10 - 13 ...
 

10 - 13 ...

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Pammi am 02.05.2012, 11:31 Uhr

Unterstufenparties

Hallo,


mich würde mal interessieren, wie das bei Euch ist.

Sohnemann geht in die 5. Klasse. Schon seit Schulbeginn finden in regelmäßigen Abständen sogenannte "Unterstufenparties" statt. Anfangs von 18.00 bis 21.30 Uhr, inzwischen liegt hier eine Einladung für die nächste Party bis 22.00 Uhr.
Diese Feste finden nicht in der Schule statt, sondern in einem benachbarten Jugendzentrum, die Aufsicht wird nicht von Lehrern geführt, sondern von sogenannten "Jugendsozialarbeitern", die aber der Schule bekannt sind (das Ganze gibt es schon länger).
Die Schule befindet sich in einem Münchner Vorort, also nicht Großstadt.

Ich finde irgendwie, dass ein 10-Jähriger nicht unbedingt bis 22 Uhr auf einem Fest sein muss. Fand schon 21.30 Uhr ziemlich lange. Bin ich spießig? Eine Spaßbremse? Oder ist das durchaus üblich heutzutage?
Die Meinungen im Freundeskreis gehen auseinander, manche haben da überhaupt kein Problem mit, andere lassen ihre Kinder gleich gar nicht hingehen. Und ich bin irgendwo dazwischen... *g*

 
14 Antworten:

Re: Unterstufenparties

Antwort von Goldbear am 02.05.2012, 11:57 Uhr

Hallo,
bei meiner Tochter gibt ca. 2 x im Jahr eine Unterstufenparty, die findet aber nachmittags in der Schule statt, damit alle danach mit dem Bus nach Hause fahren können. Das Einzugsgebiet ist hier sehr groß und über 80 % der Kinder fahren mit dem Bus, daher wäre das am Abend auch gar nicht möglich.
VG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Unterstufenparties

Antwort von Littlecreek am 02.05.2012, 11:58 Uhr

Ich finde 22 Uhr zu spät.
Der Ältere meiner zwei mittleren ist jetzt 12 und auch bei ihm gibt es diese Partys. Nachdem kaum einem der Kinder erlaubt wurde bis 22 Uhr zu bleiben (ich hab meinen auch immer um 21 Uhr geholt), wurde die Zeit verschoben. Jetzt sind diese Partys immer von 18:30 bis 21 Uhr (statt 19:30 bis 22 Uhr) und ich finde durchaus dass das ausreichend ist.

Liebe Grüße, Littlecreek

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Unterstufenparties

Antwort von Linguine am 02.05.2012, 12:37 Uhr

Gibt es bei uns ca. 2 - 4 x / Schuljahr -
und Ende ist 20.00 Uhr ! Es gab mal ne Ausnahme-Party bis 21.00 Uhr.

Gut, die 7.Klässler finden es mitlerweile "zu früh", aber für 5. / 6. Klasse ist das doch grade recht.

22.00 Uhr fände ich zu spät.

LG Linguine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Unterstufenparties

Antwort von Ebba am 02.05.2012, 13:23 Uhr

Die Klasse meiner Tochter (8.Kl.) organisiert seit der 7. Klasse regelmäßig Klassenfeten in einem angemieteten Raum, deren Ende ebenfalls auf 22.00 Uhr festgelegt ist. Aufsicht geführt haben hier einmal die großevolljährige Schwester eines Klassenkameraden zusammen mit ihrem Freund, ansonsten, freundlicherweise, der Klassenlehrer. Alle Kinder werden nach Fetenende abgeholt.
Ich persönlich haben mit dem Fetenende keine Probleme, die übrigen Eltern offensichtlich auch nicht.
Ich hätte wohl auch keine Probleme gehabt meine Tochter mit 10 J. bis 22.00 Uhr auf eine betreute Unterstufenparty gehen zu lassen, vorausgesetzt, die Party steigt am Freitag oder Samstag und ich oder andere Eltern holen sie nach Ende der Party ab. Ich würde ihr aber immer auch anbieten sie früher abzuholen, wenn sie sich unwohl fühlt.
Würde die Party während der Woche stattfinden (Unterricht an Folgetag), dann wäre Deadline in der Unterstufe wohl 21.00 Uhr gewesen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Unterstufenparties

Antwort von kanja am 02.05.2012, 13:58 Uhr

Hallo,

meine Tochter ist auch in der 5., und es gab ebenfalls schon mehrere Unterstufenparties. Die gingen aber jeweils von 17 bis 20 Uhr. Das finde ich für Unterstufe völlig ok, denn es muss ja dann später noch eine Steigerung geben.

22h wäre mir auch an einem Freitag zu lange, ich würde meine Tochter da sicher allerspätestens um 21h abholen.

lg Anja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ist das überhaupt rechtens?

Antwort von Grundlagentrottel am 02.05.2012, 14:16 Uhr

10-jährige (evtl. auch 9-jährige??) auf einer öffentlichen Veranstaltung bis 22 Uhr??

Was sagt denn das Jugendschutzgesetz? Hab's jetzt nicht im Kopf, würde mich aber sehr wundern, wenn das erlaubt wäre.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Das JuSchG hat m.E. nix dagegen.

Antwort von Ebba am 02.05.2012, 15:50 Uhr

Guckst du § 5 Abs. 2 JuSchG

§ 5 Tanzveranstaltungen

(1) Die Anwesenheit bei öffentlichen Tanzveranstaltungen ohne Begleitung einer personensorgeberechtigten oder erziehungsbeauftragten Person darf Kindern und Jugendlichen unter 16 Jahren nicht und Jugendlichen ab 16 Jahren längstens bis 24 Uhr gestattet werden.
(2) Abweichend von Absatz 1 darf die Anwesenheit Kindern bis 22 Uhr und Jugendlichen unter 16 Jahren bis 24 Uhr gestattet werden, wenn die Tanzveranstaltung von einem anerkannten Träger der Jugendhilfe durchgeführt wird oder der künstlerischen Betätigung oder der Brauchtumspflege dient.
(3) Die zuständige Behörde kann Ausnahmen genehmigen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Unterstufenparties

Antwort von Strudelteigteilchen am 02.05.2012, 16:12 Uhr

Rechtlich ist das tatsächlich kein Problem, da es eben keine "Öffentliche Tanzveranstaltung" ist.

Wie oft ist denn "in regelmäßigen Abständen"? Jedes Wochenende wäre mir das auch nicht recht. Aber zwei bis drei Mal im Schuljahr könnte ich ausnahmsweise "Ausgang" bis 22 Uhr erlauben.

Ich käme ja auch in Erklärungsdruck gegenüber meiner großen Tochter. Die ist 15 und darf bis 22 Uhr wegbleiben - durchaus mit der Begründung, daß für sie auf öffentlichen Veranstaltungen um 22 Uhr schon aus rechtlichen Gründen Ende wäre. Sie ist zwar selten auf öffentlichen Veranstaltungen sondern fast nur privat unterwegs, aber ich fand es hilfreich, mich an den rechtlichen Gegebenheiten zu orientieren. Wenn der fast 5 Jahre jüngere Bruder (kürzlich 11 geworden, 5. Klasse) jetzt auch ständig so lange wegbleiben darf, dann fände sie das - völlig zu Recht - nicht wirklich fair.

Konkret wäre es alleine deswegen hier kein Problem, weil der kleine Bruder sich wahrscheinlich eher jeden Fingernagel einzeln ausreißen würde als auf einer Tanzveranstaltung erwischt zu werden *gg*. Aber FALLS der Wunsch aufkäme, würde ich das maximal als große Supersonderausnahme erlauben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ist das überhaupt rechtens?ja, ist ja nciht öffentlich!!!

Antwort von Henni am 02.05.2012, 16:58 Uhr

ot

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Unterstufenparties

Antwort von Verona am 02.05.2012, 18:36 Uhr

Hallo,
sind die Party unter der Woche oder am Wochenende?
Unter der Woche wäre mir 22.00 Uhr auch viel zu spät. An einem Freitag oder Samstagabend hätte ich kein Problem wenn die Aufsicht geklärt und auch die Hin- und Rückfahrer geklärt wären.

LG Verona

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Unterstufenparties

Antwort von Emmi67 am 02.05.2012, 18:51 Uhr

Vermutlich sind die Parties doch Freitags, oder? Ich fände das nicht schlimm, meine Kinder gehen eh nie vor 22 Uhr ins Bett und brauchen wenig Schlaf. Komischerweise interessieren sie sich gar nicht für solche Events. Wenn es Aufsicht gibt und zuverlässig auch keinen Alkohol, wäre mir der Abholzeitpunkt echt egal, zumindest, wenn am nächsten Tag schulfrei ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ach Gott,

Antwort von Julie am 02.05.2012, 21:04 Uhr

die Unterstufenparties sind doch (zumindest bei uns) sowas von harmlos.
Finden (2 bis 4 mal pro Schuljahr) freitags in der Schule statt, Aufsicht führen OberstufenschülerInnen und ein paar der jüngeren LehrerInnen.
Spätestens um 22 Uhr ist Schicht.
Als "gefährlichstes" Getränk gibt es Cola (ansonsten Fanta, Wasser, etc.), zu essen Hot Dogs und Waffeln - alles zu sehr moderaten Preisen.
Ich fand es für den Anfang völlig in Ordnung (ist halt geschützter Raum) - und in der 7. Klasse sind die Unterstufenparties schon "voll uncool, da gehen nur die Kleinen aus der 5 und 6 hin" (Zitat des vergangenen Monats).

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

etwas späte Antwort

Antwort von Birgit67 am 03.05.2012, 9:27 Uhr

ja - ich finde es zu spät für 10-jährige das muss nicht sein. Ob Jugenschutz oder nicht aber das will ich nicht.

Schulpartys sind bei uns abgestimmt auf die Klassenstufen d.h. sie fangen für alle gegen 16 Uhr an und hören für die 5./6. Klasse um 20 Uhr auf- dioe 7./8. Klasse darf dann bis 21 Uhr bleiben usw.

Ich denke für 10-jährige egal welche Betreuung reicht es vollkommen aus bis max. 21 Uhr irgendwo zu sein.

Gruß Birgit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Danke für die Antworten :o)

Antwort von Pammi am 03.05.2012, 11:44 Uhr

Wir werden das am Wochenende noch einmal besprechen. Eigentlich finde ich 22 Uhr auch zu spät. Auch wenn es ein Freitag ist. Andererseits argumentieren die befreundeten Mamis, dass es ja nun eigentlich egal ist, ob 21.30 Uhr oder 22.00 Uhr, solange diese Parties beaufsichtigt sind und "harmlos". Ich habe da auch bisher nichts gegenteiliges gehört...

Na, mal sehen, auf was sich der "Familienrat" einigen kann. ;o)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum 10 - 13 ...
Die ersten Schritte in die Pubertät
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.