10 - 13 ...
 

10 - 13 ...

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von TinaDA35 am 08.04.2011, 22:11 Uhr

Meine Tochter gehört nicht zu den "Coolen" weil sie keine Kinder auslacht???

Meine große Tochter (10 J./5. Klasse IGS) nörgelte heute rum... Sie gehöre nicht zu den Coolen... Ich fragte sie, woran es liegt. Dann erzählte sie mir, dass nur die Coolen andere Kinder auslachen und ärgern....

Was ist daran cool?
Sie musste auch keine Antwort darauf.

 
7 Antworten:

Re: Meine Tochter gehört nicht zu den "Coolen" weil sie keine Kinder auslacht???

Antwort von Fredda am 08.04.2011, 22:48 Uhr

Sag ihr, "cool" hieße auch "KALT" und kalt bedeutet ohne Liebe... Wer will das sein, wer will das haben?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Meine Tochter gehört nicht zu den "Coolen" weil sie keine Kinder auslacht???

Antwort von MamaMalZwei am 09.04.2011, 11:08 Uhr

Hallo, mein "Lieblingsthema" ! Sei stolz auf Deine Tochter, dass sie noch mitfühlen kann. Ich denke immer, wer stolz darauf ist, so "cool" zu sein, der muss irgendwas in der Sozialisation verpasst haben. Vielleicht, weil man ihm als Kind sein Verhalten nicht genug "gespiegellt" hat? Will heißen, er hat es nicht erlebt, dass man ihm die andere Seite der Medaille gezeigt hat: "Was meinst Du, was XY jetzt wohl denkt? Fändest Du es toll, wenn man das mit Dir gemacht hätte?"
Neulich schrieb hier jemand, er hätte Angst sein Kind allein zu lassen, setze es aber vor den Fernseher um DSDS zu gucken. Da hätte ich mehr Angst vor DSDS als davor, das Kind zwei Stunden allein zu lassen.
Wir haben im Bekanntenkreis ein Mädchen, das sich Dieter Bohlen und Co so zum Vorbild genommen hat, dass man das liebe, soziale und mitfühlende Mädchen, das sie mal war, heute nicht mehr wiedererkennt: "Y ist doch selbst schuld, wenn sie geschlagen und getreten wird!" Da gruselt es mir...
Vielleicht wird man aber nur so mitleidslos und "cool", weil man erlebt, dass unsere Gesellschaft so ist und asoziales Verhalten belohnt wird.. Ich weiß es nicht. Ich bin stolz darauf, dass meine Kinder bestimmt nicht "cool" sind und Mitgefühl zeigen, ganz ehrlich! LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Meine Tochter gehört nicht zu den "Coolen" weil sie keine Kinder auslacht???

Antwort von Carmar am 09.04.2011, 14:40 Uhr

Herzlichen Glückwunsch an dein Kind!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Meine Tochter gehört nicht zu den "Coolen" weil sie keine Kinder auslacht???

Antwort von Ebba am 09.04.2011, 18:52 Uhr

Interessant dazu, ohne wirklich eine Antwort zu geben, dieser Artikel:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,744503,00.html

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Meine Tochter gehört nicht zu den "Coolen" weil sie keine Kinder auslacht???

Antwort von Kaibi am 10.04.2011, 7:54 Uhr

Hallo,
ich habe auch so ein "uncooles" Kind und bin stolz auf es. Ich musste mir allerdings auch schon von der Lehrerin anhören, mein Kind habe so ein ausgeprägtes Gerechtigkeitsemfinden, so sei die wahre Welt da drausen aber nicht. Da Frage ich mich warum soll sich ein Kind dieser wahren Welt da drausen anpassen? Ich bin stolz auf sie, dass sie zu ihrer Meinung steht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Meine Tochter gehört nicht zu den "Coolen" weil sie keine Kinder auslacht???

Antwort von Hofi2 am 10.04.2011, 9:54 Uhr

Meine Tochter ist ebenfalls 10 und für manche hier an der Grundschule auch uncool. Sie stört es selbst nicht, denn sie hat zum Glück noch ein paar Kinder in der Klasse, die genauso mitfühlend und lieb zu den anderen sind, wie sie auch.
Es gab aber auch Zeiten, da wurde sie deswegen gemoppt.
Da hat dann der Lehrer eingegriffen und allen erklärt, dass ihr Verhalten eigentlich richtig und normal ist.
Seitdem will Annika gar nicht mehr auf Teufel-komm-raus dazugehören...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@ Ebba

Antwort von AndreaL am 10.04.2011, 9:55 Uhr

Danke für die Link.

Ich habe mehrfach schon auch aus dem deutschsprachigen Raum Untersuchungen oder Erhebungen mit dieser Tendenz gefunden. Meine persönliche Beobachtung unterstützt das auch.

Und hier ist dann die Krux. Eltern mit mobbenden Kindern sind nicht einsichtig, weil ihr Kind doch *beliebt* ist. In der aktuellen Klasse vom Sohn ist so ein 2%-Kind. Unantastbar, sagt wirklich NIE böse Worte zu irgendjemanden und ist einfach nur beliebt ohne es jemals auch nur auszunutzen.

Der Unterschied von diesem Jungen zu den Mobbern der Grundschule sehe ich eindeutig im Elternhaus. Daran lässt sich zumindest bei uns dieser Unterschied wunderbar erläutern.

LG

Andrea

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum 10 - 13 ...
Die ersten Schritte in die Pubertät
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.