10 - 13 ...
 

10 - 13 ...

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Millaluna am 03.02.2011, 14:40 Uhr

Wegen Frisur gehänselt.

Hallo,

mein Sohn geht in die 4. Klasse und wurde heute von den Drittklässlern wegen seiner neue Frisur gehänselt. Bisher hatte er einen Schnitt alla Justin Bieber - aber irgendwie stand ihm das nicht und es sah eigentlich nur noch nach Strubbel aus. Selbst das letzte Friseurtuning hat es nicht besser gemacht. Also kamen die Haare ab. Die Ohren und der Nacken sind nun wieder frei, nur der Pony fällt noch fransig in die Stirn. Ich finde es gut. Er selbst mochte es gestern auch noch. Die Schüler aber haben sich heute lustig über ihn gemacht und ihm gesagt, er sei häßlich. Jetzt kam er ganz bedrückt aus der Schule heim. Ich habe ihm gesagt, er soll sich nicht ärgern lassen und kontra geben. Wenn es gar nicht aufhört soll er zur Klassenlehrerin gehen. Nun ist er schon ein Sensibelchen...

Was meint Ihr dazu? Danke für Eure Hilfe!
Milla

 
12 Antworten:

Re: Wegen Frisur gehänselt.

Antwort von bobfahrer am 03.02.2011, 15:11 Uhr

Sowas muß er abkönnen und kontra geben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wegen Frisur gehänselt.

Antwort von golfer am 03.02.2011, 15:27 Uhr

was interessieren einen 4. Klässer die Baby Drittklässler.....stärke ihn...er muss es gut finden......Ärgern macht nur Spaß wenn sich der andere auch aufregt....und bitte nicht zu Lehrer schicken ist schon oberpeinlich wegen so einer Nichtigkeit......und übrigens sei froh Bibber ist weg....die ist echt häßlich......

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wegen Frisur gehänselt.

Antwort von alicia1996 am 03.02.2011, 16:18 Uhr

Hi
ich finde auch stärke ihn in seiner meinung,außerdem finde ich es gut wenn die jungs mal wieder schöne kurze haare haben,die laufen doch bald alle gleich rum,genau wie die mädels,alle geglättete lange haare,unsere ist aber auch schon 14.

lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wegen Frisur gehänselt.

Antwort von dani_j_j am 03.02.2011, 18:18 Uhr

grins.. wir waren vorgestern auch beim Friseur und der Junior kam etwas geknickt nach Hause, weil seine Freunde die Frisur Sch... finden... heut ging er dann mit Kopfbedeckung in die Schule, wobei da meist Stress mit den Lehrern vorprogrammiert ist, falls er sie auch im Unterricht tragen wollte... dabei sieht die Frisur echt kernig aus, halt nur nicht wie Biber ;-)))
Ich hoffe sie finden auf die Art und Weise ihren eigenen Stil und werden cooler, mal ehrlich, es können doch nicht alle diesen komisch zugewachsenen Style tragen, wems steht schön und gut, aber es gibt doch auch andere coole Frisuren, oder....
lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wegen Frisur gehänselt.

Antwort von Carinchen am 04.02.2011, 8:21 Uhr

oh ja, die Frisuren wie Bieber :-) Mein Mann sagt nur Vorhangsfrisuren.
Heute morgen musste ich die Haare von meinem Sohn (8) auch wieder nass machen, weil das lang ständig irgendwo raussteht, wenn man keine Schnittlauchlocken als Haare hat.
Ja, stärke ihn, das kann ja nicht sein, dass er sich von einem 3. Klässler runterbuttern lässt.
Weisste, was ich total klasse find, sind die total abrasierte Haare an den Ohren und Nacken und dann megalanges Deckhaar, das nach hinten gegelt wird. Hoffentlich kommt das bald. Die Vorhangsfrisuren kann man doch nicht mehr sehen :-(
Und ganz schlimm wird es dann in den Weiterführenden Schule, dann muss alles in sein. LG Carina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Dennoch...

Antwort von AndreaL am 04.02.2011, 9:30 Uhr

... nicht alles, wozu Mutter sagt, SIE findet es gut, findet letztlich auch den Gefallen der Kinder.

Hallo,

Rücken stärken hin oder her. Nacken ausrasiert, weil so praktisch, Vorhangfrisuren als dämlichen 'Trend' abtun... Jede Zeit hat ihre Frisuren und ich bin mir sicher, dass auch meine Mutter meine Dauerwellen in den 80'ern zum Fürchten fand ;-).

Die Kinder müssen sich damit wohlfühlen und wenn Drittklässler Deinen Sohn zum Einknicken bringen, dann war er vielleicht nur Dir zuliebe mit der Frisur einverstanden. Da würde ich noch mal genau hinhorchen, wie es wirklich um IHN steht.

Mein Sohn hat seit dem Kiga lange Haare, schon immer - weil er es selber wollte. Auch heute noch in der 6. Klasse. Anfang der 5. Klasse hat er sich in der neuen Klasse ganz schön was anhören müssen... 'Mädchen' etc. Aber das kannte er auch schon aus der GS. Aufgrund seines 'weichen' Gesichts passiert ihm das immer noch bei älteren Damen *g*.

Aber da merke ich deutlich, das ficht ihn nicht an.

Also ja - eigenen Stil entwickeln lassen. Aber nicht Mamas Stil ;-).

VG

Andrea

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Andreazustimm

Antwort von Trini am 04.02.2011, 11:46 Uhr

Eine Frisur, die Kind sich selbst ausgesucht hat, wird Kind immer offensiv vertreten können.

Trini

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Dennoch...

Antwort von Millaluna am 04.02.2011, 14:23 Uhr

Andrea, ehrlich gesagt, das Haare WACHSEN lassen ging eher von mir aus, weil ich die Jungs in dem Alter echt niedlich finde, wenn sie die Haare so tragen. Zum meinem Sohnemann passt es leider nicht uns so haben wir gemeinsam beschlossen, dass es geändert wird. Das Ergebnis ist halt etwas anders geworden als ursprünglich gedacht. Mein Sohn hat heute noch mal selbst gesagt, dass er es nicht mehr mochte wie es vorher war, aber die neue Frisur ist auch nicht ganz so nach seinen Vorstellungen. Ergo - Haare im Nacken wieder ein bisschen wachsen lassen und über die Ohren auch. Die Augen sollen frei bleiben...

Danke für Eure Beiträge.
Die Brisanz ist zum Glück heute raus.
Milla

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Andrea, so ist das bei uns auch.

Antwort von Fredda am 04.02.2011, 14:32 Uhr

Der Große wird oft für ein Mädchen gehalten. Er hat schulterlange Haare und findet den Bieber gar nicht interessant. Er will einfach lange Haare haben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wegen Frisur gehänselt.

Antwort von barnie am 04.02.2011, 14:42 Uhr

Hallo Millaluna,

da muß dein Junge durch! Bei meinem Sohn in der Klasse ziehen sie gerade über Namen her. Ein Junge heißt Luca; den ziehen sie auf, dass das ein Mädchenname sei, weil ein Mädchen ein Mädchen kennt, das Luca heißt.
Da heißt es schlicht weg, sein eigenes Kind zu stärken. Er kann sich doch "Verstärkung" aus seiner Klasse holen und mit den anderen aus seiner Klasse zu den 3. Klässlern sagen, dass deren Frisuren nicht besser aussehen.
Je weniger man auf solches "aufziehen" eingeht, um so mehr verliert der Gegenüber das Intresse. Klar, ist einfacher gesagt, als getan. Aber wie gesagt, da wird so ziemlich jeder mal durch müssen. Heute ist es die Frisur, morgen sind es die Schuhe oder das Oberteil oder oder!



barnie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wegen Frisur gehänselt.

Antwort von Butterbrot24 am 05.02.2011, 16:16 Uhr

Das sich 3. Klässler sowas trauen. Da muss er sich einfach wehren,am besten auch mit seinen Freunden zusammen

Jeder hat halt seinen persönlichen Stil und Aussehen

Dafür hat er mehr im Köpfchen als die 3 Klässler

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Vielleicht doch lieber ganz selbst entscheiden lassen...

Antwort von Astrid am 06.02.2011, 12:26 Uhr

Hallo,

naja, Du sagst, Ihr habt "gemeinsam entschieden", dass die Haare ab sollen. Oft heißt dies aber übersetzt: Die Mutter hat's gesagt, der Sohn hat sich überreden lassen. Ich lasse meine Tochter schon seit langem absolut allein entscheiden, wie sie die Haare haben möchte. Sie sagt es dann der Frisörin, und die macht das. Wenn es hinterher nicht gefällt (was aber noch nie der Fall war), muss sie diese Erfahrung eben mal machen.

Ich finde, wir Mütter müssen nicht absolut alles und jedes mitentscheiden wollen. Es gibt Dinge, da ist es völlig unschädlich, wenn das Kind sie eigenständig bestimmt. Auch, wenn das Ergebnis nicht unserem Geschmack entspricht, warum muss es das? Weil wir uns sonst fürs Kind fremdschämen? Oder uns vor den anderen Müttern schämen? Was ist wichtiger, die Eigenverantwortung unseres Kindes, oder was andere über uns denken? Ich finde, es reicht, wenn wir selbst unseren Look bestimmen. Bei meinen Kindern finde ich wichtig, DASS sie regelmäßig zum Frisör gehen, damit die Frisur - welche auch immer - gepflegt aussieht. Alles andere dürfen sie bestimmen. Das Einzige, was bei uns nicht geht: Gar nicht zum Frisör gehen und verzotteln.

Deshalb: Deine gutgemeinte Mitbestimmung hat Deinem Sohn Hänseleien eingebracht. Offenbar hat er sich mit der Frisur sichtlich unsicher und unwohl gefühlt, was die anderen Kinder natürlich sofort gewittert haben - und was Hänseleien ja meist überhaupt erst auslöst. Ich würde evt. noch ein weiteres Mal zum Frisör gehen, sofern die Haare dafür nicht zu kurz sind, und sie etwas "cooler" schneiden lassen. Ansonsten würde ich mit Deinem Sohn ein paar mögliche Reaktionen üben. Und nur, wenn es sich gar nicht legt, zur Lehrerin gehen.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum 10 - 13 ...
Die ersten Schritte in die Pubertät
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.