10 - 13 ...
 

10 - 13 ...

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Fredda am 10.10.2011, 18:08 Uhr

Klassenlehrer geht ab Januar in Elternzeit

Für 4 Monate. Darf er ja selbstverständlich. Für seine 6. Klasse ist es nur blöd, weil a) für 4 Monate die Vertretung halt nicht SO toll sein wird und sie b) 4 Fächer (Geschichte, Latein, Bio, Physik) bei ihm haben.

Ich persönlich finde es schade, dass er nicht auf dem Elternabend vor ein paar Wochen Bescheid gesagt hat, irgendwie finde ich, gehört das dazu, denn zum Beginn des neuen Halbjahrs ist er dann weg und vorher ist kein Elternabend mehr.

silopostende Grüße

Fredda

 
23 Antworten:

Re: Klassenlehrer geht ab Januar in Elternzeit

Antwort von Millefleurs am 10.10.2011, 18:18 Uhr

Vielleicht wußte er es ja vor ein paar Wochen noch garnicht nicht. Oder aber er denkt so wie ich: Was soll er es den Eltern erzählen?

Warum soll er private Dinge im Elternabend ausplaudern die unweigerlich in elterliche Entsetzensschreie enden würden. Er ist für 4 Monate weg und die Kinder bekommen einen Ersatz ?! Wenn ich der Lehrer einer weiterführenden Schule wäre, so hätte ich mich auch gegen eine Erklärung im Beisein von Eltern entschieden - falls ich überhaupt daran gedacht hätte, so vor lauter frischem Vaterglück.


Grüße
millefleurs

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Das Kind ist fast 2.

Antwort von Fredda am 10.10.2011, 18:19 Uhr

Nix frisch. Und ich fände so was fair, vor allem, wenn ich dran denke, was für ein überfürsorglicher Schwall an Gerede wegen jedem Pillepalle losgelassen wird.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

wo ist das Problem?

Antwort von ferkelchen am 10.10.2011, 19:06 Uhr

es gibt Ersatz und fertig,

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wo ist das Problem?

Antwort von bobfahrer am 10.10.2011, 20:48 Uhr

Sehe ich auch so, er geht in Elternzeit - das ist seine private Entscheidung und ferdisch. Solange er weg ist wird er vertreten. Unsere Klassenleherin wurde Schwanger - da kam auch ein Vertretung und jetzt haben sie eine neue Klassenlehrerin ( ich hatte die Dame auch schon als KL - vor 30 Jahren, da war sie 28! )

Kinder macht das nix aus, nur wir Erwachsene stecken da wieder mal zuviel rein!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wo ist das Problem?

Antwort von Fredda am 10.10.2011, 20:53 Uhr

Na, ich hab ja jetzt kein Drama draus gemacht, oder?

4 Monate Vertretung in 4 Fächern ist nur nicht so günstig und der Informationsfluss ebensowenig. C'est tout.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

freut euch

Antwort von like am 10.10.2011, 21:28 Uhr

dass ihr bis Januar einen tollen Lehrer hattet und vier Monate später wieder einen haben werdet.
Und: Vielleicht ist die Vertretung ja gar nicht so schlecht? Vielleicht zumindest Durchschnitt?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Klassenlehrer geht ab Januar in Elternzeit

Antwort von Birgit67 am 11.10.2011, 9:35 Uhr

sei froh dass es Ersatz gibt - als die Biolehrerin krank wurde ist für ein kompletes Jahr Bio ausgefallen bei meinem Großen in der 5. Klasse auf dem Gym - als in der 6. Klasse die Mathelehrein krank wurde hatten sie nur so pi mal Daumen Ersatzt die meisten Stunden fielen innerhalb des ersten Schulhalbjahres aus. Von daher - es ist ärgerlich aber auch ich finde es ist egal in welchem Alter die Kinder sind wann Elternzeit angetreten wird - der Arbeitgeber muss bescheid wissen und bei den Eltern gehen Lehrer nun mal den einfachsten Weg weil es immer wieder schwieriege Eltern gibt - wo ich dich nicht mit dazurechne - mir graut schon wieder heute vor dem Elternabend als die Mathelehrerin letzes Jahr fertig gemacht wurde weil sie korrekte Schreibweise von 5.Klässlern erwartet!!! Ich kam mir vor wie im Kindergarten von daher verstehe ich jeden Lehrer der Dinge für sich behält die nicht geändert werden.

Kopf hoch - es kann auch schlimmer kommen - wenn ich bedenke dass die Klassenlehrerin meines Großen in der 8. Klasse will dass sie 3 Tage voher bescheid bekommt wenn einer Fehlt ich mir die Mühe machte ihre E-Mailadresse zu erfargen weil ich kurzfristig am Freitag einen Labortermin für Montag bekam bei meinem Großen er zu hören bekam sie will mit privaten Meils nicht vollgemüllt werden - was will sie denn nun??? In Zukunft wird auch von mir nichts mehr kommen vorab was sich nicht ändern lässt.

Gruß Birgit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Klassenlehrer geht ab Januar in Elternzeit

Antwort von Tathogo am 11.10.2011, 10:55 Uhr

Ich finde nicht dass er sowas am Elternabend verkünden muss-ist seine private Sache,für Ersatz ist gesorgt also ist es OK.

Vielleicht schreibt er ja auch noch nen Elternbrief (fände ich zB wenn überhaupt die bessere lösung -auf nem Elternabend sind ja nie alle Eltern....)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Klassenlehrer geht ab Januar in Elternzeit

Antwort von Fredda am 11.10.2011, 11:02 Uhr

Aber dass es in der Jugendherberge zum Essen Tee gibt, das muss verkündet werden??? Mir fehlt ein bißchen die Verhältnismäßigkeit. Ich will weder meckern noch was ändern, nur die Prioritäten im Informationsfluss könnten m.E. etwas anders sein. Er kann in Elternzeit gehen soviel er will, ich finde es gut, wenn Eltern sich die Zeit teilen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Tee? AAAAAAAAARGH! Wow, dass muss gründlich besprochen werden ob das geht....

Antwort von Millefleurs am 11.10.2011, 11:22 Uhr



Jetzt verstehe ich so langsam Dein Ärgernis. Du redest von "Gleiches Recht für alle". Wenn der Lehrer meint, eure Freizeit mit so einer "Tee-Frage" zu verschwenden, dann habt ihr auch das Recht von dem Lehrer so etwas wie "Ich bin dann mal weg" zu erfahren.

Nun, unter dem Gesichtspunkt....

Ja, ist unfair.

Grüße
millefluers

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Genau, danke!!!!

Antwort von Fredda am 11.10.2011, 11:29 Uhr

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Soso, das fändest du also fair...

Antwort von momworking am 11.10.2011, 11:49 Uhr

Naja, wenn ich hier so lese, ob und wann und überhaupt man einen Arbeitgeber von der Elternzeit unterrichten muss (man muss ja nichtmal drum bitten, gell?) und das allgemeinen Konsens findet, ist das Verhalten des Lehrers doch nur konsequent.

Er hat es mit seinem Arbeitgeber (Bundesland) geklärt und gut ist.

Er MUSS nicht um Erlaubnis bitten, ebensowenig wie die vielen Frauen, die im SWN oder bei Fr. Bader um Unterstützung bitten.

VlG
Annette

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Soso, das fändest du also fair...

Antwort von Hase67 am 11.10.2011, 12:16 Uhr

Ach Anette,

es geht doch gar nicht darum, bei den Eltern um "Erlaubnis" zu bitten. Es geht doch nur darum, die Eltern zu informieren - es wäre eine nette Geste, wenn sonst jeder Pipifax diskutiert wird.

Dass ihr Lehrer euch aber auch gleich immer so angegriffen fühlen müsst und gleich in einen Chor der Entrüstung einstimmt, wenn ein Kollege (vermeintlich zu Unrecht) kritisiert wird...

LG

Nicole

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Klassenlehrer geht ab Januar in Elternzeit

Antwort von ChrissyF.71 am 11.10.2011, 12:34 Uhr

Sei froh, dass ihr Ersatz bekommt!

Der damalige KLassenlehrer meiner Tochter setzte uns damals bereits im Oktober in Kenntnis, dass er nach den Osterferien nicht mehr kommen würde, weil er in Elternzeit gehen würde und nach den Osterferien ein Ersatzlehrer anwesend sei. Das Ende vom Lied, und meine Tochter war damals in der 4. KLasse, war, das kein Lehrer da war und sie 4 Wochen lang getrennt unterrichtet wurden, sprich, die 24 Kinder wurden auf die KLassenstufen 3 und 4 aufgeteilt. Das ist für ein Viertklässler auch nicht berauschend, wenn er auf einmal zwischen lauter Drittklässlern sitzt.

Erst gute 2 Monate später fand wieder ein geregelter UNterricht statt.

Und dieses "In Kenntnis setzen" ist so eine Sache. KLar möchte man als Mutter auch eine gewisse Planungssicherheit haben. Aber die Elternzeit ist nunmal einzig und allein eine Privatangelegenheit, die nicht mit jedem breit diskutiert werden muss. Wichtig ist, dass der AG darüber informiert wird. Und wer weiß, vielleicht hätte der Lehrer ja vor Beginn der nächsten Ferien ja doch noch keine Mitteilung an die Eltern gegeben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Tee? AAAAAAAAARGH! Wow, dass muss gründlich besprochen werden ob das geht....

Antwort von Tathogo am 11.10.2011, 16:45 Uhr

Tee auf der Klassenfahrt:Geht alle an.(und JAAA ich weiss dass man da durchaus Abende mit füllen kann-weil immer noch einer NOCH ne Frage zum Tee hat*lol*)

Elternzeit des Lehrers :Geht nur ihn was an(PRIVATSACHE)-deshalb mM nach nicht Mitteilungsrelevant an einem Elternabend

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Tee? AAAAAAAAARGH! Wow, dass muss gründlich besprochen werden ob das geht....

Antwort von Fredda am 11.10.2011, 17:15 Uhr

Klar, Privatsache, aber es den Kindern so zwischen Tür und Angel mitzuteilen, ist auch komisch, oder?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Tee? AAAAAAAAARGH! Wow, dass muss gründlich besprochen werden ob das geht....

Antwort von ChrissyF.71 am 11.10.2011, 19:56 Uhr

Jeder wie er es für richtig hält!

SCherzhaft meinte der damalige KLassenlehrer meiner Tochter, dass seine Mädchen und Jungen noch vor ihm wussten, dass seine Frau schwanger sei und er auch Elternzeit nehmen würde.

Will damit sagen, dass die meisten es wahrscheinlich schon in Gesprächen mitbekommen haben und er es dann nur noch so in den Raum schmiss.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Hase

Antwort von momworking am 11.10.2011, 20:00 Uhr

Das war nicht als Lehrerverteidigung gemeint sondern zum Nachdenken für alle Mütter gedacht, die das Recht der Elternzeitmitteilung für sich ganz selbstverständlich in Anspruch nehmen, das aber gar nicht gut finden, wenn jemand, dem sie ihre Kinder anvertrauen genauso handelt.

Grundsätzlich halte ich SEHR VIEL davon, solche Zeiten abzusprechen oder zumindest Bescheid zu sagen, aber das scheint ja grundsätzlich aus der Mode gekommen zu sein. Wie gesagt: Siehe SWN.

VlG
Annette, die übrigens am ersten Tag im offiziellen BV noch in die Schule getrabt ist, eben um Dinge zu organisieren, die Kinder aufzufangen, ihnen zu erklären was passiert ist und die Klasse nebst zugehörigen Unterlagen korrekt zu übergeben. Von daher fühle ich mich überhaupt nicht angegriffen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nanu, wo bleibt denn bitte schön die Solidarität ?

Antwort von SkyWalker81 am 11.10.2011, 20:38 Uhr

Das find ich jetzt etwas seltsam, sich darüber aufzuregen, weil Du gleich vermutest, dein Kind könnte evtl. (warum eigentlich ) nicht so gut unterrichtet werden in diesen 4 Monaten ( wo ja vermutlich fast 1 Monat Ferien auch noch dazwischen sind). Du lieber Himmel, geht doch um nix, kein Übertritt o.ä. Selbst wenn...Warum hier gleich ein Fass aufmachen.

Ist doch TOLL, dass er Elternzeit nimmt. Und wenn er es den Eltern gesagt hätte, was dann ? Dann wären die Muttis eben etwas früher "besorgt" gewesen. Kann das nicht nachvollziehen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

FASS?

Antwort von Fredda am 11.10.2011, 20:52 Uhr

Lies mal die Beiträge und dann zeig mir das Fass.

(Ehrlich gesagt hab ich grad Infekt und Langeweile.)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Tee? AAAAAAAAARGH! Wow, dass muss gründlich besprochen werden ob das geht....

Antwort von Fredda am 11.10.2011, 22:17 Uhr

Wie gesagt, das Kind ist fast 2, dass er Papa ist, wussten sie.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Hase

Antwort von Hase67 am 12.10.2011, 11:33 Uhr

Ja, das hatte ich unter anderem auch so verstanden - trotzdem schätze ich Fredda überhaupt nicht so ein.

Nun ja, vielleicht bin ich mittlerweile auch etwas überempfindlich geworden gegen diese Lehrer-Schulternschlüsse in diesem Unterforum; ich finde, dass da manchmal ebensowenig über den Tellerrand hinausgesehen wird wie umgekehrt.

Und sorry übrigens, dass ich deinen Namen verkehrt geschrieben habe - ich dachte, du schreibst dich mit einem "n".

LG

Nicole

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Klassenlehrer geht ab Januar in Elternzeit

Antwort von Mia_76 am 17.10.2011, 17:03 Uhr

Hallo,

ich kann dich voll und ganz verstehen!
Eine kurze Erklärung hätte ich auch gut gefunden.

LG
Mia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum 10 - 13 ...
Die ersten Schritte in die Pubertät
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.