10 - 13 ...
 

10 - 13 ...

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von ElseKling am 06.02.2012, 14:49 Uhr

geschwisterstreit

Was tut man gegen Geschwisterstreit bei einer 12jährigen und dem 11jährigen Bruder? Nur Geschrei untereinander, wer mehr wovon bekommt, wer verbotenerweise das Zimmer des anderen betreten hat, Arschtritte beim Vorbeilaufen...

o.k., das ist nicht ständig so, manchmal (selten) spielen sie einträchtig, aber doch recht oft kracht es. Wie reagiert man da? Wie kriegt man sie wieder zusammen? Oder ist das normal in dem Alter?

 
8 Antworten:

Re: geschwisterstreit

Antwort von Bela66 am 06.02.2012, 14:56 Uhr

Ja, das ist leider normal. Bei meinen Kindern nervt mich der Dauerstreit auch unheimlich, ich kann da nur schwer gelassen bleiben. Aber ich sehe im Freundeskreis, dass es fast überall dasselbe ist, egal, welche Erziehungsstil gepflegt wird oder wie Eltern damit umgehen usw.

Da Deine Kinder altersmäßig sehr dicht aneinander sind, würde ich gar nicht eingreifen. Ich denke, sie können das untereinander ausmachen. Eine Freundin von mir sagt ihren Kindern (die auch nur ein Jahr auseinander sind) immer, sie sollen ihr Bescheid sagen, wenn einer von ihnen ins Krankenhaus muss - und das Ganze ansonsten untereinander klären. Das funktioniert ganz gut, sie haben aufgehört, sich ununterbrochen gegenseitig bei ihr zu verpetzen oder sich übereinander zu beschweren.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: geschwisterstreit

Antwort von nicole812 am 06.02.2012, 15:04 Uhr

Oh man was bin ich froh, das es auch woanders so ist. Ich dachte nur bei uns ist das so.
Meine Jungs suind 10 und 11 und ich komme mir hier zeitweise vor wie im Irrenhaus. Man kommt nicht mal annähert an die ran.
Der hat dies gemacht, ich war das nicht, der hat angefangen......Ich bin echt froh, wenn ich derzeit zur Arbeit gehe ( so hart und gemein das klingen mag)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: geschwisterstreit

Antwort von Dani01 am 06.02.2012, 15:56 Uhr

Hi,
einfach lassen, Ohren zu und gut.

Mein bruder und ich sind auch nur 1 Jahr auseindern, in Phasen gab es nur Stress und Streit und Eifersucht usw.

Heute kommen wir sehr gut miteiander klar.

LG
D.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: geschwisterstreit

Antwort von Reni+Lena am 06.02.2012, 16:56 Uhr

Biete 7,9,11 und ständig Streiterei!
Die hat mich so komisch angeschaut..geh weg von meiner tür...immer will die auch mitspielen...blablabla...geht morgens am frühstückstisch los und endet abends beim bettgehen im badezimmer..

Du bist nicht alleine


Lg reni

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

lustige Anekdote aus meiner kinderzeit

Antwort von Laufente123 am 06.02.2012, 22:35 Uhr

wir sind 3 Jahre auseinander, ich die jüngere.
Ich kann mich erinnern dass wie "einträchtig" miteinander gespielt/getobt haben (im Haus) und Mama einen Anfall bekam "da ihr nicht ohne Streit miteinander spielen könnt muss jeder in sein eigenes Zimmer!!!".

Und ich dachte "was hat die denn? wir haben doch nur normal gespielt."

Misch dich nicht ein, ergreife niemals Partei. lasse es sie alleine regeln. Wenn es zu viel wird "bestrafe" beide denn du kannst nie wissen wer tatsächlich wen provoziert hat. Zudem werden die Kinder nur eifersüchtig aufeinander. DU darfst bei so was NIE der Richter sein. Spielzeug, etc. einfach beiden wegnehmen ODER weghören und gar nicht einmischen. Gemeinsames Feindbilf schweißt zusammen und letztendlich sind Kinder den eltern selten lange böse. Eifersucht ist aber die Hölle.

servus
lazfente

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: geschwisterstreit

Antwort von Mummelchen am 07.02.2012, 9:58 Uhr

Hallo,
hab hier auch zwei Mädels ( acht und zwölf) die sich abwechselnd ganz lieb haben und dann von einer Sekunde auf die andere die Pest an den Hals wünschen.
Dann wird wirklich für jeden Furz nach Mama gerufen.

Ich sag immer, solange kein Blut fließt sollen sie das alleine regeln.

Tun sie leider auch nicht...

LG Mummelchen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: geschwisterstreit

Antwort von Jayjay am 07.02.2012, 10:51 Uhr

Kenne das von Freunden von uns. Das ist manchmal echt übel, aber die beiden können auch ganz innig sein... Und wenn ich so an meine Kindheit zurückdenke: Nä, was hab ich mich mit meinem Bruder gestritten. Wir haben uns gekloppt, wobei ich da immer etwas zurückhaltender war, weil mein Bruder ja zwei Jahre jünger war... Wann die Klopperei aufgehört hat, wieß ich nicht... Aber so lange nichts Schlimmes passiert... Allerdings: In der Öffentlichkeit sollte man gegebenenfalls auch mal eingreifen. Es könnte andere irgendwann doch sehr nerven, vor allem wenn der Geschwisterstreit dann auch noch gegen die Eltern ausgetragen wird... Habe das nämlich mal mitbekommen (bei Bekannten, aber in der Öffentlichkeit). Ich fand das mehr als nervig und auch schon peinlich!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: geschwisterstreit

Antwort von bikermouse66 am 08.02.2012, 8:25 Uhr

Puh, da bin ich echt erleichtert, daß nicht nur bei meinen Jungs (7 und 11) ständig solch ein Streß ist.
Ab und an würde ich am liebsten einfach nur weglaufen, weil ich diesen ewigen Streit nicht ertragen will. Trotz getrennter Zimmer, sogar auf verschiedenen Etagen vergeht kein Tag ohne Theater. Meist geht es vom Großen aus.
Werde wohl öfter mal die Wohnzimmertür schließen

LG
Anke

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum 10 - 13 ...
Die ersten Schritte in die Pubertät
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.