10 - 13 ...
 

10 - 13 ...

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von glückskinder am 17.04.2011, 19:49 Uhr

Sehe ich dies falsch?

Gestern war ich bei einer Geburtstagsfeier. Ein Junge von 14 war auch dabei und durfte Bier mit Cola trinken. Dies dürfte er immer. Erlaubt ihr dies euren Kindern?
Dann ging es um Aufstehzeiten am Wochenende. Unsere Kinder sitzen halb acht am Frühstückstisch.
Meinte die Mutter des Jungens, dass ihrer erst um die Zeit ins Bett ginge, weil er so lange gezockt habe. Dürfen eure Kinder so freizügig mit den Medien umgehen?
Bei uns gibt es klare Zeiten für die Nutzung der Medien. Und Alkohol..-nein, dies möchte und werde ich nicht so zeitig gestatten.

 
29 Antworten:

Re: Sehe ich dies falsch?

Antwort von mamaj am 17.04.2011, 20:11 Uhr

Ganz klar, Alkohol in diesem Alter "Nein"

Aber beim Aufstehen am Wochenende bin ich etwas lockerer ;-), auch wenn unser Kind nicht die Nacht durchmacht, sie schläft gerne aus und das heißt dann schon mal 9 oder durchaus auch mal, wenn auch seltener, 10Uhr.

Als Kind mußten wir auch immer um 8Uhr aufstehen und frühstücken...ich fand es scheußlich, mein Bruder hat es geliebt...jeder ist anders ;-)

LG
mamaj

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sehe ich dies falsch?

Antwort von Pedilein am 17.04.2011, 21:58 Uhr

meine kinder bekommen noch nicht mal cola (14 und 12 jahre), nur in ausnahmefällen, bier schon gar nicht.

was das aufstehen betrifft, würden meine kids recht einsam morgends am frühstückstisch um 7:30 uhr sitzen, das ist ja mitten in der nacht
zumal meine am we schlafen dürfen solange sie wollen....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sehe ich dies falsch?

Antwort von MamaUSA am 17.04.2011, 23:17 Uhr

hallo, also Alkohol geht mit 14 gar nicht. Gut, ich wohne in den USA, da macht man sich sogar strafbar, wenn man einem Jugendlichen unter 21 Alkohol gibt.
Am Wochenende schlafen wir aus - da bekommt mich keiner vor 9 Uhr in die Kueche.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sehe ich dies falsch?

Antwort von ella*** am 18.04.2011, 1:39 Uhr

alkohol mit 14generel nein! ausnahmeeine! weisswein schorle zu weihnachten/ostern wenn er mag.

am wochen ende schlafen all so lange wie er/sie wollen inclusive eltern

lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: pünktlich 7.30 Uhr Frühstück am Weekend verstehe ich nicht

Antwort von mini99 am 18.04.2011, 8:08 Uhr

Hallo!
Also das Bier mit 14 geht garnicht, dass ist auf jeden Fall zu früh.

Aber wieso sollten die Kinder am Wochenende nicht länger aufbleiben und länger schlafen dürfen? Wir schauen uns Samstag immer DSDS gemeinsam an (mein Sohn ist 11 Jahre) und irgendwann so nach 22 oder 23 Uhr schläft mein Sohn meistens ein, aber ich sehe kein Problem darin wenn er da länger auf ist. Schlafen kann er dann natürlich auch solange er möchte. Wieso soll man am Weekend so streng sein, die Kinder haben genauso Recht auf Spaß und ein bißchen Freiheiten, Streß haben sie unter der Woche genug.

LG
Traude

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sehe ich dies falsch?

Antwort von RenateK am 18.04.2011, 9:26 Uhr

Was den Alkohol betrifft, siehst Du es richtig, das würde ich mit 14 auch nicht erlauben, vielleicht ab 16, aber vorher sicher nicht.

Aufstehzeiten am Wochenenden finden ich dagegen völlig daneben. Wenn am nächsten Tag frei ist, liege ich auch oft bis 10 im Bett und mein Sohn (12) kann dann selbstverständlich ins Bett gehen, wann er will und schlafen solange er will.

Gruß, Renate

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sehe ich dies falsch?

Antwort von Claudia36 am 18.04.2011, 9:50 Uhr

Also, eine Tochter ist 15 und dürfte in unserer Anwesenheit auch mal ein Schlückchen Sekt trinken oder so, tut sie aber nicht, weil es ihr nicht schmeckt.
Ausschlafen am Wochenende ist normal bei Jugendlichen, würde nie jemand zwingen mit uns 8 Uhr am Frühstückstisch zu sitzen, es sei denn man will zusammen weg fahren.
Meine Kleine schläft in den Ferien und am WE auch schon mal bis 14 Uhr....was ist denn da dabei?
Die Zeit wo man das kann ist viel zu schnell vorbei, also gönn ich ihr das.
Umgang mit Medien sehen wir hier auch schon immer sehr locker.
Unsere Tochter hat im Zimmer seit der 1. Klasse einen eigenen Fernseher, einen eigenen PC mit Internet, WII, und einen eigenen Tel. anschluss.,
Sie durfte schon immer mit den Medien umgehen wie sie es wollte, somit ist es eh nicht mehr interessant genug um da stundenlang zu sitzen.
Wenn die Kinder damit aufwachsen, lernen sie auch einen vernünftigen Umgang damit, somit muß man da keine strengen Regeln aufstellen.
Zu Bett- Gehzeiten- kann sie seit 2-3 Jahren auch selber regeln, auch wenn Schule ist, sofern sie morgens ohne murren aufsteht und das klappt super.
Wenn sie müde ist geht sie schlafen, das kann an einem Tag 22 Uhr sein am anderen auch erst 0 Uhr.
Wir gehen ja auch ins Bett wenn wir müde sind und nicht wenn wir denken das es Zeit ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sehe ich dies falsch?

Antwort von SaRaNi am 18.04.2011, 10:00 Uhr

So früh Frühstücken an freien Tagen? Das gibts bei uns nicht. Da kann jeder solang schlafen wie er will bzw.so lange wie unser kleiner Sohn ( 8 Monate) uns lässt. Meine Tochter darf immer ausschlafen, wenn sie frei hat.
Kann dann schon mal 11 Uhr werden.
Wenn sie Schule hat, muss sie um 21 Uhr ins Bett. Wenn sie am anderen Tag frei hat, kann sie aufbleiben wie sie will, es sei denn wir haben frühe Termine am nächsten Tag.
Sie geht dann meistens so um 23 uhr ins Bett, es sei den DSDS kommt,dann schon mal später.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nö, natürlich nicht ...

Antwort von chartinael am 18.04.2011, 11:32 Uhr

aber 7:30 am WE frühstücken? Da müßte mir was fehlen. Wir frühstücken gegen 10 - 11. Meist kuscheln wir von 9:30 - 10:30 alle gemeinsam. Bevor wir uns aufraffen und gemeinsam frühstück machen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

habt ihr Termine????

Antwort von golfer am 18.04.2011, 12:09 Uhr

so in etwa um 8 Uhr jeden Samtag im Baumarkt....das ist ja Kinderquälerei was ihr betreibt ....nur weil ihr senile Bettflucht habt müssen doch die Kinder mit raus....sorry hab jetzt hart geschrieben.....von so was hab ich noch nie gehört ....nur wenn termine wären....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Alles in Maßen..

Antwort von desireekk am 18.04.2011, 13:03 Uhr

Hallo

tscha...

1.) ich hab hier in engster Umgebung schon mitbekommen müssen/dürfen, dass dem eigenen (nicht meinem) Sohn zum 14. Geb. ein Kasten Bier für die Party spendiert wurde...*schrei*

2.) Ich sitze am Wochenende nur um 7.30 Uhr an Frühstückstisch wenn mein Sohn mit so früh rauswirft. Der bringt das schon, weil er (wie ich) ein Frühaufsteher ist und morgens immer Kohldampf schiebt :-)
Aber selbst bei ihm wäre so früh schon sehr früh :-)
Aber: er darf NICHT ins Bett wann er will. Solange es ein Schulzeit-Wochenende ist (nicht Ferien), ist hier spätestens um 23 Uhr Schluß (am Freitag, Samstag eher etwas früher).
Sonst kommt der ganze Rhyhmus raus, das klappt nicht.

... das unter 1.) zitierte Kind war auch zu Schulzeiten Fr und Sa bis morgens um 3 oder 4 gerne weg... schlief dann bis 15 Uhr.... und die Mutter wunderte sich, warum das Kind am Montag früh nicht in die Schule ging bzw. nicht aus dem Bett kam...

Wie gesagt, in der Ferien (wie jetzt) ist/wäre das für mich völlig OK dass die Nacht zum tag wird, aber die letzten 3-5 Ferientage wird hier wieder normaler Zeitrhythmus (ein-)gefahren.

So lege ich auch größere reisen mit viel Zeitverschiebeung IMMER an den Beginn der großen Ferien.. wobei wir auch schon mal 2 Wochen Pfingstferien für USA genutzt haben *zugeb*.

Viele Grüße

Désirée

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alles in Maßen..

Antwort von weigel am 18.04.2011, 13:42 Uhr

Hallo,

also das mit dem Alkohol geht schon mal gar nicht. Das möchte ich so lange wie möglich verbieten. Schlafen darf er am WE solange wie er möchte, allerdings habe ich Frühaufsteher als Kinder und ich selbst bin auch einer. Er darf Freitags und Samstag (8 Jahre) bis 21:00 Uhr aufbleiben, allerdings will er meistens schon 20:30 Uhr von selbst ins Bett. Aufstehen tun wir meistens gegen 06:30 - 07:00 Uhr länger gehts nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sehe ich dies falsch?

Antwort von glückskinder am 18.04.2011, 14:27 Uhr

Für mich wäre es kein Problem, allein mporgens zu frühstücken, weil die Kinder länger schlafen wollen, aber für mich ist es ein Problem, wenn das Kind erst halb acht morgens ins Bett geht, weil es gezockt hat.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sehe ich dies falsch?

Antwort von glückskinder am 18.04.2011, 14:28 Uhr

Ich hatte mich falsch ausgedrückt. Ich würde liebendgern länger schlafen, aber meine kinder leider nicht....
Da sind wir mit halb acht schon später dran als noch vor kurzem.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nö, natürlich nicht ...

Antwort von glückskinder am 18.04.2011, 19:26 Uhr

Würde ich auch gern, aber meine sind sehr zeitig wach und haben Hunger.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sehe ich dies falsch?

Antwort von lastsnowflake am 19.04.2011, 13:14 Uhr

Nein, ich finde nicht dass du das falsch siehst. Für mich läuft was falsch, wenn ein 14-jähriger schon Bier trinkt. Egal ob pur oder mit Cola oder Limo gepantscht. Und es ist in meinen Augen auch nicht normal, wenn jemand in dem Alter die halbe Nacht schon "zockt".
Da geht ich meinen Weg, und andere sollen ihren Kindern erlauben was sie wollen. Über sowas reg ich mich nicht auf, denn es sind nicht meine Kinder.

Witzig finde ich allerdings, dass hier sofort auf dem frühen Aufstehen der Kinder am Wochenende rumgehackt wird. Zwei meiner Kinder stehen ebenfalls auch am Wochenende von sich aus früh auf. Also steh ich mit auf und wir frühstücken schon mal zusammen. Soll ich sie im Bett festbinden und die Knoten erst so gegen 10.00 Uhr lösen wenn auch Kind Nr. 3 und mein Mann aus dem Bett krabbeln?
Unglaublich, was manche hier ohne nachzudenken von sich geben....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nö, natürlich nicht ...

Antwort von Pedilein am 19.04.2011, 13:36 Uhr

dann lass sie ihr frühstück selber machen, am abend vorher alles bereit stellen und gut iss. meine haben mit 3 und 5 jahren schon ihr frühstück selber gemacht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Hm, warum?

Antwort von chartinael am 19.04.2011, 13:43 Uhr

... die Kinder können sich doch solange beschäftigen, bis es frühstück gibt ... vorausgesetzt natürlich wir reden hier über kinder, die alt genug sind und nicht über krabbelkinder.

Und ansonsten heißt es für junge Teenager ... geh ich ins Bett, geht das Kind spätestens ins Bett. Zocken gäbe es nicht. Aber wenn das Kind die halbe Nacht durch läse, wäre das durchaus vergebungswürdig.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hm, warum?

Antwort von lastsnowflake am 19.04.2011, 14:01 Uhr

Wir reden nicht von Krabbelkindern. Sie können sich natürlich alleine beschäftigen. Aber ich stehe GERN mit auf, kann und möchte dann nicht mehr schlafen. Hier hörte es sich in dem ein oder anderen Posting so in etwa an, als ob man nicht ganz rund läuft wenn man am Wochenende vor einer bestimmten Uhrzeit aufsteht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Na, normal finde ich es auch nicht um 7:30 am Frühstückstisch zu sitzen

Antwort von chartinael am 19.04.2011, 15:02 Uhr

... aber, im Endeffekt ist es ihre Familie und ihre Entscheidung. Sie meinte allerdings, daß das nicht unbedingt ihre Zeit wäre, sondern das nur der Kinder wegen so gehandhabt wird.

Wer's so toll findet ... bitte. Aber ich denke, den meisten ist das eher nichts, die freuen sich, wenn sie mal ohne Zeitdruck den Tag beginnen können - und ja, ich denke, das ist der Normalfall.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Na, normal finde ich es auch nicht um 7:30 am Frühstückstisch zu sitzen

Antwort von lastsnowflake am 19.04.2011, 16:18 Uhr

"... aber, im Endeffekt ist es ihre Familie und ihre Entscheidung. "

Ja, ganz genau so schaut es aus. Und nur das meinte ich.
Nicht ob das deutschlandweit der überwiegende Teil der Bevölkerung so handhabt. Und ob das der "Normalfall" ist oder nicht.

Wenn ich hier in Postings lese, dass unterstellt wird man schleift sein Kind am Samstag morgen um 8.00 Uhr mit in den Baumarkt. Und deshalb hätte es so früh aufstehen müssen.....nur weil man es selber für den Normalfall hält am Wochenende bis 10.00 Uhr zu schlafen. Sowas ist engstirnig. Getreu dem Motto: nur das was man selber gut findet und tut ist richtig, alle anderen machen was falsch.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nö, natürlich nicht ...

Antwort von glückskinder am 19.04.2011, 19:58 Uhr

Nein, dies finde ich blöd. Alleinessen ohne Familie ist blöd. Sie sind außerdem zu klein. Die Kleine ist erst 19 Monate und der Mittlere 6 Jahre.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hm, warum?

Antwort von glückskinder am 19.04.2011, 19:59 Uhr

Sie sind 19 Monate und 6 Jahre alt. Ich möchte aber sie nicht allein essen lassen. Mein Mittlerer hat einfach Hunger. Und die Kleine auch.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hm, warum?

Antwort von Pedilein am 19.04.2011, 21:43 Uhr

naja mit 6 sollte sich ein kind eben einen toast machen können und belegen, oder auch älter, mit 19 monaten ist es klar zu jung dafür, aber da können ja die älteren helfen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Naja ...

Antwort von chartinael am 20.04.2011, 9:13 Uhr

... ich find das schon noch zu klein und auch für das 6-jährige etwas zuviel Verantwortung.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hm, warum?

Antwort von glückskinder am 20.04.2011, 19:58 Uhr

Ich möchte dem Kleinen, der sich schon selbst versorgen kann, aber nicht die Verantwortung für die Kleine aufdrücken.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sehe ich dies falsch?

Antwort von Butterbrot24 am 20.04.2011, 20:20 Uhr

Alkohol überhaupt ist ein nogo und ich hoffe das mein Sohn damit in seinem leben nicht in berührung kommt mit.

Zum Thema ins Bett gehen ist am Wochenende bei uns immer so 21:15 und in den Ferien 22:30 und in der Woche 20:30 aber bis 8 uhr in der früh auf?? Schläft er dann bis nachmittags?

Unser Sohn geht in den Ferien und Wochenende früh ins Bett und steht so um 5:30 Uhr auf um dann gemütlich und in Ruhe (ohne Eltern, wir schlafen immer bis 10 :D) zocken zu können, danach muss er lernen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sehe ich dies falsch?

Antwort von glückskinder am 21.04.2011, 19:38 Uhr

Nachmittags ist kein Schlafen angesagt. Er hält dies locker durch:

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Bis 10 Uhr schlafen?

Antwort von wauwi am 24.04.2011, 22:19 Uhr

Man will dem lieben Gott doch nicht seinen Tag stehlen.....
Nee, im Ernst, wie kann man denn sooooo lange umhergammeln? Hat für mich was mit Faulheit zu tun.
Da ist die Hälfte des Tages doch schon fast vorbei....
Bis zu der Uhrzeit habe ich selbst wochentags schon mein komplettes ( notwendiges) Tagwerk erledigt......manchmal leg ich mich aber nochmal hin, wenn die Familie weg ist, 7 Uhr, da gönne ich mir ein wenig "Gammeln". Wenn ich aber nicht um 6 aufstehen muss, bin ich um halb 8 fit.
Bei Teenies, die die halbe Nacht durchmachen, kann ich das morgendliche Langschlafen ja noch verstehen, nicht aber bei erwachsenen Menschen.
Weder im Urlaub noch am Wochenende. Die frühen Morgenstunden sind doch mit am schönsten. Ich genieße es immer, wenn wir schon um halb neun am Strand sind und ihn bis fast elf für uns alleine haben.......
Für mich ist 6 Uhr früh aufstehen und halb acht ausschlafen, halb neun schon umhergammeln.
Meine Tochter und mein Mann stehen noch früher auf als ich, mein Sohn
eher etwas später, aber immer noch nicht zu spät.
Früher Vogel fängt den Wurm.
Man vepasst soviel, wenn man auf die ersten Stunden des Tages verzichtet....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum 10 - 13 ...
Die ersten Schritte in die Pubertät
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.