10 - 13 ...
 

10 - 13 ...

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von sonnenschein 110 am 15.06.2011, 7:59 Uhr

Schultasche bis zu 10kg schwer in Kl. 5 !

Sagt mal, sind die Schultaschen eurer Kinder auch so schwer. Mein Sohn nimmt wirklich nur mit, was er für die Fächer braucht. An manchen Tagen ist sein Rucksack so voll, das der kaum zugeht und der hat schon 3 große Fächer und wiegt an 2 Schultagen sogar 10kg.Ich hefte auch regelmäßig die Blätter aus den Heftern und lasse nur den Stoff der letzten 4 Wochen drin, sonst würd gar nicht alles in die Tasche passen.
Macht sich nicht besonders gut, wenn das Kind nur 38kg wiegt und 30 minuten Schulweg inkl. Busfahrt hat. In der Schule lassen kann er übrigens auch nichts.
Ich frag mich gerade wie das ab Kl. 6 wird, da kommen ja auch noch neue Fächer hinzu.

 
19 Antworten:

Re: Schultasche bis zu 10kg schwer in Kl. 5 !

Antwort von Marion mit Flo & Nessi am 15.06.2011, 8:19 Uhr

Ja, das ist bei uns auch so. Nicht jeden Tag aber oft. Vanessa lässt schon oft die Bücher die sie nicht braucht in der Schule aber trotzdem ist der Ranzen so schwer. Sie selber wiegt übrigens nur 30 kg.
Nächstes Schuljahr werden wir das mit den Büchern bei ihr auch so wie bei ihrem Bruder machen. Der hat einen Satz Bücher (die geliehenen) in der Schule und einen Satz (gekaufte) hier zu Hause. Wir haben das jetzt in diesem Schuljahr mal ausprobiert und das klappt super. Ist allerdings dann nicht ganz billig, aber man bekommt die Bücher ja auch gebraucht.

LG
Marion

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Hier nicht!

Antwort von leaelk am 15.06.2011, 8:32 Uhr

Hallo,
hier ist das nicht so. Der Rucksack meiner Großen (5. Klasse) ist immer fast leer. Sie läßt alles im Schließfach in der Schule und ich bin froh darüber.
Zumal im kommenden Jahr auch ihr Bruder in die 5. Klasse kommt und der wiegt aktuell gerade mal 26kg.
LG K erstin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schultasche bis zu 10kg schwer in Kl. 5 !

Antwort von Graupapagei3 am 15.06.2011, 8:43 Uhr

Bei uns auch - da sind es öfter mal gut 8kg und Töchterlein wiegt 23kg (auch 5.Klasse). In der Schule lassen geht nicht, weil es da keine Schließfächer gibt.

Allerdings ist ihr Weg bis zur Haltenstelle nur 200m, insofern kommt sie sehr gut mit der Situation zurecht.

Doppelten Büchersatz hatte sie mal am Anfang ihrer Schulkarriere, aber das fand sie nervig und wollte das nicht mehr.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Im "schwersten" Falle wiegt die Schultasche meiner Tochter

Antwort von Cinque Terre am 15.06.2011, 8:59 Uhr

..... 13 kg!!!!!!!!!! Mir tut sie auch echt leid, das schwere Ding zu schleppen. Zum Glück ist das nicht jeden Tag so.

Ist echt erstaunlich, wie unterschiedlich hier das Schultaschen-Gewicht ist.

Meine Tochter nicht ganz so zart, sie ist 1,56 und wiegt 46 kg.


Liebe Grüße

cinque Terre

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

12kg!!!

Antwort von dezemberstern am 15.06.2011, 10:45 Uhr

12kg sind an einigen Tagen Höchstgewicht. Aber auch an den übrigen Tagen ist es nicht viel weniger. Ich finde es auch Wahnsinn, aber die Lehrer haben leider kein Einsehen und mein Sohn nimmt auch wirklich nur das nötigste mit.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schultasche bis zu 10kg schwer in Kl. 5 !

Antwort von Vogelsängerin am 15.06.2011, 11:45 Uhr

Eih Kind sollte nicht mehr als 10% seiner eigenen Körpergewichtes tragen.
Als Mutter würde ich bei einem 10kg-Ranzen nicht kooperieren, sondern ganz klar Bücher zuhause lassen und der Schule einen entsprechenden Vermerk schicken. Es geht auch anders! In unserer Schule z.B. ist immer mind. ein halber Klassensatz Bücher im Haus, so dass grundsätzlich keine Bücher geschleppt werden müssen.

10kg-Ranzen, wenn das wirklich alles mit muss, ist das ein Thema für die Schulpflegschaft oder ggf. sogar Schulkonferenz. Ihr solltet Euch an die entsprechenden Elternvertreter wenden.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 12kg!!!

Antwort von Vogelsängerin am 15.06.2011, 11:47 Uhr

Das hat nichts mehr mit "Einsehen" zu tun, das ist gesundheitsschädlich!
Ich würde das als Eltern mit Verantwortung nicht einsehen, dem Kind das zuzumuten, weil Lehrer das WOLLEN.
Ich würde ggf. ein Attest vom KiA besorgen, dass der Ranzen aus gesundheitlichen Gründen 10% des Körpergewichtes nicht überschreiten darf.
Unser KiA würde das für jedes Kind sofort ausstellen!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schultasche bis zu 10kg schwer in Kl. 5 !

Antwort von Emmi67 am 15.06.2011, 12:29 Uhr

Ja, auch bei meinen Kindern wiegt der Tornister 10-12 kg- sie könnten allerdings teilweise Sachen in der Schule lassen, was sie aber meist nicht wollen. In Klasse 6 hat sich in Bezug auf das Gewicht jetzt nichts mehr geändert.
Ich finde das Gewicht jetzt nicht soo schlimm, da sie die Tasche ja im Bus abnehmen und die Laufwege von und zur Haltestelle nicht besonders lang sind.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 12kg!!!

Antwort von smiley100 am 15.06.2011, 12:58 Uhr

Bei uns ist die Tasche auch manchmal so schwer. Meine Tochter klagt schon über Rückenschmerzen... In der 6.Klasse werden wir wohl ein Schließfach mieten. Ich bin froh,das meine Tochter etwas mehr wiegt (45 kg,165cm),denn sonst wäre es noch schwieriger.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schultasche bis zu 10kg schwer in Kl. 5 !

Antwort von Tathogo am 15.06.2011, 13:08 Uhr

"In der Schule lassen kann er übrigens auch nichts"

warum nicht? Schliess dich mit anderen Eltern zusammen und setzt was in Bewegung !!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die 10%-Regel ist längst überholt, da mehrere Studien ergeben haben, dass

Antwort von mozipan am 15.06.2011, 13:41 Uhr

der Ranzen durchaus 15 bis 20 % des Körpergewichts wiegen darf ohne Rücken- und Haltungsschäden zu verursachen.

Eventuelle Haltungsschäden bei Kindern rühren zu 95 % von zu wenig Bewegung.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schultasche bis zu 10kg schwer in Kl. 5 !

Antwort von Jana2 am 15.06.2011, 14:08 Uhr

Bei uns haben die Kinder auch Schliessfächer.
Bücher etc. bleiben in der Schule!

War für mich ein Kriterium FÜR diese Schule! ich hab nämlich meinen Rücken "versaut" durch die Schlepperei.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Die 10%-Regel ist längst überholt, da mehrere Studien ergeben haben, dass

Antwort von Vogelsängerin am 15.06.2011, 15:22 Uhr

Na dann ist ja alles prima!
Da glaube ich unserem KiA. Das mit dem Bewergunsmangel mag hinzu kommen, aber dass ein 30kg-Kind täglich schadlos 6kg ohne Langzeitschäden schleppen kann hlte ich für ein Gerücht. "Rücken" ist einer der häufigsten Reha-Kosten bzwl. Arbeitsunfähigkeitserscheinungen bei Reha-Trägern.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Falsch!

Antwort von hgmeier am 16.06.2011, 6:37 Uhr

Die Unfallkassen gehen heutzutage von bis zu 30% des Körpergewichts aus.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Die 10%-Regel ist längst überholt, da mehrere Studien ergeben haben, dass

Antwort von hgmeier am 16.06.2011, 6:38 Uhr

>>"Rücken" ist einer der häufigsten Reha-Kosten bzwl. >>Arbeitsunfähigkeitserscheinungen bei Reha-Trägern.

Mag sein - und dennoch kommt die 30%-Aussage von den Unfallversicherern.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Die 10%-Regel ist längst überholt, da mehrere Studien ergeben haben, dass

Antwort von mozipan am 16.06.2011, 7:35 Uhr

http://www.haltungbewegung.de/Data/Sites/4/media/Dokumente/Das-Kind-in-der-Famil ie/05-17_HuB_0409.pdf

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Erklärung warum keine Idee wie das ändern

Antwort von sonnenschein 110 am 16.06.2011, 7:49 Uhr

Die Schule besteht aus 3 großen Gebäuden, in denen die Kindern in jedem Fach hin und her pendeln. Es ist zeitlich nicht machbar, vorher zum Schließfach zu gehen und Bücher zu holen, dafür ist die Pause und die Wege die zurück gelegt werden müssen zu kurz.mein Sohn geht an manchen Tagen nichtmal Mittagessen, weil er von einem Haus zum anderen muss, dann ewig anstehen, warten bis ein Platz frei wird.Da wird ganz oft das Essen weggeworfen weil man keine Zeit hat aufzuessen, seitdem isst er an den entsprechenden Tagen auch nicht mehr mit.
Ist die Schule zu Ende, geht es schnell zum Bus, denn die Überlandbusse fahren nur aller 30 minuten. Da will kein Kind erst Bücher ins Schließfach sortieren. Den Kids ist die schlepperei egal, die Eltern sehen das sicher anders. Ich käme nie auf die Idee, jeden Tag 10 kg Taschen mit mir rumzuschleppen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Die 10%-Regel ist längst überholt, da mehrere Studien ergeben haben, dass

Antwort von Ebba am 16.06.2011, 8:54 Uhr

Ich bin davon überzeugt, dass heutzutage tatsächlich die meisten Menschen Rückenprobleme wegen falschen Tragens, fehlender Bewegung/Rückenmuskulatur haben und nicht wegen Tragens von zu schweren Schultaschen. Bei den meisten Kindern könnte eine zu schwere Schultasche vermutlich schon deshalb nicht zu Schäden führen, weil sie sie kaum tragen müssen. Während der Grundschulzeit wurden die meisten Kinder mit dem Auto heran gekarrt, die, die gelaufen sind hatten sämtlich einen Schulweg von weniger als 2 km und sind den in der Regel ab der vierten Klasse auch mit dem Rad gefahren. Jetzt auf dem Gymnasium kommen die Kids entweder mit dem Bus, dem Rad oder werden gebracht (ja, immer noch erschreckend viele). Meine Tochter läuft oft lieber statt Rad zu fahren. Allerdings beträgt ihr Schulweg auch nur 800m. Wann sollen denn bei den im Durchschnitt 30 oder 40 min, die ein Kind heute noch seine Tasche trägt, Schäden auftreten?

Davon abgesehen haben meine Vorschreiberinnen recht, was die Gültigkeit der 10% Grenze betrifft. Die wurde vor vielen Jahrzehnten als Richtmaß für das Sturmgepäck der Soldaten im ersten Weltkrieg empfohlen.

Hier noch ein weiterer Link, den ich im Grundschulforum gefunden habe:

http://www.uni-saarland.de/de/nc/aktuelles/medien-echo/news-lesen/datum /2011/06/07/das-gewicht-ist-nicht-alles.html

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erklärung warum keine Idee wie das ändern

Antwort von Tathogo am 16.06.2011, 13:52 Uhr

Ist bei uns auch nicht viel anders vom Schulablauf her-und es klappt auch.

Ist halt alles ne Sache der Organisation-klar ist es den Kindern "egal"(meinen allerdings nicht),aber es ist die Aufgabe der Schule/Eltern dafür zu sorgen dass die Kinder sich nicht den Rücken kaputtmachen.

Also vielleicht doch mal aktiv werden und das Problem public machen,mit andren Eltern sprechen usw,usf...;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum 10 - 13 ...
Die ersten Schritte in die Pubertät
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.