10 - 13 ...
 

10 - 13 ...

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von nessi02 am 17.11.2011, 8:00 Uhr

Entscheidungsfrage? Übertritt? Englisch oder Latein

So bei uns steht jetzt auch der Übertritt an und wir hätten die Möglichkeit unser Kind auf ein Gymnasium gehen zu lassen das mit dem Bus nur ca. 10 min von uns entfernt ist. Der einzige Haken ist, dass die Kinder, die nicht von dem Ort sind als erste Fremdsprache Latein haben und nicht Englisch. Das wird nur angeboten wenn man am Ganztagesunterricht teil nimmt und das möchte ich nicht.
Das andere Gymnasium ist vom Fahrtweg her etwas weiter weg. Aber dort haben die Kinder in der 5. Klasse als erste Fremdsprache immer Englisch. Beide Schulen sind nicht schlecht, die erste angeblich etwas besser - vor allem was den Fahrtweg betrifft-. Die Frage ist nur wie ist es mit Latein? Ich hatte nie Latein, kann ihr somit auch nicht helfen.
Was ist wenn sie das Gymnasium doch nicht schaffen sollte (was ich zwar nicht glaube aber wer weiß was kommt), dann geht ihr ja ein Jahr Englisch ab.....Mensch das ist so schwierig die richtige Entscheidung zu treffen. Was würdet ihr tun?????

Vielen Dank schon mal für Eure Antworten.

 
13 Antworten:

Re: Entscheidungsfrage? Übertritt? Englisch oder Latein

Antwort von mozipan am 17.11.2011, 8:06 Uhr

Was will das Kind denn?

Als meine Große am Gym angemeldet wurde standen sowohl Englisch als auch Französisch und Latein als erste Fremdsprache zur Auswahl. Sie selbst hat sofort gesagt, dass sie Englisch nehmen möchte, obwohl sie in der Grundschule Französisch hatte und ich fand die Wahl gut.

Bei ihr steht nun bald die Wahl der 2. Fremdsprache an und sie wird wohl, auch wenn sie Anfang des Schuljahres noch Latein als 2. FS wählen wollte, Französisch wählen.

Ich würde dem Kind die Wahl der 1. Fremdsprache überlassen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Tja da haben wir noch gar nicht darüber gesprochen

Antwort von nessi02 am 17.11.2011, 8:19 Uhr

wenn es nach ihr gehen würde, würde sie mit der besten Freundin auf die Realschule gehen, da sie nicht gerne wohin geht wo sie keinen kennt (vor allem nicht alleine). Das haben wir aber schon erklärt dass man nicht immer das machen kann was die anderen machen.
Über die Fremdsprache haben wir uns noch gar nicht unterhalten. Es sind 4 Schulen hier bei uns in der Gegend. Eine kommt vom Fahrtweg nicht in Frage, die andere hat sie schon gesehen da möchte sie nicht hin also bleiben nur noch die zwei.
Ich denke wir müssen den Tag der offenen Tür abwarten und uns die Schulen erst mal ansehen. Alles nicht so einfach das ganze.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Entscheidungsfrage? Übertritt? Englisch oder Latein

Antwort von Birgit67 am 17.11.2011, 9:08 Uhr

zuersteinmal: Schulen anschauen und dann entscheiden und zum anderen zum einen sagst Du was macht sie wenn sie das Gymnasium nicht schafft und zeitgleich sagst Du sie soll nicht auf die Realschule mit der Freundin.

Wäre es nicht die besser Lösung die Realschule zu wählen wo sich Dein Kind dann wohl fühlt und sicher und leicht lernt und das Gymnasium dann nachholt was eigentlich keinerlei Probleme ist zumindest in weiten Teilen Deutschlands.

Wenn ich Bedenken hätte dass mein Kind Probleme auf dem Gymnasium hat dann wäre für mich die sofortige Konsequenz Realschule denn es gibt nichts schlimmeres für Kinder als als Versager dazustehen weil sie mit dem Stoff nicht klarkommen die Klasse wiederholen müssen oder gar die Schule während des Schuljahres wechseln nur um in eine bestehende Klassengemeinschaft zu kommen wo man evtl. auf Kinder trifft die einen gerade deswegen ausgrenzen weil man vom Gymnasium kommt.

auch ich war lange vor der überlegung was ich mit meinem jüngsten mache und wenn ich sehe wie er aufblüht wie gut er in der Schule ist wie es ihm Spaß macht bin ich froh mich für die Realschule entschieden zu haben - und wenn ich dann sehe die die auf das Gymnasium gegangen sind die nur stöhnen über die blöde Schule die stundenlang lernen und trotzdem meistens eine 4 dabei rauskommt bin ich froh dass meiner nicht da dabei ist denn dann hätte er absolut keine Lust mehr auf die Schule.

Latein ist eine tote Sprache und alle Schüler die ich kenne die Latein gewählt haben stöhnen darüber weil es nur stures Büffeln von Wörtern und Grammatik ist.

Gruß Birgit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Entscheidungsfrage? Übertritt? Englisch oder Latein

Antwort von nessi02 am 17.11.2011, 9:37 Uhr

Ich habe keine Bedenken was das Gymnasium betrifft ob sie es schafft oder nicht. Zumindest jetzt noch nicht (jetzt hatte sie in der dritten Klasse einen Schnitt von 1,2). Aber wie sieht es in ein, zwei, drei Jahren aus? Wahrscheinlich mache ich mir viel zu viele Gedanken. Ich werde mit ihr sprechen. wir werden uns die Schulen anschauen und dann werden wir hoffentlich die richtige Entscheidung treffen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Entscheidungsfrage? Übertritt? Englisch oder Latein

Antwort von Tinai am 17.11.2011, 11:19 Uhr

Hallo,

mein Sohn hatte in der 5. Klasse Latein als 1. Fremdsprache, wobei in Ba-Wü Englisch sowieso seit der 1. Klasse unterrichtet wird. Einziger Unterschied, in der 6. Klasse wird das dann Hauptfach.

Für ihn ist es gut. Latein ist eine sehr logsiche Sprache, die Kinder fangen alle auf gleichem Niveau "0" an und wer fleißig ist, kann da eigetnlich nicht versagen.

Sehr angenehmm ist, dass jetzt inder 6. Klasse "nur" der Geschichtsunterricht dazu kam und kein neues "Sprachentheater". Das finde ich gut.

Das Gymnasium war sein Wunschgymnasium, der kurze Weg dorthin ist ideal für den Träumerund mein Mann und ich haben beide auch mit Latein in der 5. Klasse angefangen - insofern war uns das auch sehr angenehm.

Wichtig ist aber, dass Deine Tochter das auch will. Gegen ihren Willen würde ich das niemals machen.

Grüße Tina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Entscheidungsfrage? Übertritt? Englisch oder Latein

Antwort von Strudelteigteilchen am 17.11.2011, 13:00 Uhr

Mir sagte kürzlich eine Lehrerin, die an einem Gymnasium u.a. Latein unterrichtet: Auch die Kinder, die mit Latein angefangen haben, schaffen normalerweise den Übertritt an eine Realschule, die mit Englisch angefangen hat. Das eine Jahr holt man recht schnell auf - und mit dem Vorsprung, den man am Gym hat, ist es eh kein komplettes Jahr. Die meisten tun sich schwerer mit den realschulspezifischen Fächern wie Buchhaltung, Wirtschaftsrechnen u.ä., die aber in der RS erst ab der 7. Klasse kommen.

Ich würde das vom Kind entscheiden lassen. Und ich würde das Kind keinesfalls auf die RS lassen, nur weil die beste Freundin da hingeht. Erfahrungsgemäß wechseln die Freundschaften eh in der neuen Schule, der Grund fällt also oft schnell weg, und dann bleibt ein evtl. unterfordertes Kind. Ich habe nichts gegen Realschulen - mein KindGroß geht auf eine, und für sie war/ist diese Schule und diese Schulform genau richtig - aber wenn es nur darum geht, dem Kind Enttäuschungen zu ersparen, dann kann man es gleich auf die Hauptschule schicken - da wird ein Kind mit Gym-Empfehlung anstrengungslose Einsen am laufenden Band schreiben. Ist das der Sinn des Lebens? Bloß nicht mehr anstrengen als nötig?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Entscheidungsfrage? Übertritt? Englisch oder Latein

Antwort von happy5 am 17.11.2011, 14:50 Uhr

bei uns ist englisch ab der 3 klasse und meiner meinung nach immer die erste fremdsprache (zumindest in unserer gegend)! meine tochter hat auf's gym gewechselt und sie konnte zwischen russisch und franzoesisch waehlen. latein ist glaube ich die 3. fremdsprache ab 7. oder 9. klasse(bin mir geade nicht sicher). wir haben auch noch spanisch zur auswahl, wenn ich mich richtig erinnere. ich hatte englisch, franzoesisch und latein auf dem gym und fand latein grausam. ich glaube ich weiss davon auch nichts mehr und koennte meiner tochter, wenn sie sich fuer latein entscheiden sollte, nicht helfen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Entscheidungsfrage? Übertritt? Englisch oder Latein

Antwort von Einstein-Mama am 17.11.2011, 18:17 Uhr

ich würde immer den unbequemeren weg in kaf nehmen, wenn es für das kind die bessere alternative wäre.
normal könnte mein sohn ins ein gymnasium welches 7km von hier enfternt ist und täglich der bus vor der haustür fährt.
wir haben uns damals für das gym mit 20 km entfernung und ohne busverbindung entschieden und die entscheidung war richtig.
für mich purer stress. aber auch beim kleinen haben wir die grundschule gewählt, die nicht zu unserem sprengel gehört, was zusätzlich morgens nochmal 10km fahrweg für mich bedeutet (ähh und das ganze auch wieder zurück).

ich denke wenn es der sache dienlich ist, dann lieber so, als eine gescheiterte schullaufbahn.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Entscheidungsfrage? Übertritt? Englisch oder Latein

Antwort von nischnipe am 17.11.2011, 20:45 Uhr

Ich habe Latein als 2. Fremdsprache ab der 7. gehabt und habe es immer sehr gemocht. Wer in Deutsch gut ist und ein gutes Gefühl für Grammatik und Satzbildung hat, dem wird Latein Spass machen. Es ist halt ein wenig wie puzzeln... und es kommt Kindern entgegen, die sich etwas schwer tun, eine Fremdsprache frei zu sprechen, da ja nur übersetzt wird.
In manchen Gegenden ist Latein ja wieder schwer "in Mode", bei uns kommt aber nie eine Klasse ab der 5. zustande, weil zu wenig Interesse da ist.
Meinen Sohn habe ich selbst entscheiden lassen. Er hat, wie hier die meisten, ab der 5. Englisch und ab der 6. Frz. gewählt. Guckt euch, wie du schon sagtest, die Schulen an (evtl. wird auch Probeunterricht angeboten) und lasst eure Tochter dann entscheiden.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Entscheidungsfrage? Übertritt? Englisch oder Latein

Antwort von Joria am 18.11.2011, 11:57 Uhr

Tochter, 6.Klasse, fährt 20 km weit in ein altsprachliches Gymnasium, erste Fremdsprache Latein, ab 6. Klasse dann Englisch. Es ist eine gute Schule, wir sind froh mit der Entscheidung. Latein ist das Fach, für das am meisten gelernt werden muss. Aber es ist auch alles logisch. Die Grammatik ist auch für andere Sprachen hilfreich. Englisch geht nun viel schneller, als wenn es die erste Fremdsprache wäre. Sie ist stolz, dass sie z. B. im Schulchor die Carmina Burana singen und aufführen und dass sie schon lateinische Sätze übersetzen kann, die wir in Kirchen u. s. w. sehen. Ich war sehr sehr skeptisch, kann mit Latein nichts anfangen, aber diese Schule hat mich überzeugt. Das andere Gymnasium wäre um die Ecke gewesen.
Gruß
Joria

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Entscheidungsfrage? Übertritt? Englisch oder Latein

Antwort von marie74 am 18.11.2011, 17:51 Uhr

Schwierige Entscheidung: Mir persönlich ist Englisch und Französich sehr leicht gefallen. Ich konnte mir die Vokabeln super merken etc. Latein habe ich als dritte Fremdsprache gelernt ab Klasse 9 (Alternative war Altgriechisch...). Latein fand ich fürchterlich! Wir hatten einen sehr netten Lehrer, das war das einzig Positive. Ich fand es so langweilig, die Vokablen musste ich regelrecht einpauken, während ich die sonst so leicht behalten konnte. Später habe ich an der Uni noch freiwillig Spanisch gelernt, da konnte ich alles gut behalten. Für mich war es nichts.

Mit fleißig sein kann man allerdings in Latein gut durchkommen. Und Vokabeln abfragen kannst du gut, ohne es selber zu können.

Ein kürzerer Fahrweg ist allerdings meiner Ansicht nach nicht zu vernachlässigen. Die vertane Zeit, die durch die Fahrerei verloren geht, kann man auch sinnvoller nutzen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Entscheidungsfrage? Übertritt? Englisch oder Latein

Antwort von disi am 20.11.2011, 20:42 Uhr

bei uns gibt es Englisch von Anfang an und dann halt Latein, Spanisch oder Französisch.
Meine Tochter durfte jeweils eine Stunde schnuppern. Frag doch mal ob das bei euch auch möglich ist?!
lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Seitdem die Kinder Latein haben, ist es mit dem schönen Leben vorbei.

Antwort von eva+kids am 20.11.2011, 20:57 Uhr

...ist mein freies Leben mehr oder weniger zu Ende.
Meine zwei Kinder sehen einfach nich ein, dass man regelmäßig dran bleiben und lernen muß.
Französisch verzeiht ein paar Tage Schlendrian, Latein nicht.
man versteht sofort nur noch Bahnhof.
Und meine Kinder sind stolz auf jeden Tag, an dem sie sich um das Lernen haben drücken können - und die blöde Mama ausgetrickst.

ich weiß, dass ist nihct unbedingt ein Latein-Problem, aber da manifestiert sich dieser absolute Nicht-Ehrgeiz halt sofort.

Aber auf ihren schicken Elite-Gymnasien wollen sie schon bleiben....
und ich WEISS, dass wenn ich sie auf die RS schicke, es NOCH schlimmer wird, weil dann ist alles NOCH langweiliger, also wird überhaupt nichts mehr getan.
eva

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Zehn bis Dreizehn - Forum:

Frage zu Phase 6 und Latein-Vokabeln

ich hab mir die vokabeln runtergeladen und meine tochter weckt sie nach bedarf auf. Nun ist es so, dass bei den runtergeladenen die schreibweise so derart deppert ist. mit betonungs-Akzent!!! der Akzent wird im Unterricht und im Buch nicht verlangt, gelernt und geschrieben. ...

von Reni+Lena 22.09.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Latein

Latein oder französisch - Das ist hier die Frage!

In der nächsten Woche müssen wir uns für die zweite Fremdsprache ab der 6 Klasse entscheiden. Nach dem Infoabend sind wir der Meinung, dass Latein besser zu unserem Sohn passt und er dort weniger Probleme im Mündlichen haben wird. Ich denke, dass er sich in Französisch nicht ...

von 77shy 12.05.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Latein

Latein als 1. Fremdsprache

Hallo, heute vormittag hatte ich das letzte Elterngespräch mit der Klassenlehrerin meiner Tochter (4. Klasse, Bayern). Sie ist mit unserem Wunschgymnasium und der Richtung (sprachlich) völlig einverstanden, sonst passt auch alles, nur hat sie empfohlen, dass meine ...

von kanja 17.03.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Latein

Latein oder Französisch

Hallo zusammen, über die Suchfunktion habe ich nichts gefunden.Deswegen eine Frage an euch. Meine Tochter geht in die 5. Klasse ins Gmynasium (Bayern) und muß sich jetzt entweder für Latein oder Französisch entscheiden. Leider kann sie keine so rechte Entscheidung ...

von Anja71 02.03.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Latein

Latein

Hallo, ich hätte da mal eine Frage an die Lateinkönner unter Euch. Mein Sohn hat jetzt im ersten Jahr Latein. Er hat in den Vokabeln immer Note 1 und 2. Die Grammatik hat er auch drauf (Note 2). Allerdings kann er das Ganze irgendwie beim Übersetzen nicht richtig anwenden. ...

von Beba1970 01.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Latein

Latein 5. Klasse Gymnasium Bayern

Hat jemand Erfahrung mit Latein als 1. Fremdsprache in der 5. Klasse Gymnasium ? Kann ein Kind auf dem Gymnasium bleiben, wenn es in allen Fächern mittlere bis gute Ergebnisse bringt, außer in Latein. Mein Sohn schafft es trotz Nachhilfe nicht, die Grammatik zu verinnerlichen. ...

von wandi 25.11.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Latein

Latein Übersetzung

hallo ja , gegoogelt hab ich. Finde auch reichlich kostenose seiten die einzelne Wörter übersetzen... leider finde ich keine kostenlose Seite, wo man ganze Sätze übersetzen kann Wisst Ihr evt eine ?? Oder kann mir jemand den Satz übersetzen Quintus filius bene discit; ...

von nicosma 27.10.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Latein

Welches Latein Wörterbuch....

..könnt Ihr empfehlen?? Da ich die Sprache zum Glück nie lernen brauchte, hab ich keine Ahnung davon. Nico wollte es freiwillig machen, aber ne grosse Lernhilfe bin ich net. Nun bin ich auf der Suche nach einem nachschlagewerk danke schonmal ...

von nicosma 01.09.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Latein

Die letzten 10 Beiträge im Forum 10 - 13 ...
Die ersten Schritte in die Pubertät
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.