10 - 13 ...
 

10 - 13 ...

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Hoffy am 15.09.2010, 21:47 Uhr

Suche ultimativen Tip

Hallöchen,

brauche mal euren Rat. Meine Tochter ist in die 5. KLasse gekommen. Leider tut sie sich mit der deutschen Rechtschreibung sehr schwer. Schreibt so wie man es hört. Habe sie testen lassen und man hat eine "Deutsch-Schwäche" und eine leichte "Mathe-Schwäche" und ADS hat. Eine "richtige" LRS ist es nicht. Sie wird modifiziert (Nachteilsausgleich) benotet. Aber das eigendliche Problem ist Englisch. Mündlich kann sie es super. Hat keine Probleme sich die Vokabeln zu merken. Aber das Schriftliche. Das ist der echte Horror für sie - heute hat sie geweint, sie tat mir so leid. Habt ihr einen Rat, wie ic ihr helfen kann.

 
16 Antworten:

Re: Suche ultimativen Tip

Antwort von +emfut+ am 15.09.2010, 21:57 Uhr

Fumi hat Legasthenie und geht auf eine spezielle Schule für legasthene Kinder.

Dort benutzt man Vokabelhefte mit 3 Spalten. Die dritte Spalte wird für die Schreibweise verwendet, und die wird stur mitgelernt - auswendig, wie die Vokabel an sich. Wenn ich sie abfrage, muß ich beides abfragen - Sinn und Schreibweise.

Bei Fumi funktioniert das prima, und auch sonst hat die Schule sehr gute Erfahrungen mit dieser Methode gemacht. Bei Fumi klappt das so gut, daß sie inzwischen als 2. Fremdsprache Fanzösisch hat - und damit gut klarkommt.

Ansonsten: Man kann den Nachteilsausgleich auf die Fremdsprache ausweiten. Man muß nur immer aufpassen, daß das Kind das dann nicht schluren läßt. Denn:Irgendwann wird es auch die Schreibweise wissen müssen - spätestens im Job.

Gruß,
Elisabeth.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Suche ultimativen Tip

Antwort von muffelzahn am 15.09.2010, 22:13 Uhr

Mein Sohn hat in der Grundschule normal die Englischarbeiten bewertet bekommen, wurde dann noch mal mündlich geprüft. Beide Noten wurden zusammen genommen. Weiß aber nicht ob es ok ist, war froh das ich wenigsten etwas durch setzen konnte. Hab da oft gegen Wände geredet.
Jetzt an der neuen Schule muß ich mich noch m den Nachteilsausgleich
kümmern, warte noch auf Befund vom Kinderarzt.
Gruß

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Suche ultimativen Tip

Antwort von Hoffy am 15.09.2010, 22:17 Uhr

Danke für die Antwort. Meine Tochter bekommt den Nachteilsausgleich auch in Englisch. Wir konnten uns aussuchen Nachteilsausgleich oder gar keine Noten. Aber gar keine Zensuren, dass wollten wir nicht. Dann weiss man ja nicht, auf welchem Stand sie ist. Wir versuchen weiterhin unser Bestes. Unsere Lehrerin ist zum Glück sehr nett und nimmt "solche" Kinder auch mal öfter mundlich dran.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: an muffelzahn Suche ultimativen Tip

Antwort von Hoffy am 15.09.2010, 22:22 Uhr

In unserer Grundschule wurde überhaupt nichts geschrieben. Sie mussten nur mal was verbinden und Volkabeln mussten sie auch nicht lernen. Sie mussten mal ein Lied und ein kleines Gedicht lernen - das wars. Und sie hatte eine 1 auf dem Zeugnis, wie fast alle Kinder. Ausserdem ist Englisch sehr oft ausgefallen. Und nun wird so viel verlangt. Ist schin ganz schon schwer. Euch noch viel Glück!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Suche ultimativen Tip

Antwort von Vogelsängerin am 16.09.2010, 6:03 Uhr

Wir haben hier grad das gleiche Problem. Mein Kind hat nach 14 Tagen den ersten Vokabeltest geschrieben und schreibt jetzt JEDE Woche einen. 4 Fehler - 5.
60% richtig, 2 Vokabeln nicht gewußt (die einfachsten, "I" und "an", was deutlich zeigt, dass er einfach nicht mehr mitkam, denn er hat auch LRS und braucht einfach länger zum Nachdenken) und 2 Schreibfehler. Sie haben inder GS NIE geschrieben und ich finde, der Test war für ihn echt gut. Als Belohnung kann er sich dann ejtzt offenbar jede Woche ne 5 abholen. Was nutzt es ihm, wenn da drunter steht: "Ich sehe, dass Du gelernt hast, aber bei der Rechtschreibung musst Du besser aufpassen..."?
LRS hat wohl kaum was mit "aufpassen" zu tun...

Ich wollte das nie, aber ich werde die LRS jetzt auch anerkennen lassen, denn das tue ich ihm nicht an. Das ist demotivierend und Motivation ist der Schlüssel zu einem guten Schüler.

Bei den Kindern von Bekannten, die zum Gym gehen, hängt der Hammer irgendwie tiefer. Ich frage mich grad ernsthaft, warum dieser "Drill" auf der (Ganztags-)Realschule.

Vor allem klappt der Ganztag nicht. Dann sollen sie keine Bücher mitbringen, was ja an sich gut ist, aber in der HA-Betreuung haben sie dann keine. Heißt, er hat um 16h Schluss, kommt dann nach Hause, dann ist locker 17h, muss dann noch die HA machen...danach ist der alle. Wann soll man da noch konzentriert Vokabeln (auch schreiben) lernen?

Ich finde das grad Horror. Und es gibt 3x Englisch / Woche und jedes mal mind. 10 neue Vokabeln (hat mir die Lehrerin gestern bestätigt). Am Freitag gibts den nächsten Test.

Ganz ehrlich: Das Halbtagsgym neben an wäre vermutlich die bessere und entspanntere Wahl gewesen.

Den "ulitmativen Tip" könnt ich grad auch gebrauchen...nächste Woche ist Schulkonferenz und da ich Pflegschaftsvorsitzende bin, werde ich da mal nachhaken.
Mein Kind ist grad ziemlich am Ende. Ich auch.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Das verstehe ich nicht

Antwort von +emfut+ am 16.09.2010, 7:13 Uhr

Warum soll die Lehrerin Rücksicht auf eine LRS nehmen, wenn die gar nicht bestätigt ist? Dann kann ja jeder kommen und darum bitten, daß Fehler nicht angestrichen werden????

Ich bin wirklich die erste, die für Nachteilsausgleich und Berücksichtigung kämpft - aber daß man dafür eine Bestätigung der LRS oder Legasthenie braucht, finde ich mehr als logisch.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Das verstehe ich nicht

Antwort von Vogelsängerin am 16.09.2010, 7:42 Uhr

Ich habe eine!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Zur Erklärung

Antwort von Vogelsängerin am 16.09.2010, 7:49 Uhr

Ich habe eine schriftliche HSP, das weiß die Schule auch und sie hat die auch. Nur wollte man es lieber "normal" versuchen, weil die Schule (und ich auch) die Befürchtung hatten, dass mein Kind sich auf diesem Test "ausruht". Letztendlich soll ein LRS-Kind ja lernen, richtig zu schreiben.

Ich stelle aber fest, dass dieser Druck unerträglich ist und es kann nicht sein, dass er sich da jede Woche eine 5 abholen soll. Das ist nicht motivierend! Das führt zu Frust und - im Umkehrschluss - zu Schulversagen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zur Erklärung

Antwort von Reni+Lena am 16.09.2010, 8:41 Uhr

ich kann nur immer wieder das Vokabelpragramm Phase 6 empfehlen.
Da müssen die Kinder die Wörter wissen UND schreiben.
Kann man sich auch kostenlos für 20 tage runterladen und anschauen. Ist WIRKLICH super wenn sich die Kids schwer tun mit der Schreibweise.

Lg Reni

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Suche ultimativen Tip

Antwort von Vivaldia am 16.09.2010, 8:50 Uhr

Hallo Hoffy,

mein Sohn (jetzt 6. Klasse) hat auch Probleme in der Rechtschreibung und Anfangs auch in Englisch. Ich kann dir aber wirklich Mut zusprechen, da die englische Rechtschreibung von den Kindern "gelernt" wird. Für sie ist beides neu, das Wort und die Schreibweise - ihr müsst nur üben üben üben und nochmals üben. Nicht die Wörter aufsagen lassen, sondern NUR schreiben und (Tipp von der Englischlehrerin) nicht nur einzelne Wörter, sondern Satzteile oder gar ein Mini-Diktat, wo die neuen Wörter vorkommen. Dann hat deine Tochter die Schreibweise intus. Mein Sohn ist jetzt in der englischen Rechtschreibung viel besser als in der deutschen.

Auch bei uns hagelte es am Anfang 5er und er hat sich auf eine 3 zum Jahresende verbessert. Allerdings haben wir täglich! die Wörter schriftlich wiederholt und sehr viel geübt. Da dürft ihr euch nicht unterkriegen lassen.

Viel Erfolg
Vivaldia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zur Erklärung

Antwort von Vogelsängerin am 16.09.2010, 8:51 Uhr

Ja, das haben wir auch schon.Auch schon dieses Klett-Additiv dazu. Ich finde es auch sehr gut. Nur, abends, nach 19.30h, wenn ein 10-jähriges Kind noch nicht gespielt hat, und das seit 2,5 Wochen, dann hilft auch Phase 6 nicht mehr...

Mein Problem ist nicht mal, wie ich Vokabeln in ihn reinkriege, sondern WANN. Und das bringt mich grad echt zur Verzweiflung, weil die Schule einfach schlecht organisiert ist und das auf dem Rücken der Kinder ausgetragen wird.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Vogelsängerin

Antwort von sisyphos am 16.09.2010, 8:57 Uhr

wann kommt er denn leicht erst nach hause?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Vogelsängerin

Antwort von Vogelsängerin am 16.09.2010, 9:08 Uhr

Gegen 17h, ausser wenn er sich mit dem Bus verfährt (2 mal war er unsicher und ich habe ihn irgendwo eingeladen).
Zwischendurch sind auch einfach mal solche Termine wie "Arzt" oder Training und um17h hat er auch erst mal hunger meist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Suche ultimativen Tip

Antwort von Vogelsängerin am 16.09.2010, 9:12 Uhr

Danke Vivaldia! Das macht mir grad echt Mut. ich werde auf die Barrikaden gehen in der Schule, dass um 16h endlich SCHLUSS ist (incl. HA). Wenn wir das Zeitproblem im Griff haben, ist auch das Vokabelproblem lösbar.
Ich denke - da hat Reni sicherlich auch recht - dass Phase 6 da schon eine gute Hilfe ist, denn da müssen sie ja schreiben.
Ich glaube auch, dass du recht hast. Deutsch ist bei meinem Kind ein nachgewiesenes "Hörverarbeitungsproblem", das hat er in Englisch nicht, weil es über die visuelle Kompensation läuft. Bislang war er in Englisch auch immer besser als in Deutsch in der GS, aber da war Englisch auch eher ein Malfach. Das kommt erschwerend hinzu. Unsere GS war einfach auch unterirdisch. Für mein Kind ist aber doof grad. Er kommt mit einer 2 in Englisch von der GS und kriegt grade erst mal richtig einen vor den Bug...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Vogelsängerin

Antwort von Reni+Lena am 16.09.2010, 9:14 Uhr

aber die hausaufgaben sind dann doch schon gemacht, oder?
ich nehme mal an, dass er auf einer ganztagesschule ist.
ist da keine Freizeit zum Spielen/Hobbys dazwischen?

Meine Tochter sitzt jeden tag etwa 15-25 Minuten vor dem lernprogramm, je nachdem wie viele Vokabeln abgefragt werden.
Am Anfang ging es sehr schleppen, aber inzwischen macht es Spaß, weil sie auch merkt, dass sie besser wird und es geht immer flotter.

Lg reni

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Vogelsängerin

Antwort von Vogelsängerin am 16.09.2010, 11:28 Uhr

Sind sie eben nicht. Entweder ist es zuviel für 45 min. (weil der Herr Musiklehrer etc. auch was aufgeben will) oder die kriegen ihre HA-Betreuung nicht hin, weil die versprochenen Bücher gar nicht da sind, oder die Gruppe ausfällt ... das ist ja das Problem. Sie sind NICHT fertig und eine Stunde Mittagspause sättigt sein Spielbedürfnis nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Zehn bis Dreizehn - Forum:

Suche/Biete - seit Ihr doch auch ?

Kauft Ihr alles neu oder auch mal was Gebrauchtest? Ich beides, leider finde ich für meinen Sohn so gut wie nie gebrauchte Hosen, die noch einigermaßen aussehen. Ist das normal bei Jungs? Meine Tochter bekommt sehr viel neues von H&M und C+A. Habt Ihr schon mal im H&M ...

von Carinchen 06.08.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Suche

Die letzten 10 Beiträge im Forum 10 - 13 ...
Die ersten Schritte in die Pubertät
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.