10 - 13 ...
 

10 - 13 ...

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von 2xGlück am 19.01.2011, 9:00 Uhr

Erste Freundin

Und gleich noch eine Frage - aber nichts schulisches ;-)
Mein Sohn ist letzten Monat 11 geworden und ist das erste mal unsterblich verliebt - sie ist 14 -sie scheint ein nettes und auch hübsches Mädel zu sein aber wird im Mai auch schon 15 - der Altersunterschied ist doch ziemlich groß! Ein 14/15 jähriges Mädel ist doch bestimmt schon viel weiter, uhm auch körperlich entwickelt wie ich so gesehen habe!
Wann hat das denn bei Euren Jungs mit den Schwärmerein angefangen? Weis garnicht so recht wie ich damit umgehen soll - bisher ist ja laut seiner Aussage nur Händchen halten... aber waaaaahhhh mein Kleiner ne Freundin??? Glaube das ist so ne Mamaangst, lach! Ich habe ja auch schon mit ihm gesprochen das der Altersunterschied doch ein wenig zu groß ist worauf mein Sohn nur meinte Opa ist doch auch 8 Jahre älter als Oma!!!!!!
Lg 2xGlück

 
6 Antworten:

Re: Erste Freundin

Antwort von celmin am 19.01.2011, 9:17 Uhr

Ehrlich gesagt kann ich mir gar nicht vorstellen, dass sich ein Mädchen aus der 9. Klasse mit einem Jungen aus der 5. Klasse abgeben würde.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erste Freundin

Antwort von 2xGlück am 19.01.2011, 9:20 Uhr

Ich ja auch nicht!!!!! - sie geht in die 8te Klasse.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erste Freundin

Antwort von Carinchen am 19.01.2011, 12:59 Uhr

oh, passt auf, nicht dass sie irgend irgend ein Quatsch von ihm verlangt ...

Kann mir auch nicht vorstellen, dass sie das ernst meint ...

Ich würde es ihm ja gönnen. Und ja, 14 jährige sind entwickelt ;-) nicht dass Du bald Oma wirst :-o

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erste Freundin

Antwort von Alexa1978 am 19.01.2011, 13:29 Uhr

Mein Sohn wird jetzt bald 11 (5. Klasse) und hat eine gleichaltrige Freundin. Aber von einer "Beziehung" wie man das sich jetzt vielleicht gerne vorstellen möchte, ist er im Moment noch weit entfernt.

Er verbringt zwar lieber die Zeit mit dem Mädchen als mit Jungs. Interessiert sich plötzlich auch für "Mädchenkram" und zeigt voll die sensible und romantische Seite Kleine Aufmerksamkeiten, nette Worte ... aber körperlich ist er absolut noch nicht so weit - sprich: Küssen findet er im Moment noch eklig. Körperkontakt in Form von Händchenhalten etc. könnte aber vielleicht bald einmal kommen

Im Moment mache ich mir aber überhaupt noch keine Gedanken - es ist alles noch so unschuldig. Theoretisch ist er gut informiert.

Aber wenn das Mädchen wesentlich älter wäre ... hhmm ... Was will SIE von deinem Sohn?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erste Freundin

Antwort von Hase67 am 19.01.2011, 14:06 Uhr

Hi,

ich finde das auch merkwürdig. Eine 14-jährige hat doch in der Regel ganz andere Erwartungen an einen Freund, als sie ein 11-jähriger erfüllen kann?!

In der Klasse meiner Tochter (10, wird im April 11) ist es momentan auch großes Thema, wer wen "gut" findet, aber das spielt sich eher auf der Ebene ab, dass man sich Briefchen schreibt oder versucht, an die E-Mail-Adresse des Angebeteten zu kommen, um ihm verschämt mitzuteilen, dass man ihn "irgendwie" ganz nett findet. Einen Jungen zu küssen, wäre für sie undenkbar, und die Knutschereien auf dem Schulhof findet sie noch megapeinlich und doof.

Ich würde das Gespräch mit deinem Sohn suchen und mir überlegen, wie ich reagiere, falls sie ihn von heute auf morgen nicht mehr "süß" findet und fallen lässt - das könnte recht schnell passieren...

LG

Nicole

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Als ich noch zur Schule ging,

Antwort von wauwi am 19.01.2011, 14:10 Uhr

war in meiner Klasse ein Junge, der ab der 7. Klasse eine Freundin hatte, die zwei Jahrgänge über uns war.
Später haben sie sogar geheiratet.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum 10 - 13 ...
Die ersten Schritte in die Pubertät
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.