10 - 13 ...
 

10 - 13 ...

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Pemmaus am 18.06.2012, 13:55 Uhr

Internetfähiges Handy...

Hallo,

unsere Tochter hat von ihrem Cousin sein altes, noch gutes Handy bekommen. Sie hat eine Pripaidkarte. Seit Neuestem hat sie die Internetfunktion entdeckt. Ein Glück geben ja die Finanzen schon den zeitlichen Rahmen vor. Allerdings habe ich gestern entdeckt, dass sie sich im Internet solche Sachen angeschaut hat, die man eigentlich so in Aufklärungsbüchern findet.

Ich weiß jetzt nicht ganz, wie ich mich verhalten soll. Auf der einen Seite verstehe ich ihre Neugier daran. Wir haben uns halt früher unsere Infos aus Büchern usw. geholt - mit dem selben großen Interesse, obwohl wir auch aufgeklärt waren. Andererseits, sie wird gerade mal 11.

Und die andere Sache, wenn sie bei google nach solchen Dingen wie "Penis" oder so sucht, kommt sie sicher nicht nur auf nette Seiten, wo man die Anatomie erklärt bekommt.

Bin ein bisschen ratlos.

LG
Pem

 
12 Antworten:

Hatte sie denn noch nie Berührung mit dem Internet???

Antwort von Trini am 18.06.2012, 15:33 Uhr

Wer "sowas" auf dem Handy surft, muss schon grooooooooooooooße Einschränkungen in Kauf nehmen.

Habe das mal einen Sommerurlaub per WLAN gemacht.
Spaß ist anders!!!!

Ich würde ihr Surfzeit auf dem heimischen PC einräumen.

Trini

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Internetfähiges Handy...

Antwort von Tathogo am 18.06.2012, 16:56 Uhr

Öhm...
aber ihr habt sicher doch schon mal über diese ganzen Internet geschichten usw gesprochen oder ist sie noch nie im Internet gewesen bzw weiss sie nicht dass es da nicht nur"nette" Sachen gibt usw?
Falls nicht musst du ja erst mal von"unten" anfangen und den sinnigen Umgang mit dem Internet von grundauf erklären...
,

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Internetfähiges Handy...

Antwort von Claudia36 am 18.06.2012, 18:19 Uhr

Mit 11 sollte man als erstes schon mal über die Gefahren des internets aufgeklärt und auch über die Dinge die so nachgeschaut hat. Wenn sie solche Dinge nachschauen muss und sich nicht getraut mit die darüber zu sprechen würde ich mir mehr Gedanken drum machen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Internetfähiges Handy...

Antwort von Pemmaus am 18.06.2012, 21:49 Uhr

Natürlich ist sie aufgeklärt-neugierig auf Bilder halt trotzdem. Ich schätze mal,wäre ich in dem Alter auch gewesen'OK, vielleicht ein bisschen später. Internetzugang am PC hat sie schon. Ihr eigener Zugang ist mit Jugendschutz versehen. Man denkt halt immer.man kann sich verlassen. Ganz so ist es dann aber doch nicht.Und mit mir zusammen schaut sie solche Seiten nicht.Logisch.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hatte sie denn noch nie Berührung mit dem Internet???

Antwort von Pemmaus am 18.06.2012, 21:57 Uhr

Doch hatte sie. Aber nicht allein. Und...auch da möchte ich nicht, dass sie naZuch solchen Dingen sucht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Internetfähiges Handy...

Antwort von mama.frosch am 18.06.2012, 22:53 Uhr

dann such ihr doch ein paar "einschlägige, aber jugendfreie" seiten raus die sie auf ihrem rechner anschauen kann.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ganz ehrlich - was ist daran so extrem schlimm???

Antwort von Putzteufel am 19.06.2012, 7:49 Uhr

man kann seine Kinder vor solchen Seiten nicht bewarhen - dafür sorgen schon andere die bereits in der 5. klasse mit dem I-Phon unterwegs sind.

auch meine Jungs haben schon neugierieg solche Seiten auf dem PC im I-Net angesehen - und nein wir haben keinen Jugendschutz weil wir dann darüber reden wieso weshalb warum - das ist wesentlich effektiver

Und das I-Net ist manchmal sehr eigen mein 11-jähriger hat was gesucht zu einem bekannten Namen - war von der Schule aus - als er den Namen eingegeben hat als Suchoption kam eine Sexseite nach der anderen - selbst als ich es versuchte - kammen nur Sexseiten - er konnte also nichts über den Namen recherchieren an diesem Tag - wir teilten das auch so der Lehrerin mit warum da keine Info stehen - am nächsten Tag war die Suche nach dem Namen kein Problem.

Nimmt es locker - wenn sie aufgeklärt sind - erkläre warum die Bilder nicht so toll sind und fertig - den Rest machen sie dann schon alleine.


FÜR SCHREIBFEHLER WIRD KEINE HAFTUNG ÜBERNOMMEN!!!!

Gruß Putzi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Internetfähiges Handy...

Antwort von Reni+Lena am 19.06.2012, 8:13 Uhr

Nunja..das Kind ist 11.
Auf Hardcore-porn Seiten wird sie nicht kommen und alles andere was es ansonsten zu sehen gibt wird ein aufgeklärtes Kind in dem Alter wohl nicht umhauen.
Das kriegt sie durch freunde etc irgendwann genauso mit..Du sitzt am PC echt daneben wenn sie googelt?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ich verstehe die ganze Aufregung auch nicht

Antwort von dth0106 am 19.06.2012, 8:34 Uhr

ich muss auch sagen das die ganzen "harten" Seiten eh einen Jugendschutz haben...also ich sehe das nicht so eng...also ich mit 11 war augeklärt und wusste auch was man so tun kann....lach. Und natürlich habe ich gern mal nach nakten geschaut gab aber nur die Bravo damals....lach...heute wird sie halt durch Inet ersetzt und wenn es zur besseren Aufklärung beiträgt ist es doch nur gut....gibt ja genug die denken das man Cola Light nehmen soll um nicht schwanger zu werden....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Jugendschutz hat nix mit Aufklärung zu tun!

Antwort von Bonnie am 19.06.2012, 10:16 Uhr

Hallo,

ich finde, dass man sein Kind/seinen Teen unbedingt im Internet schützen muss, das betonen auch Medienexperten zu Recht unaufhörlich. Da geht es nicht um Aufklärung, sondern darum, das Kind vor pornografischen Inhalten zu bewahren - das ist eine Selbstverständlichkeit! Wenn über das Handy Deiner Tochter keine Kindersicherung möglich ist, würde ich auf gar keinen Fall den Internetzugang ermöglichen. Es ist sehr viel Dreck im Netz, und manche pornografische Praktiken zu sehen ist auch für aufgeklärte, moderne Teens ganz sicher schädlich. Solche Bilder kann ein doch noch recht junger Teenie noch nicht verarbeiten, die schocken einfach. Du kannst nicht steuern, auf welche Seiten Deine Tochter kommt, wenn sie Stichwörter wie "Penis" eingibt. Ich würde jetzt unbedingt sofort handeln, Ermahnungen allein schützen nicht gegen die altersgemäße Neugier und nicht vor schädlichen Seiten.

Meine Tochter (13) hat zwar auch ein Smart Phone, aber ohne Internetzugang. Den hat sie am heimischen PC, und dort haben wir eine Kindersicherung so installiert, dass sie zu ihrem Alter passt (Fa. Salfeld). Sie hat viel Freiheit beim Surfen, lediglich gewalttätige, pornografische und sonstige jugendgefährdende Inhalte sind gesperrt. Es hat auch nix mit Vertrauen zu tun. Teenies müssen einfach auch mal Grenzen und Verbote überschreiten, das gehört zu ihrem Alter. Und deshalb muss man sie davor schützen, durch diese normale und natürliche Neugier Schaden zu nehmen.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Internetfähiges Handy...

Antwort von Pemmaus am 19.06.2012, 11:44 Uhr

Nun ja, sie kam ausgerechnet auf der Bildersuche für ein Referat in Bio und dem Suchbegriff "Nacktschnecke" (die waren nicht alle aus der Tierwelt) auf die Idee, auch mal nach anderen Bildchen Ausschau zu halten.

Und ja, weil die Frage hier kam. Wenn sie am PC ohne Jugendschutz im Internet unterwegs ist, dann über meinen Account und dann bin ich auf jeden Fall in der Nähe. Aber wie gesagt, übers Handy... auf die Idee bin ich nicht gekommen. Ich habe an sie appelliert und werde in den nächsten Tagen auch Stichproben im Verlauf machen. Stelle ich erneut so was fest, wird der Zugang gesperrt.

LG
Pem

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Beim Prepaid-Handy wird sie sich das Surfen schon aus finanziellen Gründen ...

Antwort von Trini am 19.06.2012, 11:52 Uhr

ganz schnell wieder abgewöhnen.

Kuno hat es auch nur mal ausprobiert.

Ohne Flat ist es zu teuer.

Trini

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum 10 - 13 ...
Die ersten Schritte in die Pubertät
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.