10 - 13 ...
 

10 - 13 ...

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Gaby J. am 25.01.2012, 21:29 Uhr

Hab jetzt mal die Tonne gewogen, und..............

alles Schulsachen die mein 6. Klässler hat wiegen zusammen 16 Kg. Gut Mit Frühstück kommt vielleicht noch 1kg dazu.


Aber 26kg packt doch kein Rucksack, aber vielleicht geht das Kind ja mit einem Reisekoffer zur Schule ;)

 
37 Antworten:

Sollter nach unten zu Huhns Posting

Antwort von Gaby J. am 25.01.2012, 21:29 Uhr

cf

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

1 kg Frückstück????

Antwort von TinaDA35 am 26.01.2012, 3:58 Uhr

Wow.... meine bekommt Brot und Obst mit.... aber kein Kilo....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

1 Liter Getränk = 1 kg Frühstück o.T.

Antwort von Daja am 26.01.2012, 7:12 Uhr

.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

1/2 Liter Wasser+Frühstück gibt ca. 1kg

Antwort von Gaby J. am 26.01.2012, 8:50 Uhr

Mittwochs auch mal mehr weil er da bis 16.30 Uhr Schule hat.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@ Huhn

Antwort von Fredda am 26.01.2012, 9:02 Uhr

Ich habe das Foto unten gesehen, aber mich würde auch ein Foto vom Innenleben des Rucksacks interessieren. Und sind es nun 16 oder 26 kg?

Hab jetzt echt google gefragt und ein Foto von 30 kg Büchern gefunden (26 gabs nicht):
http://shbh.de/catalog/images/216_0.jpg

Wir haben keine Schultasche, in die das reinpasst, auch nicht, wenn man 4 kg wegließe. Auch mit der Hälfte würde es eng.

Lg

Fredda
irgendwie fasziniert vom Thema

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @ Huhn

Antwort von Morla72 am 26.01.2012, 9:20 Uhr

Fredda, ich kann die Faszination verstehen. Hab ja, wie unten beschrieben, auch schon zweimal meine Waage bestückt.
Ein Foto von der geöffneten Schultasche wäre weitaus aussagekräftiger gewesen, in der Tat.
Und, wie gesagt, mit der Waage kann was nicht stimmen, sollten da tatsächlich jemals 26 kg gestanden haben!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @ Fredda

Antwort von Tathogo am 26.01.2012, 9:55 Uhr

"Lg

Fredda
irgendwie fasziniert vom Thema "

"Faszinierend"...würde wohl auch Mr.Spock sagen ...aber mal im Ernst:Auch ich finds spannend;-)

Finde aber auch es ist ein rieseiger Unterschied zwischen 16 Kilo und 26 Kilo!

Meine Kinder haben übrigens meist nur ihr Frühstück im Ranzen,Ganztagsschule mit Schliessfächern sei Dank!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @ Huhn

Antwort von Strudelteigteilchen am 26.01.2012, 10:07 Uhr

Ich schrieb das ja unten schon: Ich glaube die 26 Kilo nicht, denn keines meiner Kinder besitzt auch nur 20 Kilo Schulsachen - und das, bitte, mit Sportzeug und Kunstzeug und Atlas und allem Pipapo. Und selbst, wenn man wirklich alles Benötigte jeden Tag mitnehmen muß und nichts in der Schule lassen kann - man hat ja niemals ALLE Fächer an einem Tag.

Zum Platz im Schulranzen kann ich nicht viel sagen - KindGroß benutzt Handtaschen, KindKlein einen recht kleinen Sportrucksack von Puma, weil beide 90% ihrer Sachen im Spind lassen können. Da habe ich nicht so den Vergleich. Aber 26 Kilo Bücher und Hefte hat kein normales Schulkind, da bin ich mir sehr sicher.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @ Huhn

Antwort von Sakra am 26.01.2012, 11:38 Uhr

ich glaub es auch nicht. mein junior hat einen grossen eastpack und wenn der gestopft voll ist, dann kommt der auch nur auf maximal 10 kilo.
26 kg sind utopisch.
entweder geht die waage falsch oder es will sich jemand wichtig machen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Na, das war bestimmt MIT Kind gewogen, das kommt hin *g*

Antwort von Henni am 26.01.2012, 13:08 Uhr

26 kg..quatsch...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Leute auch wenn euch das ganze fasziniert...bitte beim Thema bleiben

Antwort von Huhn am 26.01.2012, 14:00 Uhr

Ob nun 18 kg oder Montags 26 kg (mit Sport und zusätzlichen Beutel - da Ranzen nicht reicht)---es ist einfach zu viel Zeugs, was geschleppt werden muss.
Da hat mein Mann am Montag schon geklagt, als er den Ranzen in den Koffenraum gewuchtet hat.
Ich wollte von euch wissen, was ich machen kann, um die Situation zu verbessern.

Spind darf definitiv für Bücher nicht genutzt werden (da gab es schon Beschwerde vom "Mitbenutzer" und zur Spindkontrolle).

ZU jedem Fach ist immer alles mitzubringen und ausheften geht nicht, da nicht chronologisch, sondern nach einem (mir nicht erschließbarem) anderen System die Sachen abgeheftet werden.

In der Schule wurden die Ranzen schon mal (von AOK oder Barmer) einer Ranzenkontrolle unterzogen, natürlich am Freitag, wo die Kids nur für 2 verschiedene Fächer Material mitbringen mußten. Geschickt gemacht von der Schule.

Die Kids haben Bücher und Arbeitshefte und trotzdem quillt der Ordner über vor irgendwelchen Kopien.

Welche Rechte hat man???
Wo kann man ansetzen???

Übrigens ging gestern der 1. Ranzen (nicht unserer) in der Schule zu Bruch (Reißverschluß rausgefetzt - da übervoll.

Wir haben bald den 1. Elternstammtisch und da möchte ich das Problem ansprechen und evtl. auch Lösungsansätze präsentieren.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

??? Du vermutest also eine Verschwörung der bösen Schule?

Antwort von Henni am 26.01.2012, 14:15 Uhr

erst schreibst du, dass das Kidn JEDEN Tag 26 kg schleppen muss, nun wird aber am Freitag gewogen "natürlich am Freitag, wo die Kids nur für 2 verschiedene Fächer Material mitbringen mußten. Geschickt gemacht von der Schule." So en Unsinn...

Also mein Sohn hat AUCH montags nen schweren Ranzen denn da hat er 6 verschiedenen Fächer incl Buch. Dennoch komtm er NIE IM LEBEN auf 26 kg!! Aber zur Sache, bin ja Lehrerin:

"Welche Rechte hat man???
Wo kann man ansetzen???"

Nirgends. Es ist eine weiterführende Schule, da gelten mmn keine "Gesetze" was das Ding wiegen darf ABER es ist jedem Lehrer und Schulleiter klar, dass da was nciht stimmt! Also einfach freundlich ansprechen auf dem Elternabend oder auch einfach beim Schulleiter nachfragen, aber pass auf, dass du da nciht übertreibst, NIEMAND gibt seinem Kidn 1,5 Liter Getränk mit etc...also da echt VERNÜNFTIG packen und noch mla nachwiegen... und DANN beschweren..aber GESETZTE?? Mir nciht bekannt...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

du musst

Antwort von like am 26.01.2012, 14:30 Uhr

das beim Elternabend ansprechen. Sprich beim Elternstammtisch erst mal mit den anderen Eltern drüber. Dann bringt ihr am besten beim Elternabend mal ein paar für Montag gepackte Ranzen mit. Kein vernünftiger Lehrer wird da tatenlos bleiben.
Es muss die Möglichkeit geben, z.B. sich mit dem Tischnachbarn bezüglich der Bücher abzuwechseln, Bücher, die man zu Hause nicht braucht, in der Schule zu lassen (bei uns z.B. die Bibel - da liegt in jedem Haushalt je noch eine rum) und der Atlas.
Zu dem gibt es vielleicht die Möglichkeit, einen Wassersprudler zu installieren - haben wir hier am Gym jetzt auch und entlastet an Langtagen ja schonmal um 1 kg.

Ja, und Mut zur Lücke eurerseits. Ich ermuntere meine Kinder, durchaus auch mal Bücher zu Hause zu lassen (wer braucht schon jede Stunde das Bio-Buch). Gibt es dann mal nen Anpfiff oder gar eine Strafarbeit, ist uns das der dauerhaft leichtere Ranzen durchaus wert.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Leute auch wenn euch das ganze fasziniert...bitte beim Thema bleiben

Antwort von Fredda am 26.01.2012, 14:48 Uhr

Wenn du das Innenleben mal knipst, kommen vielleicht noch gute Tipps. Rechtlich weiß ich nicht, aber ich denke, wenn ein Kind das nicht tragen KANN (mein 6.Klässler könnte das nicht tragen - er kann kurzzeitig seine kleine 26 kg Schwester huckepack tragen aber DAS als Tornister???), müssne Eltern und Lehrer sich was einfallen lassen, dann ist was an der Organisation falsch. Was machen denn die Kinder, die laufen oder mit dem Bus fahren?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Haben wir die Info wieviel das Kind eigentlich wiegt ?

Antwort von sasu am 26.01.2012, 14:52 Uhr

Habe jetzt nicht alles gelesen, also Entschuldigung falls es bereits geschrieben wurde.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Danke...

Antwort von Huhn am 26.01.2012, 14:58 Uhr

Das mit den Bücher (2 Kinder auf der Bank) ist eine Anregung, werde ich mal mit ansprechen.

Auch mit den Getränken ist eine gute Idee....da werde ich evtl. mal Kontakt zu einem Hersteller (gibts hier in der Nähe) aufnehmen.
Henni, mein Kind hat aber 1,5 l Getränke mit und die Flasche ist nachmittags leer. Daher kann ich da gar nicht weniger mitgeben.

Wir haben in der Schule schon mal vorgesprochen (ohne konkrete Vorschläge) da wurde nur milde gelächelt und uns mitgeteilt, das ist halt so. Unsere Kinder sind nun nicht mehr in der GS, da sollten wir uns an einiges gewöhnen.

Klasse, ich weiss, dass es anders geht.

Denn die Große hatte an ihrem Gym einen Spind und da war alles drin..."Zweitbücher" hatten wir zu Hause. Die ordner hat sie auch nur mitgebracht, wenn es sein mußte.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Zum Glück ist mein Kind

Antwort von Huhn am 26.01.2012, 15:01 Uhr

von der "robusten" kräftigen Sorte, sie wiegt 50 kg und ist 1,60 cm groß...Da sie Leistungssport macht, kann sie das stemmen.
Aber wenn ich die kleinen Jungs sehe, nach vorn gebeugt, das es sie nicht nach hinter wegknallt, dann wird mir richtig Angst.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Warum überhaupt mehrere Ordner?

Antwort von Grundlagentrottel am 26.01.2012, 16:41 Uhr

Zu meiner Zeit hatten wir einen einzigen Leitz-Ordner für alle Hauptfächer. Dafür gibt's ja extra diese Trennblätter, um innerhalb des Ordners thematisch zu differenzieren.

Musik war extra. Kunst war extra. Ansonsten - Mathe, Deutsch, Naturwissenschaften... alles im Ordner, auch die linierten oder karierten Schreibblätter in einer Anzahl, die man für einen Tag braucht. Das war cool und hip. Einzelne Hefte waren nämlich total out und ab der - weiß nicht mehr - vielleicht 6., 7. Klasse hat uns dahingehend auch längst keiner mehr Vorschriften gemacht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Leider

Antwort von like am 26.01.2012, 17:01 Uhr

machen die Lehrer in den unteren Klassen aber diesbezüglich echt oft saudumme Vorschriften. Meine Tochter (Kl. 5) muss in mehreren Fächern auch jeweils mehrere Hefte und noch Ordner dazu führen (ja, für jedes Fach, denn die werden dann immer wieder unangesagt eingesammelt).
Meine Söhne in Klasse 9 und 12 sind völlig frei in ihrer Gestaltung und der Ranzen deshalb pipifax gegen Töchterleins. Ein Ordner, die wirklich nötigen Schulbücher, feddisch. Und die Kleinen schleppen sich zu Tode....aber 26 kg hat sie trotzdem nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mich würde mal interessieren, was das für eine sonderbare Schule ist

Antwort von Grundlagentrottel am 26.01.2012, 17:08 Uhr

...mit den 26kg Material. Schulform, Bundesland, Land, Planet, Sternsystem usw.

"Und die Kleinen schleppen sich zu Tode...."

Wer bei uns mehr als 4-6kg, ist selber Schuld, weil zu faul den Ranzen zu organisieren.


"aber 26 kg hat sie trotzdem nicht."

Mir bereitet das wirklich Kopfzerbrechen, wie möglich das sein.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: also mein großer nimmt auch 1,5 l mit täglich

Antwort von sechsfachmama am 26.01.2012, 17:30 Uhr

mineralwasser
und braucht das auch

trinkbrunnen o. ä. gibt es hier an keiner schule

habe mich beim regionalen wasserwerk erkundigt, die unterstützen trinkbrunnen, aber die schule muss dann immer noch mind. 1500 euro zahlen.
welche schule hat so viel geld übrig? bei uns keine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mich würde mal interessieren, was das für eine sonderbare Schule ist

Antwort von like am 26.01.2012, 18:10 Uhr

ne, also 26 kg kann ich mir auch nicht vorstellen.
Aber wie geschrieben schleift meine Tochter in Klasse 5 IMMER viel mehr als die Söhne. Aber sicher unter 10 kg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Also, mich würde das auch mal interessieren, was das für ne bescheuerte Schule ist

Antwort von Mariakat am 27.01.2012, 8:17 Uhr

Sorry, aber ich kann mir das überhaupt nicht vorstellen. Wo lebst du?
Also, wir leben hier in Bayern, was ja bekannt ist für das anspruchsvolle leistungsorientierte Schulsystem, wo jeder Lehrer auf Biegen und Brechen die MAterialien für sein Fach da haben will. An der Schule meiner Tochter gibt es leider auch nicht das System der 2 Stunden das gleiche Fach unterrichtet wird, sondern jede Stunde ein anderes, also bei 8 Stunden - 8 Fächer. Und sie trägt TROTZDEM keine 26 kilo in die schule! Und sie hat auch Kunst und SPort und Zeugs für REferate und so zum mitnehmen. Ja, sie schleppt sicher nicht 1,5 liter Wasse mit sich, aber daran liegts ja wohl kaum.
Ich würd nochmal fragen, warum ihr euren privaten SPinnt nicht für Bücher benutzen dürft. Ansonsten bringt jeder Kind an einem Tisch zu einem Fach das Buch mit und Kusnt und Sportzeugs liegt auch im Spinnt.
Na gut, poste doch mal n Foto, dann kann man dir wirklich besser helfen.
GRuß Mariakat

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

warum trinkt dein Kind kein Wasser?

Antwort von Alexa1978 am 27.01.2012, 8:38 Uhr

Wasserhähne wird es in eurer Schule dann doch geben, oder?

Das schwerste in der Schultasche meines Sohnes (6. Klasse) ist nämlich auch die Jause und sein Taschenschirm :o)

Er bekommt eine 0,5 Liter Flasche mit Wasser und wenn er mehr trinken möchte/muss, füllt er diese in der Schule einfach nach.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

igitt

Antwort von anbin39 am 27.01.2012, 10:30 Uhr

Aus dem Wasserhahn trinken den tausend Hände angefingert haben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Wer "fingert" denn einen Wasserhahn an?

Antwort von Tinai am 27.01.2012, 11:40 Uhr

Hallo,

mir wäre neu, dass der ""Wasserhahn" angefingert wird - wofür auch, der hat doch Ventile, mit denen er aufgedreht wird. Ein DurchschnittsdeutscherSchüler weiß doch, wie er da Wasser raus bekommt.

Und selbst wenn der Kran "angefingert" wäre, wirkt sich das doch nicht aufs Wasser aus, das fließt und steht nicht (und meine Kinder wissen längst, dass man das Wasser, wenn man es trinken möchte, erst noch ein wenig laufen lässt).

Die Qulität des Wassers einer Wasserflasche, aus der mit dem Mund über einen Vormittag getrunken wird, ist deutlich schlechter als vom Trinkwasser aus dem Kran.

Grüße Tina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: igitt

Antwort von Tathogo am 27.01.2012, 12:51 Uhr

häh??

Wo ist das Problem??

Wasserhahn aufdrehen-Becher unter Hahn halten,Wasser einfüllen...trinken-wüsste nicht wo man da mit "igitt" in Berührung kommt??

da sind sämtliche Türgriffe in der Schule mehr"igitt"!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: igitt

Antwort von anbin39 am 27.01.2012, 13:11 Uhr

Ich finde es eklig. Schwer zu akzeptieren. Ich weiß. Aber Ihr schafft das schon.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: igitt

Antwort von Tathogo am 27.01.2012, 14:10 Uhr

Na klar;-)

...und du schaffst es sicher auch zu akzeptieren dass es hier im Forum vorkommt das man auf Posts reagiert.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Wie wäschst Du eigentlich Salat und Obst??

Antwort von Trini am 27.01.2012, 15:01 Uhr

Mit Selter aus der Flasche???

Trini

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: igitt

Antwort von anbin39 am 27.01.2012, 15:02 Uhr

Kein Problem

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie wäschst Du eigentlich Salat und Obst??

Antwort von sasu am 27.01.2012, 15:43 Uhr

Es ging nicht um das Wasser aus der Leitung (oder um den Wasserhahn zu Hause in der eigenen Küche, wo man selber für die Hygiene sorgt...) sondern darum, dass sie es nicht schön findet von einem öffentlich zugängigen Wasserhahn, Wasser zum Trinken anzuzapfen....

Ich möchte in diesem Zusammenhang gerne darauf hinweisen, dass genau das Wege sind, wie sich Seuchen , Krankheiten usw. verbreiten..... Indem man sich an öffentlichen Plätzen tummelt und ansteckt.

@anbin39: Ich kann Dich verstehen und finde den Gedanken mir an einem öffentlich zugängigen Wasserhahn Wasser zu zapfen auch nicht gerade schön. Würde ich wirklich nur machen, wenn ich am Verdursten wäre....

Kleine Geschichte zur Reinlichkeit von Putzfrauen: In einer ehemaligen Firma konnten wir beobachten, wie die Putzfrau erst das Klo geputzt hat mit einem Lappen und diesen dann auch für die Reinigung der Küche genommen.... *lecker* Will gar nicht wissen, was da noch so alles beobachtet werden könnte bei Putzkolonnen....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: igitt

Antwort von Nikas am 27.01.2012, 19:47 Uhr

Leitungswasser ist meistens besser als Mineralwasser aus der Flasche. Denn umgekehrt ist es ein Skandal, dass man solches Wasser zum Klospülen und Wäschewaschen hernimmt. Das Münchner Wasser etwa kommt u.a. aus einem Bergsee.

Aber wer sich beispielsweise mit Pissbrühen wie Cola Light den Rest seiner Geschmacksnerven wegsäuft, kann Wasser natürlich nicht mehr genießen.

An dem Vorurteil gegenüber Leitungswasser verdienen sich Mineralwasseranbieter dumm und dämlich.
Konzerne wie nestlé würden gerne Trinkwassermonopole aufbauen. Denn Trinkwasser für alle halten die Durchgeknallten in dem Unternehmen für unangebracht. Sie verkaufen es lieber jedem einzelnen teuer.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Leute auch wenn euch das ganze fasziniert...bitte beim Thema bleiben

Antwort von timniklas am 27.01.2012, 23:39 Uhr

Ich hoffe ich darf das Thema noch einmal aufgreifen (ohne Wasser und Hygiene usw.)
Es kam ja die Frage nach dem BL, würde mich auch interessieren.
Mein Sohn BL Sachsen wird in Blöcken unterrichtet, d.h nicht 45 min sondern die doppelte Zeit. Dadurch sind es pro Tag 3 Fächer maximal 4, er ist Klasse 5.
Am Gymi gibt es auch Schließfächer zu mieten, leider ist das für uns kontraproduktiv, wir wohnen 15 km vom Ort entfernt, hat er dann die Bücher oder Materialien im Schließfach gelassen und HAs auf, stehen wir dumm da, geht also nicht. Vielleicht bei sehr gut organisierten Kindern bei meinem ist es ausgeschlossen.
Bücher mal zu Hause lassen oder wir gucken zu zweit rein, keine Chance, das gibt Mecker und die möchte mein Sohn nicht.
Alles in einen Ordner, da musste ich drüber lachen, also wir haben von jedem Lehrer mehr oder weniger akribisch beschrieben bekommen, welcher Art der Ordner sein soll, Farbe und für Deutsch und Mathe bitte extra noch ein Ringordner und für alles ein Methodenordner, für Englisch bitte noch mal extra einen und und und...
Allerdings Atlas nimmt er nur mit, wenn das angesagt wird und es gibt so offene Fächer, wo man dann mal Malkasten, Sporttasche o.ä. lassen kann (natürlich ohne Garantie, was weg ist ist weg, kommt aber eher nicht vor)

Zur rechtlichen Situation würde ich mal einschätzen, stehen Sie auf verlorenem Posten, aber das weiß ich natürlich nicht sicher.
Ich hatte das Ganze aber schon bei meiner großen Tochter, mit (leider einigen Ärzten unter den Eltern) außer laaaange Elternabende, wie schlecht das für den Rücken ist, ist am Ende gar nichts bei rausgekommen.
Elternstammtische können weder etwas beschließen noch durchsetzen, nur drüber reden;-)
Einer Vorposterin gebe ich von ganzem Herzen Recht, bei den "Großen" hat sich das dann erledigt, was auch mit daran liegt, dass die das bei Mecker durch die Lehrer aussitzen bzw. die Lehrer haben das Meckern da schon aufgegeben und akzeptieren jedes Schulmaterial egal in welcher Form.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Moment

Antwort von anbin39 am 28.01.2012, 8:59 Uhr

Daheim trinken wir hauptsächlich Leitungswasser.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Tinai et al

Antwort von anbin39 am 28.01.2012, 9:03 Uhr

Ich gehe nicht davon aus daß öffentliche Klos und deren Waschbecken sehr rein sind. Wie oft wird in einer Schule täglich die Armatur geputzt? Im Gym habe ich damals nie eine Putzfrau gesehen. Die Klos und Waschbecken waren sehr einladend.
Im Büro wäre ich lieber verdurstet als mir vom öffentlichen Waschbecken Wasser zu zapfen.
Zuhause trinken wir hauptsächlich Leitungswasser.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

find ich auch bäh

Antwort von sonnenschein 110 am 30.01.2012, 10:11 Uhr

Nicht nur geschmacklich, sondern auch aus Hygienegründen.Ich kann mich nur gut erinnern, das wir damals mit dem Tafelschwamm immer unterm Wasserhahn herumgeschmantet haben, An den Tafelschwamm hab ich heut noch ecklige Gedanken, manchmal war der so versifft das den keiner anfassen wollte und dann ordentlich unterm Wasserhahn abgespült.Wenn ich dann aus dem Hahn hätte Wasser trinken müssen- igitt.

Meine trinken aber generell kein Wasser ( ohne Geschmack) und ohne Sprudel schon gar nicht. Da würd ich lieber nichts trinken und auch aushalten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum 10 - 13 ...
Die ersten Schritte in die Pubertät
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.