10 - 13 ...
 

10 - 13 ...

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Spellbound am 13.10.2010, 13:04 Uhr

Erste Reitstunde

Mein Großer hat in den Ferien immer einen kleinen unbezahlten (!) Ferienjob in einem Reitstall. Er hat das in den Sommerferien angefangen und fegt und führt die Pferde. Morgen hätte er seine erste Reitstunde im Schritt bekommen, leider fahren wir morgen weg und er muß sich noch etwas gedulden. Aber er freut sich richtig und ich finde toll das sie Zeit in ihn investieren. Reitschüler gibt es dort nämlich nicht aber viele Jugendliche und Azubis arbeiten dort.
Ich wollte nur meine Freude mit Euch teilen. Es scheint dem jungen Mann zu gefallen und vielleicht wird es doch einmal mehr als nur ein Hobby.

 
7 Antworten:

Re: Erste Reitstunde

Antwort von oldchick am 13.10.2010, 16:59 Uhr

Toll, das er dort Unterstützung bekommt! Und das er sich dafür interessiert; in den Ställen wuseln ja doch eher mehr Mädchen herum.
Ein unbedingt unterstützungswertes Hobby, wie ich finde!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erste Reitstunde

Antwort von Spellbound am 13.10.2010, 17:13 Uhr

Genau das ist das Problem, er ist oft der einzige Junge . In diesem Stall herrscht Männerüberschuß !!! Ich glaube sie sehen ihn dort ganz gern und ich denke immer , er hat zwei linke Hände. So kann man sich täuschen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erste Reitstunde

Antwort von babu am 13.10.2010, 18:26 Uhr

Mein Großer ist auch begeisterter Reiter. Eigentlich hatte er immer Angst vor Tieren, ja sogar vor Hunden, die Pferde liebt er, die Pflege und das Reiten. Er ist dort auch häufig der einzige Junge, stört ihn aber nicht, weil er den Umgang mit den Pferden liebt. Es ist eine schöne Freizeitbeschäftigung, entspannend und gut für die Seele. Inzwischen haben es auch seine Klassenkameraden akzeptiert, das war anfangs etwas schwierig.

Meine Kleine hat jetzt mit dem Voltigieren begonnen, auch ein schöner Sport,

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erste Reitstunde

Antwort von Spellbound am 13.10.2010, 20:13 Uhr

Klassenkameraden sind kein Problem , glücklicherweise !
In jedem Fall ist er ganz traurig das er nun bis Freitag warten muß .
ich bin eher ängstlich weil ich denke das er da recht bald richtig mitreiten darf und wenn etwas passiert bin ich nicht unschuldig.
Ich dachte eigentlich, er macht nächstes Jahr den Basispaß und dann mal so locker weiter. Naja vielleicht macht er ja auch einen Rückzieher wenn er merkt es wird ernst.
Auf dem Bild reitet er seine Schimmelstute . Die beiden sind ein Superteam nach langem Kampf und vielen Tränen. Sie hat es ihm nie leicht gemacht .

Bild zum Beitrag anzeigen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erste Reitstunde

Antwort von Suse06 am 13.10.2010, 21:08 Uhr

Wenn das auf dem Bild Dein Sohn ist, kann er doch schon reiten, warum bekommt er denn jetzt seine erste Reitstunde im Schritt?
Oder habe ich etwas falsch verstanden?
Reiten ist ein tolles Hobby, weil es den Sport und den Umgang mit Tieren miteinander verbindet.

Ich hoffe, er hat weiter viel Freude!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erste Reitstunde

Antwort von Spellbound am 13.10.2010, 22:01 Uhr

Sohni reitet Shetty Turniere. Trail, springen, Gallopprennen und manchmal auch Sulkyrennen. Er hat auch schon etwas Unterricht gehabt aber alles nicht ernstzunehmen. Er bekommt nun eine Stunde auf einem Vollblüter und ich kenne die Pferde nur von der Rennbahn , irgendwie kann ich mir den Schrittunterricht nicht allzu ruhig vorstellen. Ich weiß nicht ob es hier nicht etwas zu weit geht denn er ist richtig verrückt danach.
Für ihn ist das die erste richtige Reitstunde auf einem großen Pferd. Shettys sind toll aber es ist ein ganz schöner Unterschied.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erste Reitstunde

Antwort von Suse06 am 14.10.2010, 7:51 Uhr

Ah, dann verstehe ich es, und ich erinnere mich noch gut an meinen Umstieg von Ponys auf "große" Pferde. Das gute an den Ponyerfahrungen ist ja, dass man viel Selbstvertrauen gewinnt, sicher im Sattel sitzt und ein gutes Balancegefühl entwickelt. Außerdem kann er dann ja schon mit Pferden umgehen und ist nicht so nervös wier beim ersten Mal auf einem Pferd. Da macht dann der Höhenunterschied so viel gar nicht aus.

Ich wünsche Deinem Sohn viel Spaß!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum 10 - 13 ...
Die ersten Schritte in die Pubertät
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.