10 - 13 ...
 

10 - 13 ...

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von KaMeKai am 28.03.2011, 12:18 Uhr

meine Bedenken zu Chuks, Flip Flops ec. - was sind die Alternativen?

hallo,

vielen Dank für die zahlreichen Antworten.
knöchelhohe Converse Chuks in Gr. 33 hat er schon (er ist wie gesagt winzig) die sehen auch niedlich aus - ABER: es handelt sich um Stoffschlappen in meinem Augen, ohne Fussbett. Sind da nicht Schweiss-Füsse vorprogrammiert?

Flip Flops gehen gar nicht. Er fährt mit dem Fahrrad zur Schule, ist ohnehin ziemlich ungeschickt. Der würde mit den Badelatschen verunfallen.

Gibt es irgendwelche Leder-Sportschuhe, die angehende Coole anziehen dürfen?

Ansonsten werde ich mich auf die Suche nach den Salamon Trax begeben. Was sind eigentlich Hiking-Schuhe? Was sind Skater-Schuhe?
Entschuldigt meine Unwissenheit - ich muss da erst reinwachsen. Nächstes Jahr gebe ich dann gute Tipps


LG
Kathrin

 
18 Antworten:

Re: meine Bedenken zu Chuks, Flip Flops ec. - was sind die Alternativen?

Antwort von wauwi am 28.03.2011, 12:30 Uhr

Adidas geht immer - Puma auch;
nur nützt das nichts.
Sportschuhe sind bei gewissen sommerlichen Temperaturen einfach zu warm.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: meine Bedenken zu Chuks, Flip Flops ec. - was sind die Alternativen?

Antwort von +sumsebiene+ am 28.03.2011, 12:31 Uhr

Egon ist ja, wie gesagt, letztes Jahr ziemlich "pfegeleicht noch mit den Schuhen gewesen..

Erna war da schon schwieriger.. eigeltich trägt sie wirklich nur Chucks, Ballerians oder Flip Flops im Sommer..

wobei ich wirklich sagen muß, die Chucks sind so pfegeleicht (kenne bisher nur die orginalen, weiß also nicht, wie das bei den No Name ist) wenn die mal "Stinke Füße" drin haben, schmeiß ich die bei 30Grad im die WaMa und gut ist..

aber wie gesagt.. erfahrungswerte beim Mädchen.. bei Egon wird es auch dieses Jahr "spannend"..wobei, wie unten vorgeschlagen, Crokks oder wie die heißen, bei mir komplett wegfallen. die gehen gar nicht..d ann lieber Sandalen..

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: meine Bedenken zu Chuks, Flip Flops ec. - was sind die Alternativen?

Antwort von mini99 am 28.03.2011, 12:32 Uhr

Hallo!
Wenn es eh geschlossene Schuhe sein dürfen, dann nimm doch normale Adidas oder Nike Sportschuhe, die gibt es auch in Leder. Die sind cool und die kann er überall tragen.

Offene Schuhe gehen bei meinem nur Flip Flops oder Crocs (original) in kreischgrün *hi*

LG
Traude

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: meine Bedenken zu Chuks, Flip Flops ec. - was sind die Alternativen?

Antwort von Petsy am 28.03.2011, 12:32 Uhr

Hier tragen, egal ob Junge oder Mädchen, ob Sommer oder Winter, 5. Klasse oder 13. Jahrgang, alle Schüler Chucks (gibt es ja auch aus Leder, oder?) oder die knöchelhohen Sportschuhe von Hummel.

Ich habe zwar ein Mädchen, aber Sandalen sieht man wirklich nicht mehr.

Käsefüße konnte ich, auch im Hochsommer, noch nicht bemerken.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

und

Antwort von wauwi am 28.03.2011, 12:38 Uhr

asics sind auch in.
Ich persönlich finde die flachen Leinenschühchen von Converse etc. gar nicht mal so schlecht, sie sind leicht, waschbar und schnell am- und ausgezogen, wenn man mal barfuß laufen will.
Meine Tochter sagt, ihre flachen Converse seien die bequemsten Schuhe, die sie je gehabt habe.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ein gesunder Fuß braucht kein Fußbett

Antwort von Trini am 28.03.2011, 12:40 Uhr

Ist wie barfuß gehen nur ohne Schnittgefahr.

Trini

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: meine Bedenken zu Chuks, Flip Flops ec. - was sind die Alternativen?

Antwort von Birgit22 am 28.03.2011, 13:06 Uhr

In den Chucks kann mein Kind überhaupt nicht laufen, nach kürzester Zeit tun ihm die Füße weh.
Er trägt vorwiegend Nike, die gibts ja auch in allen möglichen Variationen.
Sandalen gehen schon länger gar nicht mehr, und wenn er im Hochsommer dicke schwere Turnschuhe anziehen müsste
Wir haben letzt ganz dünne, leichte Schuhe von Nike gekauft ( sponsored by Oma), die findet er grandios.
Bei dem Preis aber, hätte ich die Schuhe nicht gekauft.

Birgit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ein gesunder Fuß braucht kein Fußbett.... das ist richtig

Antwort von Tathogo am 28.03.2011, 13:12 Uhr

Trini hat recht-ein gesunder Fuss braucht kein Fussbett-sogar eher im Gegenteil...
Ein Schuh soll den Fuss gegen Schmutz, Wärme, Kälte und Nässe schützen und ihm dabei soviel Freiheit geben wie es geht.Gesunde Füsse müssen in kein "Fussbett"

Lieber so oft wie möglich ohne Schuhe...und Fussgymnastik machen ;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Trini hat recht

Antwort von Birgit67 am 28.03.2011, 13:13 Uhr

ein gesunder Fuß braucht kein Fußbett und wenn er krank ist nur vom Orthopäden - vorgefertigte Fußbetten haben in Kinderschuhen so absolut nichts zu suchen da ja jeder Fuß anderst geformt ist und daher keine Normfertigungen gehen.

Wenn ab und an dann auch feste Schuhe angezogen werden - was bei unseren Sommern ja durchaus drin ist wenn es mal wieder Tagelang regnet dann werden wieder die normalen Schuhe angzogen ist das doch völlig in Ordnung. Dann sollten genügen Schuhe zum wechseln da sein wenn sie Barfuß reingehen damit sie auch auslüften können dann entstehen keine Schweißfüsse oder man zieht sie nur mit Socken an.

Sandalen geht nur bei kleinen Kindern- ich kenne absolut keinen Jungen ab 10 Jahren der noch freiwillig Sandalen egal welcher Art trägt.

Gruß Birgit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: meine Bedenken zu Chuks, Flip Flops ec. - was sind die Alternativen?

Antwort von Vivaldia am 28.03.2011, 13:21 Uhr

die Salamon Trax sind ganz leichte Turn-/Halbschuhe; die Faser ist durchlässig und die Schuhe können, bzw. dürfen sogar hinten an der Ferse runtergetreten werden, dann sind es Schlappen. Hat mein Sohn allerdings nicht gemacht, er mag auch keine Flip-Flops oder Crocs.
Er hat die Schuhe mit und ohne Socken getragen, sie sind so flexibel, dass er sich nicht aufgescheuert hat.

Und jetzt hör ich auf, sonst zahlt mir Salomon noch eine Provision und ich bekomm hier Ärger :-))

LG
Vivaldia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: meine Bedenken zu Chuks, Flip Flops ec. - was sind die Alternativen?

Antwort von dani_j_j am 28.03.2011, 13:24 Uhr

Also ich hab in meiner Jugend gern "Convörs" getragen, damals nannte man sie nicht Chucks, ich kann mich aber jetzt noch daran erinnern, dass ich bei dates ungern meine Schuhe in geschlossenen Räumen oder in der Nähe das Angebeteten ausgezogen habe, atmungsaktiv sind die Schuhe echt nicht... Ausserdem hab ich sie zwar gern angezogen, da sie gut zu meinen Outfits gepasst haben, aber barfuß laufen oder andere Schuhe sind defintiv bequemer....
Von Geox hab ich kürzlich welche gesehen, die sahen echt klasse aus und in nem noblem Kinderklmaottenladen gabs chucks aus Leder für 98,- die sahen auch hammer aus...
Die Frage ist auch, ob niedliche Schuhe überhaupt "gehen", manchmal muss es auch schwarz und grottig sein, dann stehst da mit deinem netten kariertenblau-beigen Chuck?
Ich denk, du wirst dich überraschen lassen müssen und ihm wenns soweit ist deine Alternativen zeigen...
Bei meinen Zwillingen war ein paar Chucks das zweitwichtigste Geburtstagsgeschenk bei ZWilling2 und Zwilling 2 würde nieundnimmernich soclhe Teile tragen, da sie schon jeder hat...
Crocs und Flip-Flops find ich auch nicht so passend als Fußwerk für den Schulweg...
Von Keen gibts übrigens auch die schönsten Winterstiefel und Wanderstiefel und Halbschuhe und Stoffschuhe (mit ner sehr dicken Sohle die man nachts rausklappen kann und wechseln kann, damit hält sich die Müffelei in Grenzen)...
lg
Dani

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Birgit67: dazugelernt ......? ;-) ot + lg

Antwort von kanja am 28.03.2011, 14:06 Uhr

...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: meine Bedenken zu Chuks, Flip Flops ec. - was sind die Alternativen?

Antwort von Tinai am 28.03.2011, 17:09 Uhr

Hallo,

meine Erfahrung mit Chucks ist durchaus, dass es Schweißfüße gibt. Bei meinem Sohn jedenfalls, aber der schwitzt darin auch. Ich selbst habe auch Chucks, aber nach einem Tag darin muss ich wechseln.

Mein Sohn hat mit 10 durchaus noch Sandalen getragen und würde sie wohl auch jetzt mit 11 noch tragen, obwohl er am liebsten chucks oder Flipflops trägt. Zum Kicken und vor allem zu Radfahren müssen es aber mindestens Sandalen sein, gerne vorne geschlossen. Die meisten Bubensandalen sind grottenhässlich. Wir haben letztes Jahr schöne von Timberland gefunden. Im Jahr davor geschlossene von Naturino.

Und wenn die niemand in dem Alter mehr tragen würde, gäbe es die sicher nicht bis Gr. 38.

Allerdings tragen auch die Buben in der Schule meines Sohnes durchaus noch Sandalen, das mag von schule zu Schule unterschiedlich sein.

Was möchte denn Dein Sohn?

Grüße Tina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: meine Bedenken zu Chuks, Flip Flops ec. - was sind die Alternativen?

Antwort von ChrissyF.71 am 28.03.2011, 20:59 Uhr

Bei uns stehen derzeit hoch im Kurs:

Converse, Nike, Adidas, Puma und Vans.

Und egal, ich schmeiß sämtliche Schuhe in die Waschmaschine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Schuhgröße

Antwort von golfer am 28.03.2011, 22:26 Uhr

es gibt die Sandalen bis 38 weil es 8 jährige gibt die bereits 38 tragen...jep.....wir habn hier 10 jährige größe 41....für einen 10 Jährigen liegt man mit 37 oder 38 eher im Schnitt als das die groß wären......und warum soll Luft an die Füße...ich hasse es in offenen Schuhen zu gehen da schwitze ich viel mehr als in Schuhen mit Socken oder STrümofen.....ohne Socken kochie ich im eignen Sagt....die Leder Teile von den Schuehn werden da total durchgeschwitzt...geht gar nciht......jedenfalls nciht im Beruf ...zuim baden gerade noch so

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: meine Bedenken zu Chuks, Flip Flops ec. - was sind die Alternativen?

Antwort von ella*** am 29.03.2011, 2:41 Uhr

Meiner (12) zieht convers ohne schnuerbaender,nike's knoechelhoch in leder und flip flops von rainbow an.
Bruderherz(9) nike's knoechelhoch in leder,flip flpos(rainbow).
Letztes jahr hat er noch keen h2o angezogen,dieses jahr zieht er diese "babyschuhe" nicht mehr an.
Zuhause sind wir alle meist" barfuss"
Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: meine Bedenken zu Chuks, Flip Flops ec. - was sind die Alternativen?

Antwort von sonnenschein 110 am 29.03.2011, 10:03 Uhr

Schweißfüße kommen nicht von Stoffschuhen, sondern von deren nicht atmungsaktiver Sohle, der Schuh besteht komplett aus Gummi mit etwas Stoff.Ich kaufe bis jetzt immer Schuhe mit flexibler Ledersohle. Merke allerdings, das es da ab Gr. 36 aufwärts kaum coole Schuhe gibt.
Flip Flops sind nicht für den täglichen Gebrauch geeignet, weil sich die Füße beim laufen verkrampfen, was nicht gut für die Muskulatur ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: meine Bedenken zu Chuks, Flip Flops ec. - was sind die Alternativen?

Antwort von Eileen am 01.04.2011, 17:57 Uhr

Pfffff meine Güte da kommt (eventuell) noch was auf mich zu.
Mein Sohn - 11 - 5Klasse - Grösse 41 - Sandalen 42 !
Er trägt tatsächlich noch Sandalen da er (noch) praktisch veranlagt ist und einfach nur schwitzt. Seinen cooleren langen Haarschnitt hat er deswegen auch schon eingetauscht in einen Kurzhaarschnitt. Die Kinder meiner schwester - sind 16/18 und tragen auch noch und haben immer Sandalen getragen - beide sind durchaus cool und trendy und haben auch chucks und converse ???

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum 10 - 13 ...
Die ersten Schritte in die Pubertät
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.