallo liebes HebammenTeam, Mein kleiner ist 12 Wochen alt und wird pumpgestillt. Er trinkt über den Tag zwischen 950 bis 1100ml muttermilch und in der Nacht nimmt er die brust ca 2x mal. Hab gelesen das man nich über 1000ml in 24h geben soll wegen den Nieren? Sein ...

Viktoria-AV   16.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trinkmenge
 

Soor

Hallo, meine Tochter 5 wochen hat laut Arzt einen Mundsoor( ich sehe aber nichts, aber naja). Ich soll nach jedem stillen ihren Mund mit Micotar Mundgel einschmieren und auch meine Brust. In dem Beupackzettel steht aber 1. Nicht dür kinder unter 4 Monagen und 2. nicht in der ...

Nikki10   16.12.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Soor
 

Abnahme trotz ausreichender Trinkmenge

Hallo, meine Tochter hatte am Samstag ihr Geburtsgewicht wieder erreicht (am 11. Lebenstag). Gestern dann der Einbruch (14. Lebenstag). Sie schien nicht mehr satt zu werden an der Brust. Ich rief in Panik meine Hebamme an die mich mit der Gewichtskontrolle beruhigen wollte. ...

Novembermädchen2016   07.12.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trinkmenge
    Die letzten 10 Fragen an Biggi Welter und Kristina Wrede  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2017 USMedia