10 - 13 ...
 

10 - 13 ...

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Ronja3 am 01.02.2011, 21:15 Uhr

Verabredungsmuffel???

Hallo,

wollte mal hören wie das bei Euren Jungs so aussieht mit den Verabredungen. Unser Großer ist 10 Jahre alt und im Moment verabredet er sich total wenig. Vielleicht einmal in der Woche, und das auch meist nur auf mein "drängen". 1 bis 2 mal pro Woche hat er noch Fußball.
Er war immer schon jemand, der auch gut alleine spielen konnnte und nicht unbedingt jeden Tag jemanden um sich herum brauchte.
Ich habe manchmal das Gefühl das er einfach keine Lust hat sich zu verabreden.
In seiner Klasse kommt er ganz gut klar, hat nette Freunde die er schon aus Kindergartenzeiten kennt. Ich weiß nicht woran es liegt, das es mit dem Verabreden nicht so klappt im Moment. Ich habe etwas Angst, das er den Anschluss an die "Jungstruppe" verliert.

Ist das nur eine Phase? Soll ich einfach abwarten und garnichts dazu sagen oder ihn eher ermuntern sich mit Freunden zu treffen?
Gruß
Ronja

 
9 Antworten:

Re: Verabredungsmuffel???

Antwort von CarWi am 01.02.2011, 21:23 Uhr

HAllo,
meiner ist auch 10 J. und genauso ein Verabredungsmuffel.
Er war allerdings schon immer so und ich denke es ist Typsache- er fühlt sich wohl so wie es ist.

LG CArmen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Verabredungsmuffel???

Antwort von like am 01.02.2011, 21:37 Uhr

bei meinem Großen war`s ne Phase. Der hat sich am Anfang der Pubertät auch mal richtig eingeigelt. Das verging dann wieder, er ist aber auch heute nicht dauernd auf der Rutsch (hat er schulisch gar nicht die Zeit dazu)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Verabredungsmuffel???

Antwort von babu am 02.02.2011, 0:16 Uhr

Mach Dir keine Sorgen. Sie sind zwangsweise täglich schon 6 bis 8 Stunden in der Schule zusammen, dann finden noch die Interessensgruppen (Reiten, Flöten,Sport in der Gruppe statt).Ich habe vollstes Verständnis dafür, dass sie auch einmal für sich sein wollen, gerade, wenn sie sich weiterentwickeln. Das wird sich auch wieder ändern und wenn täglich junge Menschen in Deiner Bude abhängen, wirst Du das "HEUTE" sehnlichst zurückwünschen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Verabredungsmuffel???

Antwort von Mama_Maria am 02.02.2011, 8:04 Uhr

Hallo, mein Sohn ist ähnlich. Von sich aus verabredet er sich relativ wenig. Allerdings hat er sehr viele Freunde, die ihn anrufen und dann sagt er meist doch ja. Sollte er sich allerdings mal mehrere Tage hintereinander nicht verabredet haben, dann achte ich darauf, dass er seine Freizeit nicht vor dem Computer verbringt. Wenn er nicht mit Freunden spielen möchte ist das ok, aber er darf nicht alternativ alleine Computer oder PS spielen. Er ist übrigens auch 11.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Verabredungsmuffel???

Antwort von mama mal drei am 02.02.2011, 8:18 Uhr

mein großer 12 war auch schon immer so , leider ... ich finde es sehr schade da ich bei meinem zweiten sohn sehe der ist 10 wie gut ihm das tut ... er ist den ganzen nachmittag drausen , tobt mit freunden ihn bekomm ich oft gar nicht zu gesicht und muß ihn manchmal sogar bremsen das er auch mal bisi was für sich tut ...
der 12 jährige war schon immer mehr allein für sich ... wobei er hier wir sind umgezogen gar keinen kontakt mehr geknüpft hat er sagt auch immer alle seien blöd...
hmmm ich würd ihn troz allem immer wieder ermutigen doch mal jemand zu treffen ...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Verabredungsmuffel???

Antwort von schneggal am 02.02.2011, 16:27 Uhr

ich hab zwar zwei Mädchen, aber auch so Exemplare, die lieber zu Hause sind oder spontan etwas draußen machen. Verabredungen gibt es hier vielleicht einmal im Monat, wenn nicht sogar seltener.
Allerdings sind meine Mädels auch noch fast gleich alt und spielen eben immer miteinander (und streiten miteinander :) ).
Hat deiner denn noch Geschwister?
Ich denke, dass die meisten mit Schule, Lernen, Sport schon so viel zu tun haben, dass sie einfach mal froh sind einfach nur zu relaxen...jeder auf seine Art und Weise.

lg schneggal

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Verabredungsmuffel???

Antwort von Hofi2 am 02.02.2011, 16:32 Uhr

Du könntest von meiner Tochter sprechen. Sie verabredet sich zur Zeit auch nicht. Sie geht dienstags im Verein schwimmen und freitags hat sie Turnen (noch bis zum Sommer) und abends noch Klarinettenunterricht im Verein.
Das reicht ihr - ich dräng sie auch nicht mehr. Das kommt schon von allein.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Verabredungsmuffel???

Antwort von Sonja am 02.02.2011, 16:50 Uhr

Hallo,

mein Großer ist ähnlich. Er ist auch 11 und verabredet sich vielleicht 1 mal im Monat. Er ist allerdings auch auf einer Ganztagsschule und hat 3 mal in der Woche schon bis 15 Uhr Unterricht. 1-2 mal in der Woche (je nach Jahreszeit) ist Fußballtraining, am Wochenende sind dann schon mal Spiele oder Turniere und Meßdiener ist er auch noch. Dazu kommt tägliches Vokabellernen und noch ein wenig Hausaufgaben - er hat also ohnehin schon genug zu tun. Weiterhin hat er 3 Geschwister (u.a. einen 10 jährigen Bruder), mit denen er auch gern spielt. Hier ist es also auch ohne Besuch nie langweilig. :)

Nichtsdestotrotz rege ich des häufigeren an, dass er sich mit diesem oder jenem Kameraden verabredet. Mal macht er es, meist hat er aber keine Lust. Solange ich aber merke, dass er nicht ausgeschlossen ist (Geburtstagseinladungen etc.), solls mir recht sein.

Sein 10 jähriger Bruder ist allerdings ein ganz anderer Typ. Wenn es nach ihm ginge, wäre er jeden Tag verabredet. Auch er geht zum Fußball und ist Meßdiener. 1-2 mal in der Woche ist er derzeit aber zusätzlich noch verabredet. Mal schauen, wie sich das entwickelt, wenn er nun zum Sommer auch die Schule wechselt und lange Unterricht hat.

LG, Sonja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Verabredungsmuffel???

Antwort von Butterbrot24 am 05.02.2011, 16:48 Uhr

Also erstmal aufhören in zu Drängen, er hat selber das Recht zu entscheiden, er hat vielleicht mal keine Lust oder Laune oder einfach Größtenteils der Schulstress vorallem jetzt bei G8.

Mein Sohn verabredet sich einmal so alle 2 Monate, hat fast nie Zeit für sonstige Dinge.

Das ist jetzt normal und auch in Zukunft deshalb nicht wundern das hört dann schon auf.

Aber ihn nicht zwingen das er mit Freunden was ausmacht und dann schlecht gelaunt (wenn er es nicht will) die Zeit totzuschlagen.

LG Butterbrot

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum 10 - 13 ...
Die ersten Schritte in die Pubertät
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.