10 - 13 ...
 

10 - 13 ...

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von SaRaNi am 28.06.2010, 12:25 Uhr

6.Klasse schwimmen, was machen die Kinder die das noch nicht richtig können??

Also uns betrifft es nicht, Sarah schwimmt seit ihrem 5.Geb. und geht ins Leistungsschwimmen.
Kommt nach den Ferien in die 6.Klasse, da haben die im ersten Schulhalbjahr schwimmen.
Die Direktorin/Lehrer haben schon mehrfach erwähnt ( bei Schulanmeldung, 1. Elternabend in der 5.Kl. usw) dass vorausgesetzt wird dass zu Beginn der 6. Klasse jedes Kind schwimmen kann und das auch benotet wird.
Naja nun ist ein Mädel in Sarahs Klasse dass kann immer noch nicht schwimmen.
LG
Nicci

 
26 Antworten:

Re: 6.Klasse schwimmen, was machen die Kinder die das noch nicht richtig können??

Antwort von Petsy am 28.06.2010, 12:41 Uhr

Also, wenn es vorausgesetzt wird, würde ich meine Tochter zum Ferienschwimmen schicken.
Bei Luise aufm gym gibt es keinen Schwimmunterricht mehr, weil die Schule festgestellt hat, dass die Kinder, bis auf einige schon super schwimmen können, wenn sie in die 6. kommen, aber ihre Freundin geht auf Real, und dort hatten sie die ganze 5. Schwimmen.
Dort waren einige, die es noch nicht so richtig konnten.
Die Kinder wurden in verschiedene Gruppen eingeteilt, je nach Schwimmabzeichen. Die Schwimmnote floss mit in die Sportnote hinein.
Ist aber heftig,dass es so vorausgesetzt wirdvon der Schule, denn es gibt einfach Kinder, denen es sehr schwer fällt schwimmen zu lernen!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 6.Klasse schwimmen, was machen die Kinder die das noch nicht richtig können??

Antwort von Pedilein am 28.06.2010, 13:20 Uhr

bei uns ist es so, das alle nichtschwimmer und das sind bei uns in der schule recht viele, ihren unterricht im schwimmen separat haben und dort ihre abzeichen machen bis sie es können

lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

In der Grundschule wird ja auch verlangt

Antwort von Aprilscherz2000 am 28.06.2010, 13:23 Uhr

das die Kinder Fahrrad fahren können.Meiner mußte es letztes Jahr extra lernen.Hat sich immer geweigert, da er durch die ND auch meist die Kniekehlen so kaputt hat, das er die Beine nicht durchstrecken kann.Sicher ist er immer noch nicht.Mal sehen ob er die Prüfung nächste Woche besteht.

Ich habs ihn auch nur lernen lassen, weil die Lehrerin gleich mit ner schlechten Note gedroht hat (war sogar am überlegen ob ich mir vom Arzt nen Attest hole!)

Naja egal......ich denke halt das die Kinder dann halt eine schlechte Note bekommen.Versteh auch die Eltern von "Nichtschimmeren in weiterführenden Schulen " nicht.Schließlich hängt man doch mal mit Freunden am See ab oder geht allein(also ohne Mama) ins Schwimmbad.

LG Chrissie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: In der Grundschule wird ja auch verlangt

Antwort von Pedilein am 28.06.2010, 13:44 Uhr

das problem haben wir hier auch, da gibts gleich eine schlechte note wenn kind am schwimmunterricht nicht teilnimmt, leider hat mein sohn eine alte lehrerin, die den unterricht von anno dazumal noch macht, auch wenn er krank ist und entschuldigt, bekommt er einen eintrag.....

lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Aprilscherz

Antwort von SaRaNi am 28.06.2010, 13:48 Uhr

das mit den freunden seh ich genauso wie du.
gestern war meine tochter auf einen geb.eingeladen, die haben im schwimmbad gefeiert, da durfte besagtes mädchen dann auch nicht hin ( von deren eltern aus ).
ich muss dazu sagen, ich nehm auch nur freundinnen von sarah mit ins schwimmbad die gut schwimmen können.
mama will ja auch mal entspannen, wenn sie denn dann überhaupt mit "darf" ;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Warum sorgst Du Dich um fremde Kinder...?

Antwort von Bonniebee am 28.06.2010, 14:05 Uhr

Hallo,

es ist doch Sache, der betreffenden Mutter, dieses Problem zu klären. Ich kann nicht wirklich verstehen, warum man sich den Kopf für fremde Leute zerbricht. (Das Mädchen wird ja nicht misshandelt oder so, dann wären Sorgen angebracht...)

*kopfschüttel*

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 6.Klasse schwimmen, was machen die Kinder die das noch nicht richtig können??

Antwort von golfer am 28.06.2010, 14:09 Uhr

gleich wird auch vallie was sagen......mit 6 Jahren kann man drüber noch streiten...aber in der 6. Klasse nicht schwimmen können....für ein normal gesundes Kind ...geht gar nicht....es ist schon die Fürsorgepflicht der Eltern da bischen vorran zu kommen......auch Radfahren gehört dazu.....wie gesagt natürlich wenn das gesundheitlich kein Probelm ist......allein schon aus Sicherheitsaspekten.....andere Sachen fließen ja auch die Sportnote ein....laufen werden springen...etc

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Bonnie

Antwort von SaRaNi am 28.06.2010, 14:23 Uhr

gehen dir nie solche sachen durch den kopf??

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Bonnie

Antwort von SaRaNi am 28.06.2010, 14:24 Uhr

achja und wenn ich mir den kopf zerbreche würde sich das ganz anders lesen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 6.Klasse schwimmen, was machen die Kinder die das noch nicht richtig können??

Antwort von Reni+Lena am 28.06.2010, 15:51 Uhr

Wenn das Kind gesund ist, dann kann ich da nur den Kopf schütteln, sorry.
genauso wie ich meinen Kindern ab einem gewissen Alter beibringe sich den Hintern selber abzuputzen gehört für mich auch dazu den Kindern radfahren, schwimmen etc beizubringen.
Wer das selber nicht kann öder möchte hat immer noch die Option auf einen Schwimmkurs der wirklich fast in jedem Kuhkaff angeboten wird.
Zur Freizeitgestaltung eines normalen Kindes gehört neben Zoo und Museumsbesuchen eben auch Schwimmbadbesuche. Wer das regelmäßig macht, dessen Kind lernt auch schwimmen bzw hat schon eher den Ergeiz es zu lernen als erst in der 6.Klasse. Armes Kind..da ist Spott vorprogramiert..schon alleine deswegen sollten die Eltern schnellstens dafür sorgen, dass sie es lernt!

Lg Reni

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@pedilein

Antwort von Aprilscherz2000 am 28.06.2010, 16:49 Uhr

das erste Halbjahr war die Schwimmlehrerin auch die Klassenlehrerein, denke die hat ein Problem mit Philipps ND.Er bekam ne 3.DAnach wars die Klassenlehreriin der Parallelklasse.Die wollte zwar zuerst nen Attest haben das er am Schwimmunterricht teilnehmen darf.Ich hab ihr aber auch gesagt, das ich ihn entschuldige wenn seine Haut nicht mitmacht (oder das Asthma nicht unter Kontrolle ist) Das hat sie respektiert und dementsprechend seine Leistung eingestuft und schon hatte er ne 2:-)))

LG Chrissie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@reni

Antwort von dezemberstern am 28.06.2010, 16:58 Uhr

Bei uns wurden die Kinder in der 5. Klasse nach Schwimmabzeichen eingeteilt. Da gab es auch ein paar Nichtschwimmer, das war überhauptkein Problem. Sie haben dann mit einem anderen Lehrer Schwimmübungen ihres Leistungsstandes entsprechend gemacht.

Warum man da mit dem Kopf schütteln muss und Schwimmen mit Hintern abwischen vergleicht, kann ich nicht verstehen. Schon mal darüber nachgedacht, dass es Kinder gibt, die wirklich PANIK vor Wasser haben?

Wenn von der Schule allerdings vorausgesetzt wird, dass ein Kind schwimmen muss, dann würde ich evtl. versuchen, privat einen Schwimmkurs für mein Kind zu organisieren.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Aprilscherz2000

Antwort von Pedilein am 28.06.2010, 17:00 Uhr

dann hat dein sohn glück gehabt, meiner hatte totz das er krank war immer eine eintragung bekommen, sie hat das nicht akzeptiert und am ende wurde er wegen fehlens schlecht benotet, was ich nicht ok fand, trotz entschuldigungsschreiben. vor allem im winter war schwimmen draussen angesagt, da wars ja abzusehen wann eine bronchitis im anmarsch war. die kinder die nicht mit schwimmen konnten, mussten dann zur strafe 2 stunden etwas schreiben

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 6.Klasse schwimmen, was machen die Kinder die das noch nicht richtig können??

Antwort von perelin18 am 28.06.2010, 17:06 Uhr

Boa, das kann ich aber fast nicht glauben - wenn die Schule das voraussetzt, dann muß sie auch das Schwimmenlernen anbieten. So kenne ich das auch noch aus meiner Grundschulzeit: die, die noch nicht schwimmen konnten, lernten das quasi parallel im Nichtschwimmerbecken.
Es ist leider heutzutage überhaupt nicht mehr unnormal, daß Kinder nicht mehr schwimmen können (wenn ich mir unsere Schwimmbadpreise ansehe, frag ich mich aber auch, wie sich das eine "Unterschichten-Familie" leisten könenn sollte...) in Bayern liegt die Quote glaube ich bei den Grundschülern bei ca 40% NIchtschwimmern! - Aber das darf dann doch nicht ihnen zu lasten gelegt werden - welche Option hat denn das Mädel? Wird das jetzt dafür bestraft, daß die Eltern es da wohl nicht richtig gefördert haben?
Fahrradfahren vorauszusetzen kommt mir übrigens rechtlich auch nicht so ganz koscher vor... Schulen behaupten da gerne, irgendwelche Rechte zu haben, die sie gar nicht besitzen...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 6.Klasse schwimmen, was machen die Kinder die das noch nicht richtig können??

Antwort von Christine70 am 28.06.2010, 17:57 Uhr

und was machen kinder, die wasserscheu sind oder angst vor der tiefe haben?

mein mann kann bis heute nicht schwimmen, weil er angst vor wasser hat,. badewanne geht grad noch, aber alles was tiefer ist als 1 m ist tabu

man kann kinder doch dann nicht zwingen ..

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Pedilein-Wie schwimmen im Winter draussen?????

Antwort von Aprilscherz2000 am 28.06.2010, 18:17 Uhr

Ich bin selbst jahrelang im Verein geschwommen, aber das gabs bei uns nicht!!Ist das nicht unzumutbar!?

Ich find die sollten eh die Leistung benoten, aber nicht die "regelmäßige" Teilnahme

LG Chrissie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @reni

Antwort von ChrissyF.71 am 28.06.2010, 19:53 Uhr

Na klasse, und in welche Gruppe würde mein Sohn dann kommen???

Er kann zwar super schwimmen, aber tauchen ist für ein ein absolutes Graus, weshalb er auch noch kein SChwimmabzeichen hat.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Pedilein-Wie schwimmen im Winter draussen?????

Antwort von Pedilein am 28.06.2010, 20:28 Uhr

die schwimmen solange draussen bis das bad zu macht und da das wetter bescheiden war, auch als es wieder auf machte, wars regnerisch und eisig kalt, aber die kinder mussten trotzdem draussen schwimmen...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Pedilein-Wie schwimmen im Winter draussen?????

Antwort von Petsy am 28.06.2010, 20:31 Uhr

Da hättet ihr mal drauf bestehen sollen, dass die Lehrerin mit ins Wasser geht!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Pedilein-Wie schwimmen im Winter draussen?????

Antwort von Pedilein am 28.06.2010, 21:41 Uhr

hatte mich schon beim rektor beschwert gehabt, sie hat da freie handhabe

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ja reni

Antwort von golfer am 28.06.2010, 21:43 Uhr

ich timme dir ja voll und ganz zu....da ich im Forum immer verhaut werden ...hab ich dei Gesundheit vorausgesetzt....durch Hautkrankheiten oder so kann es ev. anders sein......aber sonst gnaz klar....normale Fertigkeit in unserm Land Schwimmen Radfahren Po putzen....schmunzel.....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

komisch

Antwort von golfer am 28.06.2010, 21:50 Uhr

manche haben ja lustige Argumente...es geht nicht um GS es geht um 6. Klasse.....soll ich jetz sagen.....mein Sohn hat Panik vor Buchstaben....er will nciht lesen...warum wird das ab einer bestimmten Klasse vorausgessetzt.....es geht hier nicht um Luxus Schwimmbäder ...sondern ein billiges Normalschwimmbad.....und im übrigen gibt es einen Sommer ...umsonst an den See....nciht Schwimmen geht nicht....und er ERwachsene Mann der immer och nciht Schwimmen kann...da wurde als Kind ein Fehler gemacht....der sich dann ja hoffentlich nicht bei den eigenen Kindern wiederholt.....ach eine Schachltel Zigaretten und Mutter mit Kind ist im Schwimmbad......polemik ich weis....dafür ist ds Forum da....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: komisch

Antwort von Petsy am 28.06.2010, 21:57 Uhr

Ich find es ja auch bedenklich, wenn ein Kind in dem Alter nicht schwimmen kann! Aber wenn die Eltern sich nicht gekümmert haben, muss das Mädel jetzt darunter leiden.
Wir hatten hier 2(völlig gesunde) Kinder, die nicht an der Fahrradprüfung teilnehmen durften, weil sie mit 10!!! noch nicht fahren konnten!!!
Wie kann das sein? Die wurden schon ausgelacht. Da versteh ich die Eltern echt nicht!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

überrascht

Antwort von cheerdance am 28.06.2010, 22:26 Uhr

Schwimmunterricht in der 6. Klasse ist das normal??

Bei uns (Ba-WÜ) haben die Kids in der 3. Klasse (das ganze Jahr über) 3 Stunden Schwimmen die Woche. Sie waren anfangs unterteilt in Nichtschwimmer, Halbschwimmer und Schwimmer. Am Ende des Schuljahres gab es keine Nichtschwimmer mehr und kein Kind, das nicht wenigstens das Brozeabzeichen geschafft hat.

Und mal unter uns, die Kids in diesem Klassen können besser schwimmen als Rad fahren - trotz Radprüfung

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: überrascht

Antwort von snow-fee am 28.06.2010, 23:50 Uhr

Hallo,

ich finde es gut, wenn Kinder auch in den oberen Klassen noch schwimmen haben. Hier in Berlin wäre die 6. Klasse noch Grundschule.

Jedoch bietet unsere Schule nur in der 3. KLasse Schwimmen an.

Bei uns war am Schuljahresanfang folgende Aufteilung:

5 Kinder konnten schwimmen, 16 waren Nichtschwimmer.

Heute genau anders herum.

Ich finde es ein gutes Ergebnis.

Aber bzgl. Fahrrad fahren. Meine Söhne 9+11 Jahre fahren gut und gern Fahrrad, meine Tochter 7 Jahre weigert sich. Dafür kann sie aber in der 1. Klasse schwimmen.

Soll ich sie aufs Rad prügeln??? Sie hat ein Rad, hat es sich selber ausgesucht, keine Chance.

Finde es schon wichtig wenn Kinder Rad fahren können und schwimmen können, aber man kann nichts erzwingen.

Achso, mein Ältester hatte zu seinem 11. Geburtstag auch 2 Nichtschwimmer eingeladen. War okay, habe mit dem eingeladenen Mädchen geübt und sie hätte, wenn das Bad nicht zu voll gewesen wäre ihr Seepferdchen machen können. Für sie war das ein tolles Erlebnis. Aber die Kinder müssen es wollen und auch gute Lehrer haben, die ihnen die Angst nehmen und nicht nur Druck machen.

LG

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@cheer

Antwort von SaRaNi am 29.06.2010, 11:54 Uhr

hier gibt es kein schwimmen in der grundschule.
das eine gymmi hat bei uns schwimmen in der 6.
das andere in der 7.
das 3. gym hat gar kein schwimmen.

und es wird richtig benotet, ist also nicht zum schwimmen lernen.
ein halbes schuljahr nur schwimmen anstatt "normalen" sportunterricht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum 10 - 13 ...
Die ersten Schritte in die Pubertät
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.