10 - 13 ...
 

10 - 13 ...

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Cata am 20.03.2012, 17:59 Uhr

Was mich mal interessieren wuerde... betrifft Aufklaerung im weitesten Sinne

Wissen eure 11jaehrigen Maedels was Vergewaltigung ist und was das bedeutet?
Ich hatte hier Besuch von zwei Schwestern. Eine musste mit meiner Tochter ein Buchprojekt machen "To kill a Mockingbird".
Die Maedels besprachen das, und da geht es halt um Vegewaltigung.
Die 11jaehrige Schwester kam zu mir und wollte wissen, was das denn sei.

Meine Tochter meinte, ich solle nichts sagen, Amerikaner sprechen mit ihren Kindern nicht ueber sowas, und ich soll mich da raushalten.
Ich hab mich jedoch sehr gewundert, dass sie mit 11 so gar keine Ahnung hatte. Da haette ich sehr weit ausholen muessen.

 
6 Antworten:

Re: Was mich mal interessieren wuerde... betrifft Aufklaerung im weitesten Sinne

Antwort von Reni+Lena am 20.03.2012, 18:25 Uhr

ja, das weiß sie schon etwa 1 jahr. Sie hat damals das Lied von Falco gehört und wollte wissen um was es da geht.
Inzwischen hat sie schon einige Bücher aus der reihe "Erfahrungen" gelesen. Da gehts ua auch um Mißbrauch eines 12 jährigen mädchens durch den vater. Buchtitel: ich war 12.
Auch "nicht ohne meine Tochter" hat sie schon gelesen, da wird auf das Thema ja auch eingegangen.
Meine 9 jährige ist da übrigens auch schon aufgeklärt. Das hat sich einfach so ergeben aus Radiomeldungen, Nachrichten und den Ermahnungen nicht mit Fremden mitzugehen. Natürlich wollte sie wissen warum. Am Anfang haben so seichte erklärungen noch gereicht, aber inzwischen wollte sie es schon genau wissen...

Lg reni

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was mich mal interessieren wuerde... betrifft Aufklaerung im weitesten Sinne

Antwort von Silvia3 am 20.03.2012, 19:13 Uhr

Ja, meine Mädels wissen Bescheid. Wird ja oft genug in der Presse erwähnt, irgendwann kam dann die Frage. Ich finde, dass man es relativ einfach erklären kann, indem man sagt, dass das bedeutet, dass (meistens) ein Mann eine Frau mit Gewalt zwingt, mit ihm Sex zu haben.

Silvia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was mich mal interessieren wuerde... betrifft Aufklaerung im weitesten Sinne

Antwort von Ebba am 20.03.2012, 19:20 Uhr

Oh, "Wer die Nachtigall stört" ein toller Film, wie ich finde. Das Buch von Harper Lee ist sicher auch gut.

Was Deine Frage betrifft... Meine Tochter weiß schon von klein auf, dass es Menschen gibt, die Kindern oder auch Erwachsenen Gewalt an tun, ihnen weh tun wollen, sie gegen ihren Willen mitnehmen. Was genau bei einer Vergewaltigung passiert haben wir nach meiner Erinnerung nie besprochen. Was will man dazu auch noch genaueres sagen, außer eben das schon gesagte. Dazu gibt es ja auch zu viele Varianten. Letztendlich geht es darum, dass einem Gewalt angetan wird. Im Zusammenhang mit Kindestötungen, wie dem Fall Mirco vor gut 1 1/2 Jahren oder Tom und Sonja vor 9 Jahren , von denen ja auch in Zeitungen und Nachrichten berichtet wurde, kam und kommt das Thema immer wieder auf und wird auch besprochen. Die Frage nach dem "Warum" können ja oft nicht einmal die Täter oder Gutachter genau beantworten und wenn ich meiner Tochter (inzwischen 14 J.) erkläre, es ginge dem Täter vielleicht auch um seine sexuelle Befriedigung, dann ist das für sie derzeit noch viel zu abstrakt, weil sie insoweit keinerlei Erfahrungen hat.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was mich mal interessieren wuerde... betrifft Aufklaerung im weitesten Sinne

Antwort von sandfisch am 21.03.2012, 9:28 Uhr

deien Tochter hat recht, raushalten musst du dich ja schon, wenn die Amerikaner
das nciht wollen das Ihr Kind das weiss, richtig finde ich es nicht.
Meine ist 11 und weiss es auch, Ich will schon das mein Kind der Körper gehört Ihr, und keiner fasst Ihn an.. ohne sie will es Später viel Später am Liebsten
sandi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was mich mal interessieren wuerde... betrifft Aufklaerung im weitesten Sinne

Antwort von Anja1078 am 21.03.2012, 10:42 Uhr

meine Tochter ist erst 10, weiß aber schon, dass es Menschen gibt, die Kindern weh tun. Das Wort Vergewaltigung habe ich aber nie dabei benutzt.

Wir haben erstmal den sexuellen Mißbrauch behandelt. Wobei ich auch das nie so benannt habe.

Wenn mich eine Freundin meiner Tochter fragen würde, was das ist, würde ich sie wahrscheinlich auf ihre Eltern verweisen, dass sie die eben danach befragen soll. Denn, ich weiß wie ich die Thematik mit meinen Kindern besprechen kann, jedoch nicht, wie das bei anderen Kindern ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was mich mal interessieren wuerde... betrifft Aufklaerung im weitesten Sinne

Antwort von marie74 am 22.03.2012, 10:10 Uhr

Über sexuellen Missbrauch im weitesten Sinne habe ich mit meinen Kindern schon früh gesprochen, wir haben Bilderbücher zum Thema : Geh nicht mit Fremden mit oder Nein sagen (Kein Küsschen auf Kommando) etc. gemeinsam gelesen/besprochen. Zudem haben sie in der Schule schon Projekte darüber gehabt: Thema Nein sagen bzw. sexueller Missbrauch etc. aber den Begriff Vergewaltigung habe ich noch nie benutzt. Ausserdem habe ich mich nicht über bestimmte Einzelheiten ausgelassen, sondern wir haben darüber gesprochen, dass niemand sie berühren darf, wenn sie es nicht möchten u.ä. Woher die Kinder kommen, wissen beide natürlich :-) "aufgeklärt" sind sie.

Mein 11-jähriger Sohn interessiert sich für Mädchen bis jetzt gar nicht. Wenn ein Mädchen mit Fußball oder Tischtennis spielt, ist das o.k. Davon ab findet er Mädchen (noch) doof. ;-) Das Thema Sex ist für ihn momentan noch kein Thema. Er hat einmal morgens beim Frühstück in der Zeitung eine Meldung gelesen, wo eine Vergewaltigung erwähnt wurde und kurz nachgefragt. Da habe ich ihm geantwortet, das ist, wenn jemand gegen deinen Willen Sex mit dir hat. Das reichte ihm erstmal als Erklärung. Ins Detail gehen würde ich da -ungefragt- nicht und wenn er nicht gefragt hätte, hätte ich ihm von mir ohne einen Anlass das Wort nicht erklärt. Ein Buch über eine Vergewaltigung mit 11-jährigen in der Schule zu lesen fände ich doch zu früh. Da bin ich froh, dass sie das in unsere Schule noch nicht gemacht haben. Kann es nicht erstmal um die positiven Seiten von Liebe und Sex gehen, bevor mit den Schrecken begonnen wird?

Wenn du das Mädchen "aufgeklärt" hättest, wäre das den Eltern sicher nicht Recht gewesen. Da das Buch in der Schule gelesen wird, wird das Thema dort wohl zur Sprache kommen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum 10 - 13 ...
Die ersten Schritte in die Pubertät
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.