10 - 13 ...
 

10 - 13 ...

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Riedteufel am 04.12.2011, 15:51 Uhr

Total unkonzentriert und lustlos

Ich verzweifle grad an meinem Sohn (fast 12). Bekam einen Anruf von der Lehrerin er habe in Deutsch und Mathe Lücken und wäre im Unterricht auch total unkonzentriert und lustlos.
Er mag nicht lernen und bockt wenn ich sage er soll was für die Schule machen. Freiwillig geht grad gar nichts. Er liest nicht :-(((((.
ABER er will auf dem Gymnasium bleiben - verspricht er lernt (was er nicht macht). Sagt auch ihn interessiert keins der Schulfächer.
Kennt das jemand?
Gibt es etwas um die Unkonzentiertheit in den Griff zu bekommen? Wie könnte ich ihn motivieren?
Hab die Lehrerin gebeten, ihm den Ernst der Lage klarzumachen (Lücken, Unkonzentriertheit, evtl. Realschule) - mir glaubt er es nicht.

 
11 Antworten:

Re: Total unkonzentriert und lustlos

Antwort von SolMama am 04.12.2011, 18:54 Uhr

Ist es Faulheit oder versteht er den Stoff nicht mehr ?
Im zweiten Fall kann Nachhilfe helfen , im Ersten Fall hilft nur etwas zu finden, was ihn motivieren könnte. z.B. Belohnungen für 1 Woche lernen... Irgendwas was er sich sehnlichst wünscht. Oder, wenn das zu teuer kommt, ein Schuljahr wiederholen lassen, muss ja nicht gleich Schulwechsel in Betracht kommen.
Wie steht es mit der Klassengemeinschaft, ist er akzeptiert oder hat er da etwa Schwierigkeiten ? Dann kann man ja die Klasse wechseln. Ein Schulwechsl würde ich immer als aller-aller-allerletzte Option sehen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Redest du von meinem Sohn??????

Antwort von 77shy am 04.12.2011, 19:29 Uhr

Meiner ist auch fast 12 und bei ihm ist es momentan haargenauso!!!!!!

Er hat absolut keinen Bock auf Schule, was man grad auch an den Noten merkt, aber vom Gymnasium runter will er DEFINITIV nicht. Wenn man ihn fragt, was ihm in der Schule gefällt, sagt er: "Die Pausen."

Wir haben schon alles versucht. Gut zureden, schimpfen, motivieren, damit "drohen", dass WIR entscheiden, dass er auf die Realschule geht.......... Ich könnte grad echt verzweifeln.

Ich hoffe, dass er sich bald wieder fängt.

MfG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

??

Antwort von bobfahrer am 04.12.2011, 19:45 Uhr

MIt was beschäftigt er sich den in seiner Freizeit? Wie ist der Tagesablauf?
Was sind seine Hobbys?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Redest du von meinem Sohn??????

Antwort von sasu am 04.12.2011, 19:51 Uhr

Bei uns an der Schule werden mit dem Jahrgang, der dieses Jahr eingeschult wurde, regelmäßig Tests gemacht - genannt AIST (Allgemeine Interessensstruktur Test). Wie man uns erklärte, hat man sich dazu entschlossen, weil sich gezeigt hat, das in der 7. Klasse (und das sollte ja so 12-13 Jahre sein,wenn ich mich nicht täusche) ein rapider Abfall der Leistungen beim Großteil der Schüler zu verzeichnen ist. Insbesondere in den naturwissenschaftlichen Fächern. Und um dies etwas besser durchleuchten zu können und dem eventuell irgendwie entgegenzuwirken, soll jetzt eine Langzeitstudie helfen.
Meint ihr nicht, dass es Euer Sohn das wieder in den Griff bekommt und das das jetzt einfach eine Phase ist, die durchgestanden werden muss ? Ob Druck oder gutes Zureden weiterhilft, könnt nur ihr wissen. Jedes Kind ist da anders.

Das wird wieder.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Redest du von meinem Sohn??????

Antwort von kemax am 05.12.2011, 8:04 Uhr

oder von meinem Sohn? Ich kann auch nur hoffen, dass es sich um eine Phase handelt. Wenn er sich schulisch garnicht mehr einkriegt, dann müssen wir ans Hobby ran: Fußball, sein ein und alles. Bisher scheuen wir uns davor, weil dann immer die Mannschaft bestraft ist (er ist der Keeper). Aber wir wissen auch langsam nicht mehr weiter und es tröstet mich nicht wirklich, dass die Jungs seiner Klasse alle ähnlich ticken. (sind zu 90% alles Fußballer) Nur der, der bei Dynamo spielt, der muss sich in der Schule anstrengen, dass will der Verein so. Vielleicht sollte ich mich auch mal an die Trainer wenden? Oder hoffen, dass die "Phase" bald vorbei geht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Oder von meiner Tochter...

Antwort von huevelfrau am 05.12.2011, 8:51 Uhr

Ich komme gerade zum Fazit, es muss wohl am Alter liegen. Meine lernt zwar, aber auch nur wenn ich es 3mal täglich sage. Die Noten sind noch ok, mittlerer Durchschnitt, Mathe besser. Aber die Lehrer sagen, das ist im 7. Schuljahr halt so. Ich glaub, da müssen wir durch.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Diese "Krankheit" heißt Pubertät

Antwort von Trini am 05.12.2011, 9:13 Uhr

Was haben wir die letzten Jahre bei jedem Elternabend gehört?

Eine nette Klasse, aber FAUL.

Leider hält die Phase in der 9. Klasse noch immer an.

Und es ist ansteckend!! Dier kleine (11, 6. Klasse) fängt auch schon damit an.

Trini

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ich nochmals

Antwort von Riedteufel am 05.12.2011, 9:20 Uhr

Danke für die vielen Antworten....
Unser Tagesablauf ist normal, er spielt gern Handball und mit Lego-Technik (da kann er sich auch gut konzentrieren).
Mir macht halt die Aussage des Lehrers, dass er durch seine Unkonzentiertheit hervorsticht Sorgen :-((((.
Vielleicht ist es ja wirklich nur eine Phase - hoffhoffhoff......

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Total unkonzentriert und lustlos

Antwort von Reni+Lena am 05.12.2011, 10:04 Uhr

Haben wir auch...meine Tochter (11, 6 Klasse G8) ist zur zeit auch absolut faul und unkonzentriert. ich hab das gefühl es kommt irgendwie gar nichts im hirn an..sie schaltet irgendwie auf durchzug.
In Mathe ist es besonders schlimm..sie passt im Unterricht angeblich kaum auf...sie stört zwar nicht, spielt aber mit den Stiften, faltet Blätter, bemalt ihre hefte, zerbröselt den radiergummi etc.
notenmäßig passt es bisher noch, aber wenn sie so weitermacht werden die lücken früher oder später kommen.
Bisher musste sie dann eben vor den Schulaufgaben alles nachpauken was sie im Unterricht verschlafen hat...das passt ihr natürlich gar nicht, da wird gemotzt und gemault. Einsicht...fehlanzeige...alles doof..alle anderen Schuld nur sie nicht.
Ich halt mich da inzwischen raus....habs mit Reden versucht..Null Einsicht
habs mit Brüllen versucht....noch weniger Einsicht...
jetzt versuch ichs mit Ignorieren....ICH hab mein Abi:)


wünsch dir gute nerven:)

Lg reni

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Total unkonzentriert und lustlos - das geht bei der Behandlung auch nicht anders.

Antwort von Franz Josef Neffe am 05.12.2011, 19:49 Uhr

"Dies alles will ich dir geben, wenn du niederfällst und mich anbetest!" sagt der Versucher und zeigt Jesus, der in der Wüste fastet, die Herrlichkeiten dieser Welt. Daran muss ich als Ich-kann-Schule-Lehrer immer denken, wenn meine Kollegen die Kinder auf ihren päd. Trampelpfad nötigen und die Eltern noch dazuhelfen wollen, diesen Unsinn schmackhaft zu machen.
Wie mag man so unsensibel für die Grundgesetze menschlicher Entwicklung sein?
Meine Kollegin im Gymnasium ist doch sicher mit GEIST begabt. Warum macht sie nicht Gebrauch davon und hört a) auf, ständig das zu steigern, womit sie eh nur Misserfolg hat, und lässt sich b) endlich was einfallen was ZIEHT?
Wenn ich mit dem Talentem Deines Jungen BESSER umgehe als er (und alle) mögen sie MICH und folgen MIR lieber als ihm.
Das überlege mal, was das praktisch bedeutet. Es ist kein Kunststück, die "bockigen" Talente zu begeistern; dafür brauche ich nur SOG - das Grundprimzip der IKS. Nie würde ich mich für Schulfächer interessieren. Ich interessiere mich für Talente. Deinen Sohn tät ich fragen, wieso er mit so genialen Talenten so plump und grob umgeht. Haben so feine Talente so eine Behandlung verdient? Dabei könntest Du beobachten, wie ich sofort a) seine Talente auf meiner Seite habe und sie b) stark werden und sich immer mehr durchsetzen - und das genau so wie ich es mit SOG lenke.
Die Unkonzentriertheit in den Griff bekommen???
Ich denke, die soll verschwinden!!!
Wenn Du sie im Griff hast, kann sie ja wieder nicht weg.
Merkst Du, wie schizophren vieles ist, was wir von der Pädagogik übernommen haben?
Was Du im Griff hast, das hat Dich im Griff.
Den Ernst der Lage kannst Du doch allenfalls nur noch unklarer machen. IHR alle solltet Euch mal die Lage der TALENTE und ihre Bedürfnisse genau anschauen. Bedürfnisse äußern sich durch SOG. Wenn ich Deine Bedürfnisse genau kenne, stelle ich Dir meine Belohungen immer genau an die Stelle, wo ich Dich - zu unser beider Vorteil - haben möchte. Das ist meine ganze Arbeit; den "Rest" machen Deine Talente für mich - und für Dich. Ob Du mir dabei was glaubst, ist für den Erfolg micht wichtig.
Ich meine, das kannst Du auch und meine Kollegin. Ich freue mich auf Euren Erfolg.
Franz Josef Neffe

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ein interessantes Talent wären bei solch langen Erwägungen übrigens Absätze... geht...

Antwort von AndreaL am 06.12.2011, 7:37 Uhr

... auch ganz einfach.

Nach einem abgeschlossenen Gedankengang über mehrere Zeilen die Umschalttaste 2x drücken und *hurra* ein neues Talent zugunsten der Lesbarkeit der neffeschen Texte ist errungen.


Andrea

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum 10 - 13 ...
Die ersten Schritte in die Pubertät
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.