Stillen

Stillen - Tipps, Erfahrungen und Austausch für stillende Mütter

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Sylwi32 am 17.03.2019, 10:38 Uhr

Mein Baby will fast jede Stunde trinken

Hallo, mein Baby ist nun 19 Wochen alt und nach anfänglichen Startschwierigkeiten gut im Futter. Sie wiegt bereits über 7 kg und möchte Tag und Nacht jede Stunde (maximal alle 2 Std- die erste Schlafphase nachts) an die Brust. Sie stimmt weder einen Schnuller noch trinkt sie an der Flasche. Es hilft immer nur die Brust um sie zu beruhigen oder zum schlafen zu bringen. Trinken tut sie aber maximal immer nur 5 min.! Selbst bei Mittagsschläfchen wacht sie oft nölig nach 20 min auf und will wieder trinken um weiter schlafen zu können. Was soll ich tun? Ich lese immer wieder dass man Stillkinder nicht überfüttern kann, aber gefühlt platzt sie bald. Ich würde sie gerne auch anders mal beruhigen können, aber es funktioniert nicht. Was kann ich tun? Seid Wochen sind wir nachts auch fast jede Stunde wach.... Was wirklich sehr anstregend ist, obwohl sie schon neben mir liegt. Was kann ich tun um die Trinkabstände zu vergrößern?

Danke im Voraus und liebe Grüße
Sylwi

 
4 Antworten:

Re: Mein Baby will fast jede Stunde trinken

Antwort von Bonnie am 17.03.2019, 11:32 Uhr

Stillkinder dürfen richtig moppelig werden, das macht nichts! Es verwächst sich im Krabbel- und Laufalter von selbst. Meine Kinder waren als Vollstill-Kinder auch sehr prall. Sie sind heute beide schlank, es hat sich schon im Kleinkindalter ganz gegeben.

Du brauchst das Stillen also nicht zu reduzieren. Du wirst die Stillabstände auch nicht wirklich vergrößern können, Stillkinder kommen einfach oft sehr häufig, das war bei meinen auch so. Es kommen auch wieder Phasen, wo es seltener wird, aber erzwingen könnte man das nur, wenn man das Baby hungrig schreien lassen würde, und das wäre falsch.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mein Baby will fast jede Stunde trinken

Antwort von chrpan am 17.03.2019, 21:20 Uhr

Meine beiden Kinder waren auch solche Akkord-Stillbabys. Zum Ein- und Weiterschlafen half ausschließlich die Brust. Schnuller wurde verweigert. Alle anderen Beruhigungsversuche quittierten sie mit empörtem Geschrei. Wenn es einmal einen 2 Stunden Stil-Abstand gab, war ich schon total happy

Nun ja, meine Devise war „Augen zu und durch“. Und - wichtig - nicht auf die Uhr schauen! Was nützt es, wenn ich weiß, dass ich vor knapp einer Stunde erst gestillt habe, das macht einen nur mürbe.
Beim ersten Kind war es ehrlich gesagt sehr hart, beim Gedanken an den Schlafentzug im ersten halben Jahr schlottern mir heute noch die Knie...
Dann bekam ich super Unterstützung in einer LLL-Stillgruppe, las Bücher von William Sears und Jean Leadloff und ab da wurde es besser (nicht die Stillabstände, aber mein Coping damit ;-)

Aus meinem ehemaligen Stilljunkie ist ein sehr selbständiger Junge geworden, der sich oft mehr traut, als seine gleichaltrigen Kameraden.

Warum ich allerdings als Neu-Mama (und anscheinend geht es vielen so) erst nur zu hören bekam, dass die Kleinen nur am Anfang so oft trinken und die Abstände ja bald ganz von selbst größer werden, ist mir schleierhaft.
Ich kenne inzwischen fast nur Frauen, die nachts ständig am Stillen sind, ob das Kind nun 2 Monate oder 2 Jahre alt ist...(ups, das war jetzt Spoiler-Alarm ;-)

Gegen die Müdigkeit hilft nur, sich auch zum Tagesschläfchen mit hinzulegen.

LG,
C.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mein Baby will fast jede Stunde trinken

Antwort von Schniesenase am 17.03.2019, 22:35 Uhr

Ich schließe mich an. Der beste Tipp, den mir ein Kinderarzt gab: "Schlafen Sie, wenn Ihr Kind schläft!"

Den Mittagsschlaf: Mit Glück kannst Du Dich innerhalb der ersten 5-10 Minuten, die das Kind neben Dir eingeschlafen ist, entfernen und irgendwas tun, was für Dich wichtig ist. Nach 20-30 Minuten kommt Dein Kind in die Übergangsphase vom Leicht- zum Tiefschlaf. Die Kurve kriegen sie dann oft nicht und wachen auf. Wenn Du dann wieder neben Deinem Kind liegst, kannst Du es wieder in den Schlaf stillen, bevor es richtig aufwacht. Dann kannst Du mit dem Kind zusammen den Rest des Mittagsschlafes schlafen.

Bei uns klappte es nur so. Alles andere endete in Katastrophen. Das Kind wachte einfach zu früh auf und war dann noch müde. Die Folge war, dass auch nachts schlechter geschlafen wurde. Paradoxerweise schlafen sie nämlich nachts oft besser, wenn der Tagschlaf länger und ausgiebiger war.

Ach ja, und DAS GEHT VORBEI! VERSPROCHEN! Es kann Dir nur niemand sagen, wann, denn da sind die Kinder so irre verschieden.

Alles Gute für Euch! Kraft und Gelassenheit wünsche ich Dir!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mein Baby will fast jede Stunde trinken

Antwort von HoneyHM am 18.03.2019, 9:59 Uhr

Geht mir auch so. Nach einem Flaschenkind, bei dem ich jede zweite Nacht durchschlafen konnte, empfand ich das Stillen dennoch anfangs als weniger anstrengend, da man nicbt aufstehen muss. Aber mein Baby trinkt auch oft stündlich. Auch tagsüber sind das eher kurze Nickerchen. In der Trage schläft er oft länger, aber im Kinderwagen auch nur, solange er bewegt wird.
Ich finde es auch echt anstrengend, bin tagsüber auch echt antriebslos. Aber ich sage mir immer, dass diese Zeit auch einfach wertvoll ist. Ich versuche, das positiv zu sehen und die Kuschelzeit zu genießen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Stillforum - Forum für stillende Mütter:

Baby wird immer unruhiger beim trinken

Hallo zusammen, und zwar hab ich seit einigen Tagen ein doofes Problem.. meine Tochter ist jetzt bald 4 Wochen alt und ich stille sie voll. Ich habe einen sehr starken MSR, weshalb ich den ,Trick‘ mit dem abdocken und eine Minute lang die Milch in ein Tuch spritzen lasse ...

von ISR9 14.12.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Baby trinken

Muttermilch abpumpen aber mein Baby will nicht trinken

Hallo mamis... Mein Sohn ist schon 1 monate alt. Ich habe ihm seit anfang an immer gestillt. Aber habe ich auch abgepump wenn er z B bis 4 stunden geschlafen hat oder wenn ich fühle mich dass das mein Brust noch "voll" ist. Also jetzt ...

von ZweiKidsMami 03.07.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Baby trinken

10 Wochen altes Baby lässt längere Abstände beim Trinken

Meine Tochter ist 10 Wochen alt und trinkt seit 2 3 Tagen plötzlich weniger, sie hat zb in der Früh um 7 Uhr dann um 13 Uhr, dann um 17 Uhr das letzte Mal getrunken in den Zwischenpausen habe ich sie immer wieder angelegt, sie hat ganz wenig getrunken und dann begonnen zu ...

von safi123 24.04.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Baby trinken

Baby 14 Monate will nicht mehr trinken

Liebe Mädels, ich bin oft in diesem Forum, aber ich schreibe relativ wenig. Mein zweiter Sohn ist 14 Monate. Seit zwei Wochen trinkt er fast gar nicht mehr, seit 2 Tagen will er gar nicht mehr an die Brust, wenn ich es versuche, beißt er und saugt nicht. Stillt er sich schon ...

von arte1979 09.06.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Baby trinken

wie lange muss das Baby trinken, bis...

... Die Vormilch alle ist und dann die nahrhaftere Mumi kommt? Hintergrund ist der, dass ich meiner Maus (15wochen) beide Seiten zum trinken anbiete bis sie satt ist und los lässt. Die linke Brust hat weniger Milch, da die durch einen starken Ansaugschmerz bis zur 8. Woche ...

von deepsun 09.12.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Baby trinken

HILFE !! baby (16 wochen) schreit wieder beim trinken und drückt sich weg!!

Hallo zusammen!! Ich hoffe ihr könnt mir helfen! Durchforste schon alle Foren und das ganze inet und weiß nicht mehr weiter! Meine kleine ist nun 16 Wochen (4 wochen zu früh) und war bis zur 6. Woche das bravste baby! Doch dann gings los... ich stillte voll, sie bekam ...

von Lizzzzilein 24.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Baby trinken

Das Baby und das trinken...

Halli, mein kleiner wird die Woche 6 Monate alt. Wir haben das Thema Beikost wieder aufgenommen. Er isst mittags ja nur paar Löffel ohne Steigernung. Hab jetzt mit dem Milchbrei am Abend angefangen. Den Grießbrei den ich mit Folgemilch anrühre isst er fast auf. Danach ...

von Cojote 22.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Baby trinken

Baby schreit vorm trinken

Hallo, meine Tochter 15 Wochen alt, schreit seit ein paar Tagen immer wenn ich sie anlegen möchte. Manchmal dauert es 20 min. bis sie überhaupt trinkt (also sie hat dann auch hunger), solange schreit sie mich nur an und lässt sich durch nichts beruhigen. Hat das Problem noch ...

von Shanti03 08.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Baby trinken

wieviel ml sollte mein Baby trinken?

Hallo erst mal, kann mir jemand sagen wieviel ein Säugling in etwa trinken sollte? mein Sohn ist heute 9 Tage alt mit einem Gewicht von nur ca2600g und soll laut KH 70ml alle 4 Std in kürzester Zeit bekommen ist das OK ich finde das enorm viel, er schafft mal gerade ...

von lieria 19.10.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Baby trinken

Wie lange trinken eure Babys (8Monate) am Stück an der Brust?

Unser baby trinkt nur noch so 2, 3 Minuten, wird dann unruhig, spielt auch oft mit seinen Füssen.. usw. Er trinkt auch nur im halbdunkel oder im Halbschlaf etwas besser. Asuwärts stillen geht fast nicht, da er zu stark abgelenkt ist. Kennt ihr das? Wie macht ihr das, dass sie ...

von Cahuita 17.03.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Baby trinken

Die letzten 10 Beiträge im Forum Stillen - Tipps, Erfahrungen und Austausch für stillende Mütter
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2024 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.