*
10 - 13 ...
 

10 - 13 ...

 

Geschrieben von Sonneblume200208 am 20.05.2014, 7:54 Uhr

Wie bekomm ich meine Tochter zum trinken

mein Tochter trinkt nichts - es ist ganz furchtbar

Sie geht auf eine Ganztagsschule ich geb ihr dann immer eine Trinkflasche mit aber die kommt oft halbvoll wieder zurück. (0,5 l)

Sie kommt dann immer und hat Bauchschmerzen - Übelkeit und Kopfschmerzen.
Ich sag ihr immer das es vom wenigen trinken kommt - aber gerade Pupertiert sie auch noch und alles was Mama sagt gilt sowieso nicht.

Abends erinner ich immer ans trinken und zwing ihr was auf aber ich denke immer noch es ist zu wenig.

ich weiß nicht was ich noch machen soll - gibts hier Mamas die auch probleme damit haben?
Hat vielleicht jemand ne Idee wie ich sie dazu bringen kann mehr zu trinken

 
 
 
28 Antworten:

Re: Wie bekomm ich meine Tochter zum trinken

Antwort von 21sep2010 am 20.05.2014, 8:12 Uhr

Ich weiss, Wasser ist das beste, aber möchte sie vielleicht mal was anderes zu trinken probieren

Ich habe es selbst eine Zeit lang lieber gemocht, mir in der cafetaria etwas zu holen, da die Getränke dort kalt waren und nicht diese lauwarme Brühe aus der Trinkflasche

Re: Wie bekomm ich meine Tochter zum trinken

Antwort von fisch1010 am 20.05.2014, 8:32 Uhr

Ja bei uns ist es so, daß die Kinder jetzt nicht mehr im Unterricht trinken dürfen und die Flaschen in der Tasche bleiben müssen.

Resultat, auch von 0,5 Liter kommt mind. die Hälfte zurück. Den er vergisst es dann in den Pausen und wenn Räume wechseln müssen, dann erst recht.

Finde das nicht richtig das die Kinder nicht trinken dürfen. 1 1/2 Jahre war das ok und plötzlich wurde es verboten. Gucke auch immer das ich ihm ab Mittag dann regelmässig zu trinken anbiete. Aber das ist Mist. Er ist auch viel müder als vorher, da hat er sogar bis zu 2 0,5 Flaschen getrunken.

Eigentlich gehört trinken im Unterricht doch zu den Dingen die erlaubt werden müssen, so hiess es auf jeden Fall bei Einschulung.

Werde das jetzt nicht mehr ansprechen zum Jahresende, aber da eine neue Klassenlehrerin oder Lehrer im Sommer ansteht, wird das einer meiner Themen sein.

Re: Wie bekomm ich meine Tochter zum trinken

Antwort von Juli1979 am 20.05.2014, 8:44 Uhr

Ich kenne das leider auch,meine Tochter war schon immer ein schlechter Trinker.
Ich habe sie nun ihr Trinken immer Selbst aussuchen lassen,sie entschied sich meist für Wasser mit bisdl Frucht drin,Volvic und sowas.
Ein paar Wochen trank sie brav aus,nun ist die Flasche auch immer noch halb voll,wenn sie heim kommt.


Ich finde das ist auch einfach Typbedingt.Meine andere Tochter trinkt nämlich wie ein Loch,schon immer.

Mein Mann ist auch so ein schlechter Trinker

Re: Wie bekomm ich meine Tochter zum trinken

Antwort von charty am 20.05.2014, 9:13 Uhr

Meine Tochter ist genauso, wobei sie keine Kopfschmerzen bekommt, sondern Verstopfung. Das ist bei ihr schon immer so gewesen.

In der Schule dürfen sie auch nur noch in der Pause trinken und da vergisst sie es meist und beim Mittagessen achtet keiner darauf.

Ich achte jetzt immer darauf, dass sie in der Früh neben dem Kakao noch ein Glas Wasser trinkt.
Für die Schule packe ich ihr jetzt wieder diesen ungesüssten Eistee ein (Teebeutel, die man mit kaltem Wasser aufgießt) und an Sporttagen noch eine Saftschorle. Bei dem Eistee denkt sie komischerweise immer ans Trinken ;-) Wasser trinkt sie in der Schule nicht.
Zu Hause muss ich auch hinter her sein, aber es geht jetzt in der wärmeren Zeit auch besser, weil ich zwischendrin sog. "Cocktails" mache, wie einen antialkoholischen "Hugo" oder auch mal nur Wasser mit Zitrone und Minze. Des weiteren achte ich auf viel Gurke (viel Wasser) und jetzt wieder Wassermelone.

Hoffe, die Tipps bringen Dir etwas?!
Vg Charty

Seitdem ich eine Cola-Wasser-Mischung mache geht es....

Antwort von Sodapop am 20.05.2014, 9:37 Uhr

1/3 Cola, 2/3 Wasser und schon ist die Flasche leer.

Ist allerdings nicht die gesündeste Art.

Re: Wie bekomm ich meine Tochter zum trinken

Antwort von Sonneblume200208 am 20.05.2014, 9:41 Uhr

Ja Verstopfung hat sie auch

Wasser trinkt sie gar nicht - und ich lass sie schon selber aussuchen
meist gibt es vor lauter Verzweiflung Saft Pur.

Sie ist zum Glück total schlank und ist wenig süßes so das ich Saft vertreten kann - Hauptsache sie trinkt überhaupt was.

Cola mag sie auch total und da würde sie auch mehr trinken - aber das gibts nur selten

Sie trinkt morgens ein Kaba 0,25 l - dann vielleicht tagsüber Saft 0,25 l und Abends noch ein Fanta 0,25 l - vielleicht noch 2-3 Schlucke aus meiner Wasserflasche nach dem Teak Won Do

Das ist doch eindeutig zu wenig

Re: Seitdem ich eine Cola-Wasser-Mischung mache geht es....

Antwort von Sonneblume200208 am 20.05.2014, 9:43 Uhr

Saft Pur ist auch nicht die gesündeste Art

Cola Wasser - kann ich vielleicht mal probieren
wenigstens ab und zu.....

dann lieber Saft oder Sprite...........................ist auch nicht gesund

Antwort von Charlie+Lola am 20.05.2014, 9:45 Uhr

aber besser als Cola.

Cola geht (wie zwar auch alle Zuckerhaltigen Getränke) auf die Nebennieren. Grade wegen des Koffeeins wirklich böse.

Man fügt seinem Körper permanent "Energie" im doppelten Sinne zu.

Dann lieber mit Fanta oder Sprite mischen, da ist wenigstens kein Koffeein drin.

Wasser permanent verfügbar?

Antwort von Charlie+Lola am 20.05.2014, 9:47 Uhr

Stell doch mal eine schöne Karaffe hin mit tollen Eiswürfeln mit gefrorener Minze, Limette, oder gefrorenen pürierten Obst?

Smoothies sind doch auch grade total hip, vielleicht kriegst du sie über die Schiene..........die Stars leben doch grade alle sehr Vorbildlich. zumindest was ihre Getränke to go angeht ;-)

Tja....

Antwort von Sodapop am 20.05.2014, 9:55 Uhr

Ich hatte hier die Wahl: So gut wie keine Flüssigkeitsaufnahme und dadurch Kopfweh, Schwindel und Konzentrationsprobleme

Oder eben Cola-Wasser.

Grüße
Sodapop

Re: Wasser permanent verfügbar? Aber trinkt sie nicht...

Antwort von Sonneblume200208 am 20.05.2014, 9:57 Uhr

Wasser gibts dauernd - da ich Wasser Fan bin - aber trinkt sie leider nicht

Hab aber so ein Slush - Maker ( Becher) gekauft

und da trinkt sie seit 2 Tagen zusätzlich so ein Slush Eisgetränk
Aber das geht halt auch nicht auf dauer.

Aber der To - Go Becher ist ne gute Idee - sie steht total auf Stars
Vielleicht find ich ein schönen wo sie zumindest Abends oder Wochenende benutzen kann

Was meint denn deine Tochter zu der Geschichte?

Antwort von Sodapop am 20.05.2014, 9:57 Uhr

Grüße
Sodapop

Re: Wasser permanent verfügbar?

Antwort von RR am 20.05.2014, 10:02 Uhr

Hallo
zur Not mal über die Nahrung probieren, Gurken zum Knabbern, Wassermelone, Suppen..... da ist auch überall jede Menge Wasser drin!

Wenn es sehr heiß ist, mach ich immer am Vorabend eine große Kanne mit Tee (Pfefferminz o. Zitronenmelisse aus dem Garten) u. mach so 2-3 Süßstofftabletten in die Kanne von 1,5 l. Ich weiß, das sollen Kinder eig. auch nicht, aber mein Sohn (10) trinkt es dann gut gekühlt auch sehr gerne (ohne Süßstoff leider gar nicht) u. wir Erwachsenen auch.

Welches Wasser hast du? Mit viel o. wenig o. gar keiner Kohlensäure? Mein Sohn mag am liebsten das mit viel, ich das medium.... Auch daran kann es liegen...

Wenn sie Cola mag, es gibt ja auch Kindercola ohne Koffein, ggf. mit Wasser gemischt.

viele Grüße u. guten Durst

Re: Was meint denn deine Tochter zu der Geschichte?

Antwort von Sonneblume200208 am 20.05.2014, 10:03 Uhr

Also die ist gerade immer nur genervt von allem....

Wenn sie wieder daheim liegt mit Kopfschmerzen und Übelkeit merkt sie ja selber das sie zuwenig getrunken hat und trinkt immer schnell was
Aber das ist ja dann immer zu spät.

Und wenn ich sie daran Erinnere dann gibts grad nur patzige Antworten und Augenrollen... echt schwer mit Ihr grad vernünftig darüber zu reden.
Es kommt meist nur "Ich weiß"

Re: Wasser permanent verfügbar?

Antwort von Sonneblume200208 am 20.05.2014, 10:08 Uhr

Wassermelone leider Negativ - Obst allgemein wird viel verweigert.

Wasser gibts mit und ohne Kohlensäure - und Tee probiert sie gar nicht

Aber Kindercola ist auch ne Lösung - Danke

Auch mit Ahoi Brause zum trinken schaff ich es das sie mehr trinkt

Vielleicht wenn ich jetzt ncoh nen "coolen" Becher finde trinkt sie auch mal von selber - Hoffentlich

Hier auch!

Antwort von Krötili am 20.05.2014, 10:15 Uhr

Meine Tochter trinkt auch sehr wenig. Wenn ich ihr für die Schule nichts mitgeben würde, ich glaube, sie würde es gar nicht merken...

In der Schule trinkt sie Apfelschorle, diese PET-Flaschen von Aldi. Und zu Hause Saft. Wasser geht gar nicht, da "ekelt" sie sich richtig vor!

Ich muss sie auch ständig dran erinnern, etwas zu trinken.

lg

Re: Hier auch!

Antwort von Vanessa1704 am 20.05.2014, 10:19 Uhr

Meine Tochter trinkt auch zu wenig, verstärkt wurde das Problem, als sie in die Schule kann und die Toiletten nicht immer begehbar waren. Ich gab ihr dann Sagrotantücher mit, gebracht hat es wenig.

Re: Hier auch!

Antwort von Krümelkecks am 20.05.2014, 10:19 Uhr

Meine Tochter ist auch ein Trinkmuffel. Früher hat sie nur verdünnten Saft und Kakao getrunken. Nun durch die Schule trinkt sie hauptsächlich Leitungswasser. Wenn es im Sommer sehr warm war, hab ich ihr dann einfach Capri Sonne gegeben. Das hat sie immer gern getrunken und ich wußte, sie hat jetzt einfach ein wenig Flüssigkeit aufgenommen.

Re: Wie bekomm ich meine Tochter zum trinken

Antwort von Strudelteigteilchen am 20.05.2014, 10:21 Uhr

Ich finde das tatsächlich sehr ungewöhnlich, denn ich rege mich fast täglich über die "heutige Jugend" auf, die es scheinbar nicht schafft, mal eine Viertelstunde ohne Flasche am Hals auszukommen. Das große Kind schleppt, wo sie geht und steht, eine Eineinhalb-Liter-Wasserflasche mit sich rum. Kürzlich sollte sie nur über die Straße zum Supermarkt, um schnell etwas zu besorgen, und packte die Riesenflasche ein *kreisch*. Auch in der U-Bahn oder im Bus sitzen ständig junge Mädchen (ja, hauptsächlich Mädchen) und dauertrinken aus Wasserflaschen. Als ob wir in der Sahara leben würden.

Aber wenn Du als Antwort auf Deine Ermahnungen nur ein patziges "Ich weiß!" bekommst, würde ich mal vermuten, daß sie es - zumindest theoretisch - tatsächlich weiß. Deswegen würde ich das Nörgeln einstellen und stattdessen gemeinsam überlegen, wie sie (!!!!) das ändern kann - und wie Du ihr dabei helfen kannst. Vorwurfsfrei.

Ich kenne das ein wenig von KindKlein, der an der GTS auch "besseres" zu tun hat als zu essen oder zu trinken. Glücklicherweise hat er Freunde, die dem allgemeinen Flaschen-Schlepp-Trend folgen - hin und wieder trinkt er dann solidarisch mit, das hilft schon mal. Deswegen würde ich mal Dein Kind fragen, wie es denn die FreundInnen handhaben. Trinken die auch so wenig? Vielleicht hilft es auch, wenn sie (!!!!) sich Erinnerungszeichen setzt. Eine kleine blaue Schleife am Federmäppchen, die sie in ihrem Gehirn mit "Trinken" verknüpft, zum Beispiel.

Cocktails

Antwort von charty am 20.05.2014, 10:25 Uhr

Bei meiner sind Cocktails der Renner, insbesondere seit sie im Urlaub einen Teenie-Cocktail-Kurs besucht hat.

Insofern verkaufe ich ihr - wenn auch nicht jeden Tag - Getränke als Cocktail.
Bsp.: Wasser mit Minze + Holundersirup + Zitrone = Hugo
Grenadine + Sprudelwasser + Schuss Orangensaft = Aperol
Im Winter: Punsch = Früchtetee + Glühfix + Orangensaft

Sie mixt aber auch gerne selbst, zumindest für zu Hause. Bsp. Pürieren von verschiedenen Früchten, Eiswürfel und Sprudelwasser oder einen Saft und ab in den Shaker oder nochmal in den Mixer.

Das findet sie total klasse und erzählt es auch überall herum. Insofern habe ich dann immer das "Problem" bei Besuchskindern, dass ich Cocktails machen darf ;-), weil sie die in der Schule probieren durften.

Vg Charty

Re: Wie bekomm ich meine Tochter zum trinken

Antwort von Reni+Lena am 20.05.2014, 10:37 Uhr

ich reich dir mal die Hand..hier genauso.
Die Große säuft wie ein Loch, so dass ich sie schon mal auf Diabetes testen hab lassen. Zum Glück nichts. Aber die knallt an heißen tagen locker 3 lieter weg.
Die mittlere trinkt fast nichts.
Flasche die sie in die Schule mitbringt kommt voll wieder heim.
zum frühstück ein glas Milch..zum Mittagessen wenn ich drauf auchte ein Glas Wasser..und abends muss ich auch betteln dass sie ein Glas Wasser trinkt. Das wars. Wenn ich nicht aufpasse trinkt sie tagelang fast nichts und dann liegt sie eines Tages wieder da und heult vor Kopfschmerzen.
ich hab langsam kein Mitleid mehr....es nevt einfach nur.

Wenn du eine Lösung gefunden hast dann lass sie patentieren..das geht vielen so!!!!

Lg reni

Re: Wow - es geht ja echt vielen so...

Antwort von Sonneblume200208 am 20.05.2014, 10:45 Uhr

Na das beruhigt doch schon wieder - wenn es mehreren so geht und die Kinder auch alle groß werden

Sind einige gute Tips dabei die ich ausprobieren werde - Danke

Will ja versuchen sie dazu zu bringen von sich aus mehr zu trinken und nich nur weil ich immer wieder was sagen muss - das nervt nämlich uns beide

Re: Wie bekomm ich meine Tochter zum trinken

Antwort von Onlinchen am 20.05.2014, 21:15 Uhr

Hier das gleiche Problem...
Mir ist völlig Rille, was sie trinkt, Hauptsache sie trinkt.
(Sind schon im KH gelandet oder beim Kinderarzt...)

Fresh&Fruity Kirsche ist zur Zeit das Einzigste, was getrunken wird. (Zu vor war es Eistee Kirsche, davor Apfelsaft pur...)

Alles besser als nichts getrunken...

Re: Ich dachte, das Problem mit zu wenig Trinken gibt es nur bei alten Menschen,

Antwort von Franke am 20.05.2014, 23:12 Uhr

denen das Gefühl für Durst fehlt?

Oder bei Mädchen, die unter allen Umständen schlank und "Mädchen" bleiben wollen (also nicht Frau werden).

Durst wird sie doch hoffentlich spüren? Und wenn sie dann auch noch merkt, dass es echt Schmerzen bereitet, stundenlang nicht ausreichend auf den Durst zu reagieren . . . und von den Schmerzen jammert sie Dir dann vor . . .

Re: Wie bekomm ich meine Tochter zum trinken

Antwort von Carmar am 21.05.2014, 9:15 Uhr

Hier ebenso.
Meine Tochter (3.Klasse) trank/trinkt schon immer wenig.

Seit ewig und drei Tagen trinkt sie morgens 200 ml von einem bestimmten Früchte-Saft (und isst dann aber nichts).
Im ersten Schuljahr habe ich ihr Apfelschorle mitgegeben. Das hat sie aber fast nie angerührt und dann - bah - ist das mittags schon nicht mehr genießbar bei der Hitze im Klassenraum. Also gibt es nur Leitungswasser mit. Mineralwasser trinkt sie überhaupt nicht. Das Leitungswasser auch nur im Notfall.

Fanta oder Sprite mag sie. Die Menge, die sie davon trinkt, ist aber auch kaum messbar.
Tee: nie probiert.
Milch und Kakao wird seit jeher verweigert.
Cola wird von mir verweigert.
Frisch gepressten Orangen-.oder Mandarinensaft mag sie sehr. Aber die Früchte gibt es ja nicht immer und für die Schule ist mir die Schimmelgefahr zu groß. Und auch hier würde sie nie mehr als 50 ml trinken.
Apfelschorle steht bei uns immer rum. Wird dann und wann dran genippt (meistens erst, wenn ich dazu auffordere).
Caprisonne und 7-Zwerge-Saft hatte sie auch schon in der Schule mit. Das hat sie aber nicht angerührt, weil die Menge zu groß war und sie den ungetrunkenen Rest nicht wegwerfen wollte....

Abends gibt es dann wieder den Früchte-Saft wie morgens.

Zur Zeit isst sie täglich ein Wassereis (sie dürfte auch mehr).
Zum Glück mag sie Salatgurke und Suppen.

Ich bin leider auch ein Wenigtrinker. Und ich habe das von meiner Mutter geerbt.

Re: Wie bekomm ich meine Tochter zum trinken

Antwort von Emmi67 am 21.05.2014, 10:42 Uhr

Ich glaube, ich trinke an vielen Tagen auch nicht mehr. Immerhin bin ich damit ohne gesundheitliche Probleme schon 46 geworden...
Daher würde ich das ganze eher locker sehen. Wie viel meine Kinder trinken, weiß ich überhaupt nicht.

Re: dann lieber Saft oder Sprite...........................ist auch nicht gesund

Antwort von mama von joshua am tab am 21.05.2014, 14:44 Uhr

Das mag aber nicht jeder.
Bevor ich Fanta/Sprite oder Saft mit Wasser trinke, trink ich lieber gar nix.Mir schmeckt das nicht. Cola mit Wasser geht aber immer.

Re: Wenn Du keine Beschwerden spürst, dann trinkst Du offenbar genug

Antwort von Franke am 22.05.2014, 1:13 Uhr

Aber hier wird anderes berichtet.

Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Zehn bis Dreizehn - Forum:

Ab wann dürfen Eure Kinder Kaffee trinken?

Hallo, Frage steht oben. Eine Freundin meiner Tochter ist 11 Jahre (fast 12) und darf anscheinend schon Kaffee trinken. Sie hat komisch geschaut, weil ich meiner Tochter heute keinen gegeben habe, als ich selber einen trank. Bin ich da etwa zu ...

von MarieChristine 13.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinken

Trinken in der Schule ?

Hallo was und wieviel gebt ihr mit ? gerade an langen Tagen Welche Trinklasche? Gibt es bei euch Trinkspender o.ä.? ( Gabs an der Grundschule bei uns) Hallo bei uns gibt es bunt gemischt von Saftschorle / MW über Tee ist alles dabei Mein Sohn hat eine große Eco Flasche ...

von gänseblümchenprinzessin 27.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinken

Trinken in der Schule

Hallo zusammen, mich würde mal interessieren, was euere Kids in die Schule zum Trinken mitnehmen, besser gesagt was in welchem Behälter. Bisher haben meine drei immer etwas (Tee, Schorle, Wasser) in einer Tupperflasche mitgenommen. War auchimmer okay. Seit neusten läuft die ...

von Anja71 06.07.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinken

Trinken in der Schule

Angeregt vom Gewichtsposting unten (bitte, Huhn, stell noch noch ein Foto ein, das verfolgt mich schon ;-) ) habe ich heute Morgen mal die Tornister/Rucksäcke der Kinder angeschaut und feststellt, 1,5 l würden bei keinem reinpassen, weder in die Seitentaschen, wo sie ihre ...

von Fredda 27.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinken

Die letzten 10 Beiträge im Forum 10 - 13 ...
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2018 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.