10 - 13 ...
 

10 - 13 ...

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von sun1024 am 26.03.2012, 21:52 Uhr

Mit der Kleinen in Urlaub fliegen, wenn die Großen im Zeltlager sind?

Huhu,

eigentlich haben wir Ostern vor, mit der jüngsten Tochter in Urlaub zu fliegen, während die beiden Großen (14 und 12) im Zeltlager sind.

Nun kam mein Mann heute auf die Idee: Was ist, wenn eins der beiden großen Kinder sich verletzt / krank wird? Wir haben keine Verwandten / Freunde im Umkreis von 150 km (sind letztes Jahr erst hergezogen) - dann müssten wir wohl spontan gucken, wie wir einen Flieger zurück bekommen? Und solange könnte vielleicht übergangsweise jemand aus dem neuen losen Bekanntenkreis hier aufpassen (die beiden Großen sind auch recht selbstständig und vernünftig)?

Wir denken, man kann dieses Risiko eingehen - oder seht ihr das anders?

LG sun

 
34 Antworten:

Re: Mit der Kleinen in Urlaub fliegen, wenn die Großen im Zeltlager sind?

Antwort von samirasmama am 26.03.2012, 22:03 Uhr

Sehe ich definitiv anders,was macht ihr wenn wirklich was schlimmes passiert....das risiko wuerd ich nicht eingehen,wenn keine familie oder sehr gute freunde in dr naehe sind.....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mit der Kleinen in Urlaub fliegen, wenn die Großen im Zeltlager sind?

Antwort von plauenangel am 26.03.2012, 22:13 Uhr

Hallo, ich glaub ich würde gar nicht auf die Idee kommen in der Zeit außer Landes zu fliegen...ich würde immer in greifbarer Nähe bleiben, vor allem dann wenn keine anderen Verwandten verfügbar sind....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mit der Kleinen in Urlaub fliegen, wenn die Großen im Zeltlager sind?

Antwort von Cinque Terre am 26.03.2012, 22:13 Uhr

Also ich würde es auch nicht machen.

Es könnte ja auch passieren, dass ihr dort auch nicht pünktlich wieder abfliegen könntet. Das hatten wir jetzt kürzlich im Bekanntenkreis - Flug wurde gestrichen, die mußten 2 Tage länger in der Türkei bleiben.

Neee, wenn dann eines der Kinder krank wird, musst du es ja aus dem Zeltlager abholen. Mir wäre das zu riskant.

Vielleicht ist ja ein Urlaub in der Nähe eine Alternative? Aber bitte keine Flugreise, da bist du so unflexibel und abhängig!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mit der Kleinen in Urlaub fliegen, wenn die Großen im Zeltlager sind?

Antwort von Reni+Lena am 26.03.2012, 22:28 Uhr

hmmm...
du schreibst, da ist keiner im Umkreis von 150 km.
150 km fährt man in 2 Stunden.
Wenn da 150km entfernt jemand ist, dem man zu 1000 Prozent vertrauen kann dass er die mädels im notfall sofort abholt, sie bei ihm wohnen bleiben, der sich kümmert usw. ....dann würde ich mit flauem Gefühl fliegen. Ansonsten def. NEIN

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mit der Kleinen in Urlaub fliegen, wenn die Großen im Zeltlager sind?

Antwort von marie74 am 26.03.2012, 22:30 Uhr

Hi,

ich selbst würde nicht in Urlaub fliegen, da ich kein gutes Gefühl dabei hätte. Auf der anderen Seite, wenn ihr euch nicht unwohl mit dem Gedanken fühlt, einen Rückflug -zumindest für eine Person- wird sich notfalls wohl buchen lassen. Eine Reiseabbruchversicherung würde ich vorsichtshalber abschließen und auf jeden Fall schon mal einen Bekannten bitten, dass er euch im Notfall verständigt und als Ansprechpartner für die Kinder da ist.

Wie ihr euch auch entscheidet: Schönen Urlaub!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mit der Kleinen in Urlaub fliegen, wenn die Großen im Zeltlager sind?

Antwort von susafi am 26.03.2012, 22:33 Uhr

Im Falle von Krankheit und Verletzungen kannst du Selbstständigkeit und Vernunft vergessen... dann brauchen sie eine Vertrauensperson...

niemals würde ich wegfliegen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mit der Kleinen in Urlaub fliegen, wenn die Großen im Zeltlager sind?

Antwort von AndreaL am 26.03.2012, 22:41 Uhr

Hallo,

im Sommer wird unser Sohn (dann 13) 12 Tage auf Konfirmandenfreizeit sein. 10 Busstunden von hier im Ausland entfernt.

Ich kenne Eltern, die fliegen dann durchaus weg.

Die meisten aber sind entweder ganz zu Hause oder urlauben so, dass das Kind zur Not von dort abgeholt werden kann.

Während der Klassenfahrt Anfang der 6. Klasse hat sich ein Mädchen ein Bein gebrochen und der Kumpel vom Sohn BEIDE (!) Handgelenke (war locker übern Zaun gesprungen und ist hängengeblieben). Ein Mädchen musste wegen Fieber und Erkältungssymptomen abgeholt werden.

Die Eltern sind in einer Nachtaktion dort hingefahren, um die OP abgesprechen zu können.

Um nix in der Welt flöge ich unerreichbar für meine Kinder irgendwohin.

Aber es klingt so, als hättet Ihr schon gebucht... OStern ist ja bald. Dann werdet Ihr kaum eine Möglichkeit haben, das jetzt zu stornieren...

VG

Andrea

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mit der Kleinen in Urlaub fliegen, wenn die Großen im Zeltlager sind?

Antwort von sun1024 am 26.03.2012, 23:15 Uhr

Nein, gebucht ist noch nix, wenn dann wird es Super Last Minute.

Meine Eltern sind zu der Zeit auch im Urlaub, Schwiegereltern gibt es keine mehr. Die Paten sind 170 bzw. 400 km entfernt - die aus 170 km Entfernung würden anreisen, wenn was ist.

Ach keine Ahnung, vielleicht bleibt es doch dabei, dass wir hier vor Ort bleiben. Wär halt das erste Mal, dass wir uns Fliegen leisten könnten, weil nur zu dritt statt zu fünft...

Vielen Dank für eure Meinungen! Wir grübeln weiter.

LG sun

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mit der Kleinen in Urlaub fliegen, wenn die Großen im Zeltlager sind?

Antwort von huevelfrau am 27.03.2012, 7:22 Uhr

Also wir waren, als unsere beiden damals 6 und 9 Jahre alten Kinder in der Ferienfreizeit waren, für 4 Tage in Leipzig. Allerdings mit PKW.

Fliegen würde ich auch nicht. Fluglotsenstreik, Wetter usw, usw. Was ist wenn ihr wirklich nicht pünktlich nach Hause kommt.

Und: Wie würden eure Grossen das denn finden, wenn ihr ohne sie fliegt??? Mit der Kleinen macht ihr es und mit den Grossen nicht? Also meine würden sich beschweren!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nieundnimmernich!!!!!

Antwort von Trini am 27.03.2012, 8:24 Uhr

Erstens ist es einfach unfair!!
die Großen ins zeltlager und die Kleine auf Flugreise.

Und zweitens ist es wirklich die Gefahr, dass Eure Unterschrift in einem Notfall benötigt wird.
Da helfen keine Paten oder Großeltern!!!!!

Wir haben schon immer ein flaues Gefühl, wenn die Kunos 3,5 Stunden von uns entfernt zum Reiten sind.
Erst Recht seit dem Snowboardunfall des Großen (14) im Winter - wo wir zum Glück dabei waren.

Trini

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mit der Kleinen in Urlaub fliegen, wenn die Großen im Zeltlager sind?

Antwort von biggi71 am 27.03.2012, 8:39 Uhr

hallo,
wir hatten einmal bei einer jugendfreizeit das problem, das wir keinen verantwortlichen erreichen konnten (2 tage nicht - es war ein kinder- und jugendheim und deshalb doppelt ärgerlich). es ging nicht um leben und tot, aber um eine abholung !
WENN du fliegst, das treffe alle vorkehrungen. gib demjenigen der schnell vor ort sein kann eine vollmacht, damit dieser im notfall entscheiden kann.

es gibt ja auch freizeiten, die weiter weg sind und auch dort die eltern nicht sofort zur stelle sein können....wobei die jugendlichen im günstigsten fall ja etwas älter sind als deine beiden.

vom gefühl her würde ich sagen: ich würde nicht wegfliegen!

lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Geht gar nicht!!!!

Antwort von lotte03 am 27.03.2012, 10:15 Uhr

Du schreibst, es wäre das erste Mal, dass ihr euch Fliegen leisten könntet, weil nur zu Dritt. Ich empfände es als extrem fies gegenüber den beiden im Zeltlager, dann zu fliegen. Stellt fliegen etwas total normales dar, weil andauernd, wäre es nicht so schlimm, wenn die beiden nicht mitkönnten. So aber - no way. Furchtbar.

Außerdem- wenn wirklich etwas ist, habt ihr keine Möglichkeit, schnell und einfach zurückzukehren. Niemals!!! Wir hatten schon mal den Fall, dass wir wegen der Unterschrift zu einer dringend notwendigen Operation 300 km fahren mussten. Glaube mir, der Weg war gefühlt doppelt so weit. Nicht auszudenken, wenn man noch die Fliegerie in so einem Fall regeln müsste. Nie würde ich das tun. Geniest mit dem Kind einen schönen Ausflug irgendwo, das reicht doch auch, oder?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Unfair!

Antwort von Karatehamster am 27.03.2012, 10:52 Uhr

Es gibt genau 2 Gründe, aus denen ich NIE mit nur einem Kind allein fliegen würde!

1. Ist IMMER die Möglichkeit, dass man kurzfristig für die Großen dasein muss

und

2. Ich fände das sooo unfair den Großen gegenüber!
Entweder es fliegen alle oder keiner! Die erste Flugreise und die Großen werden ins Zeltlager "abgeschoben" (ich als Kind würde so empfinden!Als Mutter übrigens auch!)

Fahrt doch mit der Kleinen ein paar Tage weg, so kann sie Mama und Papa allein genießen- in der Nähe!

Ich würde da glaub nichtmal drüber nachdenken...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ICh würds nciht machen

Antwort von Henni am 27.03.2012, 11:11 Uhr

denn SO groß sind deine Großen noch nciht....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mit der Kleinen in Urlaub fliegen, wenn die Großen im Zeltlager sind?

Antwort von +sumsebiene+ am 27.03.2012, 11:16 Uhr

meine Große (15) ist z.Z für 4 wochen im Ausland / Praktikum.. wir haben noch einen Sohn.. der hat ab nächste Woche Ferien.. aber ich würde NIE auf die Idee kommen, mit meinem Sohn jetzt wegzufliegen, und dann nicht erreichbar zu sein im Notfall..

wenn überhaupt, dann irgendwo mit dem Auto hin, das man flexibel ist..

außerdem fände ich es, bei eurer Konstelation, echt unfähr den Großen gegenüber, wenn sie auch noch nie gefolgen sind..

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mit der Kleinen in Urlaub fliegen, wenn die Großen im Zeltlager sind?

Antwort von anbin39 am 27.03.2012, 11:34 Uhr

Loser Bekanntenkreis der sich kümmern könnte vielleicht. Keine Verwandten. Spontaner Rückflug möglich oder auch nicht. Tolle Voraussetzungen sollte einem Kind etwas passieren.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Never! LG

Antwort von Schnigge am 27.03.2012, 14:03 Uhr

x

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

gehts noch

Antwort von golfer am 27.03.2012, 14:17 Uhr

denke man muss siher verfügbar sein....aber noch schlimmer finde ich die Gemeinheit mit dem kleinen zu fliegen wärend die großen darben......geht gar nciht....wenn ichr so kanpp seid....dann spart noch ein Jahr und fliegt alle zusammen......

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mit der Kleinen in Urlaub fliegen, wenn die Großen im Zeltlager sind?

Antwort von safie am 27.03.2012, 14:42 Uhr

Das würde mir niemals einfallen, in Urlaub zu fliegen, wenn zwei Kinder im Land bleiben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

never!

Antwort von kanja am 27.03.2012, 15:17 Uhr

Hallo,

da könnte ich nie den Urlaub genießen.

Egal wie selbständig oder vernünftig deine Großen sind, es kann immer was Blödes passieren, jeder kann mal krank werden.

Ich kann verstehen, dass Ihr mit der Jüngsten auch was machen wollt. Aber ich würde nie so weit weg wollen, dass es Ewigkeiten dauert, bis man eine Rückreise organisiert hat und zu seinem Kind fahren kann. Nie, nie, nie würde ich dieses Risiko eingehen.

lg Anja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mit der Kleinen in Urlaub fliegen, wenn die Großen im Zeltlager sind?

Antwort von Pebbie am 27.03.2012, 15:23 Uhr

Wie kommt man denn auf so eine Idee ??

Davon abgesehen das es unfair ist, finde ich den Gedanken das keine vertraute Betreuungsperson im Krankheitsfall ( den finde ich wahrscheinlicher als einen Unfall ) da ist um das Kind entgegen zu nehmen und zu pflegen, ausgesprochen befremdlich.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mit der Kleinen in Urlaub fliegen, wenn die Großen im Zeltlager sind?

Antwort von Svenni am 27.03.2012, 16:39 Uhr

Hallo Jana,
na, du Liebe, wie geht es euch denn? Lange nichts gehört!
Zur Sache:
Ich finde ja nicht, dass Kinder von 12 und 14 im Zeltlager "darben", um Himmels Willen... dann würde man sie doch da gar nicht erst hinschicken! Ist ja kein Zwangslager!
Dieser Punkt würde mich also nicht beunruhigen.

Das Andere schon eher: Was, wenn ein Kind sich tatsächlich was bricht oder ähnliches? Ist zwar unwahrscheinlich, aber kann passieren.
Habt Ihr nicht irgendwen, der in diesem unwahrscheinlichen Fall bereit wäre, einzuspringen? Arbeitskollegen, Nachbarn, Eltern von Freunden der Kinder?
Natürlich müsstet Ihr dann schnellstmöglich kommen, das ist ja klar.

Wäre das gewährleistet, würde ich keine Bedenken haben.

LG Svenja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

völlig verantwortungslos!!!!!!!!!!!!!Die armen Kinder!!!!!!!!!!!!!!

Antwort von Hoffy am 27.03.2012, 18:49 Uhr

niemals würde ich soetwas tun. Ich finde es verantwortungslos. Was denken bloss die beiden über diese Idee. Die armen Kinder!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

*kicher*... das sind ganz gewiss keine armen Kinder :-)

Antwort von Svenni am 27.03.2012, 19:57 Uhr

...ganz im Gegenteil.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Svenni, Deine Bemerkung verstehe ich jetzt nicht ganz

Antwort von Trini am 27.03.2012, 22:31 Uhr

o.k. - arm im Sinne von "geldlos" sind die Kinder vielleicht nicht, sonst wäre auch das Zeltlager nicht drin.

Aber, ich habe vor knapp 30 Jahren als Sani in einem Kinderferienlager Kinder erlebt, deren Eltern in der gleichen Zeit ohne sie Urlaub machten.

Sie hatten Spaß mit ihren Freunden im Lager, aber traurig waren sie trotzdem, dass sie nicht mit wegfliegen durften.

Unsere Jungs empfinden unsere Urlaube jedenfalls nicht als so öde, dass sie lieber in ein Zeltlager fahren würden.

Trini

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Danke für eure ganzen Meinungen

Antwort von sun1024 am 27.03.2012, 23:28 Uhr

Ich verstehe eure Einwände... und trotzdem empfinde ich das noch ein bisschen anders und versuch zumindest, ein bisschen rüber zu bringen, wieso.

Vielleicht ist es falsch ausgedrückt mir dem "nicht leisten können" - es ist ja immer auch ein bisschen die Frage, wie wichtig einem etwas ist und inwieweit man bereit ist, sich anderweitig dafür einzuschränken.

Unser Mittlerer war dieses Jahr schon mit der Klasse Skifahren, war über Karneval eine Woche bei seinem Patenonkel zum Skifahren, und war zum Schüleraustausch in Frankreich.
Die Große wird im Sommer für ein Jahr ins Ausland gehen.
Wir sind also gerne bereit, uns ein Bein auszureißen, wenn es einem Kind wirklich wichtig ist.
Eine klassische Flugreise ist den Kindern und uns allen nicht so wichtig, dass sie und wir bereit wären, dafür auf vieles andere zu verzichten (und eine Flugreise für 5 Personen in den Schulferien würde definitiv heißen, dass wir auf anderes verzichten müssten).

Das Zeltlager wollen die beiden dringend, sie freuen sich schon total drauf. Gerade, weil es ohne jeden Komfort ist - sie finden es besonders spannend, dass sie schon zum Zeltplatz hin zwei Tage wandern und unterwegs im Zelt schlafen und so... und all das mit ihren Freunden und Freundinnen. Freiwillig ohne Handy und Nintendo :) - Abenteuer pur.

Insofern mache ich mir keine Sorgen wegen des "unfair".

Worüber ich wirklich nachdenke, ist der Fall, dass es einem Kind nicht gut geht.
Allerdings bin ich nicht der Meinung, dass nichts ohne Eltern geht... wir haben sehr gute Erfahrungen damit gemacht, dass Kinder in einem ganzen Netz von Leuten aufwachsen. KiTa-Erzieherinnen, Babysitter, Paten, Großeltern, ... Unsere Kinder sind z.B. von klein auf immer mal mit den Großeltern im Urlaub gewesen, und seitdem sie älter sind, besuchen sie auch mal alleine Freunde und Verwandte in ganz Deutschland. Und wie gesagt, die Große wird im August für ein High School Year im Ausland verschwinden. - Und nein, wir werden dann nicht jedes Mal zu ihr hin reisen, wenn sie krank ist.

Aber in der Beziehung habt ihr auf jeden Fall Recht: der Patenonkel sollte genaue Anweisungen haben, und eine Vollmacht von unserer Seite, wenn wir wirklich fliegen sollten.

Falls das Wetter hier gut ist, bleiben wir eh einfach hier vor Ort :). Aber die Kleine hat ein Vierteljahr gekränkelt und hätte echt Sonne und Erholung verdient...

Danke für eure Einwände und Anmerkungen.

LG sun

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Trini

Antwort von Svenni am 28.03.2012, 6:34 Uhr

Ich kenne die Familie und die Kinder. Die Mutter ist sehr umsichtg und besorgt um ihre Kinder, der Umgang äusserst liebevoll.
Da hat´s mich einfach amüsiert, diese Bemerkung: "die armen Kinder". Das war alles.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Danke für eure ganzen Meinungen

Antwort von IngeA am 28.03.2012, 8:05 Uhr

Hallo,

Wir haben bei einem Jugendlager vor 20 Jahren auch auf Kohlen gesessen, weil ein Junge sich sich ein Bein genau an einer Wachstumsfuge gebrochen hat. Handys gab es nicht, Eltern nicht erreichbar, Kind musste aber dringend operiert werden, wenn nicht riskiert werden sollte, dass das Bein nicht mehr wächst. Der Arzt hat dann ohne Zustimmung der Eltern operiert (was ihn wahrscheinlich seinen Job gekostet hätte, wenn was schief gelaufen wär).
ABER: Ich würde es davon abhängig machen, wie ihr insgesamt erreichbar seid.
Klar, schnell abholen ist nicht so einfach (wie gut ist der Zeltplatz eigentlich erreichbar, wenn eure Jungs da 2 Tage hinwandern müssen), aber heutzutage gibt es Handys und ne Zustimmung zu einer notwendigen ärztlichen Behandlung kann notfalls auch gefaxt oder als E-Mail geschickt werden. Nur sollten Betreuer und eure Jungs bescheid wissen.

Inge

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Würde ich nicht machen!

Antwort von Mummelchen am 28.03.2012, 9:23 Uhr

Was sagen denn deine Kinder? Wäre es für sie ok, wenn ihe fliegen würdet? Ich würde es nicht machen und meine Tochter, die auch demnächst ins Zeltlager fährt, fände es schrecklich, wenn wir in der Zeit ohne sie verreisen .

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Andere Meinung! Soooo abwegig finde ich das nicht!

Antwort von anja1166 am 28.03.2012, 12:59 Uhr

Ich würde das nicht grundsätzlich ausschließen, es kommt auch auf die Kids an. Bedenken hätte ich evtl. wegen dem/der 12Jährigen. Wenn das aber in der Familie abgestimmt ist, kann ich mir das schon vorstellen.

Ich war mit 14 schon "allein" im Urlaub (mal mit Freunden, mal mit Jugendfeizeit, nur mit Freund dann doch erst mit 16), meine Eltern waren derweil mit dem kleinen Bruder im damaligen Jugoslawien. ICH hatte da gar kein Problem mit: ICH wollte gar nicht mit den Eltern in Urlaub. Ich wäre auch nicht auf die Idee gekommen, das unfair zu finden, denn ich hatte doch auch meinen Urlaub.
Absichern muss man allerdings "den Fall der Fälle", wobei ich auch denke, dass die Paten aus 170km recht zügig da sind. Und zur Not muss ein Erwachsener einen schnellen und teuren Rückflug buchen.

@alle, die das NIE machen würden: Was macht ihr denn, wenn eure Kinder auf einer Freizeit im Ausland sind? Da seid ihr doch nicht in der Nähe. Was ist, wenn die Kids auf Klassenfahrt im Ausland sind? Das ist doch das gleiche Problem: Wenn wirklich etwas ist, müssen Eltern dann irgendwie zügig dahin, das dauert mit evtl. Flug aber auch seine Zeit.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

zu deiner Frage:

Antwort von Hoffy am 28.03.2012, 21:57 Uhr

Ich würde mein 12/14 jähriges Kind nie allein ins Ausland fahren lassen. Auf diese Idee würde unsere Schule auch gar nicht kommen. Wenn eine Auslandsfahrt, dann erst als Schulabschlussfahrt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Schüleraustausch? Sprachreise???

Antwort von Svenni am 29.03.2012, 7:34 Uhr

Hmmm, ich war mit knapp 14 drei Wochen in Frankreich, Schüleraustausch. War in den 80´er Jahren zumindest vollkommen üblich und meines Wissens läuft das heute noch in derselben Klassenstufe (7 oder?).
LG Svenni

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mit der Kleinen in Urlaub fliegen, wenn die Großen im Zeltlager sind?

Antwort von anja&die**** am 29.03.2012, 8:40 Uhr

Huhu,
ihr habt zwei so große und "erwachsene" Kinder.Wenn ihr einen Paten-im Ernstfall- aktivieren könnt? Warum nicht.Bei schlimmen Verletzungen würdet ihr eh heimfliegen.Von daher,gönnt euch diesen Luxus.
Ich nehme auch mal stark an,dass eure Großen damit überhaupt kein Problem hätten.Witzig,dass es da andere haben.
LG,Anja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: zu deiner Frage:

Antwort von Morla72 am 29.03.2012, 10:10 Uhr

Nein? Also ich war mit 13 Jahren in Italien Skifahren mit der Schule.
Und mit knapp 15 auf Schüleraustausch in England.
Einige waren mit 14 auf Schüleraustausch in Frankreich...
Und meine Schwester war mit dem Chor (Schule) mit 12 schon in der Schweiz...

Wo ist das Problem?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Zehn bis Dreizehn - Forum:

Zeltlager - ich brauche mal eure Tipps

Hallo, mein Sohn fährt nächste Woche das erste Mal ins Zeltlager. Nun hoffe ich auf eure Erfahrung, was ich Sinnvolles einpacken könnte, natürlich neben den Schlafsack, Klamotten, Zahnbürste :-) (an Taschenlampe, Sonnenschutz, Schwimmzeug, Regenkleidung haben wir auch ...

von Aprilbaby 16.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Zeltlager

Urlaub

Hallo, wir fliegen diesen Sommer nach langen Jahren wieder nach Mallorca. Töchterchen ist jetzt 12 und hat mir jetzt schon gesagt, das sie auf keinen Fall mehr ein Käppi wegen Sonnenstich aufsetzen wird. Eincremen muß sie sich auf jeden fall. Darauf werd ich bestehen und das ...

von gismo26 22.04.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Urlaub

ot.suche Urlaubstips mit Kind und Hund

Hallo, vielleicht koennt ihr mir ein paar schoene Tips geben. Diesmal geht's um den Urlaub. Wir moechten gerne in den Sommerferien verreisen. Normalerweise machen wir immer ( oder oft) Cluburlaub. Also, wo fuer uns alle was dabei ist, Kinderbetreung, Abendprogramm, all ...

von vivi2711 10.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Urlaub

Über welchen Reiseveranstalter fahren eure Kids in den Urlaub???

Mein Sohn (10 Jahre) war letztes Jahr mit seinem besten Freund im Toggo-Sommercamp im Saaletal. Er war so begeistert, dass er dieses Jahr wieder "allein" in den Urlaub möchte. Er würde gerne wieder ins Saaletal fahren, aber ich hatte überlegt, ob es vielleicht auch was ...

von 77shy 07.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Urlaub

Mann UND Frau bei Zeltlagerbetreuung?

Hallo, ich hab mich gefragt, ob bei einem Zeltlager, bei denen Mädchen und Jungs im alter zwischen 8 und 12 Jahren sind, männer und frauen zur betreuung dabei sein müssen? oder würde es gehen auch nur männer oder nur frauen? Ich frage, da mein Mann heute erzählt hat, dass ...

von Cheese123 31.07.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Zeltlager

zeltlager

meine beiden großen (12 und 15) fahren morgen für 2 wochen in ein zeltlager. da beide die ausrüstungsliste nicht mehr finden möchte ich euch fragen was ihr mitgeben würdet. wie viel gewand werden sie brauchen ? wie viel geld sollen sie mitnehmen ? was für schuhe ? wie viel ...

von muffinpower 17.07.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Zeltlager

Zeltlager mit 10 ??

Hallo zusammen, erst einmal: Toll, daß es nun dieses Forum gibt - Danke an die Ideengeber. So, und nun mein Anliegen. Meine Tochter will mit einer Freundin im August für 10 Tage in ein Zeltlager im Hunsrück. Hmmmmmmmm...... Sie war zwar schon mal eine Woche weg ...

von Makira 29.06.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Zeltlager

Die letzten 10 Beiträge im Forum 10 - 13 ...
Die ersten Schritte in die Pubertät
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.