10 - 13 ...
 

10 - 13 ...

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von kemax am 23.04.2012, 16:47 Uhr

Schullaufbahnempfehlung...

steht demnächst an. Wir habenbald den Gesprächstermin. Wer hat das schon durch und kann mir sagen, wie so ein Gespräch läuft. Wann wird z. B. empfohlen, dass das Kind das Gymnasium besser verlässt und welche Chancen hat es, doch bleiben zu dürfen? Hat schon jemand Erfahrungen?

kemax

 
5 Antworten:

Wo ist das Kind denn jetzt?

Antwort von Trini am 23.04.2012, 18:42 Uhr

Noch Grundschule?

Das Gespräch (normales Halbjahresgespräch) hatten wir nach der schriftlichen Empfehlung.
Und es war eigentlich alles klar. Nur beim Großen merkte die KL an, dass er sehr sensibel sei.

Vom Gym haben wir bisher noch keine Empfehlung erhalten, den schwerst "hirngeschädigten" Neuntklässler runter zu nehmen, obwohl er im Halbjahr zwei Fünfen hatte.

Trini

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wo ist das Kind denn jetzt?

Antwort von kemax am 23.04.2012, 20:18 Uhr

Klar, hätte ich auch gleich dazu schreiben können: 6. Klasse Gymnasium. Und nach dem Halbjahr werden wohl "Empfehlungen" für den weiteren schulischen Werdegang ausgesprochen. Ich habe keine Ahnung, wie das ablaufen könnte.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schullaufbahnempfehlung...

Antwort von sonnenschein 110 am 23.04.2012, 21:14 Uhr

Wir hatten das Gespräch schon. Dauert keine 5 minuten. Der Lehrer legt ein Blatt vor, worauf steht was das Kind verbessern muss, das muss man unterschreiben, mehr ist es nicht.Fragen kann man natürlich dazu stellen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schullaufbahnempfehlung...

Antwort von Yvi76 am 24.04.2012, 7:22 Uhr

bei uns war das Gespräch sehr ausführlich, von den Noten war es ganz kalr eine Gymnasiumempfehlung. Uns wurde gesagt, wir sollten darauf achten, dass sich unsere Tochter nicht zu sehr unter Druck selbst setzt. Alles war schlechter als 2- war war für sie in der Grundschule ein Weltuntergang, obwohl es nie wegen schlechter Noten Schimpfe gab. Sie musste akteptieren lernen, dass auch eine 3 durchaus mal drin sein kann und DARF!!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Sowas gibt es bei uns nicht!

Antwort von Trini am 24.04.2012, 8:56 Uhr

Wer keine Fünf (oder schlechter) hat, bleibt auf dem Gymnasium.
Mit Fünf wird dei Schrägversetzung empfohlen.

Wiederholung der 6. Klasse auf dem Gymnasium gibt es nur in sehr begründeten Ausnahmefällen.

Trini

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum 10 - 13 ...
Die ersten Schritte in die Pubertät
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.