10 - 13 ...
 

10 - 13 ...

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von kanja am 08.08.2011, 19:49 Uhr

Übernachten in Raucherwohnung

Hallo zusammen,

vorhin habe ich meine Tochter zum Übernachten zu einer ihrer Freundinnen gebracht. In der Wohnung wird geraucht, nicht im Kinderzimmer, aber sonst schon. Es ist die einzige Raucherfamilie weit und breit in unserem Bekanntenkreis.

Bisher hat das Mädchen immer bei uns übernachtet, aber nun wollte meine Tochter unbedingt mal dort schlafen. Vorher dachte ich, ok, eine Nacht wird sie schon überleben. Aber jetzt, wo sie dort ist, habe ich doch ein blödes Gefühl.

Macht Ihr das bzw. würdet Ihr Eure Kinder in einer Raucherwohnung übernachten lassen?

lg Anja

 
17 Antworten:

ja

Antwort von like am 08.08.2011, 19:57 Uhr

Wenn sonst alles passt, würde ich da nicht zögern.
Da trägt sie keinen Schaden davon.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Übernachten in Raucherwohnung

Antwort von caju am 08.08.2011, 20:27 Uhr

Ja mei, was ist jetzt so schlimm dran?
Du lässt doch dein Kind auch über Strassen laufen, wo Autos fahren und evtl. steht sie auch mal an einer Ampel, wo die Abgase der Autos sie auch erreichen?
Ich mein, es gibt welche, da stinkt es gewaltig nach Rauch und es ist vollgenebelt, das find ich ekelig, dann würd ich es nicht zulassen, aber wenn viel gelüftet wird, dann dürfte es ok sein.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nein, nicht wenn es sich umschiffen läßt

Antwort von chartinael am 08.08.2011, 21:53 Uhr

... sie hatte eine KiGa-Freundin, dort hat sie sehr sehr selten geschlafen, weil sie dann immer nach Rauch roch. Lieber hab ich das Kind zu uns geholt. Hab das aber der Mutter auch gesagt.

Dann hat wurde sie einmal zu einer Nachbarstochter zur Übernachtungsparty eingeladen. Da war leider auch Rauchen angesagt, war also das einzige Mal.

Kind weiß auch um die Gründe.

Einzige Ausnahme: Großeltern meinerseits - meine Mutter ist leider Raucherin. Aber da übernachten wir sehr sehr selten - meistens bei den Großeltern väterlicherseits - also den Schwiegereltern, da wird nicht geraucht und wir haben unser eigenes Zimmer und die sind sowieso sooooo lieb.

Ich frage meist vorher an, ob in der Familie geraucht wird (also bei meiner Tochter) - weiß sie um Rauchergewohnheiten, wird dort nicht übernachtet. Sie hat damit keine Probleme.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nein, nicht wenn es sich umschiffen läßt

Antwort von dhana am 08.08.2011, 22:44 Uhr

Hallo,

ich würde es meinem Sohn nicht verbieten, aber so wie ich ihn kenne, würde er die Wohnung schnellstmöglichst wieder verlassen und freiwillig nicht mehr dort übernachten... der hat eine so empfindliche Nase, das er schon motzt, wenn jemand auch nur leicht verrauchte Kleidung trägt.

LG Dhana

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nein, nicht wenn es sich umschiffen läßt

Antwort von Anja71 am 08.08.2011, 22:56 Uhr

Ich fände das jetzt nicht so schlimm wenn mein Kind in einem Raucherhaushalt übernachtet. Sie wird schon nicht zum Rauchen verführt werden.

LG Anja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Übernachten in Raucherwohnung

Antwort von Pinky2 am 09.08.2011, 2:02 Uhr

Hallo,

also manchmal finde ich das echt alles übertrieben. Meine Söhne übernachten auch in Raucherhaushalten. Und meine Eltern rauchen auch noch wie wild und wir gehen dahin. Ich bin im extrem Rauch aufgewachsen und mir geht es auch noch gut.

Ich rauche allerdings selber, zwar auf dem Balkon aber mich störrt es halt nicht. Und die Kinder finden es auch nicht schlimm.

In anderen Haushalten wird Alkohol getrunken, sollen die Kinder dort auch nicht mehr hin????

Es ist nur für eine Nacht, Wäsche kann man waschen und die Kinder haben ihren Spass. So What?

Lieben Gruss

Pinky (eh ein wenig genervt von dem Hype ums Rauchen)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

auch Ja

Antwort von Tathogo am 09.08.2011, 9:17 Uhr

Wenn du sagst es ist die EINZIGE Raucherfamilie weit und breit in deinem bekanntenkreis dann wird es nicht schlimm sein wenn dein Kind ab und an mal dort übernachtet.

Mir passt es auch nicht wenn irgendwo in der Wohnung geraucht wird,ich würde aber meinen Kinder nie "verbieten" dort zu übernachten-meine Tochter hat eine Freundin...beide Eltern rauchen...dort übernachtet sie von sich selbst aus nicht mehr;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Antwort von wildbande am 09.08.2011, 10:27 Uhr

Hallo,

Also, ich oute mich dann mal...

Ich gehe jetzt davon aus, dass in der Wohnung geraucht wird und nicht nur auf dem Balkon. Auch wenn nur in der Küche geraucht wird, gilt bei mir:

Ich möchte es nicht. Beim Grossen ist es klar, der hat eine Atemwegserkrankung.

Aber auch mein Mädel darf nicht. Der kalte Rauch bleibt doch überall haften. Ausser das Kind danach zu Baden muss ich dann noch die kompletten Klamotten und - bei uns üblich das es mitgegeben wird - die
Bettsachen durchwaschen. Anders bekomme ich den Mief gar nicht raus.


Zum Spielen müsste ich mich schon überwinden, ginge aber noch für einen Nachmittag. Bei uns ist es aber leicht sich dafür zu entscheiden, weil bei uns fast keiner raucht. Und wenn, dann nur draussen.

Lg geoutete
Ela

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Deine Tochter sollte dies entscheiden.

Antwort von Millefleurs am 09.08.2011, 10:47 Uhr

Ich selber könnte so eine Wohnung nicht betreten. Für mich ist 'kalter Zigarettenrauch' so eklig wie 'nasser Hund'. (Aber Ex-Raucher sind oftmal extrem empfindlich...)

Wenn jedoch Dein Kind dort übernachten mag und der Rauch sie nicht stört würde ich sie dort schlafen lassen.
Einen gesundheitlichen Schaden wird sie mit Sicherheit nicht davon tragen. Ausschlaggebend ist rein das Wohlbefinden.

Grüße
millefleurs

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nö

Antwort von Emmi67 am 09.08.2011, 12:33 Uhr

Es geht hier doch um ältere Kinder, da finde ich diese Einschränkungen schon etwas seltsam. Im den meisten Fällen kenne ich die anderen Eltern gar nicht (oder nur mal vom sehen auf dem Elternabend), woher soll ich da wissen, ob die rauchen? Und wenn meine Söhne ihre Bettsachen durch die Gegend geschleppt haben, wasche ich das Bettzeug im Normalfall sowieso. Meine Kinder muss ich auch nicht baden, die können ganz alleine duschen. Wenn sie 15 oder 16 sind, wir vermutlich auch auf den meisten Feten geraucht. Da es ja immer nur punktuelle Ereignisse sind, stört mich das nicht. Wir sind hier Nichtraucher und ich hätte auch gern, wenn meine Kinder auch nicht rauchen, aber in Raucherhaushalte dürfen sie.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

absolutes NEIN, wenn in der Wohnung / Haus geraucht wird...

Antwort von Huhn am 09.08.2011, 13:07 Uhr

...und das, obwohl mein Mann auch Raucher ist. Bei uns im Haus wird nicht geraucht, mein Mann geht zum Rauschen raus.

Er findet es selbst widerlich in "Raucherhöhlen" - wie er das nennt.

Meine Tochter war einmal bei einer Schulbekannten, als sie nach Hause kam, mußte ich die Klamotten erst mal komplett waschen und Kind habe ich sofort unter die Dusche gesteckt, sie hat dermaßen gestunken.

Sie selbst fand es auch total eklig und war seit dem nicht mehr dort.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nö

Antwort von wildbande am 09.08.2011, 13:58 Uhr

Äh, natürlich kenne ich die Eltern wo meine Kinder schlafen. Auch auf der weiterführenden Schule ist es so, dass die Eltern kurz mal Hallo gesagt haben.
Mein Sohn hat übrigens als erster eine Übernachtungsparty an der neuen Schule gemacht. Mit elf Jungs. Alle Eltern riefen an und haben sich nach den umständen (raucherhaushalt, Tiere, etc. ) erkundigt. Für meinen Sohn hat ein Vater sogar bei der Party seines Sohnes aufs rauchen in der Wohnung verzichtet und er konnte dort schlafen. Das fand ich super nett und super rücksichtsvoll.

Und bitte nicht falsch verstehen: ich lass jeden rauchen wie er will. Für mich entscheide ich, ob ich das einatmen möchte oder nicht. Die grossen entscheiden für Verabredungen selber aber bei einer Übernachtung haben wir Eltern das letzte Wort.

Lg ela

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Also

Antwort von chartinael am 09.08.2011, 14:01 Uhr

ich finde, man sollte das als Elternteil trotzdem wissen, in was für Haushalten das eigene Kind verkehrt und welche "Gewohnheiten" die Eltern pflegen.

In Raucherhaushalten könnte ja durchaus auch mal eine brennende Zigarette für einen netten Wohnungsbrand sorgen, der u.a. auch mein Kind gefährdet. Genauso könnte bei übermäßigem Alkoholgenuß eines der Elterteile durchaus nicht mehr ordnungsgemäß reagieren und dadurch mein Kind gefährden.

Also, insofern - auch Kinder müssen lernen, daß ihr Umgang durchaus auch auf die eigene Familie zurückfallen könnte.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nö

Antwort von chartinael am 09.08.2011, 14:05 Uhr

Du, das ist hier auch so. Hier wird sich vorher erkundigt, inwiefern die Eltern rauchen und zB auch welche Eßgewohnheiten das Besuchskind so hat.

Wenn die Kinder miteinander zB auch einen Teil der Ferien verbringen, wird sich vorher darüber ausgetauscht, was geplant ist und was zB der anderen Familie wichtig ist.

zZ zB wird bei uns immer vorher abgeklärt, inwiefern die Familie, in der übernachtet wird, geimpft ist bzw. das Besuchskind Impfschutz hat.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Sie ist wieder zuhause

Antwort von kanja am 09.08.2011, 14:14 Uhr

Hallo zusammen,

ich habe meine Tochter heute mittag abgeholt (widerwillig ihrerseits) und alles ist gut. Unter die Dusche musste sie sowieso, weil wir später noch zu Omas Geburtstag gehen und die Haare einfach "fällig" waren. Sie hat aber dasselbe Shirt wieder an, weil ich keinen Geruch daran feststellen konnte (und meine Nichtrauchernase ist da sonst sehr empfindlich). Das Bettzeug ist aktuell in der Waschmaschine, da wäre es aber ohnehin, da sie das bereits am Wochenende bei einer Übernachtung dabei hatte.

Ich habe das Thema kurz angesprochen und meine Tochter meinte, es hätte keiner geraucht, während sie da war. Die Freundin hatte einen Zettel an die Küchentür gehängt (wohl schon länger) mit dem Text "Rauchen ist eklig" oder so ähnlich - die Mutter raucht halt, und anscheinend findet das Mädchen das selbst nicht toll.

Also von mir aus darf sie da wieder hin (wird sie wohl auch, die beiden kommen auf dieselbe Schule).

Ihr habt mich aber gestern abend sehr beruhigt mit euren gelassenen Kommentaren - danke!

lg Anja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sie ist wieder zuhause

Antwort von chartinael am 09.08.2011, 14:29 Uhr

Ich würde übrigens der Mutter danken, daß sie in der Zeit nicht geraucht hat. Daß dich das sehr beruhigt, daß Deine Tochter nicht stinkend heim kam.

Vielleicht motiviert das die Mama ja auch, mit ihrem "Laster" fertigzuwerden.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Übernachten in Raucherwohnung

Antwort von golfer am 11.08.2011, 20:30 Uhr

natürlich nicht.....es gibt auch kaum mehr Raucher.....zumindest keine die in der Wohnung rauchen.....und die eltern sollen ruhig merken das es nckht normal ist in einer Wohnung mit Kinder zu rauchen.....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Zehn bis Dreizehn - Forum:

Übernachten

Mein Sohn, gerade 13 geworden, teilte mir heute mit, dass er abends nooch zu seinem Freund wolle und dort übernachten. Ansich für mich kein Problem. Doch als ich erfuhr, dass er allein mit dem Jungen wäre, verbot ich ihm das. Er fand diese Entscheidung völlig blöd von mir. ...

von glückskinder 02.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Übernachten

Die letzten 10 Beiträge im Forum 10 - 13 ...
Die ersten Schritte in die Pubertät
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.