10 - 13 ...
 

10 - 13 ...

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Kaibi am 14.02.2011, 20:21 Uhr

Anmeldung Gymnasium, was jetzt?

Hallo,
nach langem Überlegen habe ich meine Tochter letzte Woche am Gymnasium angemeldet, Notenschnitt 2,1.
Heute kommt sie mit einer 4 in Mathe heim. Sie hatte noch nie eine 4, in keinem Fach. Jetzt bin ich schon am zweifeln ob meine Entscheidung richtig war. Eine Aufgabe hatte sie definitiv nicht gekonnt, der Rest waren alles Flüchtigkeitsfehler. Hat jemand Ahnung, ob mann sich am Ende des Schuljahres doch noch für die Realschule entscheiden kann, falls es so bleiben sollte, was ich nicht hoffe. Ich habe ein total schlechtes Gewissen. Ich bin komplett ausgerastet und habe zu ihr gesagt mit einer 4 gehört man nicht aufs Gymnasium. Sie tut mir so leid, eigentlich müsste ich sie in ihrem Wunsch aufs Gymi. zu gehen bestärken und ihr zeigen, dass ich der Meinung bin, dass sie es schafft. Diese Schulwahl schafft mich einfach.

 
13 Antworten:

Re: Anmeldung Gymnasium, was jetzt?

Antwort von Sandra333 am 14.02.2011, 20:30 Uhr

Du fängst wegen einer 4 an zu zweifeln?

Vielleicht stand Deine Tochter aufgrund der Schulwahl genauso unter Druck wie Du selber und dann hat man den Kopf für andere Dinge nicht mehr frei - vielleicht darum die Flüchtigkeitsfehler.

Wenn jemand immer gute Noten geschrieben hat, würde ich aus einer 4 wirklich noch kein Drama machen, damit setzt Du sie nur wieder unter Druck.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Anmeldung Gymnasium, was jetzt?

Antwort von AndreaL am 14.02.2011, 20:41 Uhr

Reg Dich ab ;-),

der beste Freund vom Sohn hat in der 4. Klasse sogar mal ne 5 im Diktat und eine 5in Mathe geschrieben. Seine Mutter - meine Freundin - war damals nicht begeistert und auch echt geknickt.
JETZT ist er in Klasse 6 im G8, hat 2'en und 3'en und auch zwei 4'en im Zeugnis, sonst läuft es gut - er gehört zur oberen Leistungshälfte. Entschuldige Dich bei Deinem Kind, bestärke sie und sag' ihr, dass sie es mit Deiner Unterstützung schon schafft.

LG

Andrea

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Anmeldung Gymnasium, was jetzt?

Antwort von Carmar am 14.02.2011, 20:42 Uhr

Jetzt gehst du aber schnell zu ihr und streichelst ihr über den Kopf und entschuldigst dich für deinen Ausraster. Sie wird sich ja wohl auch über die Note geärgert haben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Diese 4 hat genau eine Relevanz...

Antwort von Vio-1 am 14.02.2011, 21:04 Uhr

...nämlich keine!

Sie hat ne Gym-Empfehlung und ist mit 2,1 auch ein eindeutiges Gym-Kind.
Freu Dich!!!

In dem Moment, wo sie auf die neue Schule wechselt, sind alle "alten" Noten komplett irrelevant.
Punkt.
Da zählt nix mehr, die guten wie die schlechten Noten nicht.
Sie wird neu anfangen und wenn sie 3,5 Jahre mit nem 2er Schnitt durchgegangen ist, dann wird sie das auch schaffen.

Übrigens zählen in der Unter- und Mittelstufe auch die Noten nur noch genau bis zum Zeugnis.
In dem Moment, wo die Kinder versetzt sind, ist alles egal.
Im neuen Schuljahr muss man sich neu bewähren.

Also: Druck raus, denn die größte Hürde hat sie genommen.

Freut Euch gemeinsam auf die neue Schule, kichert darüber, dass sie auch mal ne 4 schreiben kann und dass davon die Welt nicht untergeht.
Es ist eine Note, EINE Note, eine ausreichende noch dazu, sonst nichts.
Gar nichts.
Mit ner 4 bleibt man nicht sitzen, mit ner 4 fliegt man nicht von der Schule, mit ner 4 passiert einfach NICHTS.

Insofern, abhaken und weiter gehts.

Liebe Grüße,
V

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

deine Tochter will dich auf's Gymnasium vorbereiten

Antwort von like am 14.02.2011, 21:32 Uhr

für das du offensichtlich noch nicht reif bist.
Eine 4 ist eine ausreichende Note und du wirst es sicher lernen müssen, damit klar zu kommen, dass das eben häufiger mal passiert. Also sieh's als Übung bzw. Prüfung für dich und überlege gut, ob du damit klarkommst. Ansonsten wäre wohl doch die Realschule besser - nicht für dein Kind, aber für dich.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Sehe ich genauso

Antwort von chrispi am 14.02.2011, 21:52 Uhr

Mein Sohn hat sogar einmal (in der 2. Klasse) eine 5 in einem Diktat geschrieben!!! ER hat die Nacht vorher nicht geschlafen, war super schlecht drauf, whatever...im Übergangszeugnis der 3. Klasse hatte er dann in Deutsch eine 1. So what. Das ist ein Ausrutscher, bei deiner Tochter. Nimm sie in den Arm, ist ärgerlich, fertig.

Grundsätzliche Zweifel an der gymnasialen Eignung hätte ich an deiner Stelle auf gar!gar! keine Fall. Bitte, entmutige deine Tochter jetzt nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sehe ich genauso

Antwort von Kaibi am 14.02.2011, 22:18 Uhr

Vielen, vielen Dank für eure Antworten. Ich weis wirklich nicht was in mich gefahen ist. Ich werde mich morgen früh wirklich gleich bei ihr entschuldigen. Sie war ja selbst ganz fertig durch diesen Aussrutscher, dabei hat sie den festen Willen es zu schaffen und sie schafft es!!
Danke!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Anmeldung Gymnasium, was jetzt?

Antwort von laina01 am 15.02.2011, 8:44 Uhr

Mach dir keinen KOpf! Das war bestimmt nur ein Ausrutscher und das kann ja jedem einmal passieren. Vielleicht hat sie ja auch einen schlechten Tag gehabt!

Die Lehrerin meiner Tochter sagte mal auf einem Elternsprechtag, dass die Leistungen der Schüler öfter mal nachlassen, wenn die eigentliche Entscheidung der weiterführende Schule gefallen ist. Sie denken, es kann ihnen ja nichts mehr passieren!

Die nächste Arbeit wird bestimmt wieder besser!

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

2 Dinge noch!

Antwort von Karatehamster am 15.02.2011, 9:37 Uhr

Guten Morgen!

Mir sind noch 2 Dinge wichtig, die ich Dir unbedingt sagen wollte- auch wenn Du das mit Deiner Tochter bestimmt schon geklärt hast!

1.
2.Halbjahr 4.Klasse- vergiss es!
Bei meinem Großen hiess es am Elternabend, wir Eltern (!) sollten daheim die Schlagzahl hochhalten und dafür sorgen, dass die Kinder weiterhin fleissig arbeiten. Da dann ja "alles gelaufen ist", ist es schwierig, die Motivation und die Konzentration hochzuhalten!
ABER soll ich Dir was sagen!?
DIE LEHRER waren es, die sich im 2. Halbjahr 4. Klasse um nix mehr gekümmert haben!
Es war egal, wie sich die Kinder benehmen, egal, ob sie die HAs gemacht hatten und die Noten schienen mir mehr gewürfelt denn wirklich verdient!

Besonders lustig, wenn Dein Kind dann im Herbst auf´s Gymi kommt und aus allen Wolken fällt, weil es eben nicht so weiter geht!

Also finde Dich damit ab, dass sie nicht immer nur 1 oder 2 schreiben wird, auch ne 4 ist "ausreichend" und KEIN GRUND, einem Kind Vorwürfe zu machen oder es "niederzubrüllen".

2.
Der Sohn einer Bekannten ist bei meinem Großen in der Klasse.Sie hat von Anfang an klargemacht, was sie davon hält, dass er auf´s Gymi geht!
Ihr wäre die Realschule ums Eck lieber gewesen, da hätte SIE nämlich länger schlafen können! Außerdem seien eh alle Gymnasiasten Angeber (danke auch!) und jetzt hätte sie "auch so einen".

Dieses Kind tut mir so leid! Anstatt daheim Unterstützung zu bekommen, wird er nur kleingemacht!

Beschwert er sich, dass er Vokabeln lernen muss, hört er "Selber schuld, DU wolltest doch auf´s Gymi!", nach einer 4 in Deutsch hat sie ihn niedergemacht, dass er ja wohl auf der falschen Schule sei und immer so weiter!

Ich habe ihr schon mehrfach die Meinung gesagt, aber das bringt nix!

Ich will damit nicht sagen, dass Du das bei Deiner Tochter auch so machst, ich will Dir nur zeigen, wie sehr die Eltern das Selbstbewußtsein ihres Kindes kleinreden können und unter welchem Druck die Kiddies damit sind!

Also schalt einen Gang runter, atme tief durch und mach weiter! Wie Du ja selbst sagst, leidet sie eh schon genug unter der 4, auch ohne dass Du ihr das Gefühl gibst, dass sie nach den Sommerferien in eine Schule "muss", für die sie ja eigentlich garnicht geeignet ist!

Finde Dich damit ab, dass die Noten schlechter werden können, sag Dir aber immer, dass auch 3 und 4 genügend sind und dass das Kind auf´s Gymi geht und nicht mehr in die Kuschel-Grundschule!

Schont auch Dich und Deine Nerven! :o)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Anmeldung Gymnasium, was jetzt?

Antwort von Emmi67 am 15.02.2011, 11:36 Uhr

Du kannst doch die "Schulkarriere" nicht von einer einzigen Note abhängig machen. Sowas kann doch immer mal passieren. Mein Sohn hat in der Grundschule mal eine Vier im Aufsatz geschrieben (Vorgangsbeschreibung übers Basteln eines Webrahmens und da hatte er schin in Kunst nicht aufgepasst...). Trotzdem hatte er auf dem Zeugnis in Deutsch eine Zwei und auch auf dem Gym (jetzt 6. Klasse) war bis jetzt kein Aufsatz schlechter als Zwei.....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

sie soll gehen aber auch bitte werd cooler

Antwort von babyproject am 15.02.2011, 15:43 Uhr

Sehe es auch so die 4 ist kein Beinbruch und vor allem wenn sie es selber unbedingt möchte, allerdings schließe ich mich vielen Postern an wegen einer 4 ausrasten, davon wirds am Gym noch viele geben, ich spreche aus zweifacher Erfahrung, zum einen von mir selber in GS alles spielend leicht und nur 1 und 2 und am Gym wurde das bei mir damals auch schnell anders... und jetzt bei Sohnemann das gleiche, bei ner 4 ist absolut noch nix passiert auch wenns mal ein paar davon werden...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: sie soll gehen aber auch bitte werd cooler

Antwort von Kaibi am 15.02.2011, 18:53 Uhr

Mit einem Tag Abstand sieht schon wieder alles anders aus, ich war nur im ersten Moment so erschrocken und dachte, oh wenn das jetzt schon in der GS mit einer 4 losgeht, was wird das dann erst nach dem Wechsel. Aber wie schon erwähnt, habe mich heute bei meiner Tochter entschuldigt und wir haben es nochmal geklärt.
Nochmals vielen Dank an alle, die mir geantwortet haben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

bei dem ganzen Druck aber auch verständlich...

Antwort von chrispi am 16.02.2011, 20:04 Uhr

Super, dass du dich mit deiner Lütten ausgesprochen hast.

Aber eines möchte ich noch loswerden: ich erinnere mich an die Zeit vor dem Übertritts-Gutachten zurück, und das sehr, sehr ungerne.
Zwar hatte mein Lütter keine Probleme, so dass wir uns keinen Kopf machen mussten, ABER: DAS, was ich in dieser Zeit mitbekommen habe, war der HORROR!
Völlig panische Eltern, Feilschen um jeden halben Fehlerpunkt, Lernpläne für die Kinder...die durften sich teilweise gar nicht mehr verabreden ...hysterische Kinder und auch die Lehrerinnen mit schmackigen Sprüchen wie: "Wenn ihr aufs Gymnasium wollt, dass müsste ihr das und das leisten können. Teilweise war die Frage nach der weiterführenden Schule fast DAS aussschließlich Gesprächsthema unter den Kindern und hat auch meinen Lütten nervös gemacht und unter Druck gesetzt.

Grauenhaft.

Und ich könnte mir vorstellen, dass deine Überreaktion auch einen solchen Hintergrund hat, nämlich diesen ganzen Druck wegen der Empfehlungen, die einen dünnhäutig werden lässt.

Von daher: verzeih du dir, der Fehler steckt im System !

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Zehn bis Dreizehn - Forum:

Gymnasium / Gesamtschule (lang!)

Hallo alle zusammen, wir stehen vor der Entscheidung welche Schulform unsere Tochter besuchen soll. Sie hat eine gymn. Empfehlung, welche in NRW nicht mehr bindend ist! Ihr Zeugnis hat 1 und 2-er. Deutsch komplett 1, Mathe 2 (leider aufgrund von Flüchtigkeitsfehlern in den ...

von laina01 14.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gymnasium

schüchterne Mädchen auf dem Gymnasium

Hallo, ich habe so ein eher schüchternes ängstliches Exemplar mit sehr guten Noten und mich würde mal aus eurer Erfahrung interessieren, wie eure Mädchen in der neuen Schule zurechtgekommen sind. Stichpunkte sind Notendruck, G8, gegenseitiger Druck, den sich die Kinder ...

von 2Mädchenmama 12.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gymnasium

Gymnasium - an Mütter mit Kids in 5./6. Klasse

Hallo, mich würde mal folgendes interessieren. Bei uns steht jetzt auch bald der Wechsel in die 5. Klasse an. Lt. Notenschnitt wäre Gymnasium möglich. Wir haben einen Schnitt von 2,33. Nun wollte ich mal von Euch wissen, hauptsächlich von den Kindern, die ebenfalls mit ca. ...

von Luckymum 10.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gymnasium

Frage zu Vokabelnlernen englisch 7. Klasse Gymnasium

Hallo Mein Sohn geht in die 7. Klasse aufs Gymnasium.Er lernt enlische Vokabeln immer nur von den letzten beiden Lektionen.Wir lernen nur mit Buch und abschreiben, keine Phase 6. Bei Tests wird immer nur die aktuelle Lektion abgefragt.Viele alte Vokabeln unter andern aus den ...

von Wolke20 25.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gymnasium

Abitur - nach Gymnasium oder IGS - Frage hierzu...(vom 14..1.11)

Hallo, ich habe mir den Beitrag von Andrea vom 14.01.11 durchgelesen. Unser Sohn geht seit vergangenem Sommer auch auf die weiterführende Schule und wir haben ähnliche Erfahrungen gemacht. Meine Frage hierzu: Machen alle Kinder nach 8/9 Jahren dasselbe Abitur - ...

von Caaaro 17.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gymnasium

Unterschied zwischen IGS und Gymnasium fuer weitere Laufbahn

Als eine Unbeteiligte habe ich die IGS Diskussion unten gelesen und nun eine Frage: Kann man mit einem IGS Abschluss (hoechstem Abschluss) ebenso weitgefaechert studieren wie mit einem Abitur? Ist der einzige Unterschied, dass das eine G8 und das andere G9 ist, d.h. man bei ...

von Foreignmother 14.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gymnasium

Sachsen - Wer hat Erfahrung mit der Eignungsprüfung für Gymnasium

Auszug aus: www.sachsen-macht-schule.de Ein Schüler, dem die Bildungsempfehlung für die Mittelschule erteilt wurde und der seine Ausbildung am Gymnasium fortsetzen will, kann auf Antrag der Eltern an einer schriftlichen Eignungsprüfung für das Gymnasium teilnehmen. Es ist ...

von Huhn 14.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gymnasium

Wahl des Gymnasiums/Internat

Mein Sohn ist erst in der zweiten Klasse, es kann also noch viel geschehen, bis eine Wahl getroffen werden muss. Trotzdem würde mich jetzt schon interessieren, ob jemand aus eigener Erfahrung etwas zu dem Thema beitragen kann oder Argumente bringt, die ich noch nicht ...

von carla72 04.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gymnasium

Latein 5. Klasse Gymnasium Bayern

Hat jemand Erfahrung mit Latein als 1. Fremdsprache in der 5. Klasse Gymnasium ? Kann ein Kind auf dem Gymnasium bleiben, wenn es in allen Fächern mittlere bis gute Ergebnisse bringt, außer in Latein. Mein Sohn schafft es trotz Nachhilfe nicht, die Grammatik zu verinnerlichen. ...

von wandi 25.11.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gymnasium

Welches Gymnasium?

Hallo ihr Lieben, ich brauche seit langer Zeit mal wieder Euren Rat und Meinung. Diesmal zum Thema: welches Gymnasium ist das beste fuer meine Tochter? Wir kommen aus einer Kleinstadt, allzu gross ist von daher die Auswahl eh nicht. Hier in der Stadt gibt es 2 Gymnasien, ...

von vivi2711 11.11.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gymnasium

Die letzten 10 Beiträge im Forum 10 - 13 ...
Die ersten Schritte in die Pubertät
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.