10 - 13 ...
 

10 - 13 ...

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von fisch1010 am 07.12.2011, 10:15 Uhr

Gesamtschule

Wollte hier mal nachfragen, ob es hier Leute gibt, die ein Kind mit Gymnasialempfehlung auf die Gesamtschule angemeldet haben.
Wir haben nun die Entscheidung und es ist so, daß die Lehrerin meint der Junge gehört auf jeden Fall aufs Gym, aber nach den Schulbesichtigungen,
tendieren wir Eltern und auch der Junge, eher zur neugegründeten Gesamtschule hier im Viertel. Der Direktor ist ein toller Mann und es war von allen Besichtigungen das tollste Gefühl, bei der Besichtigung der Schule.
Auch gehen viele seiner Klassenkameraden dann wohl dahin, aber von denen hat auch keiner einer Gym-Empfehlung. Allerdings hat uns die Lehrerin so verunsichert, als wäre es fast ein Verbrechen, den Jungen dorthin zu schicken.
Kann mir hier jemand vielleicht mal seine ehrliche Meinung schreiben, der in einer ähnlichen Situation war. Aber es würde doch wohl auch nichts bringen, wenn unser Sohn, kreuzunglücklich im Gym sitzt, nur weil es von den Noten her vielleicht so sein soll. Aber in der Gesamtschule sind doch alle Schulformen unter einem Dach und wenn er dann will, kann er doch dort den Gym-Zweig einschlagen. Warum hat die Lehrerin uns jetzt so verunsichert.
Wir wissen nicht mehr was richtig oder falsch ist.

 
19 Antworten:

Re: Gesamtschule

Antwort von liha am 07.12.2011, 10:22 Uhr

Meine Schwester und ich sind beide zur gesamtschule gegangen, wir waren beide gute schülerinnen.
Meine beiden Nichten gehen beide zur Gesamtschule. Zumindest die eine ist eine sehr gute Schülerin.
Meine Tochter ist zwar erst in der 3. Klasse (eine richtig gute Schülerin), aber sie wird vermutlich auch zur Gesamtschule gehen.

Lass dich nicht verunsichern.
Es gibt einige, die denken, eine Gesamtschulabitur sein kein richtiges Abitur. Aber das ist Quatsch. Das Abitur ist das gleiche. Nur dürfen die Kinder an der Gesamtschule ein Jahr länger Kind bleiben.
Ich finde das anfängliche miteinander lernen von guten und "schlechten" Schülern sogar sehr hilfreich, weil es das Sozialverhalten fördert und die Kinder auch eher motiviert.
Wenn euch und eurem Sohn die Schule gefällt, dann mwldet ihn dort an!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gesamtschule

Antwort von laina01 am 07.12.2011, 10:48 Uhr

Also meine Tochter hatte ein Gym.Empfehlung und ich hätte sie auch lieber auf der Gesamtschule angemeldet, aber sie wollte unbedingt auf das Gymnasium!
Also, wenn dein Sohn die Schule genauso toll findet, wie ihr, würde ich ihn dort auch anmelden!!!
LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nachtrag

Antwort von laina01 am 07.12.2011, 10:55 Uhr

Unsere Lehrerin hat auch geasgt, dass sie auf das Gymnasium gehört, aber das sie die Gesamtschule (welche wir ins Auge gefasst haben) auch absolut empfehlen würde! Aber wir haben die endgültige Entscheidung mehr oder weniger unserer Tochter überlassen. Sie war von dem Gymn. auf dem sie jetzt ist, so begeistert, wie dein Sohn von der Gesamtschule.
Aus ihrer und aus der Parallelklasse sind einige auf die Gesamtschule gegangen, einige auch mit Gymn,-Empfehlung!!!
Ob die jetzt tatsächlich weniger Druck haben, hängt wahrscheinlich von der jeweiligen Schule/Lehrern ab.
Die Gesamtschule hat schon "mehr Programm" von den Schülern verlangt, als das Gymnasium meiner Tochter. Die gehen mit den 5. Klässlern noch sehr behutsam um!

Ich finde es wichtig, dass die Kinder sich wohl fühlen, dann macht das Lernen gleich mehr Spass!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gesamtschule

Antwort von Tathogo am 07.12.2011, 10:58 Uhr

Wir waren bei beiden Kindern in genau der selben Situation:Kinder uneingeschränkt Gym Empfohlen...wir hatten uns allerdings schon im Vorfeld für die Gesamtschule entschieden(für uns die einzig vernünftige Schulform und so wie G8 "umgesetzt" wird kam für uns das Gym so oder so nicht in Frage).

Wir und unsere Kinder sind sehr glücklich und zufrieden mit der Entscheidung,Sind jetzt in der 8. bzw 6.Klasse.
Gerade wenn ihr sagt das Gym hat euch vom Eindruck her wenig überzeugt,die Geamtschule aber umso mehr...dann fällt die Entscheidung doch leicht.

Aber einen Tip geb ich dir:Leg dir ein dickes Fell zu-als Mutter die ihr Kind TROTZ Gym Empfehlung auf eine Gesamtschule schickt muss man einiges ertragen können ;-))

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Thatogo

Antwort von fisch1010 am 07.12.2011, 11:03 Uhr

Inwiefern dickes Fell und was muss man sich anhören.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gesamtschule

Antwort von Keuco am 07.12.2011, 11:10 Uhr

Hallo,
unser Sohn hatte auch eine uneingeschränkte Gymnasialempfehlung und wir haben uns auch für die Gesamtschule in unserer Nähe entschieden, weil sie einen besseren Ruf hat als das Gymnasium, das in Frage kam. Er ist jetzt in der 6. Klasse, weiterhin ein sehr guter Schüler und fühlt sich bis jetzt rundum wohl in "seiner" Schule.
Allerdings gibt es auch bei uns auch immer wieder Mütter, die unsere Entscheidung ja nun wirklich nicht verstehen können, da in ihren Augen Gym ja nur das einzig wahre ist- zumal mit Empfehlung.
Da mache ich mir allerdings nichts draus solange ich das Gefühl habe, dass unsere Entscheidung richtig war -und bis jetzt war sie das.
LG
Keuco

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gesamtschule

Antwort von fisch1010 am 07.12.2011, 11:16 Uhr

Ja wir sind auch gar nicht so besessen aufs Gym. Ja er ist ein guter-sehr guter Schüler. Aber ob das so bleibt und vor allen Dingen was er mal werden will,
kann doch keiner jetzt sagen.
Ja es ist so, hat man ein Kind was nicht dumm ist, spürt man den Neid.
Auch wir bekommen aus dem Bekanntenkreis zu hören, was will der Junge denn auf der Gesamtschule, dort langweilt er sich doch nur.
Aber woher wollen die das wissen. Der Direktor hat gesagt, daß die "starken" Schüler mit eingebunden werden und sich mit um die "schwächeren" zu kümmern und ihnen zu helfen.
Die Lehrerin sieht halt die Gefahr, weil er auch jetzt, nur den einfachen Weg,
bzw. nur das nötigste gemacht hat und trotzdem die Noten erreicht hat,
daß er dort den Schlendrian einlegt.
Aber ehrlich, wir haben hier das Bild vor Augen, seine beste Hortfreundin, geht seit Sommer ins Gym, wo er ürsprunglich auch hin wollte wegen ihr,
aber nun sehen wir, daß Kind hat überhaupt keine Zeit mehr, steht unter Druck und hat schon an Selbstbewusstsein eingebüsst, weil die erste Klassenarbeit in den Sand gesetzt ist. Ist das erstrebenswert. Nein, also ich habe mir z.b. auch schon lange abgewöhnt, über Noten zu sprechen, was die Klassenkameraden usw. angeht. Weil der Neid, worauf auch immer,
deutlich zu spüren ist. Und die Freude wenn er mal keine 1 oder 2 schreibt,
(Schadenfreude) ist deutlich zu spüren.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gesamtschule

Antwort von Keuco am 07.12.2011, 11:42 Uhr

Also ich muß sagen ich dachte auch, dass er nur das nötigste macht, weil in der Grundschule alles so super lief und er sich nicht gerade anstrengen mußte. Muß er sich bis jetzt ehrlich gesagt in den meisten Fächern auch noch nicht so sonderlich, allerdings habe ich gestaunt welchen Lerneifer er auf einmal an den Tag gelegt hat als er seine erste 4 in seiner Laufbahn geschrieben hat - in Englisch. Das wollte er nun doch nicht auf sich sitzen lassen... Nun werden fleißig Vokabeln und Grammatik gelernt und er steht auf 2. Also letztendlich auch kein Schlendrian. Wenn man eben für einiges nicht stundenlang lernen muß ist es doch auch gut.
Seine Lehrerin sagte mir beim Elternsprechtag auch, dass er meistens sehr schnell mit den gestellten Aufgaben im Unterricht fertig ist und dann immer noch den schwächeren Kindern helfen soll und er würde das auch immer gerne machen und versuchen sie zu unterstützen. Ist doch auch was Tolles. Über Noten, muß ich ganz ehrlich sagen, rede ich auch nicht mehr, der Neid wird irgendwie immer schlimmer je älter die Kinder werden.
Entscheidet einfach so wie Ihr es für richtig haltet. Wenn Ihr ein gutes Gefühl bei der Schule habt ist es doch okay.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gesamtschule

Antwort von fisch1010 am 07.12.2011, 11:54 Uhr

Ja, das er sich nicht gerade ein Bein bis jetzt ausgerissen hat, das wissen wir und die Lehrerin sagt halt er "könnte noch besser sein" aber es reicht ja auch so.
Ja der Neid ist schlimm, hat mich damals sehr erschrocken, hatte ich lange daran zu knabbern. Zumal wir immer gefragt worden sind, und nie von uns auf das Thema Noten ausgesprochen haben.
Was uns an der Gesamtschule auch gut gefallen hat, war die Aussage des Direktors, daß die Kinder alle, wenn sie um 15,35 Uhr aus dem Schultor sind, die Hausaufgaben fertig haben und somit Freizeit. Und das sehe ich halt bei der Hortfreundin, die hat wenn überhaupt am Wochenende Zeit, und wenn sie etwas versemmelt hat, dann Hausarrest. Muss das den sein. Nein mein Gefühl geht eindeutig zur Gesamtschule. Ich wäre froh gewesen, wenn ich damals die Möglichkeit gehabt hätte. Mal schauen, Die Anmeldungen sind im Februar, als erstes der weiterführenden Schulen. Allerdings sind dort wohl viele Anmeldungen sicher, so daß Kinder abgelehnt werden müssen. Da ist meine Angst, daß dann diese Kinder mit uneingeschränkter Gym-Empfehlung, dann ausgesucht werden, weil es eben auch anders gehen könnte.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gesamtschule

Antwort von celmin am 07.12.2011, 11:58 Uhr

Was ist es denn eigentlich für eine Gesamtschule? Eine Integrierte oder eine Kooperative? Meine Kinder gehen/gehen bald auch in die Gesamtschule. Dort gibt es die Förderstufe, die die Haupt- und die Realschule in der 5. und 6. Klasse zusammenfasst. Dann gibt es noch den gym. Zweig ab Klasse 5.
Es gibt aber eben auch Gesamtschulen, wo Haupt- und Realschüler zusammen mit den Gymnasiasten in einer Klasse zusammenbleiben. Bis einer seinen Abschluß macht. Getrennt werden sie dann zuerst mal nur in den Hauptfächern, die Nebenfächer haben alle zusammen.
Das würde mir für meine Kinder nicht gefallen, zumindest für die Große wäre es nicht gut gewesen, eben seil sie auch so eine Kandidatin ist, "macht gerade wo viel wie sie muss". Uns wurde geraten, sie "oben" einzusortieren, da sie "unten" auch nur das Mindeste machen würde. Sie ist mittlerweile in der 9. und ist im Durchschnitt. Da ist es mir lieber, sie ist auf dem gym. Zweig, als in der Realschule...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gesamtschule

Antwort von fisch1010 am 07.12.2011, 12:12 Uhr

Also wie es genau heisst, keine Ahnung. Es ist so das die Schule ganz neu aufgebaut wird. Dieses Jahr sind die ersten 5 Klässler dort eingezogen, und nächstes Jahr, wenn unser Sohn dann dran wäre, wären das die 2 Kinder, die dort hingehen.
Aber das sofort gesiebt wird, so habe ich es nicht verstanden. Aber es war ja auch ein Tag der offenen Tür, wo wir dort rumgeführt worden sind und eine kurze Ansprache war.
Eine richtige Informationsveranstaltung findet im Januar statt, wo dann alles wichtige gesagt wird und natürlich auch speziell nachgefragt werden kann.
Bei so einem Tag der offenen Tür bleibt da halt kaum Zeit für.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gesamtschule

Antwort von celmin am 07.12.2011, 13:10 Uhr

Die Schule wird doch bestimmt schon eine Homepage haben. Dort sollte stehen, was für ein Konzept sie haben. Bei uns auf der Homepage steht z.B.
Name der Schule - Kooperative Gesamtschule

Was steht bei Euch?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gesamtschule

Antwort von fisch1010 am 07.12.2011, 13:13 Uhr

Nein es gibt keine Homepage. Ist ja alles noch sehr frisch.
Sie heisst Neue Gesamtschule Nord.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gesamtschule

Antwort von bea+Michelle am 07.12.2011, 13:43 Uhr

das ist und bleibt doch eure entscheidung

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gesamtschule

Antwort von fisch1010 am 07.12.2011, 14:30 Uhr

Ja klar ist es unsere Entscheidung. Aber es hilft schon, wenn es anderen auch so ergangen ist, und sich nun rausstellt, daß es richtig war.
Man will ja nur das beste fürs Kind.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Thatogo

Antwort von Tathogo am 07.12.2011, 15:09 Uhr

naja...eben so was wie

"Wie kannst du nur??? Deine Kinder mit DEN Noten und DER Empfehlung "nur" auf die Gesamtschule...die schaffen doch das Gym locker...ich versteh dich nicht...du unterforderst sie...sie werden mit den Leistungen absinken auf Realschulniveau...guck dir das Umfeld an,da sind ganz viel Ausländer und Kinder aus niedrigen Schichten..."

Ach ja und mein liebstes:"Lass sie doch lieber ein RICHTIGES Abitur machen"...weil offenbar viele Leute meinen auf einer Gesamtschule machen die Kinder irgendwie ein"minderwertiges" Abi?!

Das ist so ne Kostprobe von dem was ich zu hören bekam...

Da wir aber 100% hinter der IGS standen/stehen hab ich damit keine Probleme gehabt-kenne aber einige Eltern die dann eben echt ins zweifeln kamen....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gesamtschule

Antwort von ChrissyF.71 am 07.12.2011, 21:10 Uhr

Meine Zwei gehen auf eine GEsamtschule, die Große mit Gymnasialempfehlung, der KLeine mit REalschulempfehlung!

Beide, 6. und 8. Klasse, kommen sehr gut bis gut klar. Die Große befindet sich in allen erforderlichen Kursen, um später Abitur zu machen, beim Kleinen entscheidet es sich Ende dieses Schuljahres, in welche Richtung es vorläufig geht.

Bei uns ist es eigentlich gar nicht so selten, dass Kinder mit Gymnasialempfehlung die GEsamtschule besuchen. Allein aus der Grundschulklasse meines Sohnes gehen von 13 Kindern mit Gymnasialempfehlung 6 auf die Gesamtschule.

Wenn Du und Dein Sohn ein gutes Gefühl dabei hat, und er sich auch im Prinzip wohler fühlte, dann melde ihn an

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gesamtschule

Antwort von celmin am 07.12.2011, 22:58 Uhr

Übrigens:
Bei uns in der Stadt gibt es eine Gesamtschule. In der nächstgrößeren Stadt gibt es einige Gymnasien. Die nehmen aber nur Stadtkinder (eigene) auf, bzw Kinder, in deren Stadt keine Möglichkeit besteht, aufs Gymnasium (oder gym Zweig) zu gehen. Also selbst wenn ich mein Kind in der nächsten Großstadt auf Gymnasium schicken wollte, könnte ich das nicht. Ich kann hier nur zwischen den Gesamtschulen der kleineren Städte wählen. Davon gibt es noch zwei in der Nähe.
Wir haben hier sehr viele Gesamtschulen.... (Hessen).

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gesamtschule

Antwort von fisch1010 am 08.12.2011, 8:02 Uhr

Danke, hier sind viele Antworten dabei, die mir sagen, daß es wirklich richtig ist, nach unserem bzw. dem Gefühl des Kindes zu gehen. Hab mich gestern nochmal mit einer Mutter aus der Klasse unterhalten, die Kinder gehen morgens zusammen zur Schule, und auch ihre Tochter wird dorthin gehen, zwar mit einer anderen Empfehlung aber trotzdem. Es wäre auch schlimm für unseren Sohn, all seine Weggefährten zu verlieren. Wir werden es machen, und hoffen, daß er nicht abgelehnt wird, weil es zuviele Anmeldungen gibt.
Danke für eure Antworten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Zehn bis Dreizehn - Forum:

Gymnasium / Gesamtschule (lang!)

Hallo alle zusammen, wir stehen vor der Entscheidung welche Schulform unsere Tochter besuchen soll. Sie hat eine gymn. Empfehlung, welche in NRW nicht mehr bindend ist! Ihr Zeugnis hat 1 und 2-er. Deutsch komplett 1, Mathe 2 (leider aufgrund von Flüchtigkeitsfehlern in den ...

von laina01 14.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gesamtschule

Die letzten 10 Beiträge im Forum 10 - 13 ...
Die ersten Schritte in die Pubertät
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.