10 - 13 ...
 

10 - 13 ...

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von kal-el am 27.04.2012, 10:08 Uhr

Sohn muß in neues Gymnasium - und will in das, wo er niemanden kennt.....

hallo,

mein Sohn (wurde im Oktober 10) besucht die 5. Klasse eines Gymnasiums.
Leider klappt das mit dem Latein als erster Fremdsprache so gar nicht,
wir geben ihm alle Hilfen, lernen mit ihm, er hat Nachhilfe...
und s chreibt einen 6er nach dem anderen.

Die anderen Fächer sind okay, wobei man das nicht sagen kann, da er nie lernt bzw. nie einen Hefteintrag nachliest, da alle Zeit für Latein drauf geht.
So steht er in den Nebenfächern so um 3 rum.

Er soll nun nach der 5. auf ein anderes Gym und da mit Englisch anfangen, was ihm sehr viel Spaß macht (das hat er auch in der Schule, allerdings unbenotet).
Um dann zur 6. die 2. FS noch mal zu entscheiden.

Nun steht zur Auswahl:
1. ein Riesengymnasium in der Stadt, in der Nähe seiner alten Schule, dh. gleicher Schulweg, auch mit den bisherigen Freunden.
Ansonsten kennt er aber NIEMANDEN in der neuen Schule, echt NIEMANDEN. Das Gym bietet viele Wahlkurse und Aktivitäten, die Räumlichkeiten sind aneinandergestopselte Anbauten zum ursprünglichen klassizistischen Gebäude mit hohen Decken und Säulenrundgängen.
Das Schulklima gilt allgemein als sehr gut.

2. das Kreisgymnasium hier um die Ecke, da gehen die ganzen Leute aus seiner ehemaligen Grundschule hin, also eigetnlich alle Kinde hier vom Ort.
Mit manchen kann er besser, mit anderen weniger.
Mit denen wäre er dann auch im Schulbus.
Gebäude auf dem neuesten Stand, gerade für Millionen renoviert.

Nun haben wir ihn gefragt und er will Variante 1, er will nicht mehr aus der Stadt raus und hier auf´s Dorf....

außerdem ist ihn das Wiederholen viellelicht peinlich, bei Schule 1 wüßte es niemand. (?)
Das ist ein bisschen kompliziert, weil er in der Grundschule eine Klasse ausgelassen hat, also nun mit seinen ehemaligen Klassenkameraden wieder auf eine Stufe kommen würde.

Ich persönlich fand es furchtbar damals, ganz alleine in eine neue Schule zu kommen und wollte das für meine Kinder nie.
Meine Tochter hat es nun schon machne müssen und kommt in der neuen Klasse super klar, besser als in der alten, in der sie von Anfang an mti Freunden zusammen war....
ob er das auch stemmt?

ich denke, sozial ruhiger und verträglicher wäre wohl Nr. 2 - oder übersehe ich da was, was Ihr seht?

LG,
chris

 
10 Antworten:

Re: Sohn muß in neues Gymnasium - und will in das, wo er niemanden kennt.....

Antwort von Birgit67 am 27.04.2012, 10:23 Uhr

ich denke Dein Sohn ist alt genug um selber zu entscheiden - und da das Gymnasium das er aussucht in der Nähe des alten ist dann hat er ja noch Bezugspersonen die er kennt.

Ich finde es nicht schlimm sondern es öffnet alle Möglichkeiten.

Als mein Großer in die Schule kam war er von 12 Kindergartenkinder der einzigste der in die andere Klasse kam wo er wirklich kein Kind kannte so richtig - und es war ein Glückstreffer denn er hat dort seinen besten Freund gefunden der immer noch auch jetzt in der 8. Klasse und unterschiedlichen Schulen sie sehen sich leider so gut wie nie sein bester Freund ist.

Also sprich mit ihm einfach nochmal darüber - sage ihm welche Befürchtungen Du hast und ob er damit klarkommt - er kann selber entscheiden.

Gruß Birgit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sohn muß in neues Gymnasium - und will in das, wo er niemanden kennt.....

Antwort von AnnaMa am 27.04.2012, 10:29 Uhr

Hallo,

ich würde seine Wahl berücksichtigen - und glaube auch, ein ganz neuer Start ist in diesem Fall sicher nicht das Schlechteste.

Vlg,

Anna

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sohn muß in neues Gymnasium - und will in das, wo er niemanden kennt.....

Antwort von Pemmaus am 27.04.2012, 10:33 Uhr

Also ich finde die Überlegungen deines Sohnes absolut OK, denn Kinder können grausam sein... und die Befürchtung hat er ja anscheinend.

Ein vollkommen neuer Anfang. Das muss nicht das Schlechteste bedeuten. Hast du ihm denn deine Erfahrungen/Befürchtungen mitgeteilt und er bleibt bei seiner Variante? Dann würde ich ihn tun lassen.

LG
Pem

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sohn muß in neues Gymnasium - und will in das, wo er niemanden kennt.....

Antwort von Yvi76 am 27.04.2012, 11:01 Uhr

ich würde ihn entscheiden lassen, und wenn er so will, dann lass ihn auf das Gymnasium, er wird sich sehr schnell einfinden, ganz sicher. So kann er auch ohne " Vorgeschichte " und Vorurteilen ganz für sich neue Kontakte knüpfen!!!

Ich würde ihm wahrscheinlich sogar raten auf das Gymnasium zu gehen wo ihn keiner kennt. Ist doch eine super tolle Chance für ihn!!!

LG
Yvi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sohn muß in neues Gymnasium - und will in das, wo er niemanden kennt.....

Antwort von lotte_1753 am 27.04.2012, 11:45 Uhr

Nie im Leben wär ich aus meinem Stadtgymnasium wieder zurück ins Dorf (bzw. bei mir piefige Kleinstadt). Ums verrecken nicht. Kann Deinen Sohn also vollkommen verstehen.

L.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

DEN Teil kann ich ja auch super-gut nach vollziehen.... meine Tochter....

Antwort von kal-el am 27.04.2012, 12:02 Uhr

mußte nach der 6.wechseln, die ist auch in der Stadt geblieben und wollte um`s Verrecken nicht auf´s Dorf zurück.
chris

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sohn muß in neues Gymnasium - und will in das, wo er niemanden kennt.....

Antwort von dezemberstern am 27.04.2012, 15:11 Uhr

Wenn Dein Sohn die Entscheidung selbst gefällt hat, dann schicke ihn auf seine bevorzugte Schule! Er wird schnell neue Kontakte schließen und mit seinen alten Freunden kann er sich immer noch nachmittags oder am Wochenende treffen. Wenn es so eine riesige Schule ist, wie Du schreibst und dann auch noch an Eurem Wohnort, wird er bestimmt IRGENDJEMANDEN dort kennen, oder?

Ich finde es auch immer von Vorteil, wenn die Schule am Ort ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

das ist es ja eben: alle Kinder von hier gehen in das LK-Gym, er will in die Stadt...

Antwort von kal-el am 27.04.2012, 18:00 Uhr

...und kennt dort wirklich niemanden, da die LK-Kinder da normalerweise nicht angenommen werden.
chris

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sohn muß in neues Gymnasium - und will in das, wo er niemanden kennt.....

Antwort von bobfahrer am 27.04.2012, 19:55 Uhr

Kinder schaffen das viel besser als wir denken. Trau dem jungen Mann doch was zu.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sohn muß in neues Gymnasium - und will in das, wo er niemanden kennt.....

Antwort von Emmi67 am 29.04.2012, 13:35 Uhr

Ich würde Nr. 1 nehmen:
- dein Sohn möchte das so
- sehr gutes Schulklima
- sehr viele Wahlkurse und Aktivitäten
- keine Peinlichkeit, weil man als Wiederholer erkannt wird
- gleicher Schulweg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Zehn bis Dreizehn - Forum:

Neues zur LRS meiner Töchter

Einige von Euch hatten mir ja auf mein Posting http://www.rund-ums-baby.de/zehn-bis-dreizehn/Jahrgangsstufentest-Englisch-langsam-verzweifel-ich_19266.htm geantwortet...es gibt etwas neues... Zumindest bei der jüngeren meiner Töchter habe ich es jetzt von der Schule schwarz ...

von schneggal 22.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Neues

Die letzten 10 Beiträge im Forum 10 - 13 ...
Die ersten Schritte in die Pubertät
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.