10 - 13 ...
 

10 - 13 ...

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Dorilys am 27.12.2010, 22:19 Uhr

Geld zu Weihnachten

Da meine Schwiegermutter (das einzige Großelternteil der Kinder) gesundheitlich momentan sehr angeschlagen ist, gab es dieses Jahr für die Kinder (12 und 10 jahre) zu Weihnachten "nur" Geld. Meine SM erwartet jetzt, dass die Kinder das Geld für später (Führerschein, eigenes Auto und so) sparen - Filia und Filius wollen sich von dem Geld aber einen Wunsch (den sie nicht zu Weihnachten bekommen haben) erfüllen. Generell sin die beiden noch sehr verspielt und Führerschein und co noch sehr weit weg.

Ich habe ihnen jetzt erlaubt etwas auszugeben, der Rest geht aufs Sparbuch - wie hättest Ihr diese Situation gelöst?

Habe ich es verpasst, den Kindern beizubringen, für die Zukunft vorzusorgen?
LG Dorilys

 
17 Antworten:

OMG

Antwort von sisyphos am 27.12.2010, 22:43 Uhr

geld zu weihnachten ist doch dafür da um sich einen wunsch zu erfüllen....
oder lieg ich da jetzt falsch?

wenn meine kinder geld zu weinachten bekommen dürfen sie sich etwas davon kaufen.

wird es eure schwiegermutter erfahren wenn sie sich etwas davon kaufen?
sorry aber das habe ich noch nie gehört... darf ich fragen um wieviel es sich da gehandelt hat?

lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Es ging um

Antwort von Dorilys am 27.12.2010, 22:52 Uhr

50€.
SM hält Filia und Filius für zu alt zum Spielen (Ausnahme: Gesellschaftsspiele) - ein generelles Streitthema zwischen uns. Filias gleichalte Kusine (nur wenige Tage älter) interessiert sich mittlerweile hauptsächlich für Stars, Kosmetik und Musik - Filia spielt dagegen gerne (auch noch mit Playmobil) oder ist draussen mit Waveboard oder Inlinern unterwegs - die beiden haben komplett andere Interessen und Filia ist dabei einfach noch mehr Kind. Allerdings empfinde ich sie dabei nicht als "zurückgeblieben" (wie SM gerne andeutet), da ihre gleichalten (oder ETWAS) älteren Freundinnen ähnliche Interessen haben - möglicherweise ist es aber auch der Unterschied Stadtkind vs. Landkind.

Nur ehrlicherweise kränkt mich das immer.

Filia und Filius erzählen gerne, was sie sich gekauft haben - und ich kann und will es ihnen nicht verbieten, es der Oma zu erzählen - sie wollen ihre Freude über das Geschenk ja auch telefonisch mitteilen.

LG Dorilys

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Es ging um

Antwort von Vesna am 27.12.2010, 23:00 Uhr

"SM hält Filia und Filius für zu alt zum Spielen"

Wie bekloppt ist das denn ?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Es ging um

Antwort von Pedilein am 27.12.2010, 23:01 Uhr

also ich finde auch das das geld dazu da ist umdass sich die kids ihre wünsche selber erfüllen können. zum sparen gibts doch andere methoden.....
meine jungs 12 und 13 jahre, sparen auch für etwas teurere teile und haben sich auch geld gewünscht, sie haben mittlerweile über 200€ zusammen und das lasse ich ihnen auch und mir ist es auch egal wenn andere fragen was sie sich dafür gekauft haben, das ist ihr geld und schluß.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Tja,

Antwort von Dorilys am 27.12.2010, 23:16 Uhr

SM sieht Filias gleichalte Kusine zwei- bis dreimal die Woche - unsere Kinder nur ca. alle 3 Monate. Daher sieht sie die Kusine als Norm - Filia und Filia sind auch tatsächlich noch mehr Kind. Sie spielen viel, klettern auf Bäume, sind draussen mit Inlinern, Waveboard und momentan Schlitten unterwegs, während die Kusine als Stadtkind (sorry, Vorurteil) einen wesentlich mehr durchgeplanteren Tagesablauf und weniger Freiraum zum einfach nur so Losziehen hat.

Ich halte meine Kinder zwar für verspielt, aber trotzdem normal - für SM sollten sich die Kinde schon wesentlich mehr mit Teenagerproblemen auseinandersetzen.

LG Dorilys

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Geschenk

Antwort von cheerdance am 28.12.2010, 0:45 Uhr

mir wären die Wünsche meiner Kinder wichtiger, wie die "Vorstellungen" meiner SM - sie hat Geld geschenkt - dann muss sie damit leben, dass die Kinder es so ausgeben wie sie möchten. - sonst hätte sie ein Sparbuch oder einen Spargutschein schenken müssen.
Und ich bin mir sicher, wenn deine Kinder ihr mit Begeisterung erzählen, was sie sich gekauft haben, wird SM damit auch leben können.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Geld zu Weihnachten

Antwort von Graupapagei3 am 28.12.2010, 8:23 Uhr

Also meine Kinder dürfen sich auch etwas kaufen, wenn sie Geld geschenkt bekommen. Ich halte es für ziemlich verschroben , einer 12jährigen Geld für den Führerschein zu Weihnachten zu schenken.

Und spielen halte ich in dem Alter auch für normal. Unser Großer ist 11 und tut immer sehr cool. Na ja der kleine Bruder bekam eine Carrerabahn, das fand der Große richtig toll. Für ihn praktisch - er selbst braucht sich ja kein Spielzeug zu wünschen, dafür sorgen die 2 kleinen Brüder.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Geld zu Weihnachten

Antwort von oldchick am 28.12.2010, 9:31 Uhr

Ganz klar: Du (bzw Dein Mann und Du) bist erziehungsberechtigt und entscheidest, was mit dem Geld passiert. Wenn Deine Schwiemu so spezielle Forderungen an ihre Geschneke knüpft, soll sie doch gleich selber ein Sparbuch anlegen und das Geld einzahlen.

Deine Kinder, bzw deren Entwicklung, finde ich für das Alter völlig normal/gesund. Lass Dich nicht verunsicheren!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Geld zu Weihnachten

Antwort von oldchick am 28.12.2010, 9:32 Uhr

Ganz klar: Du (bzw Dein Mann und Du) bist erziehungsberechtigt und entscheidest, was mit dem Geld passiert. Wenn Deine Schwiemu so spezielle Forderungen an ihre Geschneke knüpft, soll sie doch gleich selber ein Sparbuch anlegen und das Geld einzahlen.

Deine Kinder, bzw deren Entwicklung, finde ich für das Alter völlig normal/gesund. Lass Dich nicht verunsicheren!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Es ging um

Antwort von golfer am 28.12.2010, 10:49 Uhr

50€.....das ist sehr wohl nur zum ausgeben gedacht.....bei 500€ würde ich die Sache sicher anders sehen.....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Geld zu Weihnachten

Antwort von Karatehamster am 28.12.2010, 12:13 Uhr

Bei 50€ wäre es für mich keine Frage- da dürften sich die Kinder NATÜRLICH etwas davon kaufen! Da würde ich ggf. auch die Diskussion mit SM eingehen!

Unsere Kinder haben insgesamt 250€ geschenkt bekommen und da verhält es sich, für mich, doch etwas anders!
Wenn große Wünsche vorhanden sind und sich die Kinder dafür Geld gewünscht haben (bei meinem Großen war´s eine Stereoanlage), dann kann das Geld natürlich ausgegeben werden.
Wenn aber keine großen Wünsche oder Anschaffungen anstehe, bin ich dagegen, 250€ einfach so auf den Kopf zu hauen!
Unser Kleiner hat sich von dem Geld ein DS-Spiel gekauft und den Rest hat er in sein Sparschwein gepackt.

Was das Spielen Deiner Kiddies angeht: Toll, dass sie so fit und aktiv sind und viel draußen spielen! Schön, dass sie noch Kind sind! Erwachsen werden sie früh genug!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Es ging um

Antwort von Sandra333 am 28.12.2010, 14:49 Uhr

50€ für den Führerschein zurücklegen?

Sehr albern ... ;-)

Sollen die Kinder sich was Schönes dafür kaufen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Geld zu Weihnachten

Antwort von Kikilotta am 28.12.2010, 16:40 Uhr

50 Euro dürfen die Kinder doch ganz sicher selber ausgeben!!

Ich habe das Weihnachtsgeld zwar meist gespart, fand aber geschenkte Warenhausgutscheine immer supertoll, die habe ich auch sehr gerne ausgegeben. Aber eben auch mal ab und zu etwas Weihnachtsgeld...vor allem reicht das ja kaum für eine Fahrstunde ;)

Ich bin/war übrigens auch ein Landkind und habe sehr sehr lange noch gespielt. Sicher in der 7, 8 Klasse ab und zu noch mit Barbies und natürlich bis fast 16 oder so habe ich "Rollenspiele" mit meiner Cousine gespielt, die ein Jahr jünger ist - das haben wir ja geliebt! Spielen regt die Fantasie an...ich durfte zum Glück genug lange spielen ;)

Und natürlich ist deine Tochter deswegen nicht zurückgeblieben! (Das soll jetzt nicht eingebildet klingen, aber ich war schulisch und intelligenztechnisch ein eher frühreifes Kind und wollte aber einfach nie älter tun, als ich eigentlich war...das heisst spielen, Kind sein dürfen, bunte Klamotten tragen, nicht schminken etc...)

LG und alles Gute
Kikilotta

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Geld zu Weihnachten

Antwort von Stöppel am 28.12.2010, 16:48 Uhr

Meine Kindern bekommen jedes Jahr von Oma und Opa (meine Schwiegereltern) jeweils 150,- Euro. Diese sind (von Oma und Opa) auch fürs Sparen gedacht. Die letzten Jahre machen wir es aber so, dass sich die Kinder für jeweils 50,- Euro etwas kaufen dürfen und je 100,- Euro wandern aufs Sparbuch. Ich schau' aber drauf, dass sie etwas sinnvolles dafür kaufen und das Geld nicht so nach und nach in Kleinigkeiten verplempern. Dafür haben sie dann das übrige Weihnachtsgeld, welches sie von sonstiger Verwandtschaft erhalten haben.

LG
Stöppel

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Geld zu Weihnachten

Antwort von glückskinder am 28.12.2010, 21:00 Uhr

Ich hätte ihn auch einen Teil überlassen. Ich mache es immer so, dass sie 30 Prozent des Geldes ausgeben dürfen und der Rest geht aufs Konto.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Geld zu Weihnachten

Antwort von alphafrau1 am 29.12.2010, 8:51 Uhr

Ich hätte das genau wie Du gelöst. Also einen Wunsch damit erfüllen und Rest aufs Sparbuch. Das verstehen die Kinder in dem Alter noch gar nicht, das mit dem Vorsorgen. Und wenn sie das Geld geschenkt bekommen haben statt Geschenk, finde ich es nur recht und billig, dass sie sich auch was davon kaufen dürfen. Der REst wird ja gespart, also hat man doch 2 Fliegen mit einer Klappe geschlagen :-) VG pali

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Tipp für die SM

Antwort von Karatehamster am 29.12.2010, 11:48 Uhr

Meine Eltern wollen auch, dass die Kinder "für später" (Ausbildung, Führerschein etc.) etwas Geld sparen.
Darum bekommen die Jungs zusätzlich zum Geschenk einen Geldbetrag auf ein Extrakonto. Die Kinder wissen das nichtmal, es wäre ihnen ja auch (noch) egal...
So haben die Kinder gespart und sie sind aber nicht enttäuscht so nach dem Motto "Da hast Du ein Geschenk, aber pack es weg, das ist für in 15 Jahren!"

Da es aber bei Deiner SM ja wohl eine Ausnahmesituation war dieses Jahr, sollte sie sich, meiner Meinung nach, eh nicht zu sehr reinhängen, was die Ausgabe betrifft!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Zehn bis Dreizehn - Forum:

Was kriegen eure 10-13 jährige zu Weihnachten?

Umfrage! Schreibt, was euer Kids bekommen. Ach so, und um den Überbick besser behalten zu können, schreibt halt nur, was euer Kinder in dieser Alterklasse bekommen. Ich hab auch noch einen jüngeren, aber den erwähnen wir halt mal nicht hier... Also, meine kriegt: von ...

von Mariakat 25.11.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Weihnachten

(Was) Basteln Eure Kinder zu Weihnachten?

Hallo Ihr Lieben! Aus aktuellem Anlaß wollte ich mal fragen, ob Eure Kinder zu Weihnachten noch Geschenke basteln (für Omas, Opas, Paten etc.). Meine Jungs haben mir dieses Jahr das Fotokalenderbasteln aus der Hand genommen, sie wollten sie alleine machen (ich durfte ...

von Karatehamster 20.11.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Weihnachten

Wsa wünschen sich Eure 12 Jährigen zu Weihnachten ?

Huhu, könnte ich ja auch ins Weihnachtsforum schreiben, aber hier find ichs grad passender: Was wünschen sich Eure 12 Jährigen Jungs dieses Jahr zu Weihnachten ? Wir haben hier nur ein Thema: ipod-touch Ich finds ziemlichen ...

von cosma 27.10.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Weihnachten

Was wünschen sich Eure Mädels ( so 11 J. alt) zu Weihnachten ??

Meine wünscht sich : - eine Bench-Jacke - ein neues Fahrrad - ein Waveboard - von SimS so ne Erweiterungs-Cd "Haustiere" und noch eine ( fällt mir nur grad nicht ein). Würdet ihr ein gebrauchtes Rad zu Weihnachten schenken, wenn es noch gut in Schuss ist?? Irgendwie ...

von SaRaNi 19.10.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Weihnachten

Weihnachten fällt aus

Denkt Euch, ich habe das Christkind gesehn, ich hab's überfahren - es war ein Versehn, ich hatte gerade die Äuglein zu, ich träumte beim Fahren in himmlischer Ruh. Das Christkind hat in dieser heiligen Nacht Bekanntschaft mit meinem Kühler gemacht. Später sah ich auch ...

von Pedilein 11.10.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Weihnachten

wieviel geld für Geburtstagsgeschenke unter 12 Jährigen?

Hallo, meine Tochter war jetzt auf einem 12. Geburtstag eingeladen. Dort wurden 12 -15 Euro Gutscheine geschenkt. Ich finde das ziemlich viel oder? Bei besonderen Beziehungen ok, aber unter Klassenkameraden? Wieviel ist bei Euch so üblich. Dich dachte im Normalfall, so um ...

von maximiliana 27.09.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geld

Die letzten 10 Beiträge im Forum 10 - 13 ...
Die ersten Schritte in die Pubertät
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.