10 - 13 ...
 

10 - 13 ...

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von happy5 am 08.01.2012, 10:02 Uhr

frage kaffee........

meine tochter (12) trinkt keinen kaffee, findet den eklig und ich finde sie braucht sowas auch ueberhaupt noch nicht. ihre freundin schlaeeft oefters bei uns und guckt manchmal etwas sehr zielstrebig auf die kaffeekanne. angeboten habe ich es ihr nicht, tat er so, als haette ich es nicht bemerkt. meine tochter sprach ich drauf an und sie meinte, ihre freundin trinkt zu hause kaffee. ihre eltern sind oft nicht da und sie ist mit ihrem bruder allein zu hause. sie darf auch irgendwie immer alles und keiner scheint was dagegen zu haben....meine tochter versucht natuerlich dementsprechend auch mehr freiraeume zu erkaeempfen, aber ich finde mit 12 darf man nicht tun und lassen was man will, alles in einem gesunden mass! nun zurueck zur hauptfrage, wuerdet ihr dem kind kaffee anbieten?

 
40 Antworten:

Re: frage kaffee........

Antwort von 4_Monster am 08.01.2012, 10:14 Uhr

Was ist so schlimm daran? Ich selber habe schon als Kiga Kind jeden Morgen Bohnenkaffee zum Frühstück bekommen. Also warum nicht?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

die Diskussion um den Kaffee

Antwort von like am 08.01.2012, 10:30 Uhr

hatten wir ja schon öfter hier, z.B.

http://www.rund-ums-baby.de/zehn-bis-dreizehn/Kaffee-fuer-10-jaehrige_8228.htm

http://www.rund-ums-baby.de/zehn-bis-dreizehn/vogelsaengerin_8292.htm

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: frage kaffee........

Antwort von Sonja am 08.01.2012, 10:53 Uhr

Hallo,

nein, würde ich nicht. Und auch obwohl ich ebenalls eines der bohnekaffeetrinkenden Kigakinder war, würde ich meinen Kigakindern ebenfalls keinen Kaffee anbieten. Man muss ja nicht alles gut finden, was die eigenen Eltern so gehandhabt haben.

Bei uns gibt es für die größeren Kinder (unsere Ältesten sind 12 und 11, die beiden Kleinen sind 4 und 2,5) bei Feierlichkeiten und im Urlaub auch mal eine Cola. Würden Sie beim Geburtstagskaffee um eine Tasse Kaffee bitten (was aber noch nie vorgekommen ist), würden sie den dann wohl auch bekommen.

Für jüngere Kinder bzw. generell als Alltagsgetränk auch für ältere Kinder halte ich sowohl Kaffee als auch Cola für ungeeignet. Selbstverständlich mache ich da auch beim Besuch keine Ausnahme. Das sind meine Regeln in meinem Haus - wie die Eltern der anderen Kinder das in ihrem Zuhause regeln, ist mir einerlei.

LG, Sonja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: die Diskussion um den Kaffee

Antwort von Fredda am 08.01.2012, 10:55 Uhr

Und ich schreibe es auch hier gerne nochmal, mein Elfjähriger darf selbstverständlich morgens Milchkaffee trinken, auch mal im Café einen Latte Macchiato. Und wenn der fast Zehnjährige auch eine Tasse will, darf auch er das. Der Kleinen schmeckt Kaffee nicht. Die Kinder werden weder nervös davon noch sonstwas. (Wir sind dafür ein softdrinkfreies Haus, so hat jeder seine Vorlieben und Ansichten.)

Lg
Fredda

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: frage kaffee........

Antwort von susafi am 08.01.2012, 11:24 Uhr

nee mit Sicherheit nicht... frage mich immer wieder wie Eltern auf solch eine Idee kommen Kinder wie kleine Erwachsene zu behandeln...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: frage kaffee........

Antwort von Strudelteigteilchen am 08.01.2012, 11:25 Uhr

Na ja, Alltagsgetränk..... Als Alltagsgetränk - also zum Durstlöschen - ist Kaffee auch für Erwachsene nicht ideal.

Meine Kinder dürfen Kaffee trinken, wenn sie wollen. KindKlein (10) mag ihn nicht. KindGroß (15) trinkt seit ein paar Jahren morgens oft einen Milchkaffee. Softdrinks oder auch Saft gibt es bei uns fast nie, als Durstlöscher gibt es Wasser oder Tee.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Drogen

Antwort von Grundlagentrottel am 08.01.2012, 11:36 Uhr

...gibt's hier erst ab 18.

12 finde ich viel zu früh für psychoaktive Substanzen.
Ausnahme: Kakao - was wir allerdings sehr einschränken, weil da fast ausnahmslos überall Kinderarbeit drinsteckt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Drogen

Antwort von like am 08.01.2012, 11:46 Uhr

meine trinken keinen Kaffee. Allerdings halte ich ne Packung Chips für ungesünder als ne Tasse Kaffee.

Ich nehm meine "Droge" übrigens bei so viel gesundlheitlich positiven Auswirkungen weiterhin gerne:

http://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/demenz/article/670860/demenzschutz-durch-kaffee-wachstumsfaktor.html?sh=14&h=2109877726

http://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/krebs/prostatakrebs/article/655205/verringert-kaffee-risiko-prostatakrebs.html?sh=31&h=2109877726

http://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/krebs/zns-tumoren_hirntumor/article/638045/kaffee-tee-trinkt-senkt-hirntumor-risiko.html?sh=41&h=2109877726

http://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/magen_darm/article/636412/ran-kaffee-chronischer-lebererkrankung.html?sh=42&h=2109877726

http://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/magen_darm/article/623777/kaffee-beugt-leberkrebs.html?sh=52&h=2109877726

http://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/herzkreislauf/article/608197/tee-kaffee-schuetzen-herz.html?sh=65&h=2109877726

http://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/diabetes/article/594705/nur-kaffee-nach-mittagessen-beugt.html?sh=79&h=2109877726

http://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/herzkreislauf/schlaganfall/article/591385/niedrigeres-schlaganfall-risiko-kaffeetrinkern.html?sh=84&h=2109877726

http://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/infektionskrankheiten/hepatitis/article/573134/kaffee-tut-leber.html?sh=102&h=2109877726

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Grundlagentrottel

Antwort von Dreikindmama am 08.01.2012, 11:56 Uhr

Wenn es nach der Kinderarbeit geht, müsstest du aber auch nackt durch die Gegend laufen, denn die Meisten Kleidungsstücke werden in Ländern mit Kinderarbeit gefertigt. Ebenso dürftest du auch keine Teppichböden, Laminat oder sonstiges im Haus haben, denn auch das wird größtenteils in Billigländern mit Kinderarbeit hergestellt. Weiter dürftest du keine Bettwäsche oder Handtücher usw. benützen denn auch da steckt größtenteils Kinderarbeit dahinter.

Du siehst, dein Argument mit Kinderarbeit hinkt ein wenig.

Um das ganz zu vermeiden, müsstest du als Selbstversorger im Wald wohnen, überspitzt gesagt.

Gruß

Sylvia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Grundlagentrottel

Antwort von bea+Michelle am 08.01.2012, 12:01 Uhr

nein, würde ich nicht

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: frage kaffee........

Antwort von IngeA am 08.01.2012, 12:04 Uhr

Hallo,

ja, natürlich würde ich ihr Kaffee anbieten - entkoffeinierten.

LG Inge

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Dreikindmama: Es lässt sich natürlich nicht gänzlich vermeiden

Antwort von Grundlagentrottel am 08.01.2012, 12:17 Uhr

...Kinderarbeit-Artikel zu konsumieren. Aber man kann trotzdem Augen und Ohren aufhalten und sein Konsumverhalten steuern, bewusst leben und die wenige kinderarbeitfreie Wirtschaft vorziehen und diese somit ankurbeln. Natürlich sind wir trotzdem keine Heiligen, aber wir versuchen wenigstens, den Schaden so gering wie möglich zu halten und nicht noch größer zu machen.


"Um das ganz zu vermeiden, müsstest du als Selbstversorger im Wald wohnen, überspitzt gesagt. "

Das weiß ich. Und was wir aus unserem Garten oder durch einfache Handarbeit selber herstellen können, stellen wir auch selber her bzw. lassen es uns von den Großeltern vom Land schenken.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: frage kaffee........

Antwort von Vivaldia am 08.01.2012, 12:30 Uhr

Ich habe schon lange aufgehört, andere Kinder "erziehen" zu wollen - wenn die Eltern Kaffee erlauben, dann bekommt Kind den auch bei mir.
Beim eigenen Kind ist es etwas anderes und er versteht es genau, dass in jedem Haushalt andere Regeln gelten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: frage kaffee........

Antwort von anbin39 am 08.01.2012, 15:51 Uhr

Mein Kind (9) bekommt alle paar Wochen einen kleinen Kaffee. Halbe Tasse Kaffee und der Rest Milch. Es würde jeden Tag Kaffee trinken wenn es dürfte
Mit 12 kann man Kaffee trinken. Das ist nicht der Anfang von Sodom und Gomorrha
Bei Cola würde keiner eine Diskussion anfangen. Das finde ich interessant. Denn Cola ist wesentlich ungesünder als ein kleiner Kaffee mit Milch.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Kaffee nein, aber Cola und Redbull...???

Antwort von Ka68 am 08.01.2012, 16:02 Uhr

Wo ist da der unterschied??? Dann doch lieber Kaffee, der schmeckt eh den Kinder nicht....meiner mag ihn noch nicht und Cola gibts nur ganz selten und redbull noch viel seltener (an Silvester mal)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Haha

Antwort von anbin39 am 08.01.2012, 16:04 Uhr

Mein Kind durfte aus pädagogischen Gründen zwecks Abschreckung mit fünf Jahren am Kaffee nippen. Es war schlichtweg begeistert!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

so schlimm es klingt....

Antwort von happy5 am 08.01.2012, 16:30 Uhr

fuer manche kinder ist es das reine ueberleben. ich habe eine zeit lang in einem 3. weltland gelebt und war total schockiert, wenn ich kinder habe arbeiten sehen. ich fragte auch nach, weshalb sie kinder arbeiten lassen....in vielen laendern ist schule naemlich kostenpflichtig und es gibt keine kostenlosen schulbuecher, papier oder stifte....diese kinder koennen so oder so nicht in die schule, die sind froh, wenn sie genuegend zu essen haben. mir wollte ein kleines maedchen helfen, ich habe abgelehnt, sie hat mich regelrecht angefleht, sonst wuerde sie hungern. habe ihr das geld gegeben, zeit mit ihr verbracht, ihr stifte und papier zugesteckt und das ergebnis...die mutter kam am abend und brachte alles zurueck, sie dachte ihre tochter haette es geklaut. hab ihr noch mehr mitgegeben und freundlich gelaechelt. es ist fuer uns nur sehr schwer nachzuvollziehen, fuer die kids dort ist es teilweise das blanke ueberleben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kaffee nein, aber Cola und Redbull...???

Antwort von happy5 am 08.01.2012, 16:32 Uhr

also bei uns gibt es cola nur in ausnahmefaellen, sind im prinzip softdrinkfrei, diese gummibaergeruchsaehnlichen gesoeffe gibt es bei mir im haus nicht, da ist mir der geruch schon zuwider!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: frage kaffee........

Antwort von vallie am 08.01.2012, 16:56 Uhr

bei uns gibt es gar keine kaffeekanne ....

nein, ich würde es nicht anbieten, es sei denn, das 12jährige kind äußert seinen wunsch. ich würde blöd schaun, aber dem wunsch entsprechen.
es darf auch seinen wunsch nach einem cola äußern, haben wir nicht.

der wunsch nach einem bier in diesem alter würde mich irritieren.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: frage kaffee........

Antwort von happy5 am 08.01.2012, 17:02 Uhr

ha, das gibt es bei uns ueberhaupt nicht, kein alkohol im haus, nie. da wuerde ich das kind wahrscheinlich freundlich verabschieden, wenn es nach bier fragen wuerde.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: frage kaffee........

Antwort von vallie am 08.01.2012, 17:13 Uhr

ach, du meinst, dein kind oder die freunde werden nie alkohol trinken?
ein frommer wunsch....
klar, mit 12 nicht, aber irgendwann bestimmt.
vll bringt deine tochter auch mal ihren freund mit heim?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: frage kaffee........

Antwort von happy5 am 08.01.2012, 17:22 Uhr

das ist doch ein ganz anderes thema. es ging mir um jetzt. da hat alkohol bei 12 jaehrigen einfach nichts zu suchen. und wenn irgendeine freundin meiner tochter alk mitbringen wuerde oder danach fragen wuerde, dann soll sie das doch bei sich zu hause tun.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: frage kaffee........

Antwort von vallie am 08.01.2012, 17:35 Uhr

na ja, es fing beim kaffee an, ging über kakao und kinderarbeit zu cola und red bull, dann beende ich halt mit alkohol.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: nein

Antwort von sechsfachmama am 08.01.2012, 19:11 Uhr

auch wennn ein rauchender teenie zu mir käme, würd ich keine zigaretten kaufen, weil ich weiß, dass er kommt und hier rauchen würde

in meiner familie gelten meine regeln. wäre der besucher 15 oder 16 und wöllte einen kaffee, dann wäre das was anderes.

kaffee ist für mich eine droge, so wie wein, bier, rauchwaren, schwarztee usw.

ich selbst habe mit 17, 18 angefangen kaffee zu trinken und fand den absolut ekelhaft. aber meine kollegen fanden es total albern, dass ich tee trinke .... und so hab ich ab und zu kaffee mitgetrunken.

inzwischen trinke ich im schnitt 1 tasse morgens und manchmal 1 nachmittags und muss feststellen: wenn ich auf den morgenkaffee verzichte - vielleicht auch mehrere tage - dann reagiert mein körper auf den kaffeeentzug. mit kopfschmerzen usw.
meine bekannte "braucht" nach gewissen stunden ihren kaffee, sonst fängt sie an zu zittern usw.
für mich sind das bereits entzugserscheinungen einer droge.

meine großen mögen alle keinen kaffee, cappu usw.. mein 17jähriger trinkt ab und zu mal etwas bier oder ein mixery, zu silvester mal einen schnaps. das wars.

cola gibt es bei uns auch nur im ausnahmefall mal und diesen ganzen energiemüll überhaupt nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Na ja

Antwort von like am 08.01.2012, 20:01 Uhr

einem 12-jährigen Besucherkind, das bei mir Alkohol trinken will, weil es das daheim auch darf, würde ich sicher keinen geben.
Mit Kaffee sähe das anders aus - ein Besucherkind kann bei mir auch mal nen Kaffee haben, wenn es glaubhaft versichert, dass es das daheim auch darf.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: frage kaffee........

Antwort von glückskinder am 08.01.2012, 20:30 Uhr

Mein Sohn trinkt gern mal eine Latte. er sit 13. Hat dies aber auch schon letzes Jahr gewollt. Macht er selten, aber es kommt schon vor.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Na ja

Antwort von Strudelteigteilchen am 09.01.2012, 8:36 Uhr

Es ist ja auch illegal, einem 12jährigen Alkohol zu geben.
Kaffee nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

eben

Antwort von vallie am 09.01.2012, 8:56 Uhr

und hier wird aber getan, als wäre kaffee illegal.
nebst cola, kakao und red bull.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Kaffee ist ein Genussmittel - nichts für Kinder

Antwort von sonnenschein 110 am 09.01.2012, 9:01 Uhr

Kaffee ist meiner Meinung nach kein Kindergetränk.Wüsste nicht, warum Kinder Kaffee trinken sollten. Ich selbst als Erwachsene mag Kaffee nicht wirklich, um mich herum trinken aber alle gerne Kaffee, Eltern, Mann, Bekannte...Von Kaffeetrinkenden Kindern hab ich aber noch nicht gehört.

Ich würde das jetzt auch nicht mit Cola vergleichen, wie manche das tun. Kaffee zähle ich als Genussmittel. Cola dürfen meine nur ab und zu mal, dann aber meist auch Cola zero.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

cola zero----was GANZ gesundes!!!

Antwort von vallie am 09.01.2012, 9:18 Uhr

!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Was ist ein Ausnahmefall?

Antwort von anbin39 am 09.01.2012, 10:44 Uhr

Sehr amüsant daß Cola nur im Ausnahmefall verabreicht wird

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ohja

Antwort von anbin39 am 09.01.2012, 10:45 Uhr

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ausnahmefall: geburtstag, silvester und mal bei mc do aller 4, 5 monate ot

Antwort von sechsfachmama am 09.01.2012, 11:07 Uhr

s

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ohja

Antwort von Ka68 am 09.01.2012, 17:05 Uhr

Beim Kaffee geht's ja, wie bei Cola und anderem, um das koffein, somit ist doch alles mit koffein ein Genussmittel... dann doch lieber kaffee statt Cola... Kaffee hat kein Zucker, Süßstoff oder sonstige Zusätze und schmeckt auch nicht so "lecker"

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Cola Zero .... und Getränke mit Süßungsmitteln...

Antwort von Cinque Terre am 09.01.2012, 17:15 Uhr

diese künstlichen Süßungsmittel wie sie in zuckerfreien Limonaden und auch in Coke Zero enthalten sind, sind definitiv sehr ungesund und stehen in Verdacht, krebserregend zu sein!

coke zero

Zutaten / Inhaltsstoffe:
Wasser, Kohlensäure, Farbstoff Zuckerkulör,

Süßungsmittel (Cyclamat, Acesulfam K, Aspartam),

Säuerungsmittel (E 338, Natriumcitrat), Aroma, Koffein.

Da lass ich doch mein Kind lieber was mit Zucker trinken, als diese chemischen Zutaten!!!! Ich kaufe grundsätzlich keine light und zuckerfreien Produkte, da ich diese Süßstoffe unzumutbar finde!!!!

Aber eigentlich ging es ja mal um Kaffee

Ich liebe Kaffee am morgen / vormittags, aber nur schwarz.
Meine Tochter (wird im März 12) hat da gar kein Interesse daran. Sie mag aber generell keine warmen/heißen Getränke. Auch Kakao oder Tee mag sie nur kalt.
Auch von ihren Freundinnen mag keiner Kaffee.

Eine freundin trinkt gern diesen löslichen Cappuccino, aber sowas kann ich ihr leider nicht anbieten, da wird das nicht im haus haben.

Liebe Grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

immer noch besser als Kaffee

Antwort von sonnenschein 110 am 11.01.2012, 7:56 Uhr

Die Zero hat kaum Zucker drin. Ich hab mich da belesen, weil mein Kind Diabetes hat und nichts zuckerhaltiges trinken darf. Außerdem hab ich geschrieben ab und zu dürfen die das. Ich kauf das vielleicht 2x im Monat ( für das Wochenende) und da teilen die beiden sich eine 500ml Flasche. 2 Gläser im Monat schaden keinem. Schokolade ist auch nicht gesund und wir essen trotzdem ab und zu welche.Man kann es auch übertreiben mit gesunder Ernährung.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

verbotenes reizt noch viel mehr

Antwort von sonnenschein 110 am 11.01.2012, 8:06 Uhr

Da darfst fast nichts mehr essen.Mein Kind ist Diabetiker und bei uns geht nichts in den Einkaufskorb ohne Inhaltsstoffe gelesen zu haben. Wenn mein Kind mal 2 Gläser Cola Zero im Monat trinkt, ist das sicher nicht schlimm.
Wenn es daheim verboten ist, dann holen die sich das anderswo.
Kürzlich war die Klasse meines großen beim Bowling. Beim Abholen, war etwas früher da, hab ich gesehen, das mehr als die Hälfte der Klasse Cola bestellt hatte ( es gab einen Imbiss inkl. eines Getränkes dazu).Meiner hat sich Fanta bestellt. Ist zwar kein Koffein drin, aber Zucker- was soll`s sind halt Kinder.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

künstlichen Süßungsmittel hast auch in zukerfreien Kaugummis...

Antwort von sonnenschein 110 am 11.01.2012, 8:11 Uhr

Da darfst gar nichts mehr essen und an einem Glas zero ist noch keiner gestorben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kaffee ist ein Genussmittel - nichts für Kinder

Antwort von suermel am 11.01.2012, 8:46 Uhr

tya imme rnoch gesünder als Cola im Kaffe hat es sogar noch Milch bei.
und viel weniger Zucker als im Cola. einige Eltern geben einem 2 Jährigen Kind schon Cola in die Flasche.. leider sehen bei dem KInd auch die Zähne schlecht aus..

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: immer noch besser als Kaffee

Antwort von vallie am 11.01.2012, 15:10 Uhr

das mit der diabetes ist das eine, das ist ja nicht die norm.

so wenig schädlich wie dein cola zero ist dann auch der kaffee, den das gastkind bei mir bekommen würde, wenn es ihn denn verlangen würde.
ich bin nicht erziehungsberechtigt und bei mir wohnen keine fremden kinder.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum 10 - 13 ...
Die ersten Schritte in die Pubertät
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.