*
10 - 13 ...
 

10 - 13 ...

 

Geschrieben von shinead am 29.09.2017, 11:34 Uhr

Trinken im Sportunterricht / Umfrage

Junior kam am Dienstag nach Hause und berichtete, dass einem Schüler im Sportunterricht seine Trinkflasche umgefallen und ausgelaufen ist. Der Lehrer hat daraufhin allen Schülern das Trinken im Sportunterricht verboten.

Die Kids haben 3 Stunden Sport in der Woche. Bei der Einzelstunde finde ich das auch extrem unkritisch wenn die Kids nichts trinken. Während der Doppelstunde ist es mir ein Dorn im Auge. Junior trinkt eh zu wenig und bei einer Zeitstunde mit Sport und ohne Trinken gefällt weder mir noch ihm.

Er hat den Lehrer bereits darauf angesprochen, dass Kollektivstrafen nicht erlaubt sind. (Womit er recht hat!) Den Lehrer hat es aber nicht interessiert. Er möchte während dem Sport trinken und seine Flasche ist eben nicht umgefallen. Jetzt möchte er dem Lehrer einen Brief mit entsprechenden Artikeln/Nachweisen zukommen lassen um zu belegen wie wichtig trinken während dem Sport ist.

So, nun meine Frage an euch:

1. Seht ihr die Regelung (Strafe?) des Lehrers überhaupt kritisch?
2. Wie weit würde eure Unterstützung bezüglich des Briefes gehen. Ich denke Junior sollte den schon alleine erstellen und auch die Nachweise suchen. Meine Unterstützung würde sich da erst einmal auf Korrektur-Lesen beschränken.
3. Ist Trinken während des Sportunterrichts bei euch üblich?

Danke schon mal!

 
 
 
27 Antworten:

Re: Trinken im Sportunterricht / Umfrage

Antwort von Silke11 am 29.09.2017, 11:40 Uhr

1. Nein
2. Ich würde ihn davon abhalten
3. Weiß ich nicht

Re: Trinken im Sportunterricht / Umfrage

Antwort von Mutti69 am 29.09.2017, 11:42 Uhr

Trinken ist wichtig, aber von mir gäbe es keine Unterstützung.

Das begründet sich daraus, dass die Kinder ja zunächst noch in der Umkleide sind und da noch die Möglichkeit haben etwas zu trinken. Von den 90 Minuten Sport (also der einen relevanten Doppelstunde) gehen dann ja auch am Ende wieder Zeiten zum Umziehen und Aufräumen drauf. Spätestens in der Umkleide kann das Kind dann wieder was trinken.

Wie viel Zeit bleibt da und wird die auch effektiv genutzt?
Kennen wir doch alle...das rumstehen im Sportunterricht, weil man am Bock oder vor den Ringen wartet. Selten, dass man mal richtig am Arsch war, weil die Doppelstunde nur Ballspiel angesagt war.

Re: Trinken im Sportunterricht / Umfrage

Antwort von Maxikid am 29.09.2017, 11:46 Uhr

Meine Tochter geht in eine Profilklasse- Hockey. Beim Hockeytraining dürfen sie zwischendurch trinken, besonders der Torwart in seiner dicken Ausrüstung.

Beim normalen Schulsport Unterricht nicht....nur bei sehr großer Hitze....

Re: Trinken im Sportunterricht / Umfrage

Antwort von Ani77 am 29.09.2017, 12:12 Uhr

1. nein

2. nein -> nur Korrekturlesen

3. Im Sportunterricht in der Schule weiß ich nicht ob meine 2 Großen (10 +13) zwischendurch trinken dürfen.

Beim Fußballtraining (auch beim Spiel) von meinem Sohn (10) wird auf entsprechende Trinkpausen geachtet.
Jeder Spieler hat sogar vom Fußballtrainerteam eine eigene Trinkflasche mit seinen Initialen geschenkt bekommen. Diese Flasche darf nur mit stillem Wasser oder Tee befüllt werden.

Re: Trinken im Sportunterricht / Umfrage

Antwort von Emmi67 am 29.09.2017, 12:38 Uhr

Für mich wäre das kein Aufreger. Ich hatte früher auch Doppelstunden und nie kam jemand auf die Idee, dass man da Trinken mit in die Halle nehmen müsste. Natürlich ist Trinken wichtig, aber bei anderthalb Stunden ist es kein Problem, davor und danach zu trinken. Außerdem als Ausweg: Man geht auf die Toilette, das kann ja nicht verboten werden, und trinkt Wasser in der Umkleide oder notfalls aus dem Wasserhahn.

Re: Trinken im Sportunterricht / Umfrage

Antwort von memory am 29.09.2017, 12:40 Uhr

1. eigentlich Nein

2.würde ich ihn davon abhalten

3. nein dürfen unsere nicht - davor und danach ist in meinen Augen aber bei einem "normalen "Sportunterricht völlig ausreichend

Alternativ würde ich evtl. in Erfahrung bringen ob ab jetzt bei Bedarf auch ein einfaches "Herr Lehrer kann ich kurz in die Umkleide etwas trinken " eine Unmöglichkeit darstellt ! DANN würde ich vielleicht reagieren !

An jene die Junior davon abbringen würden den Brief zu schreiben...

Antwort von shinead am 29.09.2017, 13:10 Uhr

Noch zur Erläuterung: mir ist es ein Dorn im Auge, ich rege mich allerdings nicht so sehr darüber aus das ich in Aktion treten würde.

Deshalb meine Frage: Warum würdet ihr ihn davon abhalten den Brief zu schreiben. Ehrlich gesagt finde ich es schon ziemlich gut das er sich da für sein Recht einsetzt und solange das ganze Sache begründet und freundlich formuliert wird sehe ich überhaupt kein Problem darin.

Nachtrag:

Antwort von shinead am 29.09.2017, 13:12 Uhr

Der Lehrer begründet das Trinkverbot nicht mit der Zeit die dadurch verloren ginge, sondern lediglich mit dem Vorfall der umgekippten Flasche. Davor hatte er nichts gegen Trinken einzuwenden.

Re: Nachtrag:

Antwort von lilly1211 am 29.09.2017, 13:17 Uhr

Vielleicht wären auslaufsichere Flaschen eine Idee?

Bei uns haben ALLE Kinder am ersten Tag der 5. Klasse diese hier bekommen, damit hätte der Lehrer keine Argumente mehr wenn Junior die mitbringt, die kann nie auslaufen.

Bild zum Beitrag anzeigen

Re: Nachtrag:

Antwort von shinead am 29.09.2017, 13:51 Uhr

Fast alle in der Klasse haben auslaufsichere Flaschen, inklusive Junior. Aber der Lehrer verbietet es ja jetzt jedem.

Re: Trinken im Sportunterricht / Umfrage

Antwort von Jayjay am 29.09.2017, 15:03 Uhr

Bei uns war Trinken im Sportunterricht nicht üblich. Ist aber auch schon über 30 Jahre her. Bei meiner Tochter ist es wohl erlaubt, zumindest stehen noch ständig Flaschen in der Halle, wenn ich nach dem Unterricht zwecks Vereinstraining die Halle betrete.
Meine Meinung ist: Man muss nicht dauernuckeln, im Prinzip hält man zwei Schulstunden (und die bestehen für gewöhnlich nicht aus 90 Minuten Extremsport, sondern meist aus harmlosem Sport von vielleicht 70 Minuten) ohne Trinken aus. Wenn mal nicht, kann man ja immer noch fragen, ob man was trinken darf. Verweigern darf ein Lehrer das nicht.
Getränke in der Halle: Ein echtes Ärgernis! Es läuft immer mal was aus. Wenn man Glück hat, ist es nur Wasser. Deshalb dürfen die Kinder beim Training ihre Flaschen nicht mit in die Halle nehmen, sondern nur im Flur trinken. Da kann zwar auch was auslaufen, aber es ist nicht so schlimm wie in der Halle. Mal gibt es allgemeine Trinkpausen, mal trinkt jeder, wann er will. Ist halt situationsabhängig. Es klappt ganz gut, sowohl bei Grundschulkindern, als auch bei angehenden Teenies. Natürlich muss man darauf achten, dass die Kids keinen Mist bauen, wenn sie im Flur sind und evtl. glauben, sie würden nicht beobachtet...

Re: An jene die Junior davon abbringen würden den Brief zu schreiben...

Antwort von Silke11 am 29.09.2017, 15:10 Uhr

Ich halte es eher für unwahrscheinlich, dass der Lehrer nach der Lektüre des Briefs sagen wird:" Ach, das Trinken ist so wichtig, das wusste ich ja gar nicht. Tut mir sehr leid, du darfst ab sofort trinken, wann du willst." Eher wird er deinen "Junior" für eine oberschlaue Nervensäge halten und ihm zumindest nicht mehr so wohlgesonnen sein. Außerdem wird er im Hintergrund doch die Rotorblätter hören.

Re: Trinken im Sportunterricht / Umfrage

Antwort von IngeA am 29.09.2017, 15:18 Uhr

Hallo,

1. Während der 90 min. Sportunterricht bracht man nicht trinken. Wie schon jemand geschrieben hat, kann man ja direkt davor und danach trinken. Das sind keine Kiga-Kinder mehr, die das nicht aushalten können.
2. Ich würde den Junior von dem Brief abhalten. Welches "Recht" will er denn durchsetzen? Gibt es das Recht während des Sportunterrichts zu trinken? Mir wäre das neu. Er wird nichts erreichen, der Lehrer verletzt auch nicht seine Rechte.
3. Die Kinder (Grund- wie weiterführende Schule) sollen an Sporttagen etwas zum Trinken mitnehmen, getrunken wird aber nicht während des Unterrichts.

LG Inge

Re: An jene die Junior davon abbringen würden den Brief zu schreiben...

Antwort von shinead am 29.09.2017, 15:21 Uhr

Er kann von mir aus gerne Rotorblätter hören. Meine sind es nicht. Ist ein Referendar. Der hat vielleicht auch noch keine so sensiblen Ohren...
Wohlwollen braucht Junior in Sport nicht. Da ist uns die Note nicht so wichtig. Da können wir auch mit 3 oder 4 leben. Das ändert sich erst in der 12. Klasse.

Re: Trinken im Sportunterricht / Umfrage

Antwort von bleibcoolMama am 29.09.2017, 15:26 Uhr

Liebe shinead,

ich finde es sehr gut, dass dein Sohn sich für seine Rechte einsetzen möchte.

Zu deinen Fragen:
1. Ich sehe die Strafe als kritisch. Meiner Meinung nach sollte Trinken (von Wasser)
während jeder Unterrichtsstunde erlaubt sein. Ein Kind, das nicht in der Pause mal auf Vorrat trinken kann, sondern erst wenn es Durst bekommt, hat sonst immer ein Problem. Davon ist mein Sohn auch betroffen.

2. Da stimme ich dir voll zu.

3. Trinken ist bei meinem Sohn erlaubt.

Und entgegen anderen Ratschlägen würde ich meinen Sohn auch in Aktionen bestärken, die ihn "unbeliebt" machen könnten. Ich würde ihn halt vorher aufklären, mit welchen Konsequenzen er zu rechnen hat. (Und ich denke, hoffe, dass er es trotzdem macht)

Bitte berichte uns mal, wie es ausgegangen ist.

Viele liebe Grüße,

bcMama

Re: Trinken im Sportunterricht / Umfrage

Antwort von 2auseinemholz am 29.09.2017, 15:46 Uhr

Hallo!

my 50 Cents:

1. Seht ihr die Regelung (Strafe?) des Lehrers überhaupt kritisch?
Ich sehe es nicht als "Strafe" sondern eher als Regelung, das würde ich Sohn klar machen. Es ist ebenso wenig eine "Strafe" für unbeteiligte Verkehrsteilnehmer, wenn plötzlich eine Ampel da steht und den Verkehr "regelt", wo vorher ein tödlicher Unfall passiert ist.
2. Wie weit würde eure Unterstützung bezüglich des Briefes gehen. Ich denke Junior sollte den schon alleine erstellen und auch die Nachweise suchen. Meine Unterstützung würde sich da erst einmal auf Korrektur-Lesen beschränken.
Oh, ich habe schon so einen Brief bei STUREM Sohn gelesen. In Abwägung der Konsequenzen habe ich ihn machen lassen. Vor mir waren keine Argumente angekommen, also musste er seine Erfahrungen in Realität machen. Aber lehrer sind normalerweise keine Unmenschen ....im besten Falle hätten sich beide damit auseinandergesetzt und im schlimmsten Fall hätte es eine 3 statt einer 2 im Sozialverhalten gegeben .... also cool bleiben und zugucken!
3. Ist Trinken während des Sportunterrichts bei euch üblich?
Das weiß ich gar nicht! Mein Sohn hat aber weder eine Flasche mit noch hat er sich wegen Überdurst beschwert! Scheint kein Regelungsbedarf zu geben.....

Dem Sohn was auszureden - meine Kaffeetasse ließe sich eher darauf ein!

LG, 2.

Re: Trinken im Sportunterricht / Umfrage

Antwort von 2auseinemholz am 29.09.2017, 15:48 Uhr

KEINE Flasche mit! - soll es heißen!

Re: Trinken im Sportunterricht / Umfrage

Antwort von Häsle am 29.09.2017, 16:01 Uhr

Hier ist es in allen Schulen und Vereinen (außer beim Tanzen) so, dass die Flaschen draußen bleiben müssen. Sie stehen dann im Flur vor der Tür. Manche Lehrer/Trainer machen feste Trinkpausen, andere sind da lockerer.

Wenn er den Brief schreiben will, soll er das doch machen. Ich würde auch nur grob drüberlesen. Darauf angesprochen hat er den Lehrer ja eh schon.

Re: Trinken im Sportunterricht / Umfrage

Antwort von Jeckyll am 29.09.2017, 16:07 Uhr

1. Für mich ist das keine Strafe sondern die logische Konsequenz. Ich gehe Mal davon aus dass dem Lehrer nicht bei einer einzigen ausgelaufenen Flasche die Sache zu bunt wurde. Eher weil die Kinder mehr zum trinken gehen als sich am Unterricht zu beteiligen oder weil ständig was umkippt.

2. Ich würde drüber lesen, mehr aber auch nicht

3. Ich habe noch nie davon gehört (weder in meiner Schulzeit noch bei meinen Kindern jetzt) dass in einer Doppelstunde Sport frei getrunken werden kann. Nicht mal bei den Jungs die sich ja richtig auspowern und teilweise nass geschwitzt sind (was Mädchen seltener tun).
Höchstens Mal wenn es sehr warm ist EINE gemeinsame Trinkpause. Mehr halte ich bei (wenn es hoch kommt) 45 Minuten intensive Bewegung auch nicht nötig. Der Rest der Stunde ist ja umziehen und warten.

Jeckyll

Re: An jene die Junior davon abbringen würden den Brief zu schreiben...

Antwort von memory am 29.09.2017, 16:14 Uhr

Weil er den Lehrer ja schon direkt darauf angesprochen hat und der ja seine Regeln deutlich dargelegt hat! Da jetzt ALLEIN noch einen draufzusetzen , hat schon was von " da ist das letzte Wort noch nicht gesprochen , SIE haben da nichts einfach zu entscheiden" und das kommt glaube ich nicht soooo toll an oder will er darin betteln bitte doch trinken zu dürfen ?

Was anderes wäre es wenn dein Sohn Klassensprecher wäre und man gemeinsam als KLASSE etwas derartiges aufsetzt!
Allerdings könnte man ja auch den Sportlehrer zum Elternabend einladen und die Sache noch einmal genau klären! So von Angesicht zu Angesicht und alle im Kollektiv finde ich das besser , als ein Schriftstück wie für eine Behördenbeschwerde aufzusetzen!

Re: Trinken im Sportunterricht / Umfrage

Antwort von MillyKakao am 29.09.2017, 17:45 Uhr

1. Nein, ich sehe es nicht kritisch. Es ist einfach eine Regel im Sportunterricht. Es war sicherlich nicht die erste Flasche, die ausgelaufen ist. Das Geschrei wäre dann wieder groß, wenn ein Kind auf nassem Boden abrutscht und sich das Bein bricht. Der Lehrer hat die Verantwortung und stellt die Regeln fest. Ausserdem wird kein Kind in 90 Minuten Schulsport verdursten.

2. Ich würde meinem Kind abraten, für mich wäre es einfach kein Aufstand wert. Sollte es das Kind trotzdem schreiben wollen, würde ich nur drüberlesen.

3. ich habe meine Kinder gefragt, hier gibt es keine Trinkflaschen im Sportunterricht. Auch nicht in der Doppelstunde oder wenn sie bei schönem Wetter draußen laufen. Ich kenne es aber auch nicht anders.

Re: Trinken im Sportunterricht / Umfrage

Antwort von mausebaerkind am 29.09.2017, 20:24 Uhr

Hallo shinead,
hier wird nichts in der Turnhalle getrunken. Die Kinder gehen ab und zu in die Umkleide und trinken dort was, Haben sie Draussen Sport ist immer eine Flasche dabei. Der Grund liegt an den Schäden durch Getränke und Wasser an dem alten Holzboden und den Wänden. Die Schwierigkeit liegt wirklich in der Abwägung.
Ich würde bei dem Brief strategisch entscheiden. Der Grund ist die Positionierung deines Sohnes in der Zukunft.. Wie soll der Sportlehrer und die anderen Lehrer ihn in Zukunft betrachten? Geht es um den Sport oder um die Gerechtigkeit?
Ich selber allerdings würde bei so einem Thema nie einen Brief schreiben. Briefe werden häufig für fehlinterpretiert!!!
Sondern ein persönliches Gespräch suchen und ganz normal noch mal anfragen, ob es nicht doch möglich ist, dass die Kinder weiterhin etwas trinken können? Und falls er nein sagt noch mal auf Flaschen verweisen die wenn sie umfallen nicht Kleckern. Im Zweifel kann man auch eine Probezeit vereinbaren.Das KollektivThema und das Gerechtigkeit Thema würde ich unter den Tisch fallen lassen. Am Ende geht es immer um das Ergebnis.
Beim Volleyball, Turnen,...also im Verein dürfen die immer trinken. Da werden sogar bewusst Trinkpausen gemacht. Das ist allerdings in einer anderen Halle mit Kunststoff Boden.
Viele Grüße und viel Erfolg!

Re: Trinken im Sportunterricht / Umfrage

Antwort von Sjadra am 29.09.2017, 21:26 Uhr

Hallo,
ich bin Sportlehrerin und klar dürfen meine Schüler/ -innen zwischendurch mal trinken, gerade--wenn es etwas anstrengender war.
Nur in die Halle selbst dürfen die Flaschen nicht---sie stehen dann vor der Türe und ich mache bei Bedarf "Trinkpausen".
Schlag das doch evtl dem Lehrer mal vor...wahrscheinlich hat er sich aufgeregt, weil es in der Halle selbst passiert ist und evtl auch nicht mit "nur" Wasser?
LG

Re: Trinken im Sportunterricht / Umfrage

Antwort von Strudelteigteilchen am 29.09.2017, 21:41 Uhr

Jetzt habe ich doch glatt mal die Kinder befragt. Ich habe mich da nie eingemischt, weil ich glaube, daß das eine Sache zwischen Schule und Schülern ist.

An der Schule meiner Kinder darf in Fachräumen - und dazu gehört die Turnhalle - weder gegessen noch getrunken werden. Ich finde das nachvollziehbar, denn ich fände es auch irgendwie unpassend, im Chemieraum eine Stulle zu essen, wenn auf dem Tisch potentiell giftige Stoffe herumliegen, oder fände im Computerraum Saft in der Tatstatur blöd. Allerdings darf man im Sportunterricht in die Umkleide gehen und dort was trinken. Man sollte nur schauen, daß es zeitlich paßt.

Zu den Argumenten Deines Sohnes: Es handelt sich nicht um eine Kollektivstrafe, sondern um eine (neue) Regel, die dann selbstverständlich für alle gilt. Den Vergleich mit der Ampel fand ich passend. Ich fände es wichtig, daß Dein Sohn das versteht, denn es hilft ihm nicht, wenn er ein Gegeneinander konstruiert, wo keines intendiert ist. Außerdem bin ich der Ansicht, daß man normalerweise durchaus auch mal eine Zeitstunde (mehr wird es netto kaum sein) ohne Getränk auskommen kann. Das ist so eine Unsitte geworden, daß Jugendliche ständig an irgendwas nuckeln müssen. Meine Tochter ist eine zeitlang nicht mal zum Supermarkt über die Straße gegangen, ohne eine Eineinhalb-Liter-Wasserflasche mitzuschleppen. Bescheuert! Natürlich soll man ausreichend trinken, und selbstverständlich das auch über den Tag verteilen, aber man muß dem Körper nicht im Minutentakt Flüssigkeit zuführen.

Re: Trinken im Sportunterricht / Umfrage

Antwort von Carmar am 30.09.2017, 0:57 Uhr

Wird dein Sohn Nachweise finden, die belegen, dass Kinder im Sportunterricht trinken dürfen?

Re: Trinken im Sportunterricht / Umfrage

Antwort von kati1976 am 30.09.2017, 9:58 Uhr

1. Keine Strafe sondern Regel. Diese finde ich gut. So ein Fussboden nimmt schnell Schäden.

2.Wenn er meint er will den schreiben soll er es tun. Ich würde da nichts machen auch nicht Korrektur lesen.

3. Ich habe meine Töchter gefragt (die haben 90 min Sport). In der Halle ist trinken verboten. Wer meint er muss trinken muss in die Garderobe gehen.

Re: Trinken im Sportunterricht / Umfrage

Antwort von Nala1987 am 30.09.2017, 13:44 Uhr

Also diese andauernde Trinkerei finde ich übertrieben. Es geht um 60 Minuten und die Rennen da doch nie durchgehend. Früher, ja sonst hasse ich den Satz auch, würde NUR in den Pausen getrunken. Und, sind wir gestorben? Nein.
Klar soll man viel trinken, aber ob das andauernd während des (Sport) Unterrichts sein muss wage ich zu bezweifeln. Ich würde nix machen.

Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Zehn bis Dreizehn - Forum:

Sportunterricht

Kind hat erzaehlt, dass die jetzt im Sportunterricht einen Parcours machen. Sie muessen sich da u.a. an Stangen langhangeln, auf einem Balken balancieren, 2 Rollen vorwaerz machen (wenn sie es schaffen auch einen Salto in der Luft), eine Stange hochklettern (da haben wir damals ...

von germanit1 01.04.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sportunterricht

Entschuldigungsschreiben Sportunterricht

Hallo, vermutlich stelle ich mich blöd an... Meine Tochter hat im Moment starke Probleme mit Heuschnupfen und auch vermutlich ein Belastungsasthma. Der Termin beim Lungenfacharzt ist aber erst Ende Juni. Nun möchte die Sportlehrerin aber jetzt sofort ein Schreiben von mir ...

von Verona 01.06.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sportunterricht

Wie bekomm ich meine Tochter zum trinken

mein Tochter trinkt nichts - es ist ganz furchtbar Sie geht auf eine Ganztagsschule ich geb ihr dann immer eine Trinkflasche mit aber die kommt oft halbvoll wieder zurück. (0,5 l) Sie kommt dann immer und hat Bauchschmerzen - Übelkeit und Kopfschmerzen. Ich sag ihr immer ...

von Sonneblume200208 20.05.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinken

nochmal zum Sportunterricht

Ich verstehe zwei Sachen nicht: Warum die AP von unten nicht mit dem Lehrer sprechen will (Lehrer sind auch Menschen, die auf respektvolle - und das bedeutet Augenhöhe - Nachfragen und Wertschätzung ihrer Arbeit - ehrliche Wertschätzung, und etwas davon kann man für fast ...

von Fredda 05.06.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sportunterricht

Extra für den Sportunterricht Badmintonschläger kaufen.....

Mein Sohn kam heute von der Schule nach Hause und meinte, dass sie ab nächster Woche Badminton im Sportunterricht spielen und bis dahin jeder einen eigenen Badmintonschläger mitbringen muss. Wer bis dahin keinen Schläger hat, bekommt eine 6 aufgeschrieben.......und das ...

von 77shy 08.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sportunterricht

Ab wann dürfen Eure Kinder Kaffee trinken?

Hallo, Frage steht oben. Eine Freundin meiner Tochter ist 11 Jahre (fast 12) und darf anscheinend schon Kaffee trinken. Sie hat komisch geschaut, weil ich meiner Tochter heute keinen gegeben habe, als ich selber einen trank. Bin ich da etwa zu ...

von MarieChristine 13.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinken

Trinken in der Schule ?

Hallo was und wieviel gebt ihr mit ? gerade an langen Tagen Welche Trinklasche? Gibt es bei euch Trinkspender o.ä.? ( Gabs an der Grundschule bei uns) Hallo bei uns gibt es bunt gemischt von Saftschorle / MW über Tee ist alles dabei Mein Sohn hat eine große Eco Flasche ...

von gänseblümchenprinzessin 27.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinken

Trinken in der Schule

Hallo zusammen, mich würde mal interessieren, was euere Kids in die Schule zum Trinken mitnehmen, besser gesagt was in welchem Behälter. Bisher haben meine drei immer etwas (Tee, Schorle, Wasser) in einer Tupperflasche mitgenommen. War auchimmer okay. Seit neusten läuft die ...

von Anja71 06.07.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinken

Trinken in der Schule

Angeregt vom Gewichtsposting unten (bitte, Huhn, stell noch noch ein Foto ein, das verfolgt mich schon ;-) ) habe ich heute Morgen mal die Tornister/Rucksäcke der Kinder angeschaut und feststellt, 1,5 l würden bei keinem reinpassen, weder in die Seitentaschen, wo sie ihre ...

von Fredda 27.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinken

Sportunterricht: Befreiung nach Fraktur

Die Schulärztin hat meinen Sohn nach einer Fraktur der Elle und Speiche (im Sportunterricht ) bis 28.02. vom Sport befreit, sollten die Muskeln nach Abnahme des Gips (07.02.) noch geschwächt sein. Heute waren die Schüler Eis laufen. Für ...

von Alexa1978 09.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sportunterricht

Die letzten 10 Beiträge im Forum 10 - 13 ...
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2018 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.