Stillen

Stillen - Tipps, Erfahrungen und Austausch für stillende Mütter

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von MimiItalia am 10.08.2011, 12:39 Uhr

Bin Neu-Mami und frage wegen Milch

Hallo Ihr lieben ich bin eine Neu-Mami und versuche zu stillen mein Sohn ist nun 5 Tage alt ... das stillen klappt so ganz gut aber das problem ist das er anfangs nicht den mund weit genug aufgemacht hat und mir deshalb die brustwarzen so verletzt hat das ich die was abheilen lasse und dazu dann Stillhütchen von Meleda benutze ... das klappt dann auch alles sehr sehr gut aber .........................

Ich komme mir vor wie ne Milchkuh ( sorry :D ) .... ich stille und habe so starken milcheinschuss das ich nach dem stillen immer weiter tropfe ... ich hatte mit meiner hebamme geredet sie meinte ich solle halt zusätzlich noch abpumpen und dann halt zb in der nacht mir das mit meinem mann teilen das er auch dann mal füttern kann für die schonung.... danach Kühle ich auch die Brust ... das geht dann gut für 10 minuten und danach hab ich wieder so pralle brüste das die milch rausschießst ..

Meine Frage : Was kann ich tun das sich die Milch ein bisschen "reguliert" wenn ihr versteht was ich meine .... Ich kann den kleinen nicht jede halbe stunde an die Brust legen .....

Ich merke richtig wo sich die Milch staut und versuche den kleinen so rum anzulegen das es sich dort löst .... habt ihr noch ein paar tipps für mich ????

 
7 Antworten:

Re: Bin Neu-Mami und frage wegen Milch

Antwort von Ingi74 am 10.08.2011, 13:17 Uhr

Huhu,
Glückwunsch zum Nachwuchs!
Das mit der Milchkuh kommt mir bekannt vor ;)
Ganz wichtig ist es besonders am Anfang, dass du nach Bedarf stillst. Also kann es schon sein, dass du den Kleinen alle halbe Stunde (oder sogar öfter) anlegst. Nur so können sich Nachfrage und Angebot aufeinander einspielen.
Wenn du momentan zuviel Milch hast, kanns du versuchen, die Menge mit Salbeitee zu reduzieren. Aber ganz vorsichtig mit der Menge des Tees (max. 1 Tasse pro Tag probieren).
Wenn du zusätzlich abpumpst, "denkt" deine Brust ja, dass weitere Nachfrage da ist und produziert noch mehr. Also lieber laufen lassen...
Kleinere und größere Milchstaus hatte ich etwa das erste halbe Jahr lang (ist aber total individuell). Dann half das Anlegen so, wie du es beschreibst (Kinn des Kindes auf Klumpen) plus Massage der Brust/des Klumpens.
Alles Gute!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bin Neu-Mami und frage wegen Milch

Antwort von MaSchie26 am 10.08.2011, 13:43 Uhr

Glückwunsch zum Baby!

Doch, doc- du kannst ihn sehr wohl alle halbe Stunde anlegen! Du bist ja noch im frühen Wochenbett und da heisst die Devise ANLEGEN, ANLEGEN!!!! Da machen die Kleinen nichts Anderes als trinken und schlafen....naja die meisten!

Pumpen würde ich wenn überhaupt nur soviel, bis der Druck weg ist bzw nachlässt. Sonst wird ja immer, immer mehr Milch produziert, wenn du sie zusätzlich "leer" pumpst! Nsaja, und wegen der Hilfe nachts....du hast dich entschieden zu stillen! Das ist nunmal der Mama vorenthalten und ein Mann wird siccherlich andere Aufgaben und Bereiche finen, in deen er dih unterstützen kann! Gerade jetzt...er kann dir Essen kochen bzw Häppchen machen, die du leicht mit 1 Hand essen kannst, dich massieren etc. Damit du es dir mit dem Baby so bequem wie mögl. machen kannst.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bin Neu-Mami und frage wegen Milch

Antwort von Katrin1986 am 10.08.2011, 15:39 Uhr

Nach dem Milcheinschuss waren meine Brüst auch sehr prall, aber das reguliert sich nach kürzester Zeit, wenn du nach Bedarf stillst- auch alle 10 Minuten sind normal! Mein Sohn ist nun 9 Wochen alt und meine Brüst fühlen sich wieder ganz normal an, obwohl ich genügend Milch habe.
Für schmerzende Brustwarzen kann ich dir Wollwachs aus der Apotheke empfehlen, das kannst du nach jedem Stillen draufgeben und muss nicht abgewaschen werden.

Alles Liebe

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bin Neu-Mami und frage wegen Milch

Antwort von Ottilie2 am 10.08.2011, 16:08 Uhr

ich stimme meinen vorschreiberinnen zu: stille nach bedarf und schaue nicht auf die uhr. ich habe am anfang teilweise dauergestillt.
und die pumpe halte ich in deinem falle für falsch; die regt die milchbildung total an! lass doch einfach rauströpfeln, was übrig ist (bzw. rausspritzen :).
bei einem so kleinen kind würde ich wirklich nicht mit der pumpe "rumdoktern", wenn dein kleiner auch direkt trinken kann.
gegen schmerzen kannst du kühlen, quarkwickel machen und weißkohlblätter in den bh stopfen.
ich fürchte, das gefühl, eine milchkuh zu sein, bleibt noch eine weile... ich habe mich dann irgendwann dran gewöhnt, aber am anfang hat mich das auch gestört.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bin Neu-Mami und frage wegen Milch - mich mal einschleich

Antwort von xlatia06 am 10.08.2011, 17:42 Uhr

Dazu eine vielleicht leicht dämliche Frage: Stillen nach Bedarf, bezieht sich dass auf meinen Bedarf (also volle Brust) oder Babys Bedarf (also Hunger)?

Danke, Maria

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bin Neu-Mami und frage wegen Milch - mich mal einschleich

Antwort von MaSchie26 am 10.08.2011, 18:27 Uhr

Naja, schon auf den Deines Babys! Aber ich muss sagen, das ich auch, bevor wir raus sind zum Bsp., gestillt aheb oder wenn mir am Anfang nachts die Brüste fast geplatzt sind!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bin Neu-Mami und frage wegen Milch

Antwort von Nachtwölfin am 10.08.2011, 22:51 Uhr

Ich rate dir auch von der Pumperei ab. Wenn du die Milch dann aus der Flasche gibst, riskierst du bei so einem jungen Kind womöglich noch eine Saugverwirrung, und dann hast du richtig Ärger. Wenns unbedingt sein muss, kann man die Milch auch mit dem Löffel füttern. Die Stillhütchen würde ich auch so bald wie möglich weg lassen. Zum Heilen wunder Brustwarzen ist drauf verteilte MuMi mit Babyspucke am Besten. Dann auch noch möglichst viel frische Luft und Sonne ranlassen. Oder auch (mein Favorit ) gut durchgezogene Beutel Schwarzer Tee drauf und möglichst lange drauf lassen. Dazu in deinem Fall besser was dunkles anziehen, sonst bekommst du schlimme Flecken Schwarzer Tee mit Milch. Den Tee musst du nicht abwaschen bevor das Baby saugt, außer ihm gefällt der Geschmack nicht. Und nach dem Stillen Beutel wieder drauf.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Stillforum - Forum für stillende Mütter:

blöde Frage: Milchbildung & Orgasmus???

Habe gelesen, dass das Hormon, welches beim Stillen produziert wird, das gleiche ist, das beim Orgasmus freigesetzt wird. Bedeutet das, dadurch wird die Milchbildung gefördert? Wer kann das bestätigen, hat viel Sex und viel Milch?

von nömi 25.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Milch, frage

Frage wegen Milchregulation in der Nacht

Hallo. Ich stille meine Tochter (am Dienstag 6.Wochen) voll. Tagsüber kommt sie meist alle 2 bis 3 Stunden manchmal auch früher. Seit 3Tagen schläft sie aber tagsüber nicht sehr viel, nur knapp eine Stunde am Vormittag und ca eine am Nachmittag. Am abend ist sie dann so ...

von Michaela85 05.12.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Milch, frage

erfahrene Stillmamis hier? habe mal ne Frage zur Milchmenge.

Ich stille meine Mausi nur noch Nachts. Aber mal angenommen ich lege sie wieder öfters an , würde dann die Milchmenge auch wieder mehr werden? Sie ist jetzt fast 9 Mon. und ich merke leider den Milchspendereflex während des Stillens nicht mehr aber ich schein noch genug ...

von die liebe 04.05.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Milch, frage

Frage zu Milchpumpe

Hallo! Mein Sohn jetzt 3 1/2 Wochen alt trinkt immer noch "nur" 30 ml aus der Brust den Rest muss ich zufüttern. Würde es gerne mal mit abpumpen versuchen um zu sehen ob ich überhaupt genug Milch habe. Könnt ihr mir sagen ob ich einfach so ein Rezept bekomme oder muss ich das ...

von MiaH81 27.02.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Milch, frage

Frage wegen Milchbreichen

Hallo ihr Lieben, ich lese hier häufig still mit und seit längerem beschäftigt mich schon eine Frage und für das Beantworten müßt ihr jetzt herhalten Meine Maus ist jetzt 5 Monate alt, voll gestillt... sie hatte noch nix anderes im Mund ...

von Peri0815 31.01.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Milch, frage

frage wegen eisenmangel und schadstoffe in der milch

ich war endlich mal wieder zur gesundenuntersuchung beim arzt. dabei wurde bei meinem blut ein eisenmangel und mangel an roten blutkörperchen festgestellt. das erste was mich etwas verunsichert ist, ob ich meinem kind dann wirklich genug eisen abgebe. sie isst nicht soviel ...

von schnadchen 24.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Milch, frage

frage wegen milchpumpe!!!

hallo!!! ich stille voll und würde mir gerne so eine milchpumpe zulegen.gerade wann man mal unterwegs ist das man ihr auch mal eine flasche geben kann.. jetzt meine fragen. welche pumpe könnt ihr mir empfehlen?(habe eine sehr grosse brust mit körbchen G) wie warm muss die ...

von babsi75 01.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Milch, frage

noch eine Frage wegen abgepumpter Milch

Vielen Dank für die Beantwortung meiner Frage! eine weitere Frage hätte ich noch: bisher wasche ich die Milchpumpe nach jedem Mal Abpumpen mit Waser und Spüli und sterilisiere sie anschließend. Ist das ok? Muss man jedesmal sterilisieren eigentlich? Und noch ne Hygienefrage: ...

von IM08 01.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Milch, frage

@ Biggi neue Frage zur Milchbildung

Huhu Biggi, ich habe versucht mir etwas mehr Ruhe zu gönnen und eine Ratschläge zu befolgen, was ja nicht ganz so einfach ist wenn man ein Frühchen in der Klinik hat ,wo man täglich weit fahren muss und dann noch eine 7 Jährige Tochter zu Hause hat, welche auch sehr viel ...

von Sue27 23.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Milch, frage

Milchpumpe auf Rezept? und viele andere Fragen...

Hi Mädels, ich bin vor 7 Wochen Mama von einem kleinen Jungen geworden und stille seitdem voll. Jetzt bin ich am überlegen mir eine Pumpe zuzulegen, damit man vielleicht auch mal für ein paar Stunden den kleinen Mann bei der Oma lassen kann, bzw. würde ich mir gern einen ...

von gonsolina 30.06.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Milch, frage

Die letzten 10 Beiträge im Forum Stillen - Tipps, Erfahrungen und Austausch für stillende Mütter
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2024 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.