kostenlos anmeldenLog in

   
Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Gruppen
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Erziehung
Tests
Finanzen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
Videos Babymassage
Stillen - so klappt es!
Stillen - so klappt es

Richtige Ernährung in der Stillzeit
Richtige Ernährung
in der Stillzeit
 
 
 

Anzeige

Anzeige

 
  Biggi Welter - Stillberatung

Biggi Welter
Stillberatung

  Zurück

Schwierigkeiten mit Abstillen

Hallo,
meine Tochter ist 7Monate und ich würde gerne langsam abstillen, da ich wieder gerne schwanger werden möchte.
Meine Tochter will aber nur Karotte und Muttermilch essen.
Meine Frage ist, ob ich die Stillmahlzeiten nach und nach durch Folgemich ersezten kann?
Ich würde dann mein Baby noch nachts und morgens stillen.


von Monika2205 am 23.06.2014

 
 
Frage beantworten
Frage stellen

Antwort:

Re: Schwierigkeiten mit Abstillen

Liebe Monika2205,

dabei gehen Sie am besten so vor, dass Sie Ihr Kind zunächst anlegen, aber es sich nicht vollständig satt trinken lassen, sondern anschließend noch die Flasche anbieten. Bei manchen Kinder empfiehlt sich auch die umgekehrte Vorgehensweise, zuerst Flasche anbieten und anschließend noch die Brust, das müssen Sie ausprobieren.

Allmählich steigern Sie die Menge der Flaschennahrung, bis die Mahlzeit vollständig ersetzt ist. Etwa im Abstand von mindestens einer Woche können Sie dann mit dem Ersetzen der nächsten Mahlzeit durch künstliche Säuglingsnahrung beginnen. Mit welcher Mahlzeit Sie beginnen, bleibt Ihnen überlassen. Nach Möglichkeit sollten Sie nicht zwei unmittelbar aufeinanderfolgende
Stillzeiten direkt nacheinander ersetzen.

Falls die Brust dann zu spannen beginnt, pumpen Sie gerade so viel Milch ab oder streichen von Hand aus, dass die unangenehme Spannung nachlässt und Sie sich wieder wohl fühlen. Nicht mehr Milch als unbedingt notwendig entleeren, denn sonst wird die Produktion wieder angeregt. Zusätzlich können Sie die Brust kühlen.

Besprechen Sie mit Ihrer Kinderärztin/arzt welche künstliche Säuglingsnahrung Sie verwenden sollten. Pre Nahrung kann wie Muttermilch nach Bedarf gegeben werden und ist als Ersatz für die Muttermilch für das gesamte erste Lebensjahr (bis das Kind an normale Kuhmilch gewöhnt werden kann) geeignet.

Es kann sein, dass Ihr Baby sich mit der Zeit zur Flasche hin abstillt und die Brust ablehnt.

LLLiebe Grüße
Biggi

Antwort von Biggi Welter am 24.06.2014
Ähnliche FragenÄhnliche Fragen rund ums Stillen an Biggi Welter und Kristina Wrede:

Langsam Abstillen

Liebe Biggi! Liebe Kristina! Ich möchte in den nächsten Monaten abstillen. Mein Sohn ist fast 8 Monate alt. Nun hab ich mir gedacht, ich probiere es nach seinem Mittagsbrei mal mit dem Fläschchen. Er verweigert es zwar nicht, aber er trinkt auch nicht direkt viel (etwa 5 ml). ...

Kiwun2013   17.06.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   abstillen
 

langsames abstillen

Hallo, Lena ist nun 14 Wochen alt. und zwischen durch kann es passieren, dass ich mal weg bin ( Rückbildung oder Arzttermin) wo ich sie nicht mit nehmen kann. Sie macht aber das Größte Theater wegen Fläschchen bekommen. 40 ml hat sie bis jetzt davon schon getrunken. Wie wir ...

Luki2011   16.06.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   abstillen
 

Probleme beim abstillen

Hallo, Ich habe folgendes Problem, ich habe es geschafft und habe mein Kind ( fast ein Jahr) seid 8-9tagen nicht gestillt. Das hat die ersten 2-3 Tage gut geklappt. Sie hat ok geschlafen wurde ca 2 mal wach habe ihr dann immer Wasser angeboten. Leider habe ich seid ca 5 Tagen ...

meli1   16.06.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   abstillen
 

Abstillen

Hallo, ich möchte abstillen, aber mein Sohn 5,5 Monate nimmt gar keine Flasche! Ich habe schon unterschiedliche Sauger und unterschiedliche Milch probiert. Biete die Flasche ständig an. Die Brust nimmt er auch NUR im Halbschlaf. Vom Löffel isst er auch kaum. Sobald er die ...

a_fesler   09.06.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   abstillen
 

Abstillen

Hallo Frau Welter, ich stille meinen Sohn schon seit 22 Monaten. Da er Nachts öfter einen Nachtschreck hat und sich nicht von mir beruhigen mag, habe ich Nachts mit dem Stillen aufgehört. Das heißt, wir legen uns um 22.00 hin (er schläft bei uns im Familienbett), er wird ...

ddani   06.06.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   abstillen
 

muss ich nun abstillen?

Hallo!, Vor nun knapp zwei Wochen sagte die KiÄ, ich solle nach dem Stillen zufüttern, was ich daraufhin mit Beba Pre und abgepumpter Mumi/ Hintermilch tat (Sohnemann, nun fast 6 Wochen alt, brachte trotz ständigem und langem Stillen zu wenig auf die Waage). Nun merke ich, ...

LeBe   06.06.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   abstillen
 

abstillen?

Hallo. Meine tochter Lina ist jetzt 11 wochen alt und seid ein paar tagen trinkt sie sicht nicht mehr satt. Ich habe bisher gestillt und hinterher zugefüttert. Das hat sonst immer super geklappt. Jetzt trinkt sie mal an der brust aber auch nicht immer beide seiten, dann will ...

keno   05.06.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   abstillen
 

Zum Abstillen noch an Schnuller gewöhnen?

Hallo, meine Tochter ist 8 Monate alt und schläft immernoch ausschließlich durch Stillen ein. Den Schnuller hat sie von Anfang an abgelehnt. Oft dauert es bis zu 1,5h, bis sie abends so fest schläft, dass ich ihr die Brust entziehen kann ohne dass sie sofort wieder aufwacht. ...

Jagefa   05.06.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   abstillen
    Die letzten 10 Fragen an Biggi Welter und Kristina Wrede  
Mobile Ansicht
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2018 USMedia