10 - 13 ...
 

10 - 13 ...

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von FrauBergmann am 08.12.2011, 17:02 Uhr

Soll ich den Lehrer ansprechen?

Hi, ich lese eigentlich nur hier mit, aber heute hätte ich auch mal eine Frage an euch. Was würdet ihr machen?

Mein Sohn hat Legasthenie und ist auf dem Gymnasium. Da läuft es insgesamt ganz gut.
In der letzten Chemiestunde hat nun der Lehrer an der Tafel eine Formel erklärt. Als er damit fertig war, sagte er "da wir ja Legastheniker unter uns haben" und erläuterte die Formel nochmal für "Doofe".
Alle anderen Kinder haben sich über die Bemerkung schief gelacht, sie wußten ja, wer gemeint war.
Meinen Sohn hat es sehr getroffen. Ja, er hat Legasthenie, das wissen auch die anderen Kinder. In meinen Augen hat jedoch der Lehrer pädagogisch auf ganzer Linie versagt, sich über die Schwächen eines Schülers im Unterricht lustig zu machen, finde ich unter aller Kanone.
Was würdet ihr machen?
Den Lehrer ansprechen? Darüber stehen?

Ich freue mich über jede Antwort.
lG Frau Bergmann

 
14 Antworten:

Re: Soll ich den Lehrer ansprechen? Ja....

Antwort von TinaDA35 am 08.12.2011, 17:08 Uhr

... ein Gespräch führen. LRS hat nicht mit Dummheit zu tun. Meine Tochter hat auch LRS und einen IQ von 145! Diesen Lehrer würde ich was erzählen...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Soll ich den Lehrer ansprechen? Ja....

Antwort von Fredda am 08.12.2011, 17:29 Uhr

Was hat Legasthenie mit einer Chemieformel zu tun? Oder hat er vielleicht ungeschickterweise "Chemielegastheniker" gesagt und meinte ganz andere Kinder?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Soll ich den Lehrer ansprechen? Ja....

Antwort von Luni2701 am 08.12.2011, 17:38 Uhr

auf jeden fall würde ich mit ihm sprechen, sowas geht gar nicht und wenn er dann noch de falschen klassenkammerdaen hat, kann sich soas hinziehen und auch zum mobbiing ausarten. Find ich ganz schlimm.

Je nachdem was er dann dazu sagt oder was er nun vorhat würd ich auch das gespräch mit dem direktor suchen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Soll ich den Lehrer ansprechen?

Antwort von Silvia3 am 08.12.2011, 18:15 Uhr

Ich würde dem Lehrer einen Brief schreiben und deutlich zum Ausdruck bringen, dass sein Verhalten absolut daneben war.

Allerdings vermute ich mal, dass der Lehrer gar nicht wusste, dass Dein Sohn eine LRS hat und nur einfach dumm geschwätzt hat. Was die Sache ansich aber auch nicht besser macht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Soll ich den Lehrer ansprechen? JA

Antwort von kemax am 08.12.2011, 18:49 Uhr

Im Gym meines Sohnes gibts auch so einen Lehrer (Musik), der findet es scheinbar auch ganz gut, die Kinder gegenseitig voreinander vorzuführen. So nach dem Motto: "du kannst doch eh nicht singen, warum meldest du dich erst?". Alle fanden das unheimlich lustig aber das gemeinte Kind eben nicht. Das war kein Einzelfall und zum Elternstammtisch kam es zu dem Thema. Danach sind wir an den Lehrer herangetreten. Erst seit dem es über den Schuldirektor ging, ist es etwas ruhiger geworden mit seinen Äußerungen.

kemax

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Soll ich den Lehrer ansprechen?

Antwort von golfer am 08.12.2011, 19:50 Uhr

bei uns läuft auch so eine Dame rum....die beklagte sich das sie ja mehrere!!!! "solche" Kinder in der Klasse hat und daher in Englisch keine Diktate halten kann.....könnte sie nur die "Solchen" würden nicht bewertet......und sie hat sich gewundert das meiner ja das Englsich ganz gut lesen kann....es muss doch für ihn ganz schrecklich ausschaun.....dann hat sie sich noch gewundert wie ein solches Kind die Wörter zum Teil besser schreiben kann als die "Normalen " Kinder....ja Schnecki wollte ich am liebsten zu ihr sagen...weil wir die auswenig lernen.....hüstel...und siehe da meiner steht in Eglisch auf 3 der andere Lega auf 2....wie kommt die übrigens dazu mir die Noten des anderen Kindes zu sagen....und die Mutter muss wohl unterunerbrochen mit ihm lernen, meinte sie zu mir....ach ja und dann meine sie noch der Freund von meinem Sohn wäre sein eigener "Behinternbetreuer".....da ist der Dumme ja noch ganz locker wegzustecken.....diesen ausdruck hat auch die Klassenlehrein gehört....war während eines Elterngesprächs....hüstel.....aber Schwamm drüber duch Leistung Überzeugen und fertig......wir schaffen das....ja wir.....es hilft nciths....man muss da durch

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Soll ich den Lehrer ansprechen?

Antwort von Vogelsängerin am 08.12.2011, 20:47 Uhr

DAS ist leider genau die Erfahrung die ich schon vor 30 Jahren auf dem Gym gemacht habe, dass LRS-Kinder von Lehrern doof angemacht wurden. Und das ist genau der Grund, warum ich mein Kind mit LRS never-ever auf ein Gym geschickt hätte!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ich würde den Lehrer NICHT ansprechen.

Antwort von Trini am 09.12.2011, 9:46 Uhr

Vielmehr würde ich dem Kind das Selbstbewusstsein stärken.

Mein Kleiner ist als Legastheniker auf dem gymnasium.
In der Sexta war er der Einzige in der Klasse.
Es wurden aber noch einige Kinder getestet, die erst am Gym durch Rechtschreibprobleme auffielen. Allerdings dauert es bei der Nachtestung ewig, bis die Ergebnisse aus dem Ministerium kommen.
Mit Sicherhei wird Kuno aber nicht allein bleiben.

Kuno hat überhaupt keine Probleme damit, Legastheniker zu sein.
(Manchmal ruht er sich eher darauf aus )

Trini

PS: Das Wort "für Doofe" hat allerdings im Mund eines Lehrers (jedenfalls im Unterricht) nichts verloren.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ja

Antwort von Tinai am 09.12.2011, 9:55 Uhr

unbedingt!

Habe Dir in Baby und Job schon geantwortet.

Höre Dir an, was er dazu zu sagen hat, vielleicht kam es bei Deinem Sohn einfach nur anders an als er es gemeint hat - Du kennst nur die Sicht Deines Sohnes.

Wichtig ist aber die Rückmeldung an ihn, wie das auf Deinen Sohn gewirkt hat. Ich habe damit sehr gute, aber auch schlechte Erfahrungen gemacht. Aber schlimmer kann es dadurch sicher nicht werden.

Grüße Tina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ja

Antwort von Alexa1978 am 09.12.2011, 10:31 Uhr

Denn vielleicht war es auch nur ein Missverständnis?

... und wenn es kein Missverständnis war, wird es in weiterer Zeit vielleicht noch andere Schüler treffen.

Eventuell war es einfach auch nur eine blöde, unbedachte Äußerung vom Lehrer - und hier fände ich dann ein offenes Gespräch schon angebracht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Soll ich den Lehrer ansprechen?

Antwort von dani_j_j am 09.12.2011, 11:21 Uhr

ich würde erst mal genauer hinhören, was es sonst so über den Lehrer und den Unterricht zu berichten gibt, ein Einzelfall in dieser Form wär für mich kein Thema gleich Sturm zu laufen, zumal man nicht dabei war und es vielleicht ganz anders gemeint war und auch nur bei wenigen SO angekommen war... mich wundert auch, ob es wirklich so formuliert war, da ein Gymnasiallehrer eigentlich wissen sollte, das LRS'ler in Naturwissenschaften häufig sehr gut sind, zumindest mündlich und vom Wissen her, vielleicht hat er viel geschrieben und es nachher nochmal mündlich erklärt... ich erklär sowas meinen Kindern, dass nicht jeder perfekt ist und auch Lehrer mal einen schlechten Tag haben und mal verbal daneben greifen...wenn der Lehrer allerdings auf ganzer Linie ein pädagogischer Tiefflieger ist, sollte man das aufgreifen, wahrscheinlich als erstes zum Elternsprecher, da fließen solche Infos ja zusammen...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Soll ich den Lehrer ansprechen?

Antwort von Tathogo am 09.12.2011, 15:44 Uhr

Mhm...ich vermute mal der Lehrer hat es gar nicht so gemeint wie es bei deinem Sohn angekommen ist...

Die Tatsache das er es sofort auf sich bezogen hat zeigt eher auf dass es wichtig ist am Selbstbewusssein deines Sohnes zu arbeiten-er sollte da drüber stehen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mein Marketing-Lehrer hatte Legasthenie

Antwort von Ceca2 am 09.12.2011, 20:54 Uhr

und war sicher nicht doof.

Ich würde das Gesprächt suchen.

Gruesse
Ceca2

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ansprechen schon

Antwort von Benedikte am 11.12.2011, 13:49 Uhr

aber zuerst ihn bitten, die Sache zu erzaehlen- also seine Wahrnehmung des ganzen. Dann weiter ueberlegen.

Ich bin- und meine Kinder haben zusammen 26 Schuljahre- etwa ein knappes halbes Dutzend Male beim Lehrer aufgelaufe weil ich dachte, es sei noetig- und die Wahrheit lag imer irgendwo in der Mitte.

Von daher- erst fragen, wie sich die Sache aus seiner Sicht darstellt- und dann dein petitum vorbringen.

Benedikte

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Zehn bis Dreizehn - Forum:

Lehrer ansprechen oder sein lassen?

Hallo, mein Sohn (6. Klasse) hat die erste Mathearbeit komplett verhauen und sein Lehrer wollte nun das er an der Schule Nachhilfe nimmt. OK, bin ich mit einverstanden gewesen. Oberstufen Schüler unterrichten dann. Jetzt hatten sie vorletzte Woche Donnerstag in der 7 ...

von Gaby J. 06.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Lehrer, Ansprechen

Hat der Tag eines Lehrers mehr als 24 Stunden???

ich war gestern auf dem Elternabend der 6Klasse Gymn bayern. es war kein Sprechtag, sondern ein Informationstag. alle lehrer haben sich vorgestellt und über die Klasse und ihr Fach gesprochen. In einem waren sich alle einig: Die Klasse ist laut, chaotisch, unruhig, ...

von Reni+Lena 02.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lehrer

lehrer und ihre äußerungen ....

mein sohn geht 7. auf dem gymi. 5. und 6. hatten sie englisch bei der klassenlehrerin. sie unterrichtet d und e. seit diesem jahr haben sie d bei ihr und e nicht mehr. (nicht wirklich verständlich, warum kl-lehrer in "ihrer" klasse nicht alle fachstunden übernehmen, die ...

von sechsfachmama 11.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lehrer

Sohn fühlt sich von Lehrer schlecht behandelt

Hallo zusammen, mein Sohn hat einen Lehrer mit dem er absolut nicht klarkommt. Ist auch noch ausgerechnet der Deutschlehrer. Wie kann ich ihm klarmachen, dass er im Laufe seiner Schullaufbahn wahrscheinlich noch den ein oder anderen Leher bekommen wird, der ihm nicht ...

von Ceca2 17.10.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lehrer

Totales Lehrerchaos im neuen Schuljahr - bin echt sauer

Hallo, habe mich gestern tierisch aufgeregt, als Jan am ersten Schultag nach Hause kam. Wir haben hier 1. und 2. sowie 3. bis 5. Klasse zusammen. Für die 5-Klässler (also auch Jan) geht es in diesem Schuljahr um den Übertritt in die weiterführende Schule. Ist also ein extrem ...

von Nina mit Jan 09.08.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lehrer

Manchmal versteh ich Lehrer nicht

Hallo, es gibt Tage, da halte ich gewisse Lehrer (oder deren "nicht" absprachen) einfach für bescheuert. Das ganze fing letzte Woche an - da kam mein Sohn vom Lateinunterricht nach Hause, und erzählte er muss jetzt ein Latein-Vokabelheft kaufen. Wir haben bei Amazon ...

von dhana 25.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lehrer

Anrufe der Mütter bei Lehrern

Hi zusammen, gibt es bei Euch auch Mütter, die direkt die Lehrer anrufen, wenn mal was ist? Ich würde nie auf die Idee kommen, Dinge, die nicht mein Kind betreffen, mit dem Lehrer zu besprechen. Unser konkreter Fall ist, dass ein Junge in der Klasse meines Sohnes (5. ...

von Ceca2 24.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lehrer

Mutter darauf ansprechen oder nicht....mt

HAllo Meine Maus 10 Jahre hat 2 Freundinnen, sagen wir x und y. Sie wollte gerne bei y schlafen als sie mit x dort spielte, aber die Mutter sagte nein, erlaubte aber später als meine Maus weg war dem anderen Kind dort zu übernachten. Nun ist mein Kind geknikt, weil das wohl ...

von Drillingsmama 22.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ansprechen

Was tun, wenn Lehrer sich nicht an den Erlass halten?

Hier in NRW gibt es einen Erlass, in welchem die Hausaufgaben für den Ganztag klar geregelt sind. Dort findet man folgenden Passus: "1. Hausaufgaben ergänzen die schulische Arbeit, deren wesentlicher Teil im Unterricht geleistet wird. Ganztagsschulen sollen Hausaufgaben in ...

von Vogelsängerin 26.05.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lehrer

Wie sehr die Leitungen oft vom Lehrer abhängen...

Heute war bei uns Elternsprechtag. Filia hat eine Rechtschreibschwäche, leider ließ die Zusammearbeit mit der vorherigen Deutschlehrerin sehr zu wünschen übrig. Für einen anerkannten Legasthenietest (von dem die alte Deutschlehrerin nichts hielt), fehlen mir noch ...

von Dorilys 21.05.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lehrer

Die letzten 10 Beiträge im Forum 10 - 13 ...
Die ersten Schritte in die Pubertät
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.