10 - 13 ...
 

10 - 13 ...

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Gaby J. am 08.08.2010, 22:18 Uhr

Frage an die Messdienereltern :)

Huhu,

sagt mal,

geht ihr immer mit in den Gottesdienst?

Bisher bin ich immer mit, aber letzten Samstag hab ich Simon zur Vorabendmesse nur rausgelassen und hinterher wieder eingesammelt.

Wie gesagt ich bin eh evangelisch, der Pfarrer ist ein Depp, und das mein Kind toll ist weiß ich, muß ich mir nicht in der Krche begucken.

Oder bin ich jetzt die schlechte Mutter, die ihr Kind allein in die Kirche schickt.

Auf der anderen Seite ist es ja SEIN Ding, genauso wie THW, da hock ich ja auch nicht dabeinund schau zu wie er Knoten knüpft.

LG Gaby

 
16 Antworten:

Re: Frage an die Messdienereltern :)

Antwort von golfer am 08.08.2010, 22:47 Uhr

ist für mich ok.....aber für die anderen.....die immer dabei sind bist dann vermutlich wudnerlich......der Pfarrer ist aber nur ein Depp und ncith anderweitig veranlagt.....ich weis andere Baustelle.....bei uns im Ort hatten wir aber schon öfter welche...eignlich die letzen 50 jahre....ev. daher meine Aversion.......

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Frage an die Messdienereltern :)

Antwort von Sonja am 08.08.2010, 22:50 Uhr

Hallo,

meine Jungs (fast 11 und 9,5 Jahre) sind seit 3 Monaten auf ihren Wunsch nun auch Messdiener. Ich finde es toll, dass sie das machen, aber wir haben noch zwei weitere Kinder (2,5 Jahre und 11 Monate) und kann daher nicht immer mitgehen. Bisher war das auch in Ordnung so.

LG, Sonja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ne er ist NUR ein Depp :) Bei den älteren Messdiener ist ja auch ekiner mehr bei

Antwort von Gaby J. am 08.08.2010, 22:51 Uhr

mein Sohn(wird 10) ist ja erst seit einem Jahr Messdiener. Aber für ihn war es auch ok, das ich ihn nur rausgelassen habe :)

Für alle anderen bin ich eh wunderlich. Ich bleib wenn alle knien stehen, geh nicht zur Kommunion und bein Glaubensbekenntnis glaub ich an die Christliche und nicht die katholische Kirche ;)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ne er ist NUR ein Depp :) Bei den älteren Messdiener ist ja auch ekiner mehr bei

Antwort von Petsy am 08.08.2010, 22:59 Uhr

find es klasse, dass du trotzdem mal mitgegangen bist!
Da man ja auch nicht zu jedem Training einer Sportart mitgeht, oder zu jedem Spiel, finde ich es überhaupt nicht schlimm, wenn du nicht gehst!

Ich bin ev., und komme aus Norddeutschland, habe eh wenig Verständnis dafür!

lg Petra (die deinen Satz zum Glaubensbekenntnis sehr amüsant findet!)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ja das Glaubensbekenntnis sprech ich auch voll laut mit ;) Vorallem die eine Passage :)

Antwort von Gaby J. am 08.08.2010, 23:15 Uhr

lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ja das Glaubensbekenntnis sprech ich auch voll laut mit ;) Vorallem die eine Passage :)

Antwort von Petsy am 08.08.2010, 23:20 Uhr

Finde es erstaunlich, dass dein Kind, wenn du so gar nichts mit kath. Kirche zu tun hast, diesen Dienst machen möchte!
Oder liegt es an der kath. Umgebung?
Kann mir nicht vorstellen, dass meine dafür am So früh aufstehen würde!
lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Keine Ahnung wo er das her hat, wurde wahrscheinlich mit den Genen väterlicherseits ver

Antwort von Gaby J. am 08.08.2010, 23:54 Uhr

erbt ;)

Meine schwiMu kommt auch kaum aus der Kirche :)

Naja es war seien Entscheidung, ich red es ihm nicht aus oder schlecht und schmeiss ihn auch ausm Bett wenn er Sonntags mal früh im KH dienen muss.
Die normale Messe ist hier erst um 10.45 Uhr also eine christliche Zeit ;)

Abr wenn ich mit in die Kirche geh ist es für mich Stress pur. Wie benehmen sich seine Brüder. Bis vor kurzem waren die beiden jüngsten (knapp 6) auch echt immer anständig so das ich immer Lob gehört ahbe wie brav die beiden doch sind. Tja nun sind sie wohl in den Flegeljahren angekommen :(

Wie gesagt ich bin ja eh schon die wunderliche , andere. Ich möchte nicht noch die mit den rotzigen Zwillingen sein ;)

Also geht Simon ohne Mütterlichen Beistand :)
Hab ich jetzt beschlossen! Nicht immer, aber fast!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ich gehe sowieso in den Gottesdienst - NICHT wegen meiner Kinder und des Pfarrers

Antwort von Sabine,benleo am 09.08.2010, 0:27 Uhr

Das ist dann kein Begleiten meiner Kinder wenn sie dienen sondern ich besuche einen Gottesdienst in dem meine Jungs dienen.
Es wird ja keiner gezwungen in die Kirche/ den Gottesdienst zu gehen.
Ich finde es aber prima, dass Dein Sohn, obwohl Du nicht viel mit der katholischen Kirche anfangen kannst, Messdiener ist.
LG
Sabine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

was die Zwillinge angeht bzw. überhaupt ( kleine ) Kinder im Gottesdienst

Antwort von Sabine,benleo am 09.08.2010, 0:34 Uhr

Da würde ich mir nichts draus machen, wenn die Kinder in der Messe nicht die ganze Zeit still sitzen. Das fällt ja schon den meisten Erwachsenen schwer.
Kinder in der Messe ist Gewöhnungssache für alle Beteiligten.
Unsere Zwillinge sind seitdem sie 2,5 Jahre alt sind mit im Gottesdienst gewesen, sogar an Ostern und Weihnachten.
Und bei uns fängt die Messe sonntags um 9:30 Uhr an!

Aber wie ich unten schon schrieb, ob jemand gläubig ist, Kirchgänger oder nicht, das entscheidet jede/r für sich.
Es ist kein Zwang und soll auch keiner sein.

LG
Sabine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Frage an die Messdienereltern :)

Antwort von Antje&Tim am 09.08.2010, 7:23 Uhr

Guten Morgen!

Am Anfang bin ich immer mit in den Gottesdienst gegangen, wenn er ministriert hat - inzwischen komme ich seeeehr selten mit. Er fragt auch nicht mehr danach.

Ich schätze mal, dass er ministrieren wollte, weil - wie schrieb jemand so schön - das "Gesamtpaket" stimmt. Der Pfarrer und die Betreuerinnen sind z.B. sehr nett. Neulich musste er während des Gottesdienstes den großen Leuchter auf den Altar stellen, hat ihn aber anscheinend nicht nur auf den Altar, sondern auf einen Teil des Ärmels seines Gewandes gestellt. Als er sich dann umdrehen wollte... machte es *krach* und der Leuchter fiel mit lautem Krawumm in der andächtigen Stille vor den Altar. Da folgte kein strafender Blick des Pfarrers, sondern ein Grinsen mit einem Blick in die Gemeinde "Ich hoffe, jetzt ist auch der Letzte aufgewacht, der bei meiner Predigt eingeschlafen war!". Da fand ich es dann fast schade, dass ich nicht dabei war....

Die Ministranten fahren einmal im Jahr zum Zelten (allerdings ohne Pfarrer, nur mit den Betreuerinnen), basteln zusammen für einen Adventsbasar, gehen als Hl. Drei Könige herum, da sitzt der Pfarrer schon mal mit am Lagerfeuer und macht Stockbrot und singt Stimmungslieder mit den Kids und steigt auch mal aufs Skateboard.

Wie gesagt, das "Paket" stimmt. Frühaufsteher ist mein Sohn auch. Also wenn wieder mal um 9.00 Uhr Kirche ist, ist er eh schon wach.

Tim hatte eine sehr schöne Erstkommunion, vielleicht liegt es auch daran.

LG
Antje

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Frage an die Messdienereltern :)

Antwort von Hase67 am 09.08.2010, 10:38 Uhr

Hallo,

nein, gehe ich nicht. Ich bin (wie ich unten schrieb) konfessionslos, ich bin während der Kommunionszeit meiner Tochter regelmäßiger mitgegangen, aber auch nicht immer. Ich wollte der Gemeinde in unserem Bezirk quasi "eine Chance" geben und natürlich auch meiner Tochter signalisieren, dass ich ihre Entscheidung für die Kommunion und die Ministrantentätigkeit in Ordnung finde und mich für das interessiere, was sie macht.

Sie weiß aber inzwischen auch, dass ich die Gemeindearbeit des Pfarrers und der Diakonin kritisch sehe, dass ich finde, dass viel zu wenig Jugendarbeit geleistet wird und dass ich generell ein kritisches Verhältnis zur katholischen Kirche habe.

Aber, wie oben jemand schrieb, die Ministrantentätigkeit ist "ihr Ding", und sie möchte dort gern hingehen. Deshalb wecke ich sie zwar, damit sie rechtzeitig zum Dienst erscheint, frühstücke mit ihr und erinnere sie auch an Termine in dem Zusammenhang (zumindest an die, von denen ich weiß, die Betreuer sind da oft nicht sehr organisiert), aber mitgehen tue ich nur noch im Ausnahmefall (und eher an den hohen Feiertagen, wo etwas besonderes ansteht, wie Ostern, Christi Himmelfahrt oder Weihnachten).

LG

Nicole

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Frage an die Messdienereltern :)

Antwort von SaRaNi am 09.08.2010, 14:01 Uhr

Meine Tochter ist Messdienerin ( kath.) und ich geh meistens mit. Also Sonntags immer, unter der Woche nicht.
Wie das jetzt mit dem Kleinen wird.. mal schauen ( ist am Donnerstag geb.).

LG
Nicci

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Frage an die Messdienereltern :)

Antwort von sisyphos am 09.08.2010, 17:32 Uhr

nein ich geh nicht mit, ich bin kein kirchengänger.
sohnemann hat wizigerweise noch gar nie danach gefragt....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Frage an die Messdienereltern :)

Antwort von wauwi am 09.08.2010, 17:53 Uhr

Hi,
an Wochentagen und zu besonderen Ereignissen wie Taufe, Beerdigung bringe ich sie nur hin. Sonntags (kommt vielleicht alle zwei Monate vor) bleibe ich mit da.
Hat noch nie einer etwas darüber gesagt und wenn sich jemand daran stören würde und ich bekomme es nicht mit und es würde heimlich darüber getuschelt...ja, was geht mich das an?
Es ist eine Aktivität des Kindes - wenn ich in der Bank sitze, kann ich ihr vorne am Altar doch nicht helfen.
Wauwi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Frage an die Messdienereltern :)

Antwort von Schnecke71 am 09.08.2010, 21:52 Uhr

Sonn- und Feiertage sind bei uns alle in der Kirche, egal ob die Kinder Minidienst haben oder nicht.
Wenn sie unter der Woche mal eine Messe haben, dann gehen sie meist allein hin.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ne er ist NUR ein Depp :) Bei den älteren Messdiener ist ja auch ekiner mehr bei

Antwort von Schnecke71 am 09.08.2010, 21:58 Uhr

Ob du kniest oder nicht, ist nicht wichtig. Hier wird im Kirchensaal gar nicht gekniet, weil es keine Möglichkeit gibt. In der Kapelle hingegen gibts die Möglichkeit und es kniet trotzdem nicht jeder. Das ist schon lange kein Thema mehr - darum gehts doch in einem Gottesdienst auch gar nicht, welche Gebetshaltung ich einnehme!
Im katholischen Glaubensbekenntnis heißt es: ....an die eine katholische Kirche.... "katholisch" heißt so viel wie weltumfassend. Also ...an die eine weltumfassende Kirche.... - klingt gar nicht so schlimm, oder? ;-) Kann aber auch kein Problem sein, wenn du "christlich" einsetzt.
Wegen solcher Kleinigkeiten würdest du bei uns nicht mal einen Blick bekommen ;-)))

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum 10 - 13 ...
Die ersten Schritte in die Pubertät
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.